Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Stereoanlage mit Canton und B&O

+A -A
Autor
Beitrag
keineahnung_
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 20. Jun 2015, 04:58
Hallo,
Ich bin absoluter Beginner in dem Hifi Fachgebiet, ich habe den Wunsch mir jetzt endlich eine Hifi-Anlage anzuschaffen und brauche deswegen euren fachlichen Rat.
Nun etwas zu mir: ich bin Student, der Raum wo die Stereoanlage rein soll hat 30 Quadratmeter und ein Budget von ungefähr 1000 Euro.

Ich habe von meinen Eltern zwei Canton ct100 wegen eines Umzugs und Neuanschaffung bekommen ( bevor sie wegkommen nehm ich sie) und habe vor mit Ihnen eine Anlage aufzubauen. Zusätzlich dazu habe ich auch noch von meinen Großeltern einen Subwoofer Marke Eigenbau bekommen.

Ich höre unglaublich gerne Musik und würde die Anlage gerne als pure Musikoase benutzen. Meine ganze Musik kommt vom PC mit 320 Bit, vlt werden es später auch mal Schallplatten

Vorgestellt habe ich mir das so:
Die zwei Canton als Haupt/Front Lautsprecher 2x Ct100
Dazu einen Center auch von Canton und den Selbstbau Subwoofer
Als Hintere sourround Lautsprecher 2x B&O Beolab 4000. ( ich finde sie Optisch unglaublich ansprechend und würde sie gerne integrieren)
Als Reciever einen von denon oder Harman kardon ( vorzugsweise mit Airplay

Nun habe ich mir in dem Forum viel Kritik über B&O gehört. Ich hoffe, sollte ich mit dieser Kombination eine Hifi Sünde begangen haben, ihr könnt mir vergeben oder sollte diese Kombi gar nicht funktionieren neue Anregung geben.
Ich bin für jede Hilfe und Hinweise offen.
Vielen Dank schon mal im Voraus!
Highente
Inventar
#2 erstellt: 20. Jun 2015, 06:27
Du brauchst für einen AVR einen aktiven Subwoofer. Ist der Sub aktiv oder passiv? Aktiv kannst du daran erkennen, dass er einen eigenen Stromanschluss hat. Für Musikhören ist Stereo besser als 5.1. Da reichen also auch die beiden Frontlautsprecher. Center und rear brauchst du eigentlich nur für Film. Für einen Plattenspieler brauchst du zwingend einen Phonoverstärker. Nur wenige AVRs gaben den direkt eingebaut. Es gibt sie aber auch als externe Phonovorstufen.
Lars_1968
Inventar
#3 erstellt: 20. Jun 2015, 08:02
Moin Moin,

mit den CT 100 hast Du ganz nette Trümmer geschenkt bekommen, die, trotz Ihres recht hohen Alters, noch sehr gut klingen. Ich hatte die CT 90 und war mit denen zufrieden. Wenn Du über 5.1 o.Ä. nachdenkst, brauchst Du dann aber auch einen recht potenten Center, der mit den CT 100 mithalten kann; hier findest Du auf ebay KA sicherlich vieles von Canton. Hier solltest Du auf jeden Fall einen Center von Canton nehmen, damit es homogen klingt.

Als AVR würde ich Dir einen von Denon empfehlen, meist empfohlener ist hier wohl der X 1100, der alles bietet, was Du brauchst.

VG
Lars
Dadof3
Inventar
#4 erstellt: 20. Jun 2015, 08:33
Willst du nun eine Hifi-Anlage oder Surround? Oder beides?

Für Musik jedenfalls keinen Center und keine Rears, und bei deinen Cantons dürfte ein Subwoofer auch kaum noch einen Zusatznutzen bieten.

Bei B&O muss man wissen, das man das Geld hauptsächlich fürs Design bezahlt, die Technik darin ist aber nicht grottig, wenigstens nicht so wie meistens bei Bose.

Wenn einem das Design das Geld wert ist, dann spricht nichts dagegen.

Als Student hatte ich aber definitiv andere Prioritäten...
keineahnung_
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 20. Jun 2015, 11:29
Danke für die schnellen Antworten!!
#highente Zu der Frage, ja ich habe einen Aktiven Subwoofer

Da ihr ja erwähnt habt ob ich Stereo oder Sourround habend möchte, musste ich feststellen das ich überhaupt nicht wusste das man bei Musik da Unterschiede macht.
Nun schnell nachgelesen und schon die nächste Frage: kann ich mir auch ein 5.1 System zulegen und wahlweise auf Stereo 2.0/2.1 umschalten? Dann hätte ich nämlich Musik Genuss und könnte auch Filme abdecken.

Es ist generell kein Problem bei den rear Ls eine andere Marke zu nehmen?

#Dadof3 ja die habe ich als Student eigentlich auch

Danke!!
Dadof3
Inventar
#6 erstellt: 20. Jun 2015, 11:42

keineahnung_ (Beitrag #5) schrieb:
Nun schnell nachgelesen und schon die nächste Frage: kann ich mir auch ein 5.1 System zulegen und wahlweise auf Stereo 2.0/2.1 umschalten? Dann hätte ich nämlich Musik Genuss und könnte auch Filme abdecken.

Ja, das ist kein Problem. Mache ich jeden Tag und kann jeder AVR.


Es ist generell kein Problem bei den rear Ls eine andere Marke zu nehmen?

Ideal ist es zwar, wenn alles (außer Subwoofer) aus der selben Serie kommt, aber bei den Rears sind Abweichungen recht unkritisch.
Problematischer wird es in deinem Fall, einen zu den Cantons passenden Center zu finden.
Highente
Inventar
#7 erstellt: 20. Jun 2015, 12:04
Wobei man m.E. bei einer Basisbreite bis 2m der Frontlautsprecher auch gut auf einen Center verzichten kann. Das klingt besser als ein Center der nicht passt.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
B & O
Natacha am 31.01.2010  –  Letzte Antwort am 31.01.2010  –  3 Beiträge
B & O beovox s25
Machineracer am 24.11.2008  –  Letzte Antwort am 24.11.2008  –  10 Beiträge
B&O BeoSound 9000
Tim2502 am 27.10.2007  –  Letzte Antwort am 29.10.2007  –  5 Beiträge
B&O oder Loewe Certos?
cesar am 29.04.2005  –  Letzte Antwort am 19.05.2005  –  11 Beiträge
B&O, Bose, Piega ....? HILFE!
nahpets68 am 25.12.2003  –  Letzte Antwort am 25.12.2003  –  3 Beiträge
SONOS mit B&O Beosound 3200
maxwell_hh am 12.03.2014  –  Letzte Antwort am 14.03.2014  –  10 Beiträge
BeoSound3200 von B&O mit Fremdlautsprecher???
mili_01 am 24.05.2005  –  Letzte Antwort am 03.03.2009  –  6 Beiträge
b&o beovox rl 140.und jetzt?
kord am 26.07.2007  –  Letzte Antwort am 27.07.2007  –  2 Beiträge
B&W oder Canton
Rudl64 am 16.11.2008  –  Letzte Antwort am 16.11.2008  –  2 Beiträge
Canton Vento 809 oder B&W 703
vb_it am 08.04.2006  –  Letzte Antwort am 09.04.2006  –  15 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • B & O

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 12 )
  • Neuestes MitgliedMike_the_Ripper
  • Gesamtzahl an Themen1.345.667
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.657