Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Neuanschaffung Anlage mit Plattenspieler 500,-

+A -A
Autor
Beitrag
vierha
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 29. Okt 2015, 23:54
Liebe gewiefte Nutzer,

wir haben eine - hoffentlich für euch eher leicht und locker zu beantwortende?!? - Anfrage, die hier schon seit Tagen die Köpfe rauchen lässt (ja, ich wahaiß, wahrscheinlich sollten wir mehrere Wochen/Monate/Jahre mit dem Studium der entsprechenden Möglichkeiten verbringen, um uns dann bewusst zu entscheiden, aber wir schaffen das einfach jetzt nicht). Meine Mutter braucht Folgendes:

Eine neue Anlage, mit der sie (in dieser Reihenfolge)
- Platten (kein Schellack, gerne automatischer Tonarm)
- CDs
- Radio
- evtl. Kassetten hören kann

Das Ganze kann ca. 500,- Euro kosten. Sie möchte nichts überspielen, sondern möchte nur ihre älteren und neueren Aufnahmen klassischer (!) Musik angemessen hören. Lautsprecher müssten wenn möglich auch dabei sein.

Am liebsten wären mir Vorschläge mit genauen Typenbezeichnungen, die ich dann googlen kann und/oder entsprechende Links.

Vielen Dank im Voraus!
vierha
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 30. Okt 2015, 00:48
Hi nochmal,

ich sehe gerade folgenden Verstärker und Equalizer in den ebay-Kleinanzeigen. Taugt der was für das Geld?

JVC Verstärker A-K300 und Equalizer SEA-33

Er soll 50,- Euro kosten.
Alles andere per ebay ist leider zu weit weg.
tinnitusede
Inventar
#3 erstellt: 30. Okt 2015, 02:07
Hi,

würde deiner Mutter was in Champagner gefallen?, gibt´s aber auch in Schwarz.
Die aufgerufenen Preise sind aus meiner Sicht schon reichlich........

http://www.ebay.de/i...e:g:Yx4AAOSwA4dWK1Qn

http://www.ebay.de/i...9:g:2xcAAOSwl9BWK1la

http://www.ebay.de/i...6:g:ghIAAOSw0HVWDUSc

oder eher in Richtung Mini, hier mal als Beispiel das Tape-Deck, natürlich nicht so zerkratzt!

http://www.ebay.de/i...rksid=p2047675.l2557

Hans
vierha
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 30. Okt 2015, 13:48
Hi,

vielen Dank schonmal!
Farblich ist meine Mutter nicht so festgelegt, ihr ist der gute Klang lieber (auch wenn sie es lieber dezent und nicht quietschrosa mag). Champagner ist also ok, auch wenn ihr schwarz lieber wäre.
Habe mir die Denon-Geräte angesehen (das letzte Angebot war schon beendet) und glaube, dass etwas Passendes dabei sein könnte. Die Preise kommen mir allerdings auch nicht ganz billig vor. Ginge aber. Was für ein Plattenspieler würde denn dazu passen? Bisher hatte sie einen Dual mit Riemenantrieb, mit dem sie sehr zufrieden war (der aber jetzt kaputt ist).
Ist es denn generell besser, wenn alles von einer Firma ist (wie im Beispiel Denon)? Oder darf man auch lustig mixen? Dann würde sich meine Mutter vielleicht für dieses Gerät entscheiden:
Pro-ject Rpm 1.3 Genie Plattenspieler (Ortofon 2M Red)
Oder ist das zu viel (oder zu wenig) des Guten im Vergleich zu den anderen Geräten?

Beste Grüße und Dank

vierha
tinnitusede
Inventar
#5 erstellt: 30. Okt 2015, 17:58
Hallo,

die erwähnten Geräte gibt es natürlich ausnahmslos auch in Schwarz, von einem Hersteller zu nehmen, hat eigentlich nur optische Gründe, aus elektrischer Sicht kann man die gängigen Hersteller ohne weiteres mixen.

Auch von Onkyo bekommt man Geräte aus einer Serie damit die Optik stimmt zu günstigen Preisen und guter Qualität, ganz besonders diese drei,

http://www.ebay.de/i...3:g:zMMAAOSwsB9WEjGl

http://www.ebay.de/i...7:g:Dp0AAOSwA4dWKMEk

http://www.ebay.de/i...2:g:85kAAOSwI-BWL6up

Sony ist da doch deutlich teurer.

Der Pro-ject ist ein rein manueller Spieler, wird wahrscheinlich auch des Budget sprengen, es müssen ja noch drei Geräte plus Lautsprecher reinpassen.

