Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Aufstellung und Beratung Zensor Einsteiger 2.1. System

+A -A
Autor
Beitrag
muchachoiii
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 26. Jul 2015, 09:35
Hey Leute,

ich bin neu hier, lese aber schon einige Tage still mit.
Ich bin, bis auf das Mitlesen, Neuling auf diesem Gebiet.
Ich hoffe ich vergesse hier in dem Thread nichts und auch der Titel des Beitrags passt.

Ich bin auf der Suche nach einem Stereo System für unser Wohnzimmer.
60% TV geguckt, 20% Filme, 20% Musik.

Aktuell nutzen wir eine 14 Jahre alte Philips Stereo Anlage, die über den Kopfhörer-Ausgang am TV angeschlossen ist. Sowohl Anlage, als auch die Boxen sind aber jeweils so groß, dass sie nach anstehendem Umzug keinen Platz mehr finden werden.

Das Wohnzimmer hat ca. 20 Quadratmeter. Die Anlage soll dabei optisch nicht zu sehr im Fokus stehen.
Wir wohnen in einem Mehrfamilienhaus, sodass Lautstärken wie im Kino eher selten vorkommen.
Auch Bass muss daher nicht übermäßig vorhanden sein. (Zum Vergleich: Testweise haben wir gerade eine Bose Solo 15 hier stehen. Der Bass der Bose würde vollkommen reichen). Ein schönes Stereobild ist uns wichtig. Musik läuft über eine Playstation 4, die am Samsung Flat TV angeschlossen ist.
Darüber werden auch die Filme (Amazon Prime) geschaut und Spiele gespielt.

Zunächst war die Überlegung eine Soundbar zu nehmen. Nun steht die Bose Solo 15 hier bei uns, und der Sound ist doch eher enttäuschend. Bei Filmen macht die Bose gute Arbeit. Beim normalen TV sind aber die Sprechanteile viel zu sehr im Center, dass jegliches "suggeriertes" Stereo einklappt. Im Vergleich zur alten Stereo Anlage die in etwa im Stereo Dreieck aufgestellt ist klingt die Bose einfach super flach.

Da ich wie gesagt schon länger still mitlese habe ich mir auch schon einige Gedanken gemacht.
Ich denke an ein paar Dali Zensor 1, an einem Denon X1100. Dazu, wenn nötig, einen Canton AS 85.2 SC Sub. Zunächst hatte ich an die Zensor 3 ohne zusätzlichen Sub gedacht, aufgrund der flexibleren Positionierung und der Möglichkeit die Zensor 1 an die Wand zu hängen, tendiere ich jedoch jetzt zur Zensor 1.

Frage: Ist die genannte Kombinaton für meine Gegebenheiten überhaupt passend?
Frage 2: Kann ich die Zensor 1 auch in 1,80m höhe an die Wand hängen (http://www.amazon.de/B-Tech-Ultragrip-Wandhalterung-Lautsprecher-schwenkbar-wei%C3%9F/dp/B00B8TXJ5U/ref=pd_bxgy_23_img_z) und in Richtung Hörposition anwinkeln oder geht dabei Qualität verloren?

Vielen Dank im vorraus für eure Hilfe!
Ingo_H.
Inventar
#2 erstellt: 26. Jul 2015, 09:38
Denke die Kombi würde gut funktionieren. Unter den Subwoofer würde ich noch eine Waschmaschinenunterlage und darauf eine Granitplatte aus dem Baumarkt legen (wenige Euro).
muchachoiii
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 26. Jul 2015, 10:04
Danke Ingo,
wir wohnen zukünftig im Erdgeschoss und haben noch andere Mieter über uns. Sollte man dennoch eine Matte unter den Sub legen?

Und kannst du mir auch was zur angedachten Positionierung der Zensor 1 sagen?
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 26. Jul 2015, 11:17
das entkoppeln des subs hat nicht wirklich was mit den nachbarn zu tun, sondern mit vielleicht einem saubereren bass.
Fanta4ever
Inventar
#5 erstellt: 26. Jul 2015, 13:01

Frage: Ist die genannte Kombinaton für meine Gegebenheiten überhaupt passend?

Sicher, warum nicht.

Frage 2: Kann ich die Zensor 1 auch in 1,80m höhe an die Wand hängen (http://www.amazon.de/B-Tech-Ultragrip-Wandhalterung-Lautsprecher-schwenkbar-wei%C3%9F/dp/B00B8TXJ5U/ref=pd_bxgy_23_img_z) und in Richtung Hörposition anwinkeln oder geht dabei Qualität verloren?

Ja, du kannst die Zensor 1 an die Wand hängen und ja, es geht Qualtät verloren, die Hochtöner gehören auf Ohrhöhe.

LG
muchachoiii
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 26. Jul 2015, 13:24

Fanta4ever (Beitrag #5) schrieb:

Ja, du kannst die Zensor 1 an die Wand hängen und ja, es geht Qualtät verloren, die Hochtöner gehören auf Ohrhöhe.

