Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kaufberatung zu lauten, kräftigen Lautsprecher für Partyraum

+A -A
Autor
Beitrag
elbuergi
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 27. Apr 2015, 19:41
Hallo zusammen

Ich bin auf der suche nach neuen Lautsprechern für mein Zimmer/Partyraum. Ja es ist quasi ein Partyraum in dem ich lebe :D. Bis jetzt habe ich sehr billige Lautsprecher (50€ pro Stück). Jetzt wollte ich mir neue kaufen da ich mit meinen jetzt nicht mehr zufrieden bin. Sie sind zu wenig laut und überhaupt nicht kräftig. Bitte um Hilfe. Ich habe mal den Fragebogen zu Herzen genommen, der man im Forum findet, dass von Anfang alles klar ist (hoffe ich zumindest).

-Wie viel Geld kann ausgegeben werden?

Wenn es geht würde ich gerne im Rahmen von 300€ bleiben

-Wie groß ist der Raum?

Der Raum ist ca. 80m2 gross, jedoch ist er im Dachstock und hat daher einen Giebel. Zudem gibt es eine Galerie, und Balken die durch das ganze Zimmer führen

-Wie können die Lautsprecher aufgestellt werden? (eine kleine Skizze mit Aufstellungsort, Möbeln und Hörplatz ist sehr hilfreich)


Boxenaufstellung

Dies ist meine momentane Aufstellung der Lautsprecher. Ich würde die Lautsprecher gerne weiterhin an/vor diese Wand hängen.

-Sollen es Standlautsprecher, Kompakte, ein Sub/Sat System oder sonst was werden?

Es sollten keine Standlautsprecher sein, der Rest ist ziemlich egal.

-Wie groß dürfen die Lautsprecher werden?

Auch das ist ziemlich egal.

-Steht ein Subwoofer zur Verfügung? (wenn ja, bitte genau beschreiben)

Ja bei mir im Zimmer steht folgender Subwoofer:

Malone Subwoofer

-Welcher Verstärker wird verwendet?

Im Moment benutze ich den Yamaha RX-V596RDS, überlege jedoch die Boxen an die Lautsprecherausgänge des Subwoofers anzuschliessen, da der Verstärker einen ziemlich lauten Brummten produziert

-Was soll über die Lautsprecher gehört werden?

Ich höre hauptsächlich elektronische Musik wie EDM, House, Techno etc. jedoch auch manchmal Rap

-Wie laut soll es werden?

Ich habe es gerne sehr laut, aber trotzdem noch klar und kräftig (nicht einfach möglichst laute Boxen, die dann ab einer gewissen Lautstärke nur noch undeutliches Rauschen von sich geben, wie meine jetzt)

-Wie tief sollen die Lautsprecher kommen (Hz)?

Mein Subwoofer kommt bis 140 Hz, also wären so ab 120 Hz nicht schlecht denk ich.

-Wird großer Wert auf Neutralität gelegt?

Es sollte wie gesagt einfach einen sauberen Klang haben, da ist mir die Neutralität ziemlich egal.

- Welche Lautsprecher wurden bisher gehört und was hat daran gefallen/nicht gefallen?

Da es sehr billige Boxen waren, tönen diese irgendwie schwammig und überhaupt nicht klar. Auch sind sie nicht so laut (bei ca. 80 - 85 db ist Schluss). Vor allem sind die Mitten völlig umausgeprägt und nicht kräftig.

-Wird auf irgend etwas Spezielles Wert gelegt (Breitbänder, Sub-Sat Kombination, geschlossene Bauweise, Anzahl der Wege, Hersteller, Aktivbox, Horn...usw.)

Nein, Aussehen ist ziemlich egal, allerdings wären schmale, hohe Lautsprecher, die nicht so eine gewaltige Tiefe haben ganz hübsch, jedoch nur ein Wunsch, kann mich auch gut umstimmen lassen

- Standort + Radius (wg. Händler/Produktempfehlung + wie weit bist Du bereit zu fahren)

Da ich in der Schweiz wohne, wäre es gut wenn man die Lautsprecher über das Internet bestellen könnte.

Ich danke euch schon im Voraus für eure Hilfe.
Liebe Grüsse Elias
Donsiox
Moderator
#2 erstellt: 27. Apr 2015, 19:59
Hallo Elias,

schön, dass du dich wieder meldest. Ich dachte schon, das wars http://www.hifi-foru...ad=2189&postID=16#16

Ich denke, diese hier http://www.elektrowe...rz-.html&refID=42345 mit Wandhalterung dürften bei dir nicht verkehrt sein. Wie schon im anderen Thema beschrieben, solltest du dich eben entscheiden, ob du wirklich Stereo hören möchtest und dafür alles richtig aufstellst (siehe Regeln in meiner Signatur) oder ob es dir um Raumbeschallung geht.

