Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kaufberatung kleine Aktivlautsprecher für ca. 18 qm

+A -A
Autor
Beitrag
Dudelei
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 28. Jul 2015, 19:21
Ich möchte mir etwas bessere Aktivlautsprecher für Musik anschaffen.
Sitzabstand zu den Boxen ca. 2,5m

Zur Zeit habe ich:
1 Paar Mc Crypt REF-60AMP
1 Dali Fazon Sub 1 (bleibt weiterhin in Benutzung)

Folgende Modelle habe ich mir unter anderem angesehen:
1. nuPro A-100
2. M-Audio BX5 D2
3. ADAM AUDIO F-5
4. KRK Rokit 5 G3

Allein vor der Baugröße/Gewicht her gefallen mir die nuPro-100 am besten. Nur der Preis erzeugt bei mir Schwindelgefühle. Teilweise kosten die anderen nur die Hälfte.
Ich bin kein Audio-hör-Experte und werde auch nicht immer im magischen Dreick der Boxen sitzen, sondern irgendwo anders im Zimmer sein.
Wie sieht es hier eurer Meinung nach mit dem Preis/Leistungsverhältnis aus? Rauschen?
Welche Boxen würdet ihr wählen, oder welche, die hier nich aufgeführt sind?
basti__1990
Inventar
#2 erstellt: 28. Jul 2015, 19:28

Ich bin kein Audio-hör-Experte und werde auch nicht immer im magischen Dreick der Boxen sitzen, sondern irgendwo anders im Zimmer sein.

Dann reichen auch die BX5 D2 dicke aus, die sind sehr ordentlich für ihr Geld.
ATC
Inventar
#3 erstellt: 28. Jul 2015, 19:41
Moin,

Dali Zensor AX 1,
Dudelei
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 28. Jul 2015, 20:11
Der Zensor 1 AX ist wohl ganz neu. Auf der Dali Seite finde ich nur die passive Ausführung.


[Beitrag von Dudelei am 28. Jul 2015, 20:12 bearbeitet]
ATC
Inventar
#5 erstellt: 28. Jul 2015, 20:15
Da musst du noch drei Wochen warten...und 599€ zurücklegen....
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 28. Jul 2015, 22:51
wenn du ein sub hast könnte das was für dich sein.
http://quadralfundgr...5317/Products/070050
Dudelei
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 29. Jul 2015, 04:46
Die Rondo aktiv hatte ich auch schon gesehen. Allerdings tendiere ich dazu, welche zu nehmen, die jeweils eigene unabhängige Verstärkereinheiten haben,.

Und ansonsten wäre es gut, wenn die Boxen eine Stromsparfunktion/automatische Abschaltung und zur Abschaltung auch eine Fernbedienung hätten. Das macht das Ganze doch erheblich einfacher
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 29. Jul 2015, 06:28

Dudelei (Beitrag #7) schrieb:


Und ansonsten wäre es gut, wenn die Boxen eine Stromsparfunktion/automatische Abschaltung und zur Abschaltung auch eine Fernbedienung hätten. Das macht das Ganze doch erheblich einfacher


schränkt aber ein, das haben nur wenige.
dejavu1712
Inventar
#9 erstellt: 29. Jul 2015, 07:34
Und verteuert die Angelegenheit erheblich, ohne einen wirklich großen Mehrwert zu haben......

Interessant ist aber, das immer mehr "Hifi" Lautsprecher Hersteller aktive Modelle anbieten,
allerdings bezahlt man hier meist viel mehr Geld für die Optik, ein vergleichbarer Studio Monitor
kostet im Vergleich deutlich weniger, die Nubert hat wenigstens eine FB und digitale Eingänge.

Zum gleichen Preis bekommt man allerdings schon ein Sonos Connect oder Denon Heos Link, die als
Vorstufe und Streamer in Verbindung mit aktiven Nahfeldmonitoren wie z.B. den Swissonic ASM5 die
übrigens eine Standby Funktion haben oder de Presonus Eris 5 noch ganz andere Möglichkeiten eröffnen.
padua-fan
Inventar
#10 erstellt: 29. Jul 2015, 07:52
Ich stimme hier Basti zu, wenn du dich nicht mal im Stereodreieck befindest, brauchst du auch keine "teuren" Monitore.
Für Beschallung reichen auch die günstigen aus.
dejavu1712
Inventar
#11 erstellt: 29. Jul 2015, 08:27
Er wird nicht immer im Stereo Dreieck sitzen, das schließt aber auch nicht
aus, das der TE die Aktiv LS nicht ordentlich stellen kann bzw. auch mal im
sogenannten Stereo Dreieck sitzt um Musik zu genießen.

