Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste 2 Letzte |nächste|

2 Einsteiger Standlautsprecher

+A -A
Autor
Beitrag
soxian
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 09. Jul 2015, 05:51
Hallo Zusammen,

bin auf der Suche nach günstigen Einsteiger Standautsprecher, die ich an meinen Harman Kardon AVR 151 Verstärker anschließen kann.

Hätte gerne 2 schwarze Standlautsprecher, die vom Preis/ Leistung her eine gute Figur machen.

Budget: 200-300 Euro als Paar

Einen aktiven Subwoofer und Center besitze ich bereits.

Vielleicht kann mir hier jemand einen Tip geben, welche ich mir kaufen kann.

Vielen Dank im Voraus!

LG

Lutz
~Lukas~
Inventar
#2 erstellt: 09. Jul 2015, 06:12
Hallo Lutz,
Um dich optimal beraten zu können, bitte ich dich, den folgenden Fragebogen auszufüllen:



-Wie groß ist der Raum?

-Wie können die Lautsprecher aufgestellt werden? (eine kleine Skizze mit Aufstellungsort, Möbeln und Hörplatz ist sehr hilfreich)

-Wie groß dürfen die Lautsprecher maximal werden?

-Welcher Subwoofer steht zur Verfügung? (Bitte genau beschreiben)

-Welcher Center steht zur Verfügung? (Bitte genau beschreiben )

-Sollen Center und Subwoofer weiter verwendet werden, d.h. suchst du ein 3.1 System, oder willst du nur 2.1 oder 2.0?

-Was soll über die Lautsprecher gehört werden ?

-Wie laut soll es werden?

-Wie tief sollen die Lautsprecher kommen (Eine Angabe in Hertz wäre optimal)?

-Wird großer Wert auf Neutralität gelegt?

- Welche Lautsprecher wurden bisher gehört und was hat daran gefallen/nicht gefallen?

-Wird auf irgend etwas Spezielles Wert gelegt (Breitbänder, Sub-Sat Kombination, geschlossene Bauweise, Anzahl der Wege, Hersteller, Aktivbox, Horn...usw.)

- Standort + Radius (wg. Händler/Produktempfehlung (evtl. Gebrauchtware + wie weit bist Du bereit zu fahren)




[Beitrag von ~Lukas~ am 09. Jul 2015, 06:14 bearbeitet]
soxian
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 09. Jul 2015, 09:59
Hallo,

hier noch einmal der bearbeitet Thread:

- der Raum ist ca. 25 qm2 groß
- wie die Lautsprecher aufgestellt werden können, müsst ihr entscheiden
- die Lautsprecher müssen in den Raum passen
- aktiver Subwoofer ist aus dem Kompaktsystem Karman Kardon HKTS 15
- der Center auch
- ich bin auf der Suche nach einem System, das in das Wohnzimmer passt, denke sinnvoll wäre 2.0 bzw. 2.1
- über die Lautsprecher wird hauptsächlich Radio gehört, TV geschaut und viele Blu Rays. Schwerpunkt lege ich auf Musik und Blu Ray
- da wir unter uns ein Beatmungszentrum für alte Leute haben, darf es nicht so laut wie in einer Disco werden
- wie tief die Boxen werden dürfen habe ich keine Ahnung von
- bisher wurde der Verstärker Harman Kardon AVR 151 5.1 + HKTS 15 benutzt, DVD Player, Kabel Receiver, Amazon Fire TV angeschlossen, die Tonqualität reicht mir mittlerweile nicht mehr
- ich wohne in Willich 47877 (Umkreis +20-30 km), Gebrauchtware immer gerne gesehen

Ich hoffe, dass ich alles beantwortet habe und mir jemand helfen kann.

Vielen Dank im Voraus.

LG

Lutz

a aaa
aaaa aaaaa


[Beitrag von soxian am 09. Jul 2015, 10:04 bearbeitet]
~Lukas~
Inventar
#4 erstellt: 09. Jul 2015, 11:31
Hallo Lutz,
Danke für deine überarbeitete Anfrage, nun können wir zielgerichtet darauf eingehen!!

Du solltest dir bewusst sein, dass Lautsprecher um gut klingen zu können Platz benötigen,
dazu kannst du dir einmal die Infos in meinem Profil durchlesen.
Des weiteren ist es wichtig, immer Probezuhören, die Geschmäcker sind nämlich grundverschieden.

