Nubert 2.1 Standlautsprecher - Hilfe

+A -A
Autor
Beitrag
Dadi
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 11. Nov 2015, 02:56
Hallo,

ich habe bald eine Zweitwohnung, und da brauch eich zum Fernseher, für PS4, Digitale Mediaplayer (Filme, Serien Sound) einen Verstärker, am besten von Onkyo (für 2.1) und Nubert SOund (Standlautsprecher sind möglich und sehen ästhetisch aus )... ich hab Nubert noch nie probiert, hab aber nur Gutes gehört.

Ich blick bei den ganzen Standlautsprechern irgendwie nicht durch, wenn es aber was besseres im Bereich 2.1 ohne Standlautsprecher gibt, sehe ich mir das auch gerne an.

Ich hab die Produktlinie gesehen, aber da gibt es so viel Auswahl, da blicke ich leider kaum durch.
Budget egal. Optional soll natürlich auch Mp3 Files (Musik) und YOutube bzw FLAC Dateien vom PC abspielbar sein, aber darum kümmere ich mich via Verstärker.... die Boxen sollen eben passen.
Sub natürlich auch (2.1 eben)


Gruß,
Dadi


[Beitrag von Dadi am 11. Nov 2015, 02:57 bearbeitet]
basti__1990
Inventar
#2 erstellt: 11. Nov 2015, 09:30
Wenn du Nubert noch nie gehört hast, ist es ein ziemliches Glücksspiel ob dir der Klang nachher gefällt.
Onkyo ist kein guter AVR Hersteller mehr. Das machen Pioneer, yamaha und Denon / Marantz besser.

Wenn du unbedingt ein Subwoofer brauchst, lohnen sich Standlautsprecher nicht.
surfer1181
Stammgast
#3 erstellt: 11. Nov 2015, 09:58
Welche Lautsprecher bei dir geeignet sind hängt ganz von deinem Raum ab. Ohne Angaben, Fotos oder Skizzen kann man da nichts zu sagen.
Die Aufstellung hat sehr großen Einfluss auf den Klang.
Am besten nochmal folgende Fragen durchgehen und fehlende info's einfügen.



Wichtige Fragen vor dem Lautsprecher Kauf

-Wie viel Geld kann ausgegeben werden?

-Wie groß ist der Raum?

-Wie können die Lautsprecher aufgestellt werden? (eine kleine Skizze mit Aufstellungsort, Möbeln und Hörplatz ist sehr hilfreich)

-Sollen es Standlautsprecher, Kompakte, ein Sub/Sat System oder sonst was werden?

-Wie groß dürfen die Lautsprecher werden?

-Steht ein Subwoofer zur Verfügung? (wenn ja, bitte genau beschreiben)

-Welcher Verstärker wird verwendet?

-Was soll über die Lautsprecher gehört werden ?

-Wie laut soll es werden?

-Wie tief sollen die Lautsprecher kommen (Hz)?

-Wird großer Wert auf Neutralität gelegt?

- Welche Lautsprecher wurden bisher gehört und was hat daran gefallen/nicht gefallen?

-Wird auf irgend etwas Spezielles Wert gelegt (Breitbänder, Sub-Sat Kombination, geschlossene Bauweise, Anzahl der Wege, Hersteller, Aktivbox, Horn...usw.)

- Standort + Radius (wg. Händler/Produktempfehlung + wie weit bist Du bereit zu fahren)
JULOR
Inventar
#4 erstellt: 11. Nov 2015, 10:47
[quote="Dadi (Beitrag #1)" ]einen Verstärker, am besten von Onkyo (für 2.1) und Nubert SOund (Standlautsprecher sind möglich und sehen ästhetisch aus )... ich hab Nubert noch nie probiert, hab aber nur Gutes gehört.[/quote]
Warum Verstärker "am besten" von Onkyo? Und Nubert, obwohl du sie nicht kennst?

Ich würde auch einfach mal in einen oder mehrere Läden gehen und mir LS anhören. Nubert bestellen und probehören. Da macht aber erst Sinn, wenn du andere LS gehört hast und zumindest einen Vergleich hast. Aber beim Händler keinen teuren Verstärker andrehen lassen.
Fanta4ever
Inventar
#5 erstellt: 11. Nov 2015, 12:19
Moin,

ist doch einfach

Budget egal


einen Verstärker, am besten von Onkyo (für 2.1) und Nubert SOund

Onkyo A-9000R

Nubert nuVero 140

Nubert nuVero AW-17

LG
surfer1181
Stammgast
#6 erstellt: 11. Nov 2015, 13:09

Fanta4ever (Beitrag #5) schrieb:
Moin,

ist doch einfach

Budget egal


einen Verstärker, am besten von Onkyo (für 2.1) und Nubert SOund

Onkyo A-9000R

Nubert nuVero 140

Nubert nuVero AW-17

LG


Ich war auch kurz davor, aber konnte mich noch bremsen
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 11. Nov 2015, 13:30
Dadi
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 13. Nov 2015, 13:41
Sorry Leute, für die späte Antwort.

