Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Cd player gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
hengematt0
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 08. Jun 2015, 19:21
hab den marantz 6005 im moment will aber einen besseren player 1000-1500 euro was koennt ihr mir da empfehlen
Cogan_bc
Inventar
#2 erstellt: 08. Jun 2015, 19:23
nur so aus Interesse
Was erwartest Du Dir von einem "besseren" Player
hengematt0
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 08. Jun 2015, 19:39
Noch besserer klang
ATC
Inventar
#4 erstellt: 08. Jun 2015, 19:42
Mojn,

auch wenn ich bekanntermaßen nicht von der "Allesklingtgleich" Fraktion komme gibt es auch nach meiner Meinung einige deutlich sinnvollere Baustellen wenn es darum geht 1000-1500€ in besseren Klang zu stecken

Gruß


[Beitrag von ATC am 08. Jun 2015, 19:42 bearbeitet]
Janine01_
Inventar
#5 erstellt: 08. Jun 2015, 19:45

hengematt0 (Beitrag #3) schrieb:
Noch besserer klang

Der war gut
Den Klang bringen deine Lautsprecher und die Raumakustik.
Ein 100€ CD Player wird nicht großartig anders klingen als ein 1000€ Player.
Wieder einer der auf das Highend geschwafel reingefallen ist.
Liste doch mal deine Anlage auf.


[Beitrag von Janine01_ am 08. Jun 2015, 19:49 bearbeitet]
Tywin
Inventar
#6 erstellt: 08. Jun 2015, 19:48
Hallo,


Noch besserer klang


den bekommst "auf gar keinen Fall" mit einem anderen CD-Spieler. Hier Infos:

http://www.elektronikinfo.de/audio/cd.htm#Player

Um besseren Klang zu bekommen musst Du Dir schon mehr Mühe geben als Die ein neues/anderes magisches Kästchen aus gebürstetem Leichtmetall zu kaufen. Auch wenn Dir das Leute permanent einreden/einschreiben/eintrichtern, die damit ihr Geld verdienen müssen.

Wenn Du an gutem Stereo-Klang interessiert bist, können die folgenden Infos hilfreich sein:

http://www.hifiaktiv.at.xserv08.internex.at/?page_id=66
http://www.hifiaktiv.at.xserv08.internex.at/?page_id=173
http://www.hifiaktiv.at.xserv08.internex.at/?page_id=83
http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html

VG Tywin
Donsiox
Moderator
#7 erstellt: 08. Jun 2015, 19:51

Wenn Du an gutem Stereo-Klang interessiert bist, können die folgenden Infos hilfreich sein:

Ich hätte hier noch eine Seite
http://www.av-wiki.de/aufstellung
hengematt0
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 08. Jun 2015, 19:51
Sorry aber koennten wir ja alle unsere hifi anlagen bei aldi und co fuer 250 euro wenn sowieso alles dasselbe ist und dieses forum haette keinen sinn oder ?
Eine andere baustelle gibt es aber nicht da slles vorhanden ist, cd player ist analog mit verstaerker verbunden wuerde es denn sinn machen einen dac dazwischen zu schalten ? Fuer bessere umwandlung?
Donsiox
Moderator
#9 erstellt: 08. Jun 2015, 19:56
Hallo hengematt0,

Elektronik ist heutzutage schon sehr günstig sehr genau herzustellen. Wir reden hier ja nicht von defekten oder technisch zweifelhaft konstruierten Geräten, sondern von einem guten und einem teureren CD-Player.
Oftmals ist bei den teureren nur ein anderer Name aufgedruckt oder die Haptik besser. Die Signalausgabe ändert sich, wenn überhaupt, minimal.
Bei digitaler Verbindung sogar eher gar nicht.

Da Lautsprecher, Aufstellung und Raumakustik den Löwenanteil am Klang ausmachen, solltest du dich damit befassen.
( Aufstellung und Raumakustik zu bearbeiten kostet auch weniger )
Janine01_
Inventar
#10 erstellt: 08. Jun 2015, 19:59
Bitte mal alle Geräte wie Lautsprecher,AVR etc nennen dann könnte man bessere Tipps zur Klangverbesserung geben und evt.eine Skizze vom Raum.
hengematt0
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 08. Jun 2015, 20:06
Nad 375 , dali rubicon 8, marantz sa6005
ATC
Inventar
#12 erstellt: 08. Jun 2015, 20:07

hengematt0 (Beitrag #8) schrieb:

Eine andere baustelle gibt es aber nicht da slles vorhanden ist, cd player ist analog mit verstaerker verbunden wuerde es denn sinn machen einen dac dazwischen zu schalten ? Fuer bessere umwandlung?


