Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kaufberatung Verstärker / CD Player zu Canton SC-L

+A -A
Autor
Beitrag
ian_tank
Neuling
#1 erstellt: 22. Sep 2015, 13:45
Hallo zusammen,

ich bin meine schrömmeligen Magnat Monitor 880 leid und möchte in die Welt des ordentlichen Klangs einsteigen. Zu diesem Zweck gedenke ich mir ein Paar gebrauchte Canton SC-L anzuschaffen.

Im Zuge dessen möchte ich mir auch einen dazu passenden Stereo-Verstärker und einen neuen CD-Player anschaffen. Budget sollte zusammen 900 Euro nicht überschreiten. Gern bin ich auch offen für gebrauchte Sachen, gern auch alte Boliden.

Musikalisch geht es bei mir von Metal, Rock, Blues, Electronic, Singer/Songwriter über Hip-Hop bis hin zur Pop und Soul.

Wichtig ist mir, dass ich schon bei geringen und mittleren Lautstärken einen sehr guten und differenzierten Sound erreiche.

Der Raum, in dem die Boxen (leider recht wandnah, max 60-70 cm von der Wand) aufgestellt werden, ist recht groß (ca. 35 m²). In dem Raum stehen viele Möbel und Pflanzen.

Die Boxen können über Bi-Wire angeschlossen werden. Damit hatte ich bislang keine Berührung. Die Boxen stehen beide maximal zwei Kabelmeter von der Anlage entfernt. Sollte ich das Bi-Wiring nutzen?

Dies schrieb der Verkäufer zum Thema Bi-Wire:
"normal sind nur die Beiden unteren Anschlüsse belegt daran beinden sich 4 Kabel ( 2 für Bass u. 2 für Mittel Hochtöner). Ich habe also 2 kabel von unten nach oben verlegt so das nun alle 4 Anschlüsse angeschlossen sind."

Man muss also derzeit den Bi-Wire-Betrieb nutzen. Was muss man tun, damit man die Boxen auch für ein herkömmliches Kabel verwenden kann?

Falls ihr weitere Infos braucht, fragt.

Cheers,

Frank


[Beitrag von ian_tank am 22. Sep 2015, 16:01 bearbeitet]
basti__1990
Inventar
#2 erstellt: 22. Sep 2015, 14:51
Wie kommst du genau auf diese LS?
wieso ein neuer CD Player? die neuen machen auch nichts besser.

Bi wiring ist voodoo und kannst du dir sparen
ian_tank
Neuling
#3 erstellt: 22. Sep 2015, 15:59
Sie gefallen mir optisch und ich komme für einen akzeptablen Kurs gebraucht dran. Der CD-Player ist eh fällig, der springt schon bei nagelneuen CDs inzwischen.
basti__1990
Inventar
#4 erstellt: 22. Sep 2015, 16:04
Nichts gegen die Canton SC-L, aber Lautsprecher müssen vor allem deinen Ohren gefallen. Ob dass der Fall ist kann man eben nur mit den eigenen Ohren testen, egal wie der Lautsprecher heißt.


Wichtig ist mir, dass ich schon bei geringen und mittleren Lautstärken einen sehr guten und differenzierten Sound erreiche.

Hier ist zwingend eine gute Loudness-Funktion notwendig. Beim Stereo-Verstärker zb Yamaha A-S501. Noch besser sind aber AVRs zb Denon X2100, da hier die Loudness-Funktion anhand der Einmessung noch optimiert wird.

einen CD-Player würde ich nicht neu kaufen, sondern auch gebraucht. Irgendein Markengerät im Alter bis 5 Jahren.
ikke64
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 22. Sep 2015, 16:30
Moin Moin.

Wenn du was möchtes was bei geringen und mittleren Lautstärken einen sehr guten und differenzierten Sound macht,
dann brauchst du bei deiner Raumsituation etwas was schon (heller) klingt.
Da sind die Canton nicht die erste Wahl.

Habe mir jetzt für mein Heimkino 4 Stück Piega Premium 7 gekauft.
Die habe einen Bändchenhochtöner und machen auch bei geringer Lautstärke richtig Spaß.
Aber Lautsprecher muß man immer Zuhause hören um zu entscheiden.

image
ian_tank
Neuling
#6 erstellt: 03. Okt 2015, 11:14
Update:

Inzwischen laufen die Boxen (Canton SC-L) bei mir, zunächst an meinem bisherigen Low Price Sony Verstärker.