Dual 521/621 als Vollautomat, oder 504/604 als Halbautomat sind immer eine gute Wahl und liegen ca. zwischen 50 € und 150 €.

was für Lautsprecher sind denn geplant, Standboxen oder Kompakte?

Hans
raindancer
Inventar
#6 erstellt: 30. Okt 2015, 18:25
Was für ein Dual ist denn vorhanden? Wenn er nicht grad abgebrannt ist kann man quasi alles richten, je nach Fehler mit mehr oder weniger Aufwand. Wie zeigt sich der Fehler?

aloa raindancer
vierha
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 30. Okt 2015, 21:55
Sooo,

vielen Dank erstmal bisher! Meine Mutter hat sich nun für Denon entschieden. Was den Receiver angeht, habe ich noch einige Fragen.

Vorgeschlagen wurde ein
Denon DRA-545

Der ist derzeit bei ebay nicht zu bekommen. Was haltet ihr von folgenden Alternativgeräten?
Denon DRA-565RD
http://www.ebay.de/i...2:g:9DwAAOSwwbdWGKyu
Preis 55,00

Denon Dra-585
http://www.ebay.de/i...5:g:OwoAAOSwEetWADDB
Preis 89,00
oder
http://www.ebay.de/i...7:g:FZYAAOSw5ZBWLzS7

Denon DRA-275
http://www.ebay.de/i...a:g:wB0AAOSwPcVV1eMY

Der Plattenspieler wird dann wohl ein Dual werden, entweder der alte (muss morgen nochmal gucken, was genau nicht läuft) oder ein anderer.

Was die Lautsprecher betrifft, so ist unklar, ob diejenigen meiner Mutter noch funktionieren (da ihre Anlage eben überhaupt nicht mehr ordentlich reagiert und nur rauscht). Wie kann ich herausfinden, um welche Lautsprecher es sich überhaupt handelt? Es ist nur ein Aufkleber mit der Bezeichnung HEA HA 55 (Belastbarkeit sin 60 Watt, Belastbarkeit Musik 80 Watt, Impedenz 4 Ohm) zu sehen. Damit komme ich im Augenblick nicht weiter. Tipps?

Besten Dank im Voraus!
tinnitusede
Inventar
#8 erstellt: 30. Okt 2015, 22:59
Hi,

also, der 585 ist der aktuellste von allen, leistungsmäßig werden sie sich nicht gravierend unterscheiden, da sie dass jeweilige Spitzengerät der 45er, 65er und 85er Serie sind.
Vielleicht hat der 585 dass schönere Display, ich weiß es nicht, also, entweder den 585 oder 565, nimm den, der optisch der bessere ist.

Die Lautsprecher werden ein absolutes No Name Produkt sein, ich finde nirgends Infos´s darüber, sie sollten einfach ausgetauscht werden, da sie qualitativ lange nicht den übrigen Komponenten gewachsen sein werden, außerdem sind die LS dass wichtigste Glied in der Kette, da sollte man nicht sparen, wenn es das Budget erlaubt.

Hans
vierha
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 30. Okt 2015, 23:46
Moin Hans und die anderen!

Eine letzte Receiver-Frage:
Hat der Denon DRA 585 auch einen Phono-Ein-bzw.-Ausgang oder müsste ich noch einen Vorverstärker o.ä. besorgen? Ich vermute, ja, bin mir aber nicht sicher und darauf käme es meiner Mutter schon sehr an. Entschuldigt/e bitte die wahrscheinlich extrem laienhafte Frage...
vierha
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 30. Okt 2015, 23:51
Ok, Frage selbst beantwortet!
tinnitusede
Inventar
#11 erstellt: 31. Okt 2015, 01:27
Moin,

falls Du die Geräte testen u. abholen möchtest, beim Plattenspieler eigentlich ein Muss, wo wohnst du denn?

Hans
vierha
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 31. Okt 2015, 20:26
Ich wohne leider weiter von meiner Mutter weg, die das alles nicht so richtig organisieren kann, deshalb muss das wohl auf dem Postweg laufen. Wir hoffen nun einfach, per ebay etwas halbwegs Anständiges ersteigern zu können. Beim Plattenspieler könnte es auch ein neuer sein (allein damit er heil hier ankommt und auf jeden Fall funktioniert). Was ist denn von Folgenden zu halten:
Dual DTJ 301.1
http://www.amazon.de...1M5Q8BA2TNJFSK2RGNZG
oder
Omnitronic DD-2520
http://www.amazon.de...2/ref=cm_rdp_product

Die wurden hier jedenfalls in Foren als ok empfohlen (letzterer jedenfalls).