LG


Ja , dass es nicht ideal ist, verstehe ich. Nur: Ist das dann "Perlen vor die Säue" oder in welchem Rahmen bewegt sich der Qualitätsverlust?
muchachoiii
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 26. Jul 2015, 17:07
Noch eine Frage:
Brauche ich zu den Zensor 1 für meine Hörgewohnheiten zwingend einen Sub?

Dazu als Vergleichswert:
Bei der Bose Solo 15 zum Beispiel reicht mir der Bass bei mittlerer Basseinstellung vollkommen aus. Ich brauche also nicht die Vibration wie im Kino.
Fanta4ever
Inventar
#8 erstellt: 26. Jul 2015, 19:08
Hallo,

Ist das dann "Perlen vor die Säue" oder in welchem Rahmen bewegt sich der Qualitätsverlust?

Naja, wirklich dramatisch muss es nicht unbedingt sein, probiere es einfach aus, jeder hat andere Ansprüche.

Brauche ich zu den Zensor 1 für meine Hörgewohnheiten zwingend einen Sub?

Das kann dir niemand seriös beantworten, nur du selbst. Ich bräuchte einen, auf jeden Fall

LG
muchachoiii
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 27. Jul 2015, 07:43
Aktueller Stand: Statt so hoher Wandmontage könnte ich die Boxen auf alte Birnenkisten stellen (http://www.deka-heizshop.de/Bioprodukte--Biowein--Honig--Wein--Bioladen--Rohkost--Vegan--Vegetarier/Obstkisten/Birnenkisten/ALTE-DAeNISCHE-OBSTKISTE-63-X-38-X-26-5.html)

mögliche Aufstellung

So stehen die Boxen auch weitestgehend im Stereodreieck, idealerweise müssten sie jeweils noch ein Tick weiter nach aussen.

Muss ich dabei irgendwas beachten (Spikes o.ä.)?
JULOR
Inventar
#10 erstellt: 27. Jul 2015, 08:12
Das sieht doch gut aus. Warum müssen es Birnenkisten sein? Lautsprecherständer für 40€/Paar gibt es auch.
http://www.amazon.de...2066%2Ck%3Aminify+v2

Obstkisten oder andere Holzkisten neigen zum Dröhnen, sie geben den LS keinen festen Halt, vibrieren mit. Ich würde die Zensor 1 eher mit Sub betreiben. Geht auch ohne, aber für kräftigen Bass brauchst du einen. Der Canton AS85.2 passt da schon ganz gut.


[Beitrag von JULOR am 27. Jul 2015, 08:15 bearbeitet]
muchachoiii
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 27. Jul 2015, 08:26

JULOR (Beitrag #10) schrieb:
Das sieht doch gut aus. Warum müssen es Birnenkisten sein? Lautsprecherständer für 40€/Paar gibt es auch.

Aus optischen Gründen



JULOR (Beitrag #10) schrieb:
Obstkisten oder andere Holzkisten neigen zum Dröhnen, sie geben den LS keinen festen Halt, vibrieren mit.

Kann man da etwas mit Spikes o.ä. gegen tun bzw. Abhilfe schaffen? Die auf dem Markt erhältlichen Boxenständer passen optisch nicht so ins Konzept. Alternative wäre sonst Eigenbau aus Holz oder letzlich die Wandmontage, wobei uns die aufgezeigte Variante optisch am besten gefällt.
JULOR
Inventar
#12 erstellt: 27. Jul 2015, 08:41
Die Boxen über die Obstkisten an die Wand hängen, natürlich auf Ohrhöhe.
muchachoiii
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 27. Jul 2015, 15:46
Der Ingo hat mir empfohlen einfach Speakerpads unter die Boxen zu legen.
Das werde ich erstmal versuchen. An die Wand schrauben kann ich zur Not immernoch.

Morgen geht erstmal die Bose Solo 15 zurück und dann kommt demnächst der Denon X1100 und ein Paar Zensor 1. Dann werde ich auch sehen (oder besser hören), ob ich noch einen Sub brauche.

Ich werde berichten!


[Beitrag von muchachoiii am 27. Jul 2015, 15:47 bearbeitet]
Fanta4ever
Inventar
#14 erstellt: 27. Jul 2015, 15:54

muchachoiii (Beitrag #13) schrieb:
Ich werde berichten!

Mach das

LG
muchachoiii
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 13. Aug 2015, 19:47
Ich hoffe ihr könnt mir vielleicht noch einmal helfen?
Für euch ist das wahrscheinlich ein leichtes:

Ich habe meinen Samsung TV (diese hier), die Playstation 4 und dann den Denon X1100.

