Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


AVR für infinity kappa 6.1i. Yamaha RX V477 oder Denon avr x1100

+A -A
Autor
Beitrag
SHMH
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 12. Apr 2015, 15:15
Hallo zusammen, ich bin Betitz von 2 infinity kappa 6.1i Lautsprechern. Mir fehlt nur ein passender AVR. Ich schwanke zwischen dem Yamaha RX V477 und dem Denon avr x1100 bzw dem Denon avr x1000 (wäre es überhaupt sinnvoll den teureren x1100 zu nehmen, nutze ja sowieso nur Stereo und nicht 7.1?). Wichtig ist mir AirPlay, welches bei dem Denon laut Amazon Bewertungen ja nicht so toll funktioniert, oder gab es da in letzter Zeit ein software Update? Auch habe ich gelesen, dass der Yamaha nicht so toll in Stereobetrieb klingt, habt ihr da Erfahrungen? Welchen würdet ihr mir für die Lautsprecher empfehlen? Kann man bei beiden Recievern den Bass manuell einstellen?
Lieben Gruß und vielen Dank schon mal,
Stephan
blutilein
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 12. Apr 2015, 15:34
Also ich bin selbst absoluter Laie und es gibt hier Leute die dir besser helfen können aber ich hatte durch Zufall mit dem Denon x1000 Bekanntschaft gemacht, den aber zurück gegeben und hab jetzt einen RXV477 hier stehen.

Ich finde beide gut zu bedienen und beide erfüllen quasi alles was ich gebraucht habe da ich auch nur Stereo nutze.
Vom Klang her gefällts mir super aber ich bin da auch kein passionierter Hörer.
Der Denon hatte lediglich ein ansprechenderes OSD.
Was mir beim Denon gar nicht gefallen hatte war, dass ich nach der Nutzung vom Einmesssystem quasi nix dran verändern könnte (wollte einfach mal rumspielen) das klappt beim Yamaha besser.

Aber so im direkten Vergleich finde ich beide für mich als Einsteiger wirklich gut.


[Beitrag von blutilein am 12. Apr 2015, 15:35 bearbeitet]
SHMH
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 13. Apr 2015, 06:41
Ok vielen Dank dur deine Antwort, bin auch absoluter Neuling 😄
Also Bass hoch- runter stellen nach dem Einmessen ist bei dem Yamaha kein Probelm?
dertelekomiker
Inventar
#4 erstellt: 13. Apr 2015, 06:56
Ich fürchte ja, dass den beiden Kandidaten bei etwas höheren Lautstärken bei den Kappa schnell die Puste ausgeht bzw. ein Kochfeld draus wird. Die 6.1i braucht Endstufen, die auch unter 3 Ohm noch ohne Mucken arbeiten.
SHMH
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 13. Apr 2015, 08:34
Oh ok, ich habe über die kappa das hier gelesen, somit dachte ich, der Verstärker sei "ausreichend"
Nominal Impedance: 6 ohms
3-way speaker, ported bass reflex design
Power Rating: 30 to 200 watts RMS
Crossover Frequencies: 500Hz, 4.5kHz
Frequency Response: 45Hz-35kHz +/-2dB
Sensitivity: 89dB 2.8V/1 meter
Dadof3
Inventar
#6 erstellt: 13. Apr 2015, 09:02
Lautsprecher mit einer Nominalimpedanz von 6 Ohm sollte zumindest der Denon problemlos antreiben können (mit dem Yamaha habe ich keine Erfahrung). Er hat eine Leistungsaufnahme von stolzen 430 W.

Wie laut willst du überhaupt hören?

Den Bass und die Höhen kannst du auch beim Denon mit Einmessung regeln, das geht nur nicht gleichzeitig mit dem Dynamic EQ (eine Art Loudness). Die feinen Tuning-Möglichkeiten des Yamaha bietet er aber dennoch nicht.
dertelekomiker
Inventar
#7 erstellt: 13. Apr 2015, 09:17
Die Impedanz der 6.1i geht bei höherer Last schon mal auf Werte zwischen 2 und 3 Ohm runter. Das dürften die AVR im 2.x-Betrieb schon mitmachen, aber bei 5.x oder gar 7.x dürfte die Luft dünn werden, da sich die durchaus respektable Leistungsaufnahme dann ja auf bis zu 7 Endstufen verteilt.

@SMHH: Was ist denn aus Deiner Anfrage vom November geworden? Da wolltest Du den Denon doch schon bestellen?
Dadof3
Inventar
#8 erstellt: 13. Apr 2015, 09:45
Eingangs wurde gesagt, dass es hier nur um Stereobetrieb gehe.
SHMH
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 13. Apr 2015, 10:09
Ja es geht nur um Stereobetrieb.
@dertelekomiker Da ich dann noch umgezogen bin, hab ich das ganze Thema erst mal hinten angestellt+hatte den Yamaha damals nicht auf dem Schirm. Vom Preis her nehmen die sich ja nicht so viel.
Ich höre hauptsächlich elektornische Musik+will meinen TV über die Lautsprecher ausgeben.
Vom Feintuning wär mir nur wichtig, dass ich den Bass mal hoch und runterstellen kann (wegen den Nachbarn) Geht das bei dem Denon z.B nicht?
Vielen Dank schon mal für die gnzen Antworten, wie ihr wahrscheinlich seht, hab ich von der ganzen Geschichte noch nicht so viel Ahnung.
Dadof3
Inventar
#10 erstellt: 13. Apr 2015, 10:14

SHMH (Beitrag #9) schrieb:
Vom Feintuning wär mir nur wichtig, dass ich den Bass mal hoch und runterstellen kann (wegen den Nachbarn) Geht das bei dem Denon z.B nicht?