Meinungen?
tinnitusede
Inventar
#13 erstellt: 31. Okt 2015, 22:56
Hi,

bezüglich der Frage nach deinem Wohnort ging es mir darum, Geräte zu finden, die in deiner Nähe angeboten werden, mit all seinen Vorteilen.

Die beiden Dreher sind wohl weitestgehend identisch, haben einen A/D-Wandler drin, um über USB einen Rechner anzustöpseln. Die Kosten dafür wären in einem guten System besser aufgehoben, dass dürfte absoluter Standart sein, mehr kann ich dazu nicht sagen.

Hans


[Beitrag von tinnitusede am 31. Okt 2015, 23:09 bearbeitet]
vierha
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 01. Nov 2015, 00:33
Auch nochmal hi,

in der Tat möchte meine Mutter (zunächst?) nichts auf ihren PC überspielen. Deswegen könnte es auch ein Plattenspieler sein, der keine Überspielfunktion hat, sondern 'einfach gut spielt'. Ich denke, gebraucht ginge auch. Ich wohne nur leider im Rhein-Main-Gebiet und sie auf dem Land in Norddeutschland, so dass ich ihr vor Ort bei der Gerätesuche, dem Transport etc. nicht helfen kann (und sie kann und will das auch nicht selbst tun und ich kenne mich leider auch nur schlecht aus, weswegen ich ja hier Rat suche). Daher habe ich gedacht, ein neuer Plattenspieler sei besser. Im Forum wurde u.a. davor gewarnt, dass gebrauchte Geräte oft miserabel verpackt seien und damit als Elektroschrott ankämen. Das klingt erstmal schlüssig. Oder kann man auch gebraucht gute 'Dreher' kaufen, die man nicht ansehen und/oder testen kann, sondern sich einfach vertrauensvoll zuschicken lässt?
Die anderen Elemente der Anlage wollte ich schon per ebay kaufen (und habe bereits einen von dir empfohlenen Denon CD-Player erworben und biete auf einen ebensolchen Receiver und ein Tape-Deck), da mir das weniger schwierig als bei Plattenspielern zu sein scheint. Oder liege ich da falsch?
Könntest du mir andere (gebrauchte? neue?) Plattenspieler nennen, die ein 'besseres System' haben und ca. 100,- bis 150,- Euro kosten?

Etwas unzufrieden mit sich selbst

Marie


[Beitrag von vierha am 01. Nov 2015, 00:36 bearbeitet]
tinnitusede
Inventar
#15 erstellt: 01. Nov 2015, 02:20
Hallo Marie,

der Plattenspieler ist schon das empfindlichste Gerät, daher meine Frage wo du wohnst, um ihn möglichst abzuholen und ihn auch zu testen, ob alles marschiert. Ich habe bisher alle PS ohne Bruch auf dem Versandweg erhalten, kann man natürlich nicht verallgemeinern.

Habe mal ein paar rausgesucht, die man schon in die Spitzenklasse einordnen kann,

http://www.ebay.de/i...6:g:s8oAAOSwI-BWGDv7

http://www.ebay.de/i...%26sd%3D281833055255

http://www.ebay.de/i...6:g:C9gAAOSw5ZBWNS-w

http://www.ebay.de/i...%26sd%3D111762239340

hasst Du denn schon Lautsprecher?

Hans
tinnitusede
Inventar
#16 erstellt: 01. Nov 2015, 02:27
noch was, sollte das Tape-Deck zu teuer werden, kannst du es von mir bekommen, setz doch mal den Link hier rein, damit ich es verfolgen kann.

Hans
vierha
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 01. Nov 2015, 13:38
tinnitusede
Inventar
#18 erstellt: 01. Nov 2015, 15:44
ja, sieht gut aus,
vierha
Schaut ab und zu mal vorbei
#19 erstellt: 01. Nov 2015, 22:32
Moin,

Vielen Dank für die Tipps bezüglich der Plattenspieler, wir haben nun folgenden (von dir, Hans, empfohlenen) gekauft:
Plattenspieler:
Dual 601 Wega 3432 Ortofon M20 E von 1975 (gewerblicher Händler wg. evtl. Probleme)

Vorher hatten wir bereits folgende Elemente gekauft:
Tape-Deck:
Denon DRS 610

CD-Placer:
Denon DCD 695

Wir bieten im Augenblick auf einen Receiver:
Denon 585 RD
http://www.ebay.de/i...zS7&autorefresh=true

Den kann man auch gleich kaufen für 89,- (lohnt sich das? Oder wieviel sollte man deiner/eurer Meinung nach bieten?).
http://www.ebay.de/i...e=STRK%3AMEBIDX%3AIT

Andernfalls könnten wir auch diesen hier ersteigern (was wäre hier ein angemessener Preis? Weniger/mehr als bei Denon 585 RD?):
Denon 545RD
http://www.ebay.de/i...3:g:d0oAAOSw14xWMQC0

Lautsprecher haben wir noch nicht im Visier, meine Mutter möchte erstmal noch welche ausprobieren, die sie hier herumstehen hat.