Nun,

du kannst ja mal einen Meridian Aussteller beim Händler ausleihen...vllt überzeugt er dich ja.

Wenn sonst keine Baustellen vorhanden sind meinen Glückwunsch.

Sehe grad deine Kombi,
was soll denn der neue CDP ändern, nicht mehr so heller Klang?


[Beitrag von ATC am 08. Jun 2015, 20:08 bearbeitet]
Tywin
Inventar
#13 erstellt: 08. Jun 2015, 20:10

hengematt0 (Beitrag #8) schrieb:
Sorry aber koennten wir ja alle unsere hifi anlagen bei aldi und co fuer 250 euro wenn sowieso alles dasselbe ist und dieses forum haette keinen sinn oder ?
Eine andere baustelle gibt es aber nicht da slles vorhanden ist, cd player ist analog mit verstaerker verbunden wuerde es denn sinn machen einen dac dazwischen zu schalten ? Fuer bessere umwandlung?


Beim Aldi bekommst Du weder einen für gutes Musikhören akustisch geeigneten Raum, kein Know-how hinsichtlich Raumakustik, Lautsprecherpositionierung und Hörplatzposition, keine Tips zu DSP, EQ, Raumakustikmessungen und Einmessprogrammen und auch keine günstigen guten HiFi-Lautsprecher die zu deinem Geldbeutel, deinem Hörgeschmack und deinen akustischen Rahmenbedingungen passen.

Du kannst aber ruhig weiterhin glauben dass ein CD-P für 100.000 Euro einen besseren Klang bewirkt als ein DVD-Player für 50€.

Wenn Du einen Plattenspieler nutzen würdest, da könntest Du tatsächlich einen relevanten Unterschied zwischen einem Tonabnehmer für 100 Euro und einem für 300 Euro hören. Eine teure - scharfe Nadel - tastet Platten einfach besser ab, als eine mit einem runden oder einfachen elliptischen Schliff.

Vielleicht willst Du Dich ja mit solcher Technik beschäftigen, wo ein größerer Mitteleinsatz klanglich wirklich etwas bewirken kann.


[Beitrag von Tywin am 08. Jun 2015, 20:12 bearbeitet]
Octaveianer
Stammgast
#14 erstellt: 08. Jun 2015, 20:13
DAC? Warum nicht gleich einen hochwertigen Streamer ? Linn Majik DS oder Akurate , Mein CD Player ist eingemottet ... Ein Majik DS ist imho klanglich einem Player bis um 7k vergleichbar, bei 24bit192khz bei Klassik wird's eng für die CD Player. Hatte ja schon einige CD Player zum vergleichen herangezogen. Nicht im blindtest gegen einander sondern mal den mal dem gehört auch 2tage nur cd bin aber immer glücklicher mit dem streamer ...

Gruß
Tywin
Inventar
#15 erstellt: 08. Jun 2015, 20:13

Nad 375 , dali rubicon 8, marantz sa6005


Mich würden die Rubicon in den höheren Tonlagen ziemlich nerven.
hengematt0
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 08. Jun 2015, 20:20
Warum wuerde die rubicon dich nerven ? Ist wirklich sehr angenehm hatte focal gehoert die haben genervt, audiophysics haben auch nicht ueberzeugt,cm10 naja zu neutral und neat die waren auch nicht schlecht
Janine01_
Inventar
#17 erstellt: 08. Jun 2015, 20:24
@TE
Ich denke mal der gute alte CD hat eigentlich ausgedient das kann heute jeder BR Player. Ich zb. hab meine ganze Musiksammlung auf einer NAS liegen und in meinem Bekanntenkreis ist das ebenso ich denke in diese Richtung wird es laufen.Ich werde jeden Falls meinen Marantz CD 5004 bald einmotten da er nur noch als Staubfänger im Rack fungiert.
Tywin
Inventar
#18 erstellt: 08. Jun 2015, 20:25

Warum wuerde die rubicon dich nerven ? Ist wirklich sehr angenehm hatte focal gehoert die haben genervt, audiophysics haben auch nicht ueberzeugt,cm10 naja zu neutral und neat die waren auch nicht schlecht


Für meinen Hörgeschmack klingen sie in den höheren Tonlagen unangenehm scharf. Diesbezüglich gefallen mir z.B. die Ikon besser.

Darum ging es mir mit meiner Anmerkung aber nicht.