Also wenn die Onkyos beschissene AVR momentan nur noch herstellen, bitte natürlich bessere.

Es soll halt einfach für 2.1 reichen. Ob es Nuberts sein müssen, weiß ich nicht, aber hörte nur gutes und Teufel soll nur noch "AMi Frenchise" sein.




Welche Lautsprecher bei dir geeignet sind hängt ganz von deinem Raum ab. Ohne Angaben, Fotos oder Skizzen kann man da nichts zu sagen.
Die Aufstellung hat sehr großen Einfluss auf den Klang.
Am besten nochmal folgende Fragen durchgehen und fehlende info's einfügen.



Wichtige Fragen vor dem Lautsprecher Kauf

-Wie viel Geld kann ausgegeben werden? (für 2.1 rechne ich ca mit maximal 1000 für Filme und Musik)

-Wie groß ist der Raum? 25m² Quadrat halt, (5x5) und in der mitte ist der Fernseher einer Seitenwand. Sofa ist ne L Form und gegenüber des TVs. Es ist eine Zweitwohnung, daher brauch ich da kein fettes 5.1 sonst was.... daher nur 2.1

-Wie können die Lautsprecher aufgestellt werden? (eine kleine Skizze mit Aufstellungsort, Möbeln und Hörplatz ist sehr hilfreich)

1234

-Sollen es Standlautsprecher, Kompakte, ein Sub/Sat System oder sonst was werden?
Eigentlich egal, aber Standlautsprecher sind ideal zum hinstellen.... die bräuchte ich, da ich in der neun verlegten Wand mit echten Steinen (keine Tapete) nicht da bohren will.

-Wie groß dürfen die Lautsprecher werden?

Keine Kinolautsprecher xD - normale WOhnzimmer (in 5x5 wohnraum) Lautsprecher... sie dürfen gern auch als Deko das WOhnzimmer schmücken bzw als Möbelstück.

-Steht ein Subwoofer zur Verfügung? (wenn ja, bitte genau beschreiben)
Zur Verfügung nicht, aber gewünscht ja

-Welcher Verstärker wird verwendet?
Liegt an eurer Empfehlung

-Was soll über die Lautsprecher gehört werden ?
Musik, PS4 Spiele, Filme und Serien (Dokus) mehr nicht

-Wie laut soll es werden?
Ich hab keine Nachbarn, kann laut werden.

-Wie tief sollen die Lautsprecher kommen (Hz)?
Da bin ich überfragt... kommen in Tiefe heißt einschalten?

-Wird großer Wert auf Neutralität gelegt?
Nein

- Welche Lautsprecher wurden bisher gehört und was hat daran gefallen/nicht gefallen?
Nur Teufel, aber Teufel ist in der Community irgendwie weit nach unten gewandert und Nubert wird ja oft sehr hochgelobt, deswegen habe ich hier mal gefragt.

-Wird auf irgend etwas Spezielles Wert gelegt (Breitbänder, Sub-Sat Kombination, geschlossene Bauweise, Anzahl der Wege, Hersteller, Aktivbox, Horn...usw.)
Nein, kann ruhig frei herum stehen, nix zum integrieren oder sonstiges.
Verstärker egal (sollte halt für 2.1 reichen) und Nubert? ^^


- Standort + Radius (wg. Händler/Produktempfehlung + wie weit bist Du bereit zu fahren)

Wohne in Wien Österreich, ich denke die guten Sachen bekomme ich nur im Netz. Wo ich etwas anhören kann, probehören, weiß ich momentan nicht, vl muss ich mal nach so einem Ausstellungshaus suchen, ein Unternehmen der sich wirklich hier spezialisiert hat. Aber oft findet man in solchen Räumen oft den Schrott wie Bose oder so, ich mag die persönlich nicht so sehr.



Danke für die restlichen Links und Antworten, ich sehe es mir jetzt mal an...