Meine Tips für dich aus den Kleinanzeigen wären:

Canton Ergo 70
Canton LE 109
Heco Superior 730
MB Quart QLS 830
Quadral Amun MK IV
Um mal einige zu nennen...

Wichtig ist, dass du die Sachen persönlich testest, bestenfalls im eigenen Raum. Wenn du die LS nicht so oder ähnlich wie
in meinem Profil dargestellt aufstellen kannst, musst du mit größeren klanglichen Kompromissen rechnen.

soxian
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 09. Jul 2015, 11:43
Hallo Lukas,

danke dir für deine ehrliche Meinung!

Meinst du es macht etwas anderes Sinn für diese Aufteilung des Wohnzimmers?

LG

Lutz
Fanta4ever
Inventar
#6 erstellt: 09. Jul 2015, 14:47
Hallo Lutz,

ca. 40 km von dir entfernt Magnat Quantum 505, die würde ich mir mal anhören, ich finde sie in ihrem Preisbereich sehr gut.

Mögliche Aufstellung:

a_578122

LG
JULOR
Inventar
#7 erstellt: 09. Jul 2015, 16:44

- ich wohne in Willich 47877 (Umkreis +20-30 km),

Dann schau doch mal hier rein: http://www.hifi-schluderbacher.de/

Die haben zwar nichts gebrauchtes, aber da kannst du dich mal umhören, was es gibt und was das kostet. Und deinen Geschmack finden.
Den Center kannst du vergessen, wenn du die Standlautsprecher in dein 5.1 integrieren willst. Den musst du dann mit austauschen oder gleich ganz weglassen und das Signal auf die Hauptlautsprecher aufteilen. Sonst bricht das Klangbild in der Mitte zusammen. Der Center macht bei Bluray eben den wichtigsten Lautsprecher aus.

Infos: http://av-wiki.de/centerlautsprecher
Tywin
Inventar
#8 erstellt: 09. Jul 2015, 16:47
Hallo,

die Quantum 505 entsprechen weitgehend dern Vector 205 und ermöglichen für meinen Geschmack schon ansatzweise HiFi. Die gezeigte Lautsprecherpositionierung sieht gut aus. Was vermutlich problematisch sein wird, sind die klangschädlichen Schallreflexionen durch nackte Wände, Boden und Decke.

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 09. Jul 2015, 16:48 bearbeitet]
ATC
Inventar
#9 erstellt: 09. Jul 2015, 17:45
Moin,

sind zwar keine Einsteiger Lautsprecher :


http://kleinanzeigen...o/337055126-172-1803
http://kleinanzeigen...-/325164774-172-1918

aber doch umso besser , oder?
soxian
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 09. Jul 2015, 18:41
Guten Abend Männer,

erst einmal großen Dank für eure Hilfe.

Die Frage ist ja die ob sich ein 2.1 System lohnt oder ob ich andere Möglichkeiten habe den Raum sinnvoll zu nutzen.

LG

Lutz
~Lukas~
Inventar
#11 erstellt: 09. Jul 2015, 20:42
Guten Abend Lutz,
Ich kenne den Harman Subwoofer ziemlich gut und denke, dass bei so gut wie allen
der von mir und den Kollegen genannten Lautsprechern, dieser keine wirkliche
Unterstützung nach unten hin sein wird, hier macht aber Versuch durchaus klug,
wenn es dir gefällt, was er von sich gibt in Kombination mit einem späteren LS,
dann behalte ihn, wenn nicht, schaue dich nach einem anderen Sub um, aber
ich denke, fürs erste kannst du das ganze auch gut einmal ohne Sub anhören.
Über welche anderen Möglichkeiten denkst du sonst nach? Ein Heimkino?

neo-one
Stammgast
#12 erstellt: 09. Jul 2015, 20:51
Hi,
als reines Stereosystem würde ich 2.0 wählen, das kann ja auch später durch Sub erweitert werden für ein Heimkinosystem. Lieber etwas mehr in gute Stereolautsprecher investieren

Gruß Stefan
soxian
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 09. Jul 2015, 21:04
Die ASW Cantius finde ich ganz gut. Vor allem die wären direkt um die Ecke. Was sagt ihr dazu?

