Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Von Surround auf Stereo

+A -A
Autor
Beitrag
g0dy
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 12. Jul 2015, 20:11
Lieber Nutzer (bitte nach Beachtung löschen),

auf Grund der Themenvielfalt des Forums gibt es mehrere verschiedene Kaufberatungen. Bitte prüfe daher zunächst, in welche Kategorie Deine Anfrage am Besten passt:

Stereo-Kaufberatung
Kopfhörer-Kaufberatung
Surround-Kaufberatung
TV-Kaufberatung
PC, Netzwerk & Multimedia-Kaufberatung (allgemein ohne Audio-, Video-, TV-Bezug)
PC, Netzwerk & Multimedia-Kaufberatung (Audio, Video, TV)
PA- / Party-PA- / Profi-PA-Kaufberatung
Car-Hifi-Kaufberatung

Die Unterforen findest Du, wenn Du Dir die vollständige Forenübersicht anzeigen lässt.

Hallo Community!

Gerne hätte ich eure Empfehlungen zu meinem Projekt "Stereo statt Surround" gehört.

Jetzige Situation:

Auf der beigefügten Skizze seht ihr meinen zu beschallenden Raum (Info: Wohnzimmer, Laminat, 2x Fenster, 2x Türe)
Aktuell habe ich Klipsch Lautsprecher. Genauer gesagt: Klipsch RF-82 II als Main, einen Klipsch RC-62 II als Center und die Klipsch RB-62 II als Surround. Die Surroundlautsprecher stehen auf einem Träger über der Couch in ca. 1,80 m Höhe.

Was mir gefällt:
- Preis/Leistung damals wirklich ok
- Optik
- Bei entsprechend gutem Ausgangsmaterial klarer Sound

Was mir nicht gefällt:
- Aufstelleungsprobleme durch die Horntechnik, speziell die Surround-LS höre ich praktisch garnicht, da Sie über meinem Kopf platziert sind. Auch deshalb möchte ich auf Stereo umrüsten.
- Klang finde ich zu spitz, zu analytisch, mir fehlt die Wärme
- In meiner Konfiguration leider fast keine Bühne zu hören
- Der Klang baut sich nicht auf

Ich konnte vor einiger Zeit Lynx-LS hören. Dies lief wie folgt ab: Platz genommen, gestaunt, musste aufstehen da ich sonst meine Klipsch zum Fenster rausgeworfen hätte und ich damals noch nicht umrüsten wollte.
Da Nachwuchs ansteht, möchte ich die Gefahr einer kippenden Standbox, sowie der Gefahr des "ui, eine Öffnung in welche ich Spielzeug steken kann" ausschließen.

Ich plane die zukünftigen Lautsprecher direkt an die Wand zu hängen bzw. auf ein Regal zu stellen (Höhe ca. 1,20 - 1,60 m)

- Budget: 1.000 - 1.500 €
- Raumgröße: ca. 18-20 qm
- Art: kompakte LS (ähnlich der RB-62)
- Kein Woofer, da Stereobetrieb
- Denon AVR-3000
- Verwendung: Musik, gelegentlich Filme in Stereo
- Lautstärke: nicht übertrieben (Mehrfamilienhaus)
- HZ: breites Spektrum
- Neutralität: ja/nein, warmer, angenehmer Ton mit "Wow-Effekt"
- Bisherige LS: siehe oben
- Wünsche: schwarzes Design, kein Hornsystem, breiter/hoher Abstrahlwinkel für leichtere Einrichtung und bessere Ortung im gesamten Hörfeld
- Standort: wandnah
- Händler: online bevorzugt, da bei mir in der Nähe zwar ein guter Händler vor Ort ist, der aber nur begrenzte Hersteller zur Auswahl hat

Hoffe die Informationen sind soweit ok!
Bei Fragen bitte fragen!

PS: Da ich die Klipsch-Kombi verkaufen möchte, welcher Preisbereich könnte realistisch sein?

Danke vorab!Skizze Wohnzimmer


[Beitrag von g0dy am 12. Jul 2015, 20:12 bearbeitet]
ATC
Inventar
#2 erstellt: 12. Jul 2015, 20:46
Moin,

dicht an der Wand bzw. an der Wand in Verbindung mit wärmerem Klang,
da gibt es nicht so viele Kandidaten,
hör dir mal die Linn Majik 109 an.
g0dy
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 13. Jul 2015, 09:04
Meinte Linn, nicht Lynx...

