Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Quadral Aurum Votan / Montan VIII oder Platinum M5/M50 an Denon x4000?

+A -A
Autor
Beitrag
thebuddha
Stammgast
#1 erstellt: 12. Sep 2015, 14:31
Hallo zusammen,

ich möchte gerne in die gehoberene Standlautspredcher-Klassse aufsteigen (wobei gehoben ja immer relativ ist, nach oben gibt es bekanntlich kaum Grenzen :-)

Und die Lautsprecher (neben vernünftiger Einmessung an einem AVR) sind nunmal das entscheidende Glied, was den Klang betrifft.

Habe mir heute folgende LS angehört:
1. Quadral Aurum Votan VIII
2. Quadral Aurum Montan VIII
3. Quadral Platinum M50

CDs:
Eagles Hell Freezes Over - Hotel California
Billy Idol - Alice in Chains
Lana Del Rey - Video Games

Meine bisherigen Hörgewohnheiten bevorzugen eher eine helle bzw. neutrale Abstimmung, weniger warme Abstimmung.
Als ich die Votan / Montan VIII im Vergleich zur Platinum M50 gehört habe, gefielen mir die Votan / Montan VIII trotzdem besser, obwohl diese wärmer abgestimmt sind und die Platinum M50 wirklich - im Kontast dazu - recht hell war.

Meine Fragen:
1. Reicht der Denon x4000 aus, die 3 o.g. Modelle (vor allem die Montan) "locker" mit gleichmäßiger Perfomance anzusteuern, im 2.0 - aber später auch im 5.0 Betrieb?
2. Wären die o.g. Modelle (vor allem die Montan) für 30 qm evtl. überdimensioniert?

Danke im Voraus für Eure Tipps / Ratschläge / Erfahrungen.


[Beitrag von thebuddha am 12. Sep 2015, 17:18 bearbeitet]
Fanta4ever
Inventar
#2 erstellt: 13. Sep 2015, 11:22
Hallo Michael,

1. ja
2. nein

LG
thebuddha
Stammgast
#3 erstellt: 13. Sep 2015, 13:31
@Fanta4Ever,

danke, meinst Du, der Aufpreis für die Montan zur Votan (800,00 EUR mehr pro Stück) lohnt sich langfristig?
Fanta4ever
Inventar
#4 erstellt: 13. Sep 2015, 13:47
Hallo Michael,

eine Votan gibt es nicht, du meinst sicher die Wotan

Für einen 30m² Raum würde ich ernsthaft über die Montan nachdenken.

Beim Listenpreis ist die Montan € 1300.- teurer als die Wotan, dazwischen gibt es noch die Orkan.

Hier gibt es die Montan VIII für € 4800.- , es würde mich nicht wundern wenn da noch Spielraum vorhanden ist

Hier die Orkan Vlll für € 2490.-

Die Wotan wäre mir bei 30m² zu klein.

LG
thebuddha
Stammgast
#5 erstellt: 13. Sep 2015, 14:11
@Fanta4ever,

PS: Hab doch glatt übertrieben - das Wohnzimmer hat 20 qm stat 30 qm

ok, dann eher in Richtung Montan. Habe ein Aussteller-Paar vor ein paar Wochen mal für 3.500 EUR gesehen (also auch mit voller Garantie) - ich entnehme Deiner Angabe, daß ich zuschlagen sollte , falls da Paar noch da ist - oder? Die Wotan gäbe es als Aussteller für 2000,00 EUR / Paar.


[Beitrag von thebuddha am 13. Sep 2015, 14:13 bearbeitet]
Fanta4ever
Inventar
#6 erstellt: 13. Sep 2015, 14:22

thebuddha (Beitrag #5) schrieb:
PS: Hab doch glatt übertrieben - das Wohnzimmer hat 20 qm stat 30 qm

Da fällt mir jetzt gerade nix mehr ein

Vielleicht wäre nachmessen eine gute Idee, nicht das es nachher nur 10m² sind

LG
thebuddha
Stammgast
#7 erstellt: 13. Sep 2015, 14:24
Mist, schon im Beitrag vertippt, und das einfach in den Postings übernommen - tja, war wohl eher Wunschdenken mit den 30 qm ...
Eminenz
Inventar
#8 erstellt: 13. Sep 2015, 14:51
Mit guter Aufstellung und Einmessung geht das:

(günstigere) Alternativen:

XTZ 99.36
Dynavoice DF 6 oder 8.


