Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


2 Standlautsprecher und Verstärker (max. 1000€) für das Wohnzimmer

+A -A
Autor
Beitrag
ElCorristo
Neuling
#1 erstellt: 17. Nov 2015, 18:38
Hallo liebe Leute,

ich suche eine Lautsprecherstereoanlage. Mit allem drum und dran. Soll heißen, das einzige was ich derzeit habe ist der Frenseher (Panasonic VIERA TX-40CSW524).
Der Verstärker dafür fehlt mir auch noch.
Mein Ziel ist, dass ich eine Netzwerkfestplatte an meinen Router habe, mit der ich (über den Fernseher wahrscheinlich) gespeicherte Musik wiedergeben kann, dann brauche ich einen BlueRayPlayer, der Filme und CDs einwandfrei wiedergeben kann (am besten mit dem neuesten HDMI Standard und 3D fähig - auch wenn ich den Fernseher mal tauschen sollte, den Rest würde ich gerne möglichst lange verwenden) und einen Plattenspieler, der die Vorraussetzung ist, dass ich dieses Vorhaben bei meiner Frau durchkriege.

Kriterien und Fragen:
- Ich bin Einsteiger und dies soll meine erste Anlage sein
- Die Lautsprecher spielen dann vermutlich häufig Fernseh- und Filminhalte. Am liebsten jedoch höre ich Musik: Metal, Klassik, Hardstyle, manchmal auch Rap. Meine Frau hört sachen wie Joe Cocker, ASP (die akustik BR), Jethro Tull, Kovacs, aber auch modernes Zeugs wie Katy Perry. Ich suche also nach einer eierlegenden Wollmilchsau...
- Für Lautsprecher und Verstärker sind insgesamt maximal 1000 € geplant
- Die Farbe ist nicht sonderlich wichtig. Normales schwarz tut es vollkommen
- Es soll kein Subwoofer dabei sein, nur zwei Standlautsprecher, die dementsprechend auch tiefere Frequenzen abdecken, diese müssen aber nicht die kleinsten sein
- Ich höre gerne laut, aber nicht lauter als es sich den Nachbarn in einem Betonblock gegenüber ziehmt
- passive Lautsprecher, weil ich das gebrumme von aktiven nicht mag
- dementsprechend würde ich gerne wissen, ob es besonders abgeschirmte Kabel braucht, um dieses Brummen zu verhindern, wenn in unmittelbarer Nähe ein WLAN Router (2,4 GHz) und das Drahtlostelefon steht. Beides muss da stehen.
- Die Stube ist knapp 13 m2 groß, geht dann aber halboffen in das Esszimmer über
- Die LS werden wohl kaum viel mehr als 30 cm Platz zur Wand haben und knappe 2 bis 2,5 m auseinander stehen.
- Der Fernseher, um den die Anlage stehen soll ist in der einen Ecke des quadratischen Raumes, gegenüberliegend der Sitz- und Hörmittelpunkt die Couch.
- Ich mag gerne originalen Sound und nichts vorbeieinflusstes (wenn jemand was am Sound ändert, dann bin ich das). Muss ich da bei der Auswahl des BlueRayPlayers acht geben, wenn dies auch die CD-Abspielquelle sein soll?
- Gibt es da schon genügend
- Sollte ich Fragen bezüglich des BRPlayers lieber zusätzlich im Heimkinoforum stellen, oder könnt ihr mir da auch helfen?
- Ich wohne in Jena. Wenn ich mal irgendwo probehören wollte ist der Mediamarkt um die Ecke mit kleinem Stereostandlautsprechersortiment der einzige mit nem extra Probehörraum. Kommt vielleicht jemand aus der Umgebung und weiß, wo ein Geschäft mit größerer Auswahl wäre?
- Der Verstärker braucht keine Radiofunktion, ich bekomme das digital über den Fernseher.
- Falls ich mal aufrüsten möchte in Zukunft, sollte der Verstärker auch 5.1 unterstützen können, dass ich jemals 7.1 möchte, bezweifle ich stark.
- Meine Eltern habe noch nen Plattenspieler von 1990, der Teil einer Stereoanlage (die war glaube ich von Pioneer, bin aber nicht sicher) ist. Der verstaubt aufm Dachboden. Lässt sich solch einer einfach anschließen, hat das Nachteile gegenüber neueren Produkten? Genaueres kann ich zu dem alten Teil leider nicht sagen, weil meine Eltern nicht gerade um die Ecke wohnen.
- Es sollte kein Bose sein, denn ich finde es zwar genial was die aus Gamecontrollergroßen Minigeräten für einen Sound rausholen, aber deren Standlautsprecher haben mich vom Sound noch nicht so überzeugt. Ein bekannter von mir hat sich ne Denon Anlage (5.0) für 500-600 € geholt, die mir vom Sound her ganz gut gefiel, jedoch habe ich bisher keinen Vergleich mit anderen Produkten. Ich habe schon viel gutes über Magnat, JBL und ähnliche gelesen, muss an dieser Stelle aber vor Vielzahl an Produkten kapitulieren.
- Was sind die Nachteile von teufel, weshalb von diesen Produkten so rigoros abgeraten wird?
- Dieser bekannte hat nen Verstärker, von Denon auch, der knapp 700 € kostete, aber einen für mich viel zu hohen verspielten Funktionsumfang aufeist. Mein Vater hat ein günstiges grundsolides Gerät von Onkyo seit knapp 10 Jahren und mein Schwiegervater eines seit letztem Jahr von Yamaha zugelegt, welches aber wohl ganz schön teuer war. Gibt es Vorteile einzelner Firmen gegenüber anderen oder sollte ich nur nach den von mir benötigten Anschlüssen und Funktionsumfang schauen?
- Ist es von Vorteil, wenn BRPlayer und Fernseher ihr Audiosignal digital an den Verstärker geben?