Den Verstärker kannst du behalten und den Subwoofer daran anschließen, wenn jener wahrscheinlich auch nicht der Hit ist.

Gruß
Jan
Cogan_bc
Inventar
#3 erstellt: 27. Apr 2015, 20:00
mit den Vorgaben und dem Budget fallen mir sofort 2 Dinge ein:
Selbstbau und Breitbänder
Schau Dich mal im DIY Bereich um

Alternativ muß man schauen was gebraucht zu bekommen ist und da würde ich ein Auge auf den PA Bereich haben

PS.: an Klipsch hatte ich auch gleich gedacht.....aber das Budget spricht dagegen


[Beitrag von Cogan_bc am 27. Apr 2015, 20:02 bearbeitet]
Donsiox
Moderator
#4 erstellt: 27. Apr 2015, 20:10

PS.: an Klipsch hatte ich auch gleich gedacht.....aber das Budget spricht dagegen



Wenn es geht würde ich gerne im Rahmen von 300€ bleiben

Die Klipsch kosten nur nen Hunderter mehr. Ich denke, das geht noch.

Gebrauchtware wäre auch möglich, allerdings kenne ich mich auf Schweizer Portalen null aus.

Pa wird halt nicht unbedingt billiger & besser. Hier Beispiele: http://www.thomann.de/de/ld_systems_sat_82_g2.htm / http://www.thomann.de/de/ld_systems_ldeb_82_g2_stinger.htm / http://www.thomann.de/de/fbt_j8_j_serie.htm
Cogan_bc
Inventar
#5 erstellt: 27. Apr 2015, 20:13
ich hatte bei 80qm etwas grösseres von Klipsch im Hinterkopf
Cornwall haben ja ungefähr die Grösse der Teile die da hängen
und die gibt es nicht für 300

400 für die RB81 ist aber echt fair und das könnte passen
Donsiox
Moderator
#6 erstellt: 27. Apr 2015, 20:26
Mit Sub und weit über 90 dB Wirkungsgrad sollte das schon passen
elbuergi
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 27. Apr 2015, 21:25
Hallo miteinander


schön, dass du dich wieder meldest. Ich dachte schon, das wars


Ja ich musste zuerst noch ein bisschen Geld zusammenkratzen, damit ich dann tatsächlich etwas kaufen kann.


Also verstehe ich das richtig dass ihr alle für die Klipsch tendiert? Entschuldigung für die Frage aber wieso? Denn allein die Technischen Daten wären ja bei den PA ein bisschen besser. Ich weiss dass Technische Details nicht alles sind aber wieso sind die Klipsch besser? Denn ich habe noch nie von der Marke gehört

Liebe Grüsse Elias
Donsiox
Moderator
#8 erstellt: 27. Apr 2015, 21:33
Servus,


Denn ich habe noch nie von der Marke gehört

gut, die stehen jetzt nicht in jedem Media oder Saturn.. Dennoch eine sehr große Marke mit großer Produktvielfalt.

Klipsch ist so ein Mittelweg zwischen PA und Hifi. Man könnte sagen, eine tief abgestimmte PA-Box im netten Gehäuse mit ein wenig kleinerem Maximalpegel . Der Wirkungsgrad ist sehr hoch, die Lautsprecher sind also schon bei wenig Verstärkerleistung sehr laut.
elbuergi
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 27. Apr 2015, 21:37
Hallo

Sind die dann viel besser wie jetzt zum Beispiel die LD Systems SAT 82 G2 die du mir gesendet hast? Denn es wären immerhin 140€.

Aber bitte nicht falsch verstehen. Ich will nicht möglichst wenig Geld ausgeben, denn wenn ihr sagt, die Klipsch sind um Längen besser dann würde ich wahrscheinlich jene nehmen. Aber wenn es nur kleine Nuancen sind, die den Unterschied ausmachen, wüsste ich es nicht.

Liebe Grüsse Elias
Cogan_bc
Inventar
#10 erstellt: 27. Apr 2015, 22:00
dazu gibt es eigentlich nur eins zu sagen:
Anhören

sehr wichtig bei Klipsch weil sie stark polarisieren
man liebt sie oder hasst sie
dejavu1712
Inventar
#11 erstellt: 28. Apr 2015, 06:39
Das kann bei PA Lautsprechern ganz ähnlich sein....