Wenn das aber nicht zutrifft, hierzu sollte uns der TE nochmal detaillierte
Infos geben, ist eine einfache Lösung sicherlich vollkommen ausreichend.
Dudelei
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 29. Jul 2015, 16:42
Zur Zeit sitze ich von del Lautsprechern ca 2,50m entfernt und die Boxen ca 1,50 voneinander. Eine Box auf Ohrenhöhe auf dem alten Hifi-Elektrogeräteturm und die andere im Regal etwas zu hoch und daher nach unten geneigt.
Wenn ich am Schreibtisch sitze bin ich nicht im Berei drin und mit dem Rücken dazu.

Ist ja schon ein hefttiger Preisunterschied von den Swissonic zu den von Nubert. Kann man da als Ungeübter ein Unterschied hören?

Ansonsten wäre der nächste Schritt 2 Boxen auf dem Schreibtisch und 2 vor dem Hörer-Sofa. Oder einfach jeweils eine in jeder Raumecke.
basti__1990
Inventar
#13 erstellt: 29. Jul 2015, 16:56

Dudelei (Beitrag #12) schrieb:

Wenn ich am Schreibtisch sitze bin ich nicht im Bereich drin und mit dem Rücken dazu.


greif einfach zu den Swissonic und gut ist. Sich von hinten beschallen zu lassen, ist so ziemlich das schlechteste was man machen kann. da ist es dann auch egal ob das Stereo-Dreieck stimmt oder ob die Boxen auf der richtigen Höhe stehen
ATC
Inventar
#14 erstellt: 29. Jul 2015, 16:58
Oooch,

die tonalen Unterschiede kann man auch ganz genau hören wenn die Musik von hinten kommt ,
man wird ja nicht taub durch den Umstand das die Lautsprecher hinter einem stehen
dejavu1712
Inventar
#15 erstellt: 29. Jul 2015, 17:01
Lautsprecher können nur ihr Potenzial ausschöpfen, wenn das Umfeld, der Hörplatz und die Aufstellung passen.

Unterschiede sind mit Sicherheit vorhanden, welche besser klingt entscheidet der persönliche Geschmack und
die oben genannten Faktoren, mit beiden kann man aber ordentlich Musik hören wenn das Umfeld stimmig ist.

Außerdem haben die Swissonic einen Highpass, was im Zusammenspiel mit einem Subwoofer mMn von Vorteil ist.


[Beitrag von dejavu1712 am 29. Jul 2015, 17:02 bearbeitet]
Dudelei
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 03. Aug 2015, 05:36
Ich tendiere eher zu den nuPro 100, allerdings nicht mit voller Überzeugung.
Sie gefallen mir optisch besser, da auch in weiß erhaltlich und sind wirklich sehr klein. Dagegen steht der wesentlich höhere Preis. Zusätztlich muss ich neue Kabel mit Cinch anschaffen. XLR und TRS habe ich noch. In unterschiedlichen Foren haben Leute berichtet, das die Standby Funktion sehr schnell aktiv wird, wenn das Eingangssignal zu schwach ist, obwohl noch Musik zu hören ist. Das könnte bei mir dann auch passieren.
Ich werde die Boxen auf eine Lautstärke einstellen(das was halt so geht) und die Musiklautstärke an sich immer am Mischpult regeln. Diese Standby Funktion ist zwar auch abschaltbar, nur muss ich mir dann eine andere Stromausschaltung überlegen.
Wie das mit der Signalempfindlichkeit bei den Swissonic ist weiss ich leider nicht. Hat jemand Erfahrung damit? Da ist das Standby, wie ich gelesen haben, nicht ausschaltbar.
Bei der verbauten Elekronik und Material ist bei mir natürlich schon ein Fragezeichen - für das gleiche Geld 6 Swissonic Boxen gegen 2 nuPro.
dejavu1712
Inventar
#17 erstellt: 03. Aug 2015, 05:51
Welche der beiden Boxen dich mehr überzeugt kann nur ein direkter Vergleich klären,
daher meine Empfehlung, beide bestellen und gegeneinander antreten lassen, alles
andere ist reine Spekulation und Erfahrungen anderer User sind sowieso rein subjektiv.

Weiße Aktiv LS gibt es auch im Studio Monitor Bereich, z.B. bei KRK, Yamaha, Adam usw.

Der Vorteil eines Highpass in Verbindung mit einem Subwoofer habe ich schon erwähnt,
die Nubert hat soweit ich das sehen konnte keinen an Bord, dafür aber digitale Eingänge
und eine Fernbedienung, was den Klang betrifft, das kannst nur Du alleine entscheiden.
ATC
Inventar
#18 erstellt: 03. Aug 2015, 06:13

dejavu1712 (Beitrag #17) schrieb:


Der Vorteil eines Highpass in Verbindung mit einem Subwoofer habe ich schon erwähnt,
die Nubert hat soweit ich das sehen konnte keinen an Bord, ......