Wenn du hohe Pegel hörst, dann bietet es sich an, fürs Bi-Amping für den Bass eine separate Endstufe zu nehmen
ATC
Inventar
#9 erstellt: 13. Sep 2015, 15:23
Moin,

wie wäre es bei dem Raum mit der aktiven Orkan 8?
http://www.ebay.de/i...true&chn=ps&lpid=106
thebuddha
Stammgast
#10 erstellt: 13. Sep 2015, 15:26
Ok, ich sehe schon, führt zu keinen zeilgerichteten Ergebnissen hier (danke meines kleinen Fehlers der Raumgröße) ...
Wenn nur noch solche irrelvanten Antworten kommen, lösche ich das Posting besser heute abend ..
ATC
Inventar
#11 erstellt: 13. Sep 2015, 15:30
Was ist jetzt nicht mehr zielgerichtet,
die Orkan 8 sind auch durch ihre Einstellmöglichkeiten für die 20qm problemlos geeignet und stellt für meine persönlichen klanglichen Anforderungen (Geschmack) selbst die Montan in den Schatten
thebuddha
Stammgast
#12 erstellt: 13. Sep 2015, 15:32
Sorry @meridianfan01 ...

war mir nicht sicher, ob das jetzt Spass / Verarsche war ...
Fanta4ever
Inventar
#13 erstellt: 13. Sep 2015, 15:39

thebuddha (Beitrag #10) schrieb:
Wenn nur noch solche irrelvanten Antworten kommen, lösche ich das Posting besser heute abend ..

Warum denn so empfindlich ?

Das sind doch völlig normale Antworten, bei 20 m² würde ich mir auch mal die Quadral Platinum M40 anhören und die Phonar Veritas p4 next.

Die Montan wäre mir persönlich zu groß für so einen Raum, dann lieber die Orkan oder Wotan.

LG
thebuddha
Stammgast
#14 erstellt: 13. Sep 2015, 15:50
Gut, ich werde mir nochmal die Platinum M40 anhören. Wie ichschon erwähnte, klang mir di eM50 ja dann im Vergleich zu Votan / Montan deutlich "zu hell".
Und da neue Montan-LS als Aussteller realtiv "günstig" kriegen kann (wenn der reale Straßenpreis tatsächlich bei über 4000 EUR liegt soll, könnte ich schwach werden..., obwohl die Votan als Aussteller glaube ich auch recht "günstig" sind... - jedenfalls günstiger als die M50.
dejavu1712
Inventar
#15 erstellt: 13. Sep 2015, 15:59
Die Platinium Serie ist kein Vergleich zu den Aurum Modelle und da spielt die
Raumgröße erst einmal keine Rolle und wenn ich das richtig verstanden habe
willst Du ein 5.0 System betreiben, ein Subwoofer ist also nicht geplant, oder?

Aus dieser Sicht halte ich den Vorschlag von meridian die aktive Orkan VIII zu
nehmen für gar nicht mal so verkehrt, dann stellt sich auch nicht die Frage, ob
der X4000 von der Leistung ausreicht, zu mal ich die beiden aktiven Quadral
Aurum Modelle für sehr gelungen halte und beim Preis geht sicher noch was.
thebuddha
Stammgast
#16 erstellt: 13. Sep 2015, 16:07
@dejavu1712

Genau, geplant ist mittelfristig ein 5.0 System - ich denke, Subwoofer ist bei 2 großen, Front LS (Standboxen) erstmal nicjht notwendig.
Über die Orkan VIII hatte ich noch gar nicht nachgedacht, werde ich aber auch mal versuchen irgendwo zu hören.

Wäre die Orkan denn klanglich (wärmere Abstimmung) eher bei der Montan / Votan oder eher bei der Platinum?
ATC
Inventar
#17 erstellt: 13. Sep 2015, 16:56
Moin,

gerade weil die Orkan näher bei der Montan ist,
mit den Regelmöglichkeiten der Orkan kann man eventuell die Sache sogar noch wärmer gestalten,
gerade deshalb habe ich sie ja genannt, das war beileibe kein Witz dieser Vorschlag.
dejavu1712
Inventar
#18 erstellt: 13. Sep 2015, 17:16
Bis zur Montan würde ich das aktive Modell immer vorziehen, gerade wenn ein 5.0 Setup geplant ist,
ab der Vulkan insbesondere der R sieht das dann je nach Gegebenheiten wieder etwas anders aus.

Die Aurum Modelle mit Bändchen klingen ganz anders im Hochton als die Platinium Serie, die für
meinen Geschmack auch insgesamt nicht an die Performance der großen Modelle heran kommt.
thebuddha
Stammgast
#19 erstellt: 13. Sep 2015, 17:26
@dejavu1712

Also dann könnte ich mir dann ja nur anschauen:

Orkan VIII aktiv und Altan VIII aktiv (entweder 2/2 Orkan / Altan oder 4x Altan).
Und einen passenden Center später.

Wobei ich genauso oft Audio-CD / Blu-Ray Audio / SACD bzw. Hi-Res 24/96 höre wie Heimkino Blu-Rays.

Schade, hatte mich eigentlich schon für den "Anfang" in 2.0 auf die Montan / Wotan VIII fokussiert.
Fanta4ever
Inventar
#20 erstellt: 13. Sep 2015, 17:34

thebuddha (Beitrag #19) schrieb:

Schade, hatte mich eigentlich schon für den "Anfang" in 2.0 auf die Montan / Wotan VIII fokussiert.

Das sind ja alles nur Vorschläge, was dir am besten gefällt kann hier niemand wissen.