Außerdem gehen die Lautsprecher von Klipsch von Generation zu Generation immer mehr in Richtung
Mainstream, sie polarisieren also bei weitem nicht mehr so stark wie zum Beispiel seiner Zeit die Ur RF7!

Für 300€ kann man auch im PA Bereich keine Wunder erwarten, schau doch einfach mal selbst:

http://www.thomann.d...sprecher.html?oa=pra

Für 400€ das Paar gibt es die LD System mit guter Chassis Bestückung und ordentlichem Klang.
Donsiox
Moderator
#12 erstellt: 28. Apr 2015, 06:54

Für 400€ das Paar gibt es die LD System mit guter Chassis Bestückung und ordentlichem Klang.



Hier Beispiele: http://www.thomann.de/de/ld_systems_sat_82_g2.htm / http://www.thomann.de/de/ld_systems_ldeb_82_g2_stinger.htm / [url]http://www.thomann.de/de/fbt_j8_j_serie.htm
[/url]


Ich hörte sie allerdings nur kurz in einer Bar.
elbuergi
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 28. Apr 2015, 13:03

Ich hörte sie allerdings nur kurz in einer Bar.


und was kannst du dazu sagen?

könntet ihr mir vielleicht erklären, was das "Stinger" heisst? Denn ansonsten ist die Modellbezeichnung ja genau die selbe. Haben die Stinger einfach eine andere Bauform oder sind das komplett andere Lautsprecher?
Donsiox
Moderator
#14 erstellt: 28. Apr 2015, 13:12
Die von Dejavu und mir verlinkten Lautsprecher sind meines Wissens nach die selben.

Wirklich besonders war an den Lautsprechern nichts.
Waren laut, Sprachverständlichkeit gut und nicht nervig.
Dazu gut verarbeitet.

Bass kommt aus dem Sub, daher ist 8" ausreichend.

( 8" Pa nicht mit 8" im Hifi-Bereich verwechseln. Bei Pa sind Lautsprecher mit 8" Tieftöner zum reinen Top-Betrieb mit Subwoofer oder für Sprachbeschallung ausgelegt, im Hifi-Bereich ist 8" schon ein großer Tieftöner, der auf eine deutlich niedrigere untere Grenzfrequenz abgestimmt wird als das Pa-Pendant)
dejavu1712
Inventar
#15 erstellt: 28. Apr 2015, 14:53
Die Stinger haben halt Eminence und BMS Chassis verbaut, das ist also kein Billigschrott.

Die LS vertragen was, insbesondere wenn Du sie vom Bass unter 80-100Hz befreist, höher
würde ich aber nicht trennen, der Klang wird auch bei höherer Lautstärke nicht aggressiv, wie
es bei vielen billigen PA Boxen der Fall ist, der AVR wird dies bzgl. eh der limitierende Faktor sein.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautsprecher für 40m2 partyraum ~100?
suriya83 am 23.04.2011  –  Letzte Antwort am 24.04.2011  –  8 Beiträge
Beschallung Partyraum
Tobih2002 am 16.11.2009  –  Letzte Antwort am 27.11.2009  –  14 Beiträge
Stereo Boxen für Partyraum
bladiwadi am 08.11.2010  –  Letzte Antwort am 08.11.2010  –  3 Beiträge
Kompaktboxen für Partyraum
Fagamil am 15.03.2015  –  Letzte Antwort am 16.03.2015  –  9 Beiträge
Suche lauten akkubetriebenen Lautsprecher
guenni_1 am 11.03.2015  –  Letzte Antwort am 11.03.2015  –  2 Beiträge
Welche Lautsprecher für kleinen Partyraum im Garten?
bambam191279 am 08.06.2010  –  Letzte Antwort am 08.06.2010  –  2 Beiträge
Kaufberatung Verstäker (Stereo) für Partyraum
bladiwadi am 11.10.2012  –  Letzte Antwort am 21.10.2012  –  24 Beiträge
Welche Lautsprecher für Partyraum?
Ussel_Fussel am 20.10.2006  –  Letzte Antwort am 21.10.2006  –  34 Beiträge
Lautsprecher für Partyraum
hifiiii am 21.09.2013  –  Letzte Antwort am 04.12.2013  –  5 Beiträge
"Hochwertige" Lautsprecher für Partyraum
promocore am 04.12.2015  –  Letzte Antwort am 22.12.2015  –  42 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Klipsch
  • LD Systems

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 23 )
  • Neuestes Mitgliedhumbagumba
  • Gesamtzahl an Themen1.345.366
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.090