Ich wollte versuchen Dir zu entlocken wo es bei Dir am Klang hapert. Es hätte ja sein können, dass die - in meinen Ohren zu giftige - Wiedergabe höherer Tonlagen Dich zur Suche nach einem anderen Digitalscheibendreher verleitet hat.


Ich denke mal der gute alte CD hat eigentlich ausgedient das kann heute jeder BR Player. Ich zb. hab meine ganze Musiksammlung auf einer NAS liegen


Ich nutze meine diversen digitalen Scheibendreher kaum noch. Hauptsächlich streame ich von einem NAS oder höre mit einem meiner drei Plattenspieler.


[Beitrag von Tywin am 08. Jun 2015, 20:30 bearbeitet]
hengematt0
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 08. Jun 2015, 20:26
Sorry aber bin kein fan von streaming mag cd / vinyl ist doch schoener
tinnitusede
Inventar
#20 erstellt: 08. Jun 2015, 22:08

meridianfan01 (Beitrag #12) schrieb:

hengematt0 (Beitrag #8) schrieb:

Eine andere baustelle gibt es aber nicht da slles vorhanden ist, cd player ist analog mit verstaerker verbunden wuerde es denn sinn machen einen dac dazwischen zu schalten ? Fuer bessere umwandlung?


Nun,

du kannst ja mal einen Meridian Aussteller beim Händler ausleihen...vllt überzeugt er dich ja.


Moin,

Spar dir das Ausleihen und hol ihn dir doch gleich,
dann hat sich auch die Sache mit einem anderen DAC erledigt.

http://www.ebay.de/i...&hash=item5b1355ba43

Hans
ATC
Inventar
#21 erstellt: 09. Jun 2015, 10:24
Der ist jetzt schon weg ...

Vllt hat ihn der TE ja tatsächlich....ist ja mit Widerrufsrecht
Cogan_bc
Inventar
#22 erstellt: 09. Jun 2015, 10:27
wäre ja schade
der Meridian klingt sicher auch viel besser als der Marantz
.....wenn man ihn fallen läßt
ATC
Inventar
#23 erstellt: 09. Jun 2015, 10:30
Hattest du den Meridian auch schon?
Cogan_bc
Inventar
#24 erstellt: 09. Jun 2015, 10:42
nee...aber ich hab schon einiges an CD Playern besessen und noch mehr gehört
bei wertigen Geräten ist da klanglich kein Unterschied
wenn man sie aber fallen läßt klingt jeder etwas anders
aber ich hab auch keine Goldohren, vielleicht sind da irgendwo Feinheiten die ich nicht mitbekommen hab.

Ich sehe den Unterschied allenfalls in der Verarbeitung und den Materialien
hengematt0
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 09. Jun 2015, 11:04
ich sprach ja niemal von cd playern von 5000-10000 euro sondern um die 1000 da ich nicht digital sondern analog mit dem verstaerker angeschlossen habe da muss die verarbeitung des signals besser sein bei einem von 1000 wie bei einem von 350 euro oder ? dass man keinen unterschied hoert zwischen einem von 1000 und 5000 ist mir schon klar
basti__1990
Inventar
#26 erstellt: 09. Jun 2015, 12:36
Auch zwischen einem 350€ und 1000€ wirst du keinen Unterschied hören.
Wenn du was mit dem Geld anfangen willst, dann kaufst du dir ein DSP
Cogan_bc
Inventar
#27 erstellt: 09. Jun 2015, 12:37

Auch zwischen einem 350€ und 1000€ wirst du keinen Unterschied hören.


ich wollte es nicht sagen
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#28 erstellt: 09. Jun 2015, 12:41

hengematt0 (Beitrag #25) schrieb:
... da muss die verarbeitung des signals besser sein bei einem von 1000 wie bei einem von 350 euro oder?


warum sollte das so sein? ist es dir nicht bewusst warum die anderen teurer sind und wie preise zustande kommen?

vielleicht hilft dir dieser test es besser zu verstehen
http://matrixhifi.com/ENG_contenedor_ppec.htm


[Beitrag von Soulbasta am 09. Jun 2015, 16:30 bearbeitet]
basti__1990
Inventar
#29 erstellt: 09. Jun 2015, 16:08
zb mit diesem DSP (+Mikrofon+Software => ~500€)
http://www.minidsp.com/products/opendrc-series/opendrc-di
bekommst du eine signifikante Verbesserung des Klangs.
Mickey_Mouse
Inventar
#30 erstellt: 09. Jun 2015, 16:21

hengematt0 (Beitrag #25) schrieb:
da muss die verarbeitung des signals besser sein bei einem von 1000 wie bei einem von 350 euro oder ? dass man keinen unterschied hoert zwischen einem von 1000 und 5000 ist mir schon klar

wieso ist ein 1000€ Player besser als einer für 350€ und warum hört man bei einem 5000€ Gerät im Vergleich zu einem für 1000€ keinen Unterschied?

wie kommst du auf die Idee, dass ausgerechnet 1000€ - 1500€ die exakte goldene Mitte sind und alles was darunter liegt klanglich schlechter ist und alles darüber sich nicht mehr lohnt?

