Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Brauche Tips für Aufbau einer Stereoanlage.

+A -A
Autor
Beitrag
Flexi_Flexmetz
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 26. Mai 2015, 18:08
Hallo liebe Forumsmitglieder
Seit ein paar Tagen lese ich mit großem Interesse in Eurem großartigen Forum...

Ich möchte meine Stereoanlage verbessern und bin daher auf der Suche nach geeigneten Bausteinen.
Im Moment habe ich einen Sony STR- DG500 Verstärker und betreibe daran alte Yamaha NS- G7 Lautsprecher aus den 80ern.

Mein Plan ist jetzt mir auf jeden Fall andere, kräftigere Boxen zuzulegen und den Verstärker entweder beizubehalten oder auf einen Yamaha AX-550 umzusatteln (bin seit einiger Zeit auf der Suche, was nicht einfach ist weil bei vielen der Inputschalter ein Problem darstellt)

Was die Lautsprecher angeht ist das schwieriger, nach allem was ich bisher gelesen habe kommen erstmal folgende Boxen in Frage (Für andere Vorschläge bin ich natürlich offen):
-JBL Ti 1000
-JBL E 100
-JBL L40
-JBL Northridge E80
-PIONEER HPM 110
-JBL Northridge E50

All diese Lautsprecher, vor allem JBL E 100, sind nicht ganz einfach zu bekommen, zumindest nicht für erschwingliches.

Ich höre in der Hauptsache Metal, Hardcore, Punkrock und 70er Rock.
Mein Wohnzimmer ist etwa 20 qm groß und am liebsten wären mir Boxen von einer Höhe zwischen 50 und 60cm... liesse mich evtl. auch auf Standlautsprecher ein, wenn der Klang grandios besser wäre...

Meine Fragen wären jetzt:
-Was haltet Ihr, klanglich, von dem Sony Verstärker? Mich stört an dem, daß man die Bässe und Höhen nicht verstellen kann.
-Wäre der Yamaha AX 550 die bessere Wahl? Was darf der kosten (beobachte Momentan zwei generalüberholte für 145/169 Euro) oder habt Ihr einen besseren Tip?
-Welche Lautsprecher, an einem dieser Verstärker (oder vielleicht mit einem ganz anderen), würdet Ihr mir empfehlen?
Mein Buget für die komplette Modifizierung wäre maximal 400 Euro. Lieber weniger
Ist das utopisch?

So, das wars erstmal. Bin gespannt, was Ihr so denkt und freue mich auf Eure Antworten!!!

Besten Dank im Vorraus!
Gruß
Felix.
Flexi_Flexmetz
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 27. Mai 2015, 10:09
MoinMoin,
hat denn keiner ne Idee dazu?
Bin über jeden Tip dankbar und offen für Anregungen und Vorschläge jeder Art...
Kenne mich in den HiFi Stereo Dingen selbst halt leider nich so gut aus!
Standpunkt ist übrigens Düsseldorf (Radius etwa 60Km).

Dann warte ich mal ab und

Gruss
Felix
RocknRollCowboy
Inventar
#3 erstellt: 27. Mai 2015, 10:21
Servus.


-Was haltet Ihr, klanglich, von dem Sony Verstärker?

Geht in Ordnung. Höhen und Bässe sollten doch im Menü verstellbar sein, oder?

Wie kommst du auf die JBL Lautsprecher?
Schon gehört und für gut befunden?

Der Lautsprecher und dessen Aufstellung im Raum (Stereodreieck, usw....) macht den Löwenanteil am Klang aus. Die Elektronik kommt dann erst weit dahinter. Ich würde also den Sony behalten und mich nur um die Lautsprecher kümmern.

Gruß
Georg
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 27. Mai 2015, 10:40
ich würde den sony wenn er in ordnung ist auch behalten und die boxen ausprobieren.
http://www.amazon.de...-Horn/dp/B00E87IZ44/
sie spielen viel besser als die älteren jbl serien.

oder die JBL Studio 230 auf ständern.
http://www.hifi-forum.de/viewthread-100-2209.html


[Beitrag von Soulbasta am 27. Mai 2015, 10:44 bearbeitet]
Flexi_Flexmetz
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 27. Mai 2015, 11:43
Hallo und vielen Dank für Eure Antworten,
@ Georg:
Die JBL hab ich mir rausgesucht weil ich gehört habe, das JBL Boxen eine gute Wahl sind bei recht basslastiger, härterer Musik, wie z.Bsp. Metal.
Tatsächlich gehört habe, bewusst, noch keinen JBL Lautsprecher...
Welchen LS würdest Du denn empfehlen?
Das man die Höhen und Tiefen des Sony im Menü wohl doch einstellen kann freut mich zu hören und probiere ich Heute Abend direkt mal aus...