Sprich für diesen Raum wäre es ideal die LS so zu stellen wie Lukas es gepostet hat und der Sub kann zu geschaltet werden muss aber nicht.

Im Endeffekt habe ich dann ein 2.0 System das für die sagen wir mal doofe Aufteilung des Wohnzimmers die beste Lösung sein wird.

Habe ich das korrekt verstanden?

@ Lukas: Habe an eine andere Aufteilung gedacht, aber ihr seid euch scheinbar einig das es die einzig sinnvolle ist.


[Beitrag von soxian am 09. Jul 2015, 21:06 bearbeitet]
ATC
Inventar
#14 erstellt: 09. Jul 2015, 21:06
Korrekt
Pauliernie
Stammgast
#15 erstellt: 09. Jul 2015, 21:10
Hallo,

die von meridianfan verlinkten Lautsprecher solllten genau das richtige für dich sein.

In Anbetracht des begrenzten Budgets gibt es kaum bessere, gebrauchte Lautsprecher in dem Preissegment. Den Sub würde ich mir auch erstmal schenken. Ein 2.1-System mit Standlautsprechern + Sub ist nicht immer optimal im Zusammenspiel.

Ediht: nimm die ASW


[Beitrag von Pauliernie am 09. Jul 2015, 21:12 bearbeitet]
Tywin
Inventar
#16 erstellt: 09. Jul 2015, 21:18
Hallo,

die ASW scheinen mir eine gute Idee zu sein, sie sind aber keine schwarzen Standlautsprecher.

Die Newtronics sehen hinsichtlich des sehr hochwertigen Hochtöners noch interessanter als die ASW aus. Vielleicht lohnt sich das Anhören. Du kannst diese nicht sehr bekannten LS sicherlich noch etwas runter handeln.

VG Tywin
soxian
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 09. Jul 2015, 21:24
Hi,

die ASW passen aber farblich gut in den Raum. Versuche mal zu handeln und gebe euch mal den Preis durch.

Ich halte aber weiterhin die Augen und Ohren offen.

Danke schon einmal für eure schnell Hilfe.

LG

Lutz
Xerios
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 09. Jul 2015, 21:45
soxian
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 09. Jul 2015, 22:02
260 Euro für die ASW LS.

Vermutlich ein fairer Preis. ☺
ATC
Inventar
#20 erstellt: 09. Jul 2015, 22:25
Da sie wie beschrieben wohl in gutem Zustand sind, jo.

Schau und hör sie dir halt mal live an.
~Lukas~
Inventar
#21 erstellt: 10. Jul 2015, 05:17
Da stimme ich zu, die ASW wären für den aufgerufenen Preis eine tolle Sache.
Wenn du und der Verkäufer euch einig seid und es sich ergibt, wäre es optimal,
Du könntest die Lautsprecher noch bei dir zu Hause in der Endaufstellung testen,
denn dann erhältst du erst ein realistisches Bild, wie sie nacher klingen werden.
Eventuell ergibt sich dies ja, auf jeden Fall wünsche ich dir viel Spaß mit den beiden,
wenn du sie denn letztendlich kaufen wirst.
Ich glaube, du hast da einen sehr guten Lautsprecher empfohlen bekommen!!
soxian
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 10. Jul 2015, 13:10
Ich muss leider nochmal eine absolute noob Frage stellen.

Wenn ich mir die Anschlüsse der ASW Boxen anschaue, fällt mir auf das die nicht so aussehen wie die meiner Kompaktanlage. Mag mir jemand verraten wie ich diese am besten an meinen Verstärker anschließen kann? Welche Kabel sollte ich nehmen und worauf muss ich achten.

Danke im Voraus!
~Lukas~
Inventar
#23 erstellt: 10. Jul 2015, 13:16
Hi,
Das sind Terminals, mit denen man theoretisch auch Bi-Wiring durchführen kann,
aus klanglicher Sicht mMn zwar Unsinn, aber manche machen das eben.
Für dich ändert sich demnach nichts, wenn die Kabelbrücken drin bleiben, musst du
nur das am Pluspol des Verstärkers angeschlossene Kabel an den roten Anschluss
des Lautsprechers (+) das am Minuspol des Verstärkers angeschlossene Kabel an
den schwarzen Anschluss des Lautsprechers (-) schrauben, schon fertig.