Wie verkable ich das ganze am besten? (Mein TV hat leider kein HDMI ARC)
1.: Playstation per HDMI in den TV und dann vom TV per optischem Kabel in den AVR?
2.: Oder PS4 per HDMI an TV. TV per optischem Kabel an AVR und PS4 per optischem Kabel an AVR?
3.: Oder TV per optischem Kabel an AVR. Playstation4 per HDMI an AVR. Und AVR per HDMI Out an TV? (wie gesagt, mein TV hat kein ARC)
4.: Oder per Kopfhörerausgang am TV mit Klinke auf Cinch in den AVR. So habe ich gerade meine alte Stereoanlage angeschlossen (ich meine aber gelesen zu haben, dass sich das negativ auf die Soundqualität auswirkt).
Ich hoffe ihr könnt mir helfen!


[Beitrag von muchachoiii am 13. Aug 2015, 21:04 bearbeitet]
Fanta4ever
Inventar
#16 erstellt: 14. Aug 2015, 06:56
Hallo,

3.

LG
muchachoiii
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 14. Aug 2015, 07:40
Zum Verständnis: Ist das dann so, dass ich, wenn ich TV schaue beim Receiver als Quelle "TV" auswähle und am TV auch die Quelle "Sat" auswähle. Und wenn ich dann zur Playstation wechsel, ich sowohl am TV auf HDMI1 wechsel, als auch am AVR auf die Playstation?
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 14. Aug 2015, 07:57
die geräte haben auch eine bedienungsanleitung , kann nicht schaden es zu lesen.
muchachoiii
Schaut ab und zu mal vorbei
#19 erstellt: 14. Aug 2015, 08:04

Soulbasta (Beitrag #18) schrieb:
die geräte haben auch eine bedienungsanleitung , kann nicht schaden es zu lesen.


Da hast du natürlich Recht und das werde ich auch tun. Ich habe die Geräte allerdings noch nicht und will einfach gern im Vorfeld schon wissen, wie es dann geht.


[Beitrag von muchachoiii am 14. Aug 2015, 08:04 bearbeitet]
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 14. Aug 2015, 08:13
in den meisten fällen kann man sie auf der herstellerseite runterladen.
Fanta4ever
Inventar
#21 erstellt: 14. Aug 2015, 11:42

muchachoiii (Beitrag #17) schrieb:
Zum Verständnis: Ist das dann so, dass ich, wenn ich TV schaue beim Receiver als Quelle "TV" auswähle

Du wählst am Receiver den Eingang aus an dem der TV (koaxial) angeschlossen ist, ob der bei deinem Receiver TV oder sonst wie heisst, oder ob du den selbst nennen kannst wie du möchtest weiss ich nicht, findet sich aber sicher in der BDA des Denon.

und am TV auch die Quelle "Sat" auswähle

wenn du den internen Sat Tuner nutzt und der als Sat bezeichnet ist, dann ja.

Und wenn ich dann zur Playstation wechsel, ich sowohl am TV auf HDMI1 wechsel, als auch am AVR auf die Playstation?

du wechselst am AVR auf den Eingang an dem die PS angeschlossen ist und am TV auf den Eingang an dem der AVR angeschlossen ist.

LG
muchachoiii
Schaut ab und zu mal vorbei
#22 erstellt: 14. Aug 2015, 12:15
Danke Fanta!

Dann hatte ich es richtig verstanden
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Einsteiger braucht Beratung
Dorfkind am 09.06.2010  –  Letzte Antwort am 14.06.2010  –  13 Beiträge
Einsteiger braucht Beratung
google2004 am 21.10.2006  –  Letzte Antwort am 23.10.2006  –  43 Beiträge
Beratung zum kl. 2.1 System
acty am 19.01.2012  –  Letzte Antwort am 19.01.2012  –  4 Beiträge
Einsteiger 2.1
neulinghoch10 am 23.10.2016  –  Letzte Antwort am 23.10.2016  –  5 Beiträge
Dali Zensor 5 oder Zensor 7 (bezogen auf Aufstellung)
dargak am 07.01.2015  –  Letzte Antwort am 12.01.2015  –  12 Beiträge
Hilfe bei Aufstellung eines Einsteiger-Systems
rci2702 am 17.11.2014  –  Letzte Antwort am 17.11.2014  –  7 Beiträge
2.0/2.1 System. Hi-Fi Neuling und Einsteiger bis 400?
PachelbelsKanonInD am 23.10.2008  –  Letzte Antwort am 30.10.2008  –  9 Beiträge
Wohnzimmer 30qm Stereo (2.0/2.1) Beratung; Budget ca. 1000?
Giggle am 10.11.2012  –  Letzte Antwort am 04.12.2012  –  12 Beiträge
Beratung für einen Einsteiger
chriruppi am 20.10.2012  –  Letzte Antwort am 01.11.2012  –  18 Beiträge
Einsteiger Stereo- oder 2.1-System für druckvolle Musik
Boucherer am 13.05.2011  –  Letzte Antwort am 15.05.2011  –  23 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dali
  • Bose
  • Canton

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 179 )
  • Neuestes Mitgliedluis_thr
  • Gesamtzahl an Themen1.344.976
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.847