@ Soulbasta:
WOW, der Bericht über die JBL Studio230 liest sich ja hervorragend und bezahlbar sind die auch noch... da bleib ich schonmal dran!!! Probehören wäre allerdings auch nicht schlecht, muss mal gucken, wo das evtl. Geht?!

Grüsse
Felix
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 27. Mai 2015, 11:46
am besten ist es zu bestellen und in deinem raum testen, beim nicht gefallen zurückschicken. raum und aufstellung haben einen großen einfluß auf das kanggeschehen.
sind dir diese infos bekannt?
http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html
Flexi_Flexmetz
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 27. Mai 2015, 11:59
Nein, den Bericht kannte ich noch nicht... Lese ich mir Heut Abend durch!
Was die Position der Boxen bei mir zu Hause angeht ist da bestimmt noch Potential für Verbesserung!!!

Gibt es sowas wie die Studio 230 noch in etwas größer? Oder hat die Grösse der Lautsprecher nichts zu sagen?
Meine jetzigen sind ca. 50 cm hoch, die 230er knappe 35cm...
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 27. Mai 2015, 12:33
es kommt nicht immer auf die größe an, es muss zum raum und zur aufstellung passen.
meine alten waren fast 60 cm hoch, die neuen nur 30 cm hoch aber sie spielen viel besser.
Flexi_Flexmetz
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 03. Jun 2015, 10:11
Moin Allerseits!
So, jetzt sind die Studio 230 von JBL da...
Teste sie gerade.
Der Klang ist auch toll aber im Vergleich zu meinen alten Yamaha NS-G7 haben sie eigentlich nur ein bisschen mehr Bass und bei, z.Bsp., 'Rush' wirken sie etwas fülliger.

Ich glaube aber, das könnte alles ziemlich viel besser sein, wenn nicht dieser (Sony STR-DG500) Verstärker da dran hängen würde... ich hab das Gefühl der macht das alles etwas breiig, also der Stereoeffekt bleibt halt irgendwie auf der Strecke?!

Jetzt würde ich gerne mal einen anderen Verstärker testen... aber welchen?

Könntet Ihr mir ein paar Tips geben?
Was ist z.Bsp. vom Yamaha AX 496 zu halten?

Mir ist auch aufgefallen, daß ich an den jetzigen, Sony STR- DG500, keinen Plattenspieler anschliessen kann, das hab ich jetzt auch erstmal nicht vermisst aber alle 5-10 Jahre hol ich mal meinen Plattendreher raus und spiele meine alten LPs

Im Grunde genommen brauche ich keinen 5.1 oder 6.1 Verstärker weil ich sowieso nur zwei Lautsprecher anschliesse.


Also für ein paar coole Tips, was Verstärker (gerne gebraucht, zwischen 100-150 Euro und eine Fernbedienung wäre ganz nett) angeht wäre ich sehr dankbar!!!

Danke im Vorraus!
Beste Grüße!
Felix
RocknRollCowboy
Inventar
#10 erstellt: 03. Jun 2015, 10:55
Glaub mir, es liegt nicht am Verstärker.
Hast du keinen Kumpel, wo Du dir mal einen Verstärker ausleihen kannst?

Du hast ganz einfach noch nicht die für Dich passenden Lautsprecher gefunden.

Gruß
Georg
Flexi_Flexmetz
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 03. Jun 2015, 11:14
Moin Georg,
aber dann müsste ich doch eher noch ein paar andere Lautsprecher testen.
Die JBL, die ich jetzt gerade für 3 Wochen hier hab sind schon ganz gut aber halt nicht so, daß es mich vor lauter Begeisterung umhaut... der Unterschied zu meinen alten ist nicht wirklich gravierend.

Welche Lautsprecher könntest Du denn noch empfehlen, dürfen auch gerne ältere Modelle sein.
Standlautsprecher macht man bei Dachschrägen eher nicht, oder?

Gruß
Felix
RocknRollCowboy
Inventar
#12 erstellt: 03. Jun 2015, 12:43

aber dann müsste ich doch eher noch ein paar andere Lautsprecher testen.

Ja genau.
Das mit dem Verstärker ausleihen hab ich nur geschrieben, dass Du Dich selber davon überzeugen kannst, das dem so ist.
Lieber einen Amp ausleihen, bevor nochmal Geld versenkt wird und Du dann wieder nicht zufrieden bist.

Bei Lautsprecher Tipps halte ich mich etwas zurück, da die Geschmäcker hier doch recht verschieden ist.