[Beitrag von Dadi am 13. Nov 2015, 13:45 bearbeitet]
Dadi
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 13. Nov 2015, 13:50

Soulbasta (Beitrag #7) schrieb:
im ernst wäre das besser für deinen zweck, ein verstärker wird nicht benötigt.
http://www.nubert.de/nupro-a-300/p1363/?category=218
plus
http://www.nubert.de/boxenstativ-bs-652/p1647/?category=218
plus
http://www.nubert.de/nupro-aw-350/p1364/?category=218


Wow, cool danke, sieht schon insgesamt besser aus. Weiß zwar nicht wie sie klingen, aber man kann sie ja denke ich zurückschicken, aber so streng bin ich mit meinen Ohren nicht. (oder lautsprechnern)


Die oberen Links sind übertrieben. xD Die Preise etc, das nehm ich lieber (wenn überhaupt) dann in die primäre Wohnung.
DFFVB
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 13. Nov 2015, 15:14
@ soulbasta

Du empfiehlst den nupro aw 350 - der kommt ja nur nur auf 35 Hz runter, die Lautsprecher an sich ja schon auf 30 Hz, heißt das nicht streng genommen, dass wenn man die Lautsprecher auf bspw. 80 Hz Highpass einstellen würde, dass man 5 Hz "verliert"

Wäre da nicht der

http://www.nubert.de/nubox-aw-993/p1594/?category=81

die bessere Wahl?

Wie Du weißt, ich bin im neu im Thema und freue mich über Aufklärung
surfer1181
Stammgast
#11 erstellt: 14. Nov 2015, 02:24
In den meisten Räumen wird man die 30hz kaum hören können. Da muss man schon perfekt sitzen.
Und selbst wenn, die 5hz Unterschied hört man sicher nicht raus.
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 14. Nov 2015, 13:24

DFFVB (Beitrag #10) schrieb:
@ soulbasta

Du empfiehlst den nupro aw 350 - der kommt ja nur nur auf 35 Hz runter, die Lautsprecher an sich ja schon auf 30 Hz, heißt das nicht streng genommen, dass wenn man die Lautsprecher auf bspw. 80 Hz Highpass einstellen würde, dass man 5 Hz "verliert"

Wäre da nicht der

http://www.nubert.de/nubox-aw-993/p1594/?category=81

die bessere Wahl?

Wie Du weißt, ich bin im neu im Thema und freue mich über Aufklärung :)


ich würde keinen sub zu den nupro kaufen, um mich geht es aber hier nicht.
die boxen jedoch vom tiefbass zu befreien was bei den nupro sich einstellen lässt, bringt andere vorteile, nur technische daten zu vergleichen ist nicht mal theorie.
std67
Inventar
#13 erstellt: 14. Nov 2015, 14:01
Hi


Ob es Nuberts sein müssen, weiß ich nicht, aber hörte nur gutes und Teufel soll nur noch "AMi Frenchise" sein.


es gibt ja noch andere Hersteller als Nubert und Teufel Und die kann man sogar bei Händlern vor Ort probehören, um erst einmal etwas Hörerfahrung zusammeln
DFFVB
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 14. Nov 2015, 17:53
@ surfer

wieso hört man die 5Hz nicht? Ich sag mal so, wenn man sich das Mittel der Frequenzangaben anschaut, dann bewegen sich Subwoofer zwischen 20 und 40 Hz, mithin machen 5Hz also 25% aus... Wenn man sich anschaut, dass die Hz gleichlaufend zum steigenden Preis sinken, scheint es nicht gerade einfach sein in diese Tiefbassregionen vorzustoßen... da machen 25% eine Menge aus... Und warum man dafür perfekt sitzen muss, kannst Du mir gerne auch erklären... Dachte immer, dass man Bass nicht lokalisieren kann, ergo je tiefer desto weniger zu orten (deswegen kann man ja bspw. die Bose Acoustimas auch orten, weil die über den üblichen Bassbereich herauskommt)... Sprich das hat mit der Sitzposition nichts zu tun

@soulbasta
naja jetzt die technischen Angaben als reines Marekting abzutun ist schon etwas leicht gemacht... ich höre definitiv Unterschiede bei den Angaben, aber schade, dass hier wenig Wert auf Wissenstransfer gelegt wird...
std67
Inventar
#15 erstellt: 14. Nov 2015, 18:01
die Sache ist ja das der Sub sogar 5Hz WENIGER Tiefgang hat als die Lautsprecher.
Bei welchem Pegel ist dann dienächste Frage

Wie groß ist der Hörraum? Wie lautsoll gehört werden? Ist das eher als PC-System (Nahfeld) oder zur Raubeschallung gedacht?
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 14. Nov 2015, 18:23