Beste Grüße
tinnitusede
Inventar
#20 erstellt: 02. Nov 2015, 00:30
Hi, die Sofort-Kauf-Preise für die Denon Receiver liegen erstaunlicherweise auf recht hohem Niveau und der ins Auge gefasste wird sicher noch zulegen. Wenn der Verkäufer noch Sofort-Kauf anbietet, kann man es machen, er bleibt vielleicht 15 € drunter, aber Du hasst ihn und kannst damit den Kaufmarathon beenden

Der Plattenspieler hat augenscheinlich einen DIN-Stecker, der nicht mehr an neuere moderne Receiver passt, sodass Du einen Adapter benötigst.

Der hier ist von der Qualität ok. und sollte es schon sein.

http://www.amazon.de...ter%2C+din+auf+Cinch

Hans
vierha
Schaut ab und zu mal vorbei
#21 erstellt: 03. Nov 2015, 01:27
Hi,

ich habe im Forum gelesen, dass es bei Adaptern häufig zu Brummen kommt und es sinnvoller ist, gleich ein passendes Kabel zu besorgen. Stimmt's?
Kabel oder Adapter? Und wenn Kabel, dann welches?

Beste Grüße
Tywin
Inventar
#22 erstellt: 03. Nov 2015, 09:04
Hallo,

normalerweise funktionieren die Adapter mit Massekabel einwandfrei. Oft auch ohne Anschluss des Massekabels. Viel öfters gibt es Probleme beim Austausch des Kabels, insbesondere wen die ausführende Person keine Ahnung davon hat.

VG Tywin
tinnitusede
Inventar
#23 erstellt: 03. Nov 2015, 10:20
genau so isses, Tywin,

Hans
vierha
Schaut ab und zu mal vorbei
#24 erstellt: 03. Nov 2015, 19:19
Ah ok, dann also doch einen Adapter - vielen Dank für den Link, habe den Adapter bereits bestellt und hoffe, dass der Plattenspieler ohne zu brummen einfach gut läuft.

Vielen Dank erstmal für die kundige Beratung! Ich hoffe, dass meine Mutter nun die Geräte heil geliefert bekommt und anschließen kann. Sonst melde ich mich nochmal (damit rechne ich eigentlich). Und ja auch vielleicht nochmal wegen der Boxen. Ob die Dinger, die sie oben stehen hat, überhaupt noch funktionieren, weiß auch keiner.

So long
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neuanschaffung
lauyan am 07.01.2009  –  Letzte Antwort am 11.01.2009  –  13 Beiträge
Neuanschaffung
jerv am 09.09.2008  –  Letzte Antwort am 11.09.2008  –  4 Beiträge
Anlage mit Plattenspieler bis 500?
kidone am 15.09.2013  –  Letzte Antwort am 16.09.2013  –  2 Beiträge
Anlage mit Plattenspieler 500-600 Euro
largo1965 am 09.02.2014  –  Letzte Antwort am 10.02.2014  –  4 Beiträge
Neuanschaffung!
hellraiser_23 am 06.01.2004  –  Letzte Antwort am 11.01.2004  –  4 Beiträge
Neuanschaffung einer Anlage
Throne am 04.01.2004  –  Letzte Antwort am 05.01.2004  –  5 Beiträge
Suche "gute" Hifi-Anlage mit Plattenspieler um 400-500?
ehrbaer am 05.02.2009  –  Letzte Antwort am 07.02.2009  –  5 Beiträge
Stereoanlage für Schwiegereltern mit Plattenspieler um 500?
swit am 04.10.2011  –  Letzte Antwort am 04.10.2011  –  5 Beiträge
Neuanschaffung Digitalverstärker
cewcew am 23.11.2012  –  Letzte Antwort am 09.12.2012  –  14 Beiträge
sinnvollste neuanschaffung?
zg... am 06.09.2008  –  Letzte Antwort am 08.09.2008  –  21 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon
  • Onkyo
  • AKG
  • Pro-Ject
  • Omnitronic

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 128 )
  • Neuestes Mitglied_/dossi/
  • Gesamtzahl an Themen1.345.175
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.443