Standlautsprecher macht man bei Dachschrägen eher nicht, oder?

Warum nicht. Ich hab hier auch Stand-LS und Dachschrägen.

Wie weit sitzt Du von den Lautsprechern entfernt?

Eventuell mal Klipsch Lautsprecher anhören. Könnte zu Deinem Musikstil passen.
Darum schreiben wir hier immer: Probehören, Probehören, Probehören.

Gruß
Georg


[Beitrag von RocknRollCowboy am 03. Jun 2015, 12:44 bearbeitet]
Flexi_Flexmetz
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 03. Jun 2015, 13:19
Entfernung ist etwa 2,50/3 Meter.

Klipsch... check ich mal!

Die JBL kann ich im Zweifel zurückschicken, geht das bei Klipsch auch?
Weißt Du da ne gute Adresse zum Boxen bestellen?
Die JBL hab ich jetzt direkt bei JBL bestellt- 3 Wochen probehören...

Gruß
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 03. Jun 2015, 13:21

Flexi_Flexmetz (Beitrag #11) schrieb:

Die JBL, die ich jetzt gerade für 3 Wochen hier hab sind schon ganz gut aber halt nicht so, daß es mich vor lauter Begeisterung umhaut... der Unterschied zu meinen alten ist nicht wirklich gravierend.


was erwartest du für das geld? vor allem wenn man schon keine schlechten boxen hatte.
wie hast du die JBL aufgestellt?
Tywin
Inventar
#15 erstellt: 03. Jun 2015, 13:26
Hallo,

stelle deine Yamaha Lautsprecher mit den Hochtönern auf Ohrhöhe und mit dem erforderlichen Freiraum zu allen Seiten im Stereodreieck auf. Wenn der Raum akustisch zum guten Hören geeignet ist, gibt es dann auch guten Klang.

Fang mit einem Meter freiem Platz zu allen Seiten an.

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 03. Jun 2015, 13:34 bearbeitet]
RocknRollCowboy
Inventar
#16 erstellt: 03. Jun 2015, 13:29
Falls nicht zu weit von Dir entfernt, die könnte man sich mal anhören:
Heco Precision 400

Die gefallen mir verdammt gut und ich höre auch ungefähr Deine Musikrichtung.
Aber wie schon gesagt: Ist halt viel Geschmackssache.

Noch etwas handeln nicht vergessen.

Gruß
Georg
Flexi_Flexmetz
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 03. Jun 2015, 13:33
Moin Soul,
die Boxen stehen aktuell auf meinen alten Yamahas und in einem provisorischen (Kabel quer durch die Bude) Stereodreieck.

Der Klang ist schon gut, erwartet hab ich das die wesentlich druckvoller sind als meine alten Yamaha Boxen... ein bißchen sind sie das auch aber nicht so bei leisen Lautstärken.

Ich weiß noch nicht genau, was ich mache evtl. behalte ich sie sogar (hab sie echt günstig bekommen (Rückläufer)) aber ich glaube, ich muß noch mal ein anderes Paar daneben hören... ?!
Ganz schön schwierige Entscheidung!

Besten Gruß
Felix
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 03. Jun 2015, 13:41
und wie viel platz zu den wänden haben sie? nach hinten und zur seite.
Flexi_Flexmetz
Schaut ab und zu mal vorbei
#19 erstellt: 03. Jun 2015, 13:49
Hallo Tywin,
Danke für den Tip, im Stereodreieck stehen sie gerade aber hatte sie immer auf dem Boden stehen- ich probier das mal mit den Hochtönern auf Ohrhöhe...
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 03. Jun 2015, 13:53
die tipps gab es schon weiter oben
http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html
laminin
Stammgast
#21 erstellt: 03. Jun 2015, 14:23
[hat sich erledigt]


[Beitrag von laminin am 03. Jun 2015, 14:25 bearbeitet]
Flexi_Flexmetz
Schaut ab und zu mal vorbei
#22 erstellt: 03. Jun 2015, 14:49
So, also, den Link hier: http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html
hatte ich natürlich gesehen und auch gelesen...

Das ganze mit dem Ausrichten gestaltet sich aber hier bei mir etwas schwierig... wie auch immer, ich hab das jetzt mal gemacht und hier gerade etwas umgeräumt und Boxen unterbaut und so weiter.
Sie stehen jetzt mehr oder weniger frei im Raum aber bilden ein schönes Dreieck.

Und was soll ich sagen:

Der Unterschied ist phänomenal, so ein krasses Raumklangerlebnis hatte ich hier noch nie
Hätte echt nicht gedacht, daß die Aufstellung so viel ausmacht...

