Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Aktiver und passiver Monitoranschluss ?

+A -A
Autor
Beitrag
Flamerbeatz
Neuling
#1 erstellt: 24. Jun 2015, 05:49
Hallo liebes Forum,



ich bin auf diese Seite gestossen, weil ich schon seit Stunden im Netz nach Antworten auf mein Problem suche.



Ich möchte ein wenig Musik produzieren, rein für den Spaß an der Sache, also ich habe nicht vor Geld damit zu verdienen oder ähnliches.
Vor einigen Tagen entschloss ich mich, mir neue Boxen zu kaufen.



Problem bzw Unklarheit:
Ich möchte mir die KRK RP6 RoKit G3 oder KRK RP5 RoKit G3 Boxen kaufen.
Allerdings weiss ich nicht, ob ich nur EINEN Aktiven und EINEN passiven Monitor brauche oder ZWEI Aktive.



Die Boxen sollen per 2x XLR // 3,5mm Klinke an meinen Pc angeschlossen werden.

Kann mir mal jemand detailliert erklären, wie und wo ich alles anklemmen muss ?
Nach meinem empfinden, müsste ich ja dann das eine XRL kabel in die aktive und und das andere in die passive Box stecken oder wie ist das ?


Liebe Grüße


[Beitrag von Flamerbeatz am 24. Jun 2015, 05:59 bearbeitet]
padua-fan
Inventar
#2 erstellt: 24. Jun 2015, 08:11
Du brauchst 2 aktive LS.
Jeder aktive Monitor beeinhaltet Verstärkermodule nur für sich selbst.
Je nach dem brauchst du dann auch noch ein Audiointerface - je nach dem was du halt machen willst.
Theoretisch kannst du dir aber ein Kabel kaufen mit Miniklinke auf einer Seite und 2x XLR auf der anderen,
dann kannst du die Monitore auch an eine ganz einfache Soundkarte anschließen.
dejavu1712
Inventar
#3 erstellt: 24. Jun 2015, 08:35
Nun, das lässt sich passiven Monitoren und einem zusätzlichen Verstärker oder auch mit aktiven Monitoren realisieren.

Da die Auswahl an aktiven Monitoren weitaus größer ist, wäre das aktive Monitor Konzept sicherlich der bessere Weg.

Je nach PC reicht die interne Soundkarte in den aller meisten Fällen aus.
padua-fan
Inventar
#4 erstellt: 24. Jun 2015, 09:22
Naja, nicht nur ist die Auswahl viel groesser - Aktiv-LS bieten ja auch sonst prinzipbedingte Vorteile.

Wenn er Musik machen will, kann es ja auch gut sein dass er ein Keyboard oder andere Instrumente anschliessen will - dann braucht er auf jeden Fall ein Audiointerface. Ausserdem ist es einfach angenehmer, einen grossen Poti zur Lautstaerkeregelung zu haben.
Gibt auch generell weniger Interferenzen als bei integrierten Soundchips, die haeufig schlecht geschirmt sind.
dejavu1712
Inventar
#5 erstellt: 24. Jun 2015, 09:47

padua-fan (Beitrag #4) schrieb:

Aktiv-LS bieten ja auch sonst prinzipbedingte Vorteile.


Das würde ich jetzt nicht verallgemeinern!


padua-fan (Beitrag #4) schrieb:

Wenn er Musik machen will, kann es ja auch gut sein dass er ein Keyboard oder andere Instrumente anschliessen will - dann braucht
er auf jeden Fall ein Audiointerface. Ausserdem ist es einfach angenehmer, einen grossen Poti zur Lautstaerkeregelung zu haben.


Unter diesem Aspekt hast Du natürlich recht.


padua-fan (Beitrag #4) schrieb:

Gibt auch generell weniger Interferenzen als bei integrierten Soundchips, die haeufig schlecht geschirmt sind.


Ich hatte damit noch nie Probleme, aber da ich mein PC eh nicht per Kabel mit den LS verbunden habe, das wäre
mir viel zu lästig und unflexibel, ich streame daher Kabellos, sind die Voraussetzungen natürlich wieder ganz andere.
padua-fan
Inventar
#6 erstellt: 24. Jun 2015, 10:19
Ich hatte damit schon haeufiger Probleme, zumindest bei meinem letzten PC war es so, dass man
Zirpen und Brummen am KH gehoert hat, wenn man den Mauszeiger bewegt hat.

Ausserdem - wenn man vorm PC sitzt und abmischt, dann braucht man nun wirklich kein kabelloses System


[Beitrag von padua-fan am 24. Jun 2015, 10:21 bearbeitet]
dejavu1712
Inventar
#7 erstellt: 24. Jun 2015, 10:38
Ich weis ja nicht was der TE alles damit machen will, daher sollte er die Komponenten
nach seinem eigenen Bedarf auswählen und nicht nach dem was wir für wichtig erachten!

Mir ging es eigentlich nur darum das Thema auch von der anderen Seite zu betrachten.

Was der TE letztendlich für sich mitnimmt, kann nur er entscheiden.
Flamerbeatz
Neuling
#8 erstellt: 24. Jun 2015, 12:07
Vielen Dank Leute ! Gutes Forum

Ich werde mir dann erst einmal 2 Aktive Monitore kaufen und werde erstmal versuchen sie ohne interface anzuschließen.
Falls dies mir dann Soundtechnisch nicht reicht, hole ich mir noch ein interface.(Ich möchte auf jeden Fall mit z.B. einem Keyboard spielen)
Welches interface ist da empfehlenswert in der unteren Preisklasse (Max. 150-200 Euro] ?


[Beitrag von Flamerbeatz am 24. Jun 2015, 12:22 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Passiver Vorverstärker
Kairaulf am 10.03.2015  –  Letzte Antwort am 13.03.2015  –  4 Beiträge
passiver volumenregler
ringenesherre am 13.10.2011  –  Letzte Antwort am 15.10.2011  –  6 Beiträge
Aktiver Subwoofer
inspector_columbo am 08.09.2003  –  Letzte Antwort am 08.09.2003  –  4 Beiträge
aktiver Hochpass gesucht
neweinstein am 03.11.2008  –  Letzte Antwort am 10.11.2008  –  7 Beiträge
aktiver Monitor um 300 ?
relaxo am 21.01.2009  –  Letzte Antwort am 23.01.2009  –  15 Beiträge
Aktiver Subwoofer für Stereo
paldi am 14.04.2009  –  Letzte Antwort am 14.04.2009  –  10 Beiträge
Kleiner Aktiver Subwoofer gesucht
ronic am 19.06.2014  –  Letzte Antwort am 20.06.2014  –  7 Beiträge
Aktiver Sub gesucht
Kings.Singer am 20.03.2004  –  Letzte Antwort am 23.03.2004  –  14 Beiträge
Gebrauchter aktiver Subwoofer <= 200?
interference am 08.02.2012  –  Letzte Antwort am 09.02.2012  –  2 Beiträge
Aktiver "Verteiler" 3in 1out
shish82 am 05.01.2016  –  Letzte Antwort am 06.01.2016  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Rega
  • Advance Acoustic

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 23 )
  • Neuestes Mitgliedashehalen
  • Gesamtzahl an Themen1.344.827
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.609