Was soll ich sagen: Ich hatte KEINE Vorstellung WIE beschissen die Magnat Monitor 880 geklungen haben, ich war an sich immer halbwegs zufrieden mit denen. Ich hab dann mal die Canton an B angeschlossen an denselben Verstärker und mir verschiedene Sachen im Wechsel zwischen den Boxen angehört. Ein Unterschied wie Tag und Nacht. Die Magnat klingen im Vergleich etwa so, als würde ich die Canton laufen lassen, mich dann aber einen Raum weiter begeben, die Tür mir 3 Wolldecken abhängen und schließen.

Unglaublich, was einem schlechte Boxen vorenthalten. Wummerige, schwammige Bässe, kaum Mitten, schlappe, flache, undifferenzierte Höhen.

Und dann die Canton SC-L.

Ein staubtrockener, punktpräziser Bass. Ausgewogene Mitten und total klare, allerdings manchmal ein wenig spitze Höhen, was wohl den Alu-Mangan-Kalotten geschuldet ist.

Als Verstärker habe ich mich einen gebrauchten Onkyo A-7090 (Spitzenmodell von 1979, Bechreibung) entschieden. 2x 210 W Sinus an 4 Ohm, duale Mono-Blöcke. Was soll ich sagen? Den Sony-Verstärker konnte ich bis 12 Uhr aufdrehen, dann fing das Klangbild allerdings an unschön zu werden. Die Präzision bei den Bässen ließ nach, die Mitten traten etwas in den Hintergrund und die Höhen musste man gar etwas rausdrehen, da sie zu spitz wurden. So ist das also, wenn ein Verstärker leistungsmäßig die angeschlossenen Boxen nicht adäquat bedienen kann.

Dann der Wechsel auf den Onkyo A-7090. Jetzt fliegt mir mein Wohnzimmer bereits bei 8:45 Uhr um die Ohren, dabei bleibt der Sound über alle Frequenzbereiche harmonisch und präzise, wie man es sich wünscht.

Gestern Abend habe ich dann die zu den Boxen gehörige Control Unit and EPS IN/OUT angeschlossen am Onkyo. Zuerst mal eine Warnung: Der Anschluss funktioniert, aber wenn ihr Euch Eure Boxen nicht zerschießen wollt, unbedingt immer erst den Verstärker ausschalten, bevor ihr die Control Unit an oder aus schaltet!. Ansonsten gibt es ein sehr lautes Knacken, welches die Bassmembrane extrem knallen lässt.

Mit der Control Unit klingt der Sound nun wesentlich voller (so als wäre permanent Loudness an), aber mein Eindruck ist, dass die Präzision der klanglichen Darstellung darunter leidet. Ich werde am Montag bei Canton noch mal telefonisch nachfragen und deren Meinung einholen.

Ich bin daher noch unsicher, ob ich die Control Unit dran lasse oder die Bass- und Höhenregelung nicht doch wieder am Onkyo vornehme.

Ich berichte weiter!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung Verstärker, CD-Player, Tuner
CaptainPicard21 am 22.10.2012  –  Letzte Antwort am 30.10.2012  –  30 Beiträge
Strereo Verstärker zu Canton Ergo SC-L
Jupdi am 20.12.2014  –  Letzte Antwort am 27.12.2014  –  5 Beiträge
Kaufberatung marantz, canton sc-l
transrotor-fan am 11.09.2006  –  Letzte Antwort am 19.12.2006  –  4 Beiträge
Welcher Verstärker für Canton SC - L Boxen
clubfan1962 am 14.11.2007  –  Letzte Antwort am 19.11.2007  –  4 Beiträge
[Kaufberatung] CD-Player+Verstärker+Boxen
megalomaniac323 am 09.09.2012  –  Letzte Antwort am 17.09.2012  –  6 Beiträge
Kaufberatung: LS&Verstärker&CD-Player
hutzeputz am 24.06.2009  –  Letzte Antwort am 03.12.2009  –  10 Beiträge
Kaufberatung Verstärker für Canton Ergo Rc-l
#Arturo# am 26.12.2014  –  Letzte Antwort am 27.12.2014  –  9 Beiträge
Kaufberatung Verstärker
johnny1000 am 20.02.2009  –  Letzte Antwort am 21.02.2009  –  4 Beiträge
Kaufberatung zu Verstärker/CD-Player Stereonoob
-siLk- am 03.10.2012  –  Letzte Antwort am 23.10.2012  –  60 Beiträge
Kaufberatung CD-Player
kennedy999 am 02.07.2011  –  Letzte Antwort am 03.07.2011  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Magnat
  • Piega

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 20 )
  • Neuestes MitgliedMetalhead88
  • Gesamtzahl an Themen1.345.815
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.717