@Meridianfan01, danke dir! Dann werde ich den einen, nahen Händler besuchen. Dieser hat die Fa. Linn im Angebot. Wird noch etwas dauern, daumendrücken
ATC
Inventar
#4 erstellt: 13. Jul 2015, 10:31
Und ich fragte mich schon wo du diese exotischen Lautsprecher gehört hast.....
padua-fan
Inventar
#5 erstellt: 13. Jul 2015, 11:42
Also...
das wirst du jetzt vermutlich nicht hören wollen, aber dein Problem liegt mE nicht unbedingt bei deinen LS (obwohl da natürlich auch Luft nach oben ist),
sondern bei deiner Aufstellung. Wandnah klingen die allermeisten LS einfach nicht doll. Und selbst die, die dann erträglich spielen, spielen weit unter dem möglichen Niveau einer korrekten (wandfernen) Aufstellung.
Du solltest dich mit den folgenden Regeln vertraut machen: http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html

Außerdem: in welcher Konfiguration hast du denn die Linn LS gehört? Garantiert nicht bei dir zu Hause, oder?
Sondern beim Händler, im akustisch optimierten Raum und bei korrekter, freier Aufstellung.
Kein Wunder, dass es dann so viel besser klingt.

Auch ist eine breite Abstrahlung eigentlich nicht besonders ideal - da du ja offensichtlich keine akustischen Maßnahmen getroffen hast,
wird dadurch der Anteil von Diffusschall (noch) höher und es klingt insgesamt breiiger und du wirst tendenziell eine schlechtere räumliche Auflösung erhalten.

Lass dir die ganzen Sachen mal durch den Kopf gehen und lese dich mal in Themen wie Raumakustik und Abstrahlverhalten ein.
Dann versuche mal deine LS korrekt hinzustellen und höre noch mal. Wer weiß, vielleicht geht dir ein Licht auf.
ATC
Inventar
#6 erstellt: 13. Jul 2015, 15:51
Naja,

das die Klipsch spitz klingen ist jetzt kein Geheimnis
padua-fan
Inventar
#7 erstellt: 13. Jul 2015, 15:58

- Klang finde ich zu spitz, zu analytisch, mir fehlt die Wärme
- In meiner Konfiguration leider fast keine Bühne zu hören
- Der Klang baut sich nicht auf


das klingt für mich nach klassischem akustikproblem.
vermutlich LS nah an der wand, jede menge erstreflektionen,
keine bedämpfenden materialien... das übliche halt.
ATC
Inventar
#8 erstellt: 13. Jul 2015, 16:09
Der erste Satz ist für mich klar dem LS zuzuschreiben,
die Bühnenbreite ist wegen wandnähe eigentlich nicht sofort verschwunden, die Bühnentiefe nimmt aber ganz klar mit gösserem Abstand zur Rückwand zu,
was mit "Klang aufbauen" gemeint ist weiß ich nicht,
eventuell sumpft der Bass noch mehr Details zu, im Mittenbereich ist da schon von Haus aus nicht viel los.

Und die Couch ist ja auch nicht klein,
ein Bild wäre aber trotzdem interessant,
ich denke ein Test zuerst beim Händler und dann Zuhause bringt den TE gut voran, egal wie es ausgeht


[Beitrag von ATC am 13. Jul 2015, 16:11 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Umstieg von Surround auf Stereo
Tycoon am 13.10.2004  –  Letzte Antwort am 18.10.2004  –  12 Beiträge
Von Surround zurück zu Stereo
36Crazyfists am 09.12.2007  –  Letzte Antwort am 16.12.2007  –  19 Beiträge
Umstieg von Surround auf Stereo Anlage.
arvalond am 14.11.2006  –  Letzte Antwort am 17.11.2006  –  21 Beiträge
Möchte von Surround auf Stereo wechseln
-Phoenix- am 19.04.2009  –  Letzte Antwort am 22.04.2009  –  11 Beiträge
Möchte von Surround auf Stereo umsteigen
Marvinator91 am 12.06.2011  –  Letzte Antwort am 14.06.2011  –  10 Beiträge
Evtl. Umstieg von Surround auf Stereo .
Happajoe am 06.08.2012  –  Letzte Antwort am 08.08.2012  –  15 Beiträge
Umstieg von Dolby Surround auf Stereo?
raffaello78 am 15.12.2015  –  Letzte Antwort am 07.01.2016  –  9 Beiträge
stereo oder surround?
bigben1983 am 30.12.2009  –  Letzte Antwort am 01.01.2010  –  14 Beiträge
Stereo/Surround Kaufberatung
soliver94 am 27.09.2014  –  Letzte Antwort am 27.09.2014  –  22 Beiträge
Stereo Surround
peaceheroe am 15.06.2009  –  Letzte Antwort am 15.06.2009  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Klipsch
  • Linn
  • Harman-Kardon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 31 )
  • Neuestes Mitgliedwuselwolle
  • Gesamtzahl an Themen1.345.022
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.543