DFFVB (Beitrag #14) schrieb:

@soulbasta
naja jetzt die technischen Angaben als reines Marekting abzutun ist schon etwas leicht gemacht... ich höre definitiv Unterschiede bei den Angaben, aber schade, dass hier wenig Wert auf Wissenstransfer gelegt wird...


wat? was für marketing wer hat so was behauptet? hast du verstanden was ich geschrieben habe?
was hörst du, ob der tiefbass von angeblichen 35 Hz (wie wurden die gemessen -3 dB oder -6 db abfall?) einer kompakt box kommt oder von einem subwoofer? das glaube ich schon dass man es hört, es ist im pegel und druck bestimmt ein unterschied ob ein sub spielt oder die box, darum macht es sinn einen sub zu nutzen und sich nicht auf die technischen daten zu verlassen.
ein kleiner zweiweger der so tief spielen soll, muss sich anstrengen und kann schnell unsauber spielen, bzw. nicht zu laut werden, ein sub macht in dem fall definitiv sinn ob jetzt 30 oder 35 Hz, darum geht es nicht.
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 14. Nov 2015, 18:26

DFFVB (Beitrag #14) schrieb:
Und warum man dafür perfekt sitzen muss, kannst Du mir gerne auch erklären... Dachte immer, dass man Bass nicht lokalisieren kann,


und glaubst du auch, dass tiefbass im ganzen raum gleich klingt? was für erfahrungen hast du mit subs, außer prozente ausrechnen?
DFFVB
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 16. Nov 2015, 13:17
@soulbasta

Ich hab dahingehend Erfahrung, dass ich schon verschiedene Subwoofer mein Eigen genannt hab und auch durchaus Unterschiede gehört hab, bspw., klingt ein Teufel Theater 500 im Bass einfach nur Sterbenslangweilig, da kommt nach meinem Empfinden eine Bose Acoustimas oder sogar die Nuberts deutlich besser über.

Was Du in den Sub-Post schreibst, klingt schon sinnig, ein dedizierter Sub macht bestimmt mehr Druck, meine eben mich daran zu erinnern, dass in einem anderen Thread stand, dass an der Nubert Hotline ein Verkäufer gesagt hätte, dass der Subwoofer eher für die A100 und A200 gedacht sei... aber wie gesagt, ich freue mich über Wissentransfer, denn bisher denke ich schon, dass man mit den Hz Angaben was anfangen kann... (wenn auch begrenzt)


Guten Start in die Woche allerseits
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 16. Nov 2015, 13:58
es ist doch logisch, dass die subs unterschiedlich klingen aber darum ging es doch gar nicht.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
HILFE ! Standlautsprecher für 1000?
zizi1980 am 10.12.2010  –  Letzte Antwort am 16.12.2010  –  29 Beiträge
Hilfe beim 2.1 System zusammenstellen
Autschn am 05.01.2009  –  Letzte Antwort am 06.01.2009  –  6 Beiträge
Nubert 2.1 System ???
Buddha87 am 12.02.2006  –  Letzte Antwort am 12.02.2006  –  4 Beiträge
Nubert 2.1 Lautsprecher Kombi
Buettybuettner am 27.03.2015  –  Letzte Antwort am 29.03.2015  –  5 Beiträge
Suche Verstärker/AVR für 2.1 System - Boxen Nubert Nubox 511
LanMandragoran am 08.09.2013  –  Letzte Antwort am 23.09.2013  –  20 Beiträge
Stereo: 2.1 vs Standlautsprecher
HatchetHarry am 18.02.2007  –  Letzte Antwort am 20.02.2007  –  12 Beiträge
2.1 Standlautsprecher + AV Receiver
hardwarespezial am 18.12.2011  –  Letzte Antwort am 18.12.2011  –  8 Beiträge
Anfänger - Beratung | 2.1 | Standlautsprecher
Daniel140 am 29.04.2016  –  Letzte Antwort am 30.04.2016  –  4 Beiträge
StandLautsprecher oder 2.1 --- um 2.000? --- inkl. DAC & Verstärker
DrStrangelove am 24.09.2012  –  Letzte Antwort am 28.09.2012  –  12 Beiträge
2.1 oder AVR für 2.1 mit Einmessung
Steve.wi am 17.11.2016  –  Letzte Antwort am 17.11.2016  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder825.697 ( Heute: 45 )
  • Neuestes Mitgliedfk1
  • Gesamtzahl an Themen1.380.308
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.292.094

Hersteller in diesem Thread Widget schließen