Ich würde den großteil sicherlich für die LS ausgeben. Nur wie gesagt, ich kapituliere vor der Vielfalt der Produkte. Und jedesmal wenn ich auf einer Herstellerseite mir erstmal einen groben Überblick verschaffen wollte was es denn überhaupt gibt, bin ich verwirrter als zuvor. Wenn ihr mir dabei helfen könntet, die Auswahl auf eine Hand voll Produkte einzuschränken wäre mir schon sehr geholfen.
Zudem hoffe ich, dass ich auf der einen Seite euch mit den Informationen nicht erschlage, wie es der Umfang der HiFi-Informationen mit mir gemacht hat. Und auf der anderen Seite: Dass ich all jenen, die in schon fast arroganter Art über Neueinsteigerposts herziehen genug an die Hand geben konnte. Schließlich seid ihr für uns Neueinsteiger die Experten, an die wir uns hilfesuchend wenden und deren Meinung wir hoch schätzen. Sonst würden wir nicht hier posten.

Vielen Dank im voraus

Edit:
Die Lautsprecher sollten auch leise schön Musik spielen können. Also wenn man sich mit Freunden zu einem gemütlich Abend zum plaudern trifft.
Achja, an meinem PC höre ich mit AKG K 240 MK II. Der Sound dieser Halboffenen KH sagt mir zu, da der Bass tief und knackig ist, aber nicht dröhnt. Außerdem habe ich mit denen das erste mal die Musik glasklar gehört. Einzelne Geräusche die bei billigem Zeug im allgemeinen Rauschen untergehen. Und ich war fasziniert davon, wie sehr ich die Instrumente auf einmal differenzieren konnte. Dieses musikalische Erlebnis hat mich maßgeblich beeinflusst bei dem sehnsüchtigen Wunsch nach geilem Sound. Und die Fernseherlautsprecher haben auch ihren Teil dazu beigetragen...


[Beitrag von ElCorristo am 17. Nov 2015, 18:47 bearbeitet]
Pauliernie
Stammgast
#2 erstellt: 17. Nov 2015, 19:36
Hallo El Corristo,

bei einem Budget von max. 1000,00 € für LS und Verstärker geht das z. B. in diese Richtung:

http://www.amazon.de...chwarz/dp/B00MYDLJ1K

Der Yamaha ist in dieser Preisklasse die meist empfohlene "Allzweckwaffe"

http://www.elektrowe...a-oder-schwarz-.html

http://www.elektrowe...-Piano-schwarz-.html

http://www.elektrowe...-Piano-schwarz-.html

http://www.redcoon.d...k_Stand-Lautsprecher

Das sind alles gute solide Lautsprecher die alle ihre Qualitäten haben. Lautsprecher der genannten Marken solltest Du in den MM und Planetenmärkten finden. Dazu würde ich auch die Märkte außerhalb von Jena abklappern und dort mit eignen CD's Probe hören. Anschließend kannst Du uns Deine Eindrücke schildern und wir können Dir weitere Tipps geben.