Welche Geräte hast du dir denn angehört, um diese These zu stützen? Von denen muss doch einer dein Favorit sein?!?
neo-one
Stammgast
#31 erstellt: 09. Jun 2015, 19:55

Janine01_ (Beitrag #17) schrieb:
@TE
Ich denke mal der gute alte CD hat eigentlich ausgedient das kann heute jeder BR Player. Ich zb. hab meine ganze Musiksammlung auf einer NAS liegen und in meinem Bekanntenkreis ist das ebenso ich denke in diese Richtung wird es laufen.Ich werde jeden Falls meinen Marantz CD 5004 bald einmotten da er nur noch als Staubfänger im Rack fungiert. ;)


Ich habe weder einen DVD noch einen BR Player
Warum sollte ein CD Player oder die CD ausgedient haben?

Gruß Stefan


[Beitrag von neo-one am 09. Jun 2015, 19:55 bearbeitet]
Janine01_
Inventar
#32 erstellt: 09. Jun 2015, 20:08
Weil der Trend eben zur NAS geht Speichermedien sind heute so billig wer braucht da noch CD.
Sicher wird es immer Freunde der CD geben wie es auch Vinyl Freunde gibt ein Bekannter von mir schwärmt von seinem Tapedeck.
Das du aber keinen BR Player hast verstehe ich nicht aber des Menschen Wille ist sein Himmelreich.
neo-one
Stammgast
#33 erstellt: 09. Jun 2015, 20:24
Wo sollte ich den BR Player anschließen? Habe mich schon vor längerem von meiner Surroundanlage mit allem drum und dran getrennt
Janine01_
Inventar
#34 erstellt: 09. Jun 2015, 20:29

neo-one (Beitrag #33) schrieb:
Wo sollte ich den BR Player anschließen? Habe mich schon vor längerem von meiner Surroundanlage mit allem drum und dran getrennt :hail

Das ist natürlich etwas anderes.
Cogan_bc
Inventar
#35 erstellt: 09. Jun 2015, 20:31
mein BRP hängt auch über Cinch an der Stereoanlage
ich benutze ihn allerdings nicht für CDs
die Einleszeiten sind mir zu lang
das können CDP besser
Tywin
Inventar
#36 erstellt: 09. Jun 2015, 20:45
Schreib doch das dein BD-P zu langsam ist. Meine alten Sony waren mir auch viel zu langsam, meine LG sind weder langsam noch laut.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Preiswerter CD Player- Marantz?
Archie_Leach am 19.07.2005  –  Letzte Antwort am 22.07.2005  –  10 Beiträge
CD-Player gesucht!!!
der_psychomann am 11.09.2005  –  Letzte Antwort am 12.09.2005  –  3 Beiträge
CD- Player gesucht
dernikolaus am 02.03.2004  –  Letzte Antwort am 04.03.2004  –  10 Beiträge
CD-Player bis 200 Euro
In_search_of_Sunrise am 06.07.2006  –  Letzte Antwort am 06.07.2006  –  2 Beiträge
CD Player gesucht
daskrass am 05.05.2011  –  Letzte Antwort am 11.05.2011  –  5 Beiträge
"Schöner" CD-Player gesucht
8Quibhirfd8 am 11.02.2016  –  Letzte Antwort am 12.02.2016  –  14 Beiträge
Kaufberatung CD-Player 1000-1400 Euro
dobby69 am 28.12.2015  –  Letzte Antwort am 30.12.2015  –  22 Beiträge
Welchen CD/SACD Player bis maximal 1500.- Euro?
alassalle am 17.02.2014  –  Letzte Antwort am 02.04.2014  –  45 Beiträge
Anfänger sucht CD-Player
Junsas am 12.12.2003  –  Letzte Antwort am 13.12.2003  –  13 Beiträge
CD-Player
BenCologne am 12.08.2005  –  Letzte Antwort am 13.08.2005  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dali
  • Bowers&Wilkins

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 126 )
  • Neuestes MitgliedArne_Flamm
  • Gesamtzahl an Themen1.345.335
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.423