[Beitrag von ~Lukas~ am 10. Jul 2015, 13:19 bearbeitet]
Xerios
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 10. Jul 2015, 13:35
Lass uns bitte wissen, ob es die ASW geworden sind und wie sie dir gefallen.

Cheers, Xerios.
JULOR
Inventar
#25 erstellt: 10. Jul 2015, 13:41

soxian (Beitrag #22) schrieb:
fällt mir auf das die nicht so aussehen wie die meiner Kompaktanlage.

Welche Kompaktanlage? Ich denke, du hast deinen HK-AVR? Nicht, dass wir da aneinander vorbeireden.
~Lukas~
Inventar
#26 erstellt: 10. Jul 2015, 13:47
Hallo JULOR,
Wie in Post #3 dargestellt, handelt es sich wohl um
Verstärker Harman Kardon AVR 151 5.1 + HKTS 15
.
Insofern gehe ich einfach davon aus, dass er aufgrund der Größe der Satelliten von Kompaktanlage spricht.
Die unterschiedlichen Anschlüsse werden wohl deshalb empfunden, weil an den Satelliten nunmal nur zwei
Plastikklemmen sind.

soxian
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 10. Jul 2015, 16:34
Lukas bringt es mal wieder auf den Punkt.

Werde mir sie nächste Woche mal anhören gehen.

LG aus Winterberg

20150710_183434
vogelscheuche
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 10. Jul 2015, 16:39
Aha!
soxian
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 16. Jul 2015, 05:20
Guten Morgen Zusammen,

leider habe ich die ASW LS nicht bekommen.

Wärt ihr so lieb und würdet noch einmal im Umkreis von 30 km schauen? (47877 PLZ)

Danke euch!

LG

Lutz
JULOR
Inventar
#30 erstellt: 16. Jul 2015, 06:27
Das kannst du doch selber :
http://kleinanzeigen...echer/k0c172l1918r30

Kriterien: Standlautsprecher, PLZ, Umkreis, Preisbereich

Was sagt dir zu? Was passt in dein Budget? Dann hinfahren und probehören. Oder die Auswahl hier posten und nachfragen.

Und ich würde mich echt mal bei Schluderbacher umschauen und informieren, damit du einen Eindruck bekommst.


[Beitrag von JULOR am 16. Jul 2015, 06:30 bearbeitet]
soxian
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 16. Jul 2015, 06:44
Meine Vorschläge:

http://kleinanzeigen...he/338349444-172-971

http://kleinanzeigen...x/330833222-172-2149

http://kleinanzeigen...m/325646758-172-2132

Ansonsten weiß ich nicht welche gut sein sollen.

HIFI Schluderbacher war ich schon drin... Da fing ein LS bei 400 Euro an.


[Beitrag von soxian am 16. Jul 2015, 06:45 bearbeitet]
Tywin
Inventar
#32 erstellt: 16. Jul 2015, 06:49
Hallo,

bei HiFi-Wiki kannst Du auch schauen was Lautsprecher z.B. wiegen, wie alt sie sind und was sie mal gekostet haben ... damit hast Du auch bei "sonst keiner Ahnung" gute Anhaltspunkte dafür, ob Lautsprecher etwas taugen könnten.

Dann wären diese Magnat Boxen schon mal direkt aus dem Raster geflogen. Die ASW sollten schon recht gut sein.

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 16. Jul 2015, 06:55 bearbeitet]
JULOR
Inventar
#33 erstellt: 16. Jul 2015, 06:54
Du vergleichst eine 60€ Billigkiste mit den ASW Cantius? Die ASW sind schon tolle LS, da können die Magnat nicht mithalten.

Evtl. noch diese: http://kleinanzeigen...r/334822071-172-1116
Finde ich allerdings etwas zu teuer, da schon älter.

Ist halt die Frage, ob du 60, 95, oder 300€ ausgeben willst.
ATC
Inventar
#34 erstellt: 16. Jul 2015, 16:57
Moin,

waren die ASW schon weg ? Kein Wunder.

In deinem Budget stünden noch ein Paar MB Quart 800 in deiner Nähe.

eventuell kannst du das Budget noch etwas steigern und hier noch etwas handeln:
http://kleinanzeigen...r/340924448-172-1712
Tauern
Hat sich gelöscht
#35 erstellt: 16. Jul 2015, 17:11
Hallo Lutz,

habe den thread gerade gelesen. ASW-Lautsprecher sind eine feine Sache. Hinsichtlich der anfangs genannten Magnat Quantum 505 bist du hier allerdings etwas oder etwas mehr in die Irre geführt worden. Falls die für dich noch von Interesse ist, solltest du dir diesen Lautsprecher ansehen und anhören.


ie Quantum 505 entsprechen weitgehend dern Vector 205 und ermöglichen für meinen Geschmack schon ansatzweise HiFi.