Ich würde der Wotan bei 20m² durchaus eine Chance geben, das sind mMn sehr gute Lautsprecher.

LG
dejavu1712
Inventar
#21 erstellt: 13. Sep 2015, 17:56
Mir persönlich gefallen alle Aurum Modelle, aber wenn es 5.0 ohne Subwoofer werden
soll, halte ich die aktive Orkan für die sinnvollere Variante, wobei ich persönlich sowieso
auf 5 identische Kompakt LS (z.B. die Altan) und zwei Subwoofer setzen würde, aber
letztendlich muss das natürlich der TE ganz alleine mit seinen eigenen Ohren entscheiden.
thebuddha
Stammgast
#22 erstellt: 13. Sep 2015, 17:59
@dejavu1712

wow, 5 identische Kompakt und 2 Subwoofer ist auch eine interessant Variante- - darüber habe ich noch gar nicht nachgedacht.
Dann wären die beiden Subwoofe praktiswch L + R Front, und würden somit im Stereobetrieb mit den vorderen Altans dann die 2 Front -Standlautsprecher ersetzen.
basti__1990
Inventar
#23 erstellt: 13. Sep 2015, 18:14
Hast du schon mal was anderes als Quadral/Aurum gehört?
thebuddha
Stammgast
#24 erstellt: 13. Sep 2015, 18:16
@basti__1990,

ja, ein paar LS von Canton, Heco und Magnat. Aber leider bei verschiedenen Händlern, so daß mir der direkte Vergleich fehlt.
ist ja leider immer so, daß ein Händler oder Hifi-Studio nur ein begreztes Sortiment auf Lager hat.
basti__1990
Inventar
#25 erstellt: 13. Sep 2015, 18:32
ja, mehr als 3-4 LS einer Preisklasse bekommt man fast bei keinem Händler.
dejavu1712
Inventar
#26 erstellt: 14. Sep 2015, 17:49

thebuddha (Beitrag #22) schrieb:

wow, 5 identische Kompakt und 2 Subwoofer ist auch eine interessant Variante- - darüber habe ich noch gar nicht nachgedacht.


Für Bluray Audio, SACD und Kinoton mMn die optimale Variante, die ja vermutlich den größten Anteil haben werden.

Außerdem ist man so flexibler, auch was die Aufstellung der LS und deren Platzbedarf betrifft, mit einem AVR lässt sich ein
5.2 System einfacher anpassen, trotzdem gilt natürlich auch hier, die Akustik und Aufstellung sind entscheidende Faktoren.
nuernberger
Inventar
#27 erstellt: 25. Sep 2015, 10:42

thebuddha (Beitrag #24) schrieb:
@basti__1990,

ja, ein paar LS von Canton, Heco und Magnat. Aber leider bei verschiedenen Händlern, so daß mir der direkte Vergleich fehlt.
ist ja leider immer so, daß ein Händler oder Hifi-Studio nur ein begreztes Sortiment auf Lager hat.


und die anderen waren dann gleich raus aus der Auswahl?
thebuddha
Stammgast
#28 erstellt: 25. Sep 2015, 19:56
@nuernberger ,

ja, für mich waren die anderen dann - für ene hörgewohnheiten - raus ..
Ich glaube, es waren die canton DC 890.2 und die Heco GT502.

--
Gruss

Michaeö
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Quadral Aurum Montan VIII vs. Nuvero 14
Leatherface_3 am 15.12.2013  –  Letzte Antwort am 23.02.2014  –  30 Beiträge
bester Verstärker für Quadral Montan VIII
dubliftment am 17.01.2010  –  Letzte Antwort am 17.01.2010  –  2 Beiträge
Quadral Platinum M50 oder Magnat 1009S
M3F1St0 am 07.01.2015  –  Letzte Antwort am 08.01.2015  –  13 Beiträge
Quadral Platinum M5 noch HiFi?
asta46 am 17.10.2015  –  Letzte Antwort am 20.10.2015  –  22 Beiträge
Quadral Platinum M4 vs M5
birnenpfluecker am 31.08.2010  –  Letzte Antwort am 06.12.2014  –  26 Beiträge
Klipsch RF 7 oder Quadral Aurum Montan 8 ?
Adamo19721 am 28.02.2013  –  Letzte Antwort am 02.03.2013  –  3 Beiträge
Quadral Platinum M5 oder doch etwas anderes?
ET-Foley am 02.02.2010  –  Letzte Antwort am 10.01.2012  –  16 Beiträge
Accuphase e308 an quadral aurum montan
Ferkel6926 am 28.08.2010  –  Letzte Antwort am 29.08.2010  –  3 Beiträge
Suche verstärker für quadral platinum m5
erdincxx am 18.06.2012  –  Letzte Antwort am 13.07.2012  –  8 Beiträge
Quadral Platinum M5 und Rotel RA-12?
Montefusco am 19.09.2012  –  Letzte Antwort am 17.03.2013  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Quadral
  • SEG
  • XTZ

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 140 )
  • Neuestes MitgliedIngridable
  • Gesamtzahl an Themen1.346.055
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.033