Habe jetzt auch einen deutlichen Unterschied zwischen meinen Yamahas und den JBLs gehört... weiß allerdings noch nicht so genau, was mir besser gefällt, die Yamahas sind irgendwie heller aber auch feiner und die JBL etwas voller im Klang... muß ich noch ne Weile reinhören!

Grüße
Felix
Tywin
Inventar
#23 erstellt: 03. Jun 2015, 16:42
Die JBL klingen - bei genügend guten akustischen Rahmenbedingungen - sehr neutral. Also ohne eine Betonung irgendwelcher Tonlagen. Diese Lautsprecher sind - glücklicherweise - auch keine krassen Auflösungswunder, so wie es die aktiven LSR305 auch nicht sind.

Weiterhin haben die JBL Studio 2X0 "gar nichts" mit der eher amerikanischen Abstimmung älterer/alter JBL-Lautsprecher zu tun. Wenn sie das tun würden, würde ich sie niemals empfehlen.

Dadurch, dass es in den höheren Tonlagen keinen "Bonus" gibt, kann man damit recht entspannt und lange hören. Hören ist aber Geschmackssache und viele Menschen lieben eine betonte Wiedergabe von hohen und/oder tiefen Tönen. Außerdem haben nur wenige Menschen akustisch gute Rahmenbedingungen, was mehr oder weniger negative Einflüsse auf das Klangergebnis bewirkt.

Viel Spaß noch beim Entdecken und Austesten von Positionierungen und Raumakustik.


[Beitrag von Tywin am 03. Jun 2015, 16:47 bearbeitet]
Flexi_Flexmetz
Schaut ab und zu mal vorbei
#24 erstellt: 03. Jun 2015, 18:42
Hallo Tywin,
je länger ich mich rein höre, um so mehr verstehe ich, was Du hier und in Deinem Bewertungsbericht, über die 230er, gemeint hast!!!
Habe es jetzt mit verschiedenen CDs und Musikrichtungen ausprobiert und der Klang der Studio 230 gefällt mir immer besser... sie haben einen warmen und tiefen Klang und einen schönen ausgeprägten Bass.
Die, bei meinen Yamaha Boxen sehr dominanten, Höhen sind tatsächlich beim JBL nicht so vordergründig.


Was die Rahmenbedingungen angeht muß ich mir hier auch etwas einfallen lassen- im Moment ist alles sehr provisorisch und ziemlich durcheinander... aber dafür ist der Klang jetzt 1A


Spaß, beim weiteren rumexperimentieren, werde ich bestimmt haben... wurde Zeit, das ich damit mal anfange!!!

Dir und allen Euch anderen natürlich auch:
Vielen Dank für die Hilfe, bin völlig begeistert von diesem tollen Forum

Grüße
Felix
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Brauche Tips für ne komplette Stereoanlage für max 1500.- gebraucht
1Joker1 am 24.02.2007  –  Letzte Antwort am 25.02.2007  –  7 Beiträge
brauche empfehlung für mini-stereoanlage
kathole am 22.02.2005  –  Letzte Antwort am 23.02.2005  –  9 Beiträge
brauche beratung - stereoanlage
phil_the_grill am 19.10.2004  –  Letzte Antwort am 20.10.2004  –  10 Beiträge
Aufbau einer SA-Cd Anlage.
Narv am 24.09.2009  –  Letzte Antwort am 25.09.2009  –  9 Beiträge
StereoAnlage
Scroll1991 am 19.12.2008  –  Letzte Antwort am 30.12.2008  –  12 Beiträge
stereoanlage für 13,5m² zimmer
_Caesar_ am 03.11.2008  –  Letzte Antwort am 03.11.2008  –  2 Beiträge
Brauche eine neue Stereoanlage
Tattoofreak am 07.12.2005  –  Letzte Antwort am 07.12.2005  –  6 Beiträge
Kaufberatung Stereoanlage *brauche hilfe*
michi_hb am 23.09.2008  –  Letzte Antwort am 23.09.2008  –  2 Beiträge
Brauche Tips zum Kauf einer Stereo-Anlage!
tha_ghost_rider am 20.10.2007  –  Letzte Antwort am 20.10.2007  –  7 Beiträge
Hilfe beim Aufbau einer Studentenanlage
Zombi3 am 26.12.2005  –  Letzte Antwort am 27.12.2005  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • JBL
  • Yamaha
  • Sony
  • NAD

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 99 )
  • Neuestes Mitgliedthoroap
  • Gesamtzahl an Themen1.345.901
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.587