Diese Aussage ist gelinde gesagt ein Irrtum und deutlich gesagt totaler Quatsch. Die Box war sehr gut und für den damaligen Preis sowieso. Da sie neu nicht sehr teuer war wird sie gebraucht auch tendeziell günstig sein. Vor allem immer in deinem Preisbereich. Wenn die Box ausreichen Wandabstand hat spielt sie exzellent.

Grüße

Lutz
Tywin
Inventar
#36 erstellt: 16. Jul 2015, 17:18
Hallo Lutz,

das war kein Verriss, sondern ein Lob. Die Vector habe ich lange Zeit als gute Einsteigerlautsprecher empfohlen. HiFi beginnt da aber erst für meinen Geschmack.

Der Quantum 50x und 55x Baureihe folgte die Vector Baureihe. Die Quantum starteten neu mir der 60x Baureihe. Die extremen Ähnlichkeiten zwischen Q50x/Q55x+Vector sind ja nicht zu übersehen.

Victa und Monitor Supreme aus gleichem Haus fallen dagegen für mich nicht unter den Oberbegriff HiFi-Lautsprecher.

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 16. Jul 2015, 18:49 bearbeitet]
soxian
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 16. Jul 2015, 18:37
Guten Abend Männer,

der Kerl von den ASW Boxen hat mir gerade geschrieben und meinte das sein Käufer abgesprungen ist.
Da der direkt ums Eck wohnt gucke ich mir die morgen gschwind an und entscheide dann ob ich sie nehme.

Denke 250-260 Euro ist ein angemessener Preis.

So wie ich es hier raushöre sind die Teile echt ordentlich für das Preissegment.
ATC
Inventar
#38 erstellt: 16. Jul 2015, 18:42
na nun aber nix wie hin .....
soxian
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 17. Jul 2015, 15:01
Im Vergleich zu dem Stereo Verstärker den der Verkäufer hat, hören sie sich bei meinem Verstärker nicht so super an.

Jemand noch Einstellungst und Verkablungstips?

Der Bass kommt gar nicht zum Vorschein.

LG

Lutz

1437152362204-18766136

20150717_194115

20150717_194104


[Beitrag von soxian am 17. Jul 2015, 17:44 bearbeitet]
ATC
Inventar
#40 erstellt: 17. Jul 2015, 17:44
Nun,

vor allem stehen sie in einem anderen Raum,
und kein Raum klingt gleich.

Trotzdem kann an deinem AVR natürlich einiges eingestellt sein was dem Klang nicht zuträglich ist,
den AVR kenne ich nicht, vllt weiß ein Anderer wie man alles klangbeeinflussende hier umgeht.

Als Nächstes die Aufstellung,
irgendwie sieht alles noch nicht so fertig und richtig aufgestellt aus, oder ?

Verkabelung, zeig mal was du gemacht hast?

Welchen Amp hatte denn der Verkäufer,
was klingt jetzt nicht mehr so, was fehlt im Vergleich wie zuvor?

Gruß
soxian
Ist häufiger hier
#41 erstellt: 17. Jul 2015, 17:48
Also der Verkäufer hat sie mir in einem Keller vorgeführt.

Klar klingt das in unserem offenen Wohnzimmer nicht mehr so wie bei ihm.
Er hatte laut ihm einen teuren Pioneer Verstärker dran. An den Boxen noch so "Bananenstecker".

Habe die gerade nur demonstrativ hingestellt.

Der Klang ist im Vergleich zu meinen harman Kardon 5.1 LS ein Meilen weiter unterschied!

Danke dir für diesen wirklich super tollen tip!
ATC
Inventar
#42 erstellt: 17. Jul 2015, 18:08
naja, so schnell geb ich mich nicht zufrieden.....

Denke es ist noch Potential versteckt, man kann versuchen es zu finden und zu nutzen.

Die Lautsprecherkabel müssen richtig gepolt sein, Bananenstecker sind Luxus und klingen nicht.