Na dann musst du eben genauer hinschauen ......
dejavu1712
Inventar
#19 erstellt: 03. Aug 2015, 06:21
Das ist auch nicht meine Aufgabe, sondern die des TE, mir ging es hauptsächlich um den Hinweis.

Alles andere kann sowieso nur der TE entscheiden, auch ob die NuPro den enormen Aufpreis wert sind.
ATC
Inventar
#20 erstellt: 03. Aug 2015, 07:48
Deine Aufgabe ist es sicher nicht,
aber dann stell doch auch keine Vermutungen in den Raum welche ganz einfach falsch sind,
hat ja mit dem Hinweis generell auch nichts zu tun.
Dadof3
Inventar
#21 erstellt: 03. Aug 2015, 07:58
Meine Empfehlungen zum Ausprobieren:

  • Fame RPM-Serie (diverse Modelle je nach Budget, gewünschter Lautstärke und Stellmöglichkeiten), gibt's aber ausschließlich beim Music-Store
  • JBL LSR305/308 (dito)



meridianfan01 (Beitrag #3) schrieb:
Dali Zensor AX 1,

Schon gehört?
Dudelei
Schaut ab und zu mal vorbei
#22 erstellt: 03. Aug 2015, 15:39
Ich sollte vielleicht noch erwähnen, das ich dem Bereich eher Anfänger bin und bisher nichts mit Begriffen wie highpass oder lowpass oder /cut zu tun hatte.
Die Dali Zensor AX 1 sind, wen ich es richtig gelesen habe teilaktiv und wenn sie erhältlich sind preislich im gleichen Bereich wie die nuPro.

Bisher dacht ich halt nur, einfach Lautspecher. Dann gibt es auf einmal die Möglichkeit die per USB zu verbinden. Da könnte ich unterwegs mit dem Notebook vielleicht das externe Audio Interface zu Hause lassen, oder den TV is den TOSlink Eingang. ... und, und, und. Mit den ganzen Möglichkeiten habe ich nicht gerechnet.

Noch eine technische Frage (zu den nuPro). In der Bedienungsanleitung steht:
"Autogain
Die intelligente Elektronik der nuPro bestimmt nach dem Einschalten
die Eingangsempfindlichkeit der analogen Eingänge automatisch.
Daher ist es wichtig, die Boxen zunächst anzuschließen und
erst nach den Zuspielern in Betrieb zu nehmen. Sollte während des
Betriebs ein Signal mit zu hoher Spannung die Eingänge erreichen,
so wird die Empfindlichkeit automatisch verringert."

Bedeutet das, wenn ich wie gewohnt die Lautstärke der Musik vor den Boxen schon am Mischpult regele, dass an den Boxen evt. zu viel oder zu wenig Spannung ankommt und das es mit der Regelung dann nicht mehr funktioniert?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Aktivlautsprecher Stereosystem ("Kaufberatung")
XMD7007 am 08.08.2014  –  Letzte Antwort am 09.08.2014  –  21 Beiträge
Aktivlautsprecher
qfstereo am 15.11.2010  –  Letzte Antwort am 16.11.2010  –  8 Beiträge
Kleine Kaufberatung für neu Einsteiger
ElFelli am 17.06.2011  –  Letzte Antwort am 27.06.2011  –  18 Beiträge
Aktivlautsprecher für ca. 400? gesucht.
WATER18 am 15.09.2013  –  Letzte Antwort am 16.09.2013  –  10 Beiträge
[Kaufberatung] Aktivlautsprecher (Focal Solo?)
civicep1 am 10.10.2008  –  Letzte Antwort am 14.10.2008  –  10 Beiträge
Kaufberatung
rogerwhite am 05.06.2015  –  Letzte Antwort am 05.06.2015  –  2 Beiträge
Aktivlautsprecher für ca. 25m2
tobidura am 06.10.2014  –  Letzte Antwort am 06.10.2014  –  11 Beiträge
Kaufberatung Vorverstärker für Adam Aktivlautsprecher
Ecco67 am 28.11.2013  –  Letzte Antwort am 28.11.2013  –  15 Beiträge
Kaufberatung
unterkirnach am 16.09.2004  –  Letzte Antwort am 16.09.2004  –  5 Beiträge
Komplettanlage 500? für 18 qm Zimmer
Xaralas am 02.11.2006  –  Letzte Antwort am 04.11.2006  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • M-Audio
  • Nubert
  • Dali
  • Denon
  • Sonos
  • Quadral

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 39 )
  • Neuestes MitgliedStv737
  • Gesamtzahl an Themen1.345.384
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.435