Wie oben bereits erwähnt geht das durchaus. Zur Schonung der Nachbarn trägt im Filmbetrieb das "Dynamic Volume" aber noch mehr bei als eine Bassregelung. Das macht leise Passagen lauter und laute leiser, so dass man die Dialoge auch dann noch verstehen kann, wenn die Explosionen auf verträgliche Lautstärken begrenzt bleiben.
SHMH
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 13. Apr 2015, 13:25
ok, also welchen würdet ihr mir empfehlen? denon oder den yamaha? wie gesgagt vom preis sind sie fast gleich. Und hat jemand erfahrungen wegen dem Airplay, ob das Problem mitlerweile von Denon gefixt wurde?
Future30
Stammgast
#12 erstellt: 13. Apr 2015, 17:55
ICH persönlich habe mir vor kurzem auch den Yammi geholt, bin dann aber auf den rx-v677 gewechselt wegen YPAO Volume und wegen der Mehrleistung (ob mans merkt sei dahingestellt). Das OSD ist auch deutlich schöner gemacht.

Achja und man kann wirklich alles manuell anpassen nach der Einmessung.

Die verschiedenen Soundprogramme sind auch ganz cool auch wenn ich die weniger nutze, aber nice to have.

Denon war für mich raus, da der einfach nur billig aussieht und scheinbar sehr viele Softwareprobleme hat (Abstürze, Tonaussetzer, schlechte APP usw.. Einfach mal die Sufu benutzen.

Hatte den Denon aber auch gar nicht erst ausprobiert. Bin mit dem Yammi super zufrieden. Boxen sind Heco Celan GT 702 + GT32 Center.
Sind schon mächtige Boxen und wirken nicht angestrengt auch wenns mal lauter werden soll. Die Hecos sind allerdings verstärkerunkritisch.

Vielleicht hilfts Dir, ansonsten bestellen und ausprobieren


[Beitrag von Future30 am 13. Apr 2015, 17:57 bearbeitet]
SHMH
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 14. Apr 2015, 10:02
ok Danke für deine Bericht @ Future30. Nutzt du den Reciever auch für Stereobetrieb?
Future30
Stammgast
#14 erstellt: 14. Apr 2015, 16:15
Musik höre ich nur Stereo. Hört sich viel klarer und gelöster an, als wenn dazu noch der Center läuft. Filme laufen dann mit dem Center.

Ich bin ein absoluter Leihe und habe auch keine Vergleiche zu anderen Geräten. Bin aber absolut zufrieden mit dem Klang. Vielleicht geht mit teueren Geräten noch mehr, interessiert mich aber nicht.
Ich hatte aber auch mal ein Rotel Verstärker zur Probe da, der war so 400 Euro Klasse. Ganz erlich? Ich konnte null Unterschied zum "Einsteiger AVR'' hören.
Ein paar ganz audiophile Persönlichkeiten würden jetzt bestimmt schwören das da ein Unterschied ist... :prost.

Wie gesagt bestell DIR im Zweifel beide, kann ja sein das Dir der Denon mehr zusagt.
Dadof3
Inventar
#15 erstellt: 14. Apr 2015, 16:54

Future30 (Beitrag #14) schrieb:
Ein paar ganz audiophile Persönlichkeiten würden jetzt bestimmt schwören das da ein Unterschied ist... :prost.

Und nicht nur die ...

Meistens (wenn auch nicht immer) ist es mit den Unterschieden aber vorbei, sobald man nicht mehr weiß, ob da gerade der Rotel oder der AVR angeschlossen ist ...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha RX-V663 oder Denon AVR-1909
aeroxStage6 am 21.12.2013  –  Letzte Antwort am 22.12.2013  –  4 Beiträge
Yamaha RX-S601 oder Denon avr-x1200
Joergi74 am 02.02.2016  –  Letzte Antwort am 18.02.2016  –  12 Beiträge
Denon AVR 3801 für Stereo?
Hobst am 16.12.2010  –  Letzte Antwort am 02.10.2014  –  32 Beiträge
Denon X1100W oder Yamaha RX-V477
Future30 am 01.01.2015  –  Letzte Antwort am 03.01.2015  –  21 Beiträge
Verstärkerkaufberatung für Infinity Kappa 8.2i / Denon - Marantz oder AVM Vorverstärker?
Hififranke am 08.02.2009  –  Letzte Antwort am 09.02.2009  –  3 Beiträge
Verstärker für Kappa infinity 6.1i Lautsprecher (Wlan Bluetooth)
SHMH am 20.11.2014  –  Letzte Antwort am 28.11.2014  –  11 Beiträge
Yamaha AS- 500 oder Yamaha RX-V477
Jonny123456789- am 16.12.2014  –  Letzte Antwort am 17.12.2014  –  11 Beiträge
Quart 610S oder Infinity Kappa 6.1i
Hifilinger am 05.01.2013  –  Letzte Antwort am 11.05.2013  –  6 Beiträge
Nachfolge für Infinity Kappa 6.1
Trautonium am 01.09.2007  –  Letzte Antwort am 03.09.2007  –  2 Beiträge
Denon AVR-2312 oder AVR-3312
C9hris am 27.11.2011  –  Letzte Antwort am 09.03.2012  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon
  • Yamaha
  • Heco
  • Blanko

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 110 )
  • Neuestes Mitgliedleoderii
  • Gesamtzahl an Themen1.345.457
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.870