Bedienungsanleitung vom AV Receiver noch vorhanden? Alles auf Direct, Puredirect oder Ähnliches stellen.

Das Sofa bitte nicht direkt an die Wand quetschen, sieht erstens nicht gut aus und zweitens ist das dem Klang zuträglich.

Aufstellung und Einwinkelung der Lautsprecher, das muss man testen, neu aufstellen, wieder hören usw.,
da kann lange dauern.

Möglichst ein nicht zu spitzes Stereodreieck herstellen.
Gleicher Abstand vom Haupthörplatz zu beiden Lautsprechern herstellen.

Was fehlt jetzt noch? Was stört? was ist gut, was wäre in deinen Ohren noch zu verbessern?
Tywin
Inventar
#43 erstellt: 17. Jul 2015, 18:19

Der Bass kommt gar nicht zum Vorschein.


War da vorher ein Subwoofer angeschlossen und der Receiver gibt nun immer noch den Tiefton nur über den Subwooferausgang aus? Dann bekommen deine neuen Lautsprecher vom AVR auch keinen Tiefton zugespielt, den sie wiedergeben könnten.

Den AVR solltest Du auf die Werkseinstellungen zurück setzen und dann komplett neu einstellen. Ein Software-Update kannst Du auch durchführen.

Hier findest Du die Bedienungsanleitung wenn Du sie nicht mehr hast:

http://www.harmankar...6f6N_uMawaAn3N8P8HAQ


[Beitrag von Tywin am 17. Jul 2015, 18:34 bearbeitet]
soxian
Ist häufiger hier
#44 erstellt: 17. Jul 2015, 19:00
Sofern ich es richtig verkabelt habe, verstehe ich das richtig das ich keine Bananenstecker benötige?
Vielleicht noch ein hochwertigeres Kabel benutzen?

Habe den AVR gerade resetet, weil der Sub vorher wirklich so angeschlossen war.

Unten seht ihr die Einstellungen, die ich vornehmen kann

Freundin fand die Idee mit dem Sofa verrücken nicht ganz so gut, aber hat es akzeptiert. 😀

20150717_205353 20150717_205413 20150717_205444

20150717_205357 20150717_205428 20150717_205515

20150717_205411 20150717_205435
Tywin
Inventar
#45 erstellt: 17. Jul 2015, 19:16

Sofern ich es richtig verkabelt habe, verstehe ich das richtig das ich keine Bananenstecker benötige?


Stecker sind hübsch und wenn man öfters Lautsprecher ab- und abklemmen will, sind sie auch praktisch ....


Vielleicht noch ein hochwertigeres Kabel benutzen?


Es gibt hübsches Kabel wenn man dafür Geld ausgeben will. Ansonsten genügt auf solchen kurzen Strecken selbst Kabel mit 2x0,75mm Querschnitt aus reinem Kupfer. Üblicherweise rate ich zu Kabel mit 2,5mm Querschnitt für einen Kaufpreis um 1€ pro Meter.


Unten seht ihr die Einstellungen, die ich vornehmen kann


Ich hab vorhin mal einen Blick in die BDA deines Receivers geworfen ... wenn Dir etwas nach dem Lesen der BDA nicht klar ist versuche ich Dir zu helfen, wenn ich das kann.


[Beitrag von Tywin am 17. Jul 2015, 19:32 bearbeitet]
ATC
Inventar
#46 erstellt: 17. Jul 2015, 20:39
Moin,

also heute Abend keine Gewähr mehr zu 100% zu meinen Aussagen...

nach meinem Verständnis hast du unterhalb von 100Hz keine Frequenz mehr auf dem Lautsprecher,
weil du da nur noch dem nicht vorhandenen Subwoofer Signale aus dem Bassbereich zuschiebst.

Stell mal auf Stereo Modus

Bei "Speakers" dann die Frobt li+re an wie jetzt auch schon,
aber Center, Surround und Sub alles aus stellen.

Lies in der BDA aber ruhig auch nochmal durch bezüglich der Verwendung des AVR mit nur zwei Stereo Forntlautsprechern und den Einstellungen.

Hast du jetzt deutlich mehr Bass? Ist es insgesamt besser geworden?

Wenn nicht lass es mich wissen , dann schau ich morgen mal in die BDA,
heute macht das keinen Sinn mehr.

Gruß
Ingo_H.
Inventar
#47 erstellt: 17. Jul 2015, 21:01
Würde unabhängig vom Bass mal schauen dass Du noch einen grossen Teppich, Bilder, (Bücher) Regale, Pflanzen und vor allem Gardinen an die Fenster machst, wenn Dir der Klang wirklich wichtig ist. Kann mir nicht vorstellen, dass so ein kahler Raum gut klingt. Ist doch bestimmt sehr hallig. War bei uns nach unserem Umzug genauso und ich hatte kaum noch Hoffnung auf guten Klang (trotz Korkboden), aber nachdem wir nach und nach alles eingerichtet hatten ist das jetzt ein Unterschied wie Tag und Nacht.
soxian
Ist häufiger hier
#48 erstellt: 17. Jul 2015, 21:18
Hallo Ingo,

wir sind vor kurzen erst eingezogen deswegen ist das alles noch so kahl. Werde mir deine Worte aber zu Herzen nehmen und morgen mal das Wohnzimmer weiter aufhübschen.

@meridian:

Habe den AVR auf Stereo und den Center, Surround etc um bzw ausgestellt.
Den Sub Bereich kann ich nicht ändern.

Wenn ich die db auf 10 erhöhe dann kommt ein bisschen Bass, aber sonst lässt das noch echt zu Wünschen übrig.
Wäre das ne Möglichkeit den Subwoofer wieder anzuklemmen?

Mit den Höhen und Tiefen bin ich zufrieden.

Vermute das es irgendwie an den kHz Daten liegt. Das die neuen LS noch nicht checken, dass die die tiefen bässe wiedergeben sollen.

Noch überlege ich nicht daran euch zu fragen ob einen gebrauchten Stereo Verstärker kaufen soll.

Bekommen wir schon hin!!


[Beitrag von soxian am 17. Jul 2015, 21:19 bearbeitet]
ATC
Inventar
#49 erstellt: 17. Jul 2015, 21:23
Kannst du die Hz Daten ändern, vllt auf Fullrange oder Big oder 20 Hz bei den Fronts...
soxian
Ist häufiger hier
#50 erstellt: 17. Jul 2015, 21:35
Front kann ich auf Large und mind. 40 Hz und max. 200 Hz stellen.

Sub auf mind 40 Hz und max 200 Hz.

Was soll ich wählen? :o
ATC
Inventar
#51 erstellt: 17. Jul 2015, 21:37
Mach mal Front auf large und 40Hz
sub auf aus.....oder eben 40Hz....


Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker - Einsteiger
XxXusernameXxX am 26.03.2004  –  Letzte Antwort am 26.03.2004  –  8 Beiträge
Standlautsprecher
Luka85 am 19.02.2016  –  Letzte Antwort am 20.02.2016  –  18 Beiträge
Einsteiger - Verstärker + Lautsprecher - Budget 250 Euro!
Gaschdi am 22.11.2012  –  Letzte Antwort am 24.04.2013  –  17 Beiträge
Standlautsprecher für Einsteiger
kc853 am 22.02.2016  –  Letzte Antwort am 23.02.2016  –  9 Beiträge
Welche Standlautsprecher?
dodo82 am 25.06.2008  –  Letzte Antwort am 28.06.2008  –  12 Beiträge
2 Standlautsprecher CD Player Verstärker
theoneandonly2002 am 26.11.2005  –  Letzte Antwort am 29.11.2005  –  7 Beiträge
Auf der Suche nach Sony "Einsteiger" Verstärker
LetzterDetektiv am 02.07.2004  –  Letzte Antwort am 03.07.2004  –  3 Beiträge
standlautsprecher
chaos3 am 24.05.2009  –  Letzte Antwort am 29.05.2009  –  58 Beiträge
Harman AVR 130 + passende Standlautsprecher
Leisureman am 19.05.2008  –  Letzte Antwort am 19.05.2008  –  2 Beiträge
Billiger Einsteiger Verstärker?
EvelMarrow am 03.02.2010  –  Letzte Antwort am 04.02.2010  –  9 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dali
  • Magnat
  • Harman-Kardon
  • Canton
  • Mission
  • Onkyo
  • Quadral
  • Focal
  • ASW

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 68 )
  • Neuestes Mitgliedlouislitt
  • Gesamtzahl an Themen1.344.803
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.203