[Beitrag von Pauliernie am 17. Nov 2015, 19:37 bearbeitet]
ElCorristo
Neuling
#3 erstellt: 26. Nov 2015, 19:47
Danke für die Antwort. Ich habe mich ein wenig daran orientiert, und der Verstärker ist ein Volltreffer.

Also ich war mittlerweile in einigen MM und Planetenmärkten. Von den dort zum hören geeigneten LS (verschiedene Canton, JBL und ELAC im entsprechenden Preisbereich - die klangen für mich eher wie ein Funkgerät, was die Höhen angeht - wie beschnitten) hat mir der Aleva GT 602 am besten gefallen. Der Sound war fast genau das, was ich suche. Fast jedoch nur, weil ein klein wenig Bass gefehlt hat. Im Zentrum zwischen den LS war der Bass besser. Man muss aber dazu sagen, dass die LS schlecht ausgerichtet in einer Reihe standen und ich mir mangels Verkäufer selbst die Boxen habe ausrichten müssen. Außerdem war der Raum mindestens eineinhalb mal so groß wie mein Wohnzimmer. Der Verstärker im MM war ein YAMAHA A-S701, dieser dürfte ja dem 501 ziemlich ähnlich sein. Gut war, dass verschiedene Musikrichtungen mir allesamt an diesen LS am besten gefallen haben.

In einem anderen Thread habe ich gelesen, dass die Klipsch von der Abstimmung her ähnlich seien, jedoch ein wenig mehr Druck erzeugten. Kann mir jemand sagen wo man diese testen kann? Ich möchte nicht monatelang auf die Reise gehen, nur um mal ein paar Klipsch zu hören. Dafür waren die HECO dann doch zu gut.

Oder würdet Ihr meinen, dass meine Stube als andere räumliche Umgebung den letzten Quant Tiefe bei den HECOs erzäugen kann.
Was würdet ihr mir raten?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Standlautsprecher + Verstärker fürs Wohnzimmer (max. ~1000 ?)
NoWay87 am 07.04.2013  –  Letzte Antwort am 07.04.2013  –  6 Beiträge
Verstärker + 2 Standlautsprecher für unter 1000 euro?
Laurens am 15.09.2009  –  Letzte Antwort am 16.09.2009  –  11 Beiträge
Standlautsprecher / max. 500? / Wohnzimmer
daddycool2k am 25.11.2013  –  Letzte Antwort am 09.12.2013  –  18 Beiträge
Beratung für Standlautsprecher bis 1000,-(paar)
sbfalcon am 30.08.2008  –  Letzte Antwort am 30.08.2008  –  4 Beiträge
2 Standlautsprecher für fortgeschrittenes Musikhören, bis 1000?
soundfox am 06.09.2009  –  Letzte Antwort am 06.09.2009  –  4 Beiträge
Projekt: 2 Standlautsprecher+Verstärker max. 400?
AG1M am 16.04.2008  –  Letzte Antwort am 18.04.2008  –  6 Beiträge
Kaufberatung für kleines Wohnzimmer, max 1000? für ?Heimkino? und Musik ? AVR und Subwoofer gesucht
enze84 am 12.02.2015  –  Letzte Antwort am 15.02.2015  –  8 Beiträge
Suche Empfehlungen für 2 Standlautsprecher bis 1000?
ramtha am 06.01.2013  –  Letzte Antwort am 07.01.2013  –  20 Beiträge
2 Lautsprecher + Verstärker + Internetradio Max. 800? Wohnzimmer 6,50x4,00x2,50m (TxBxH)
billyboy4live am 19.10.2014  –  Letzte Antwort am 19.10.2014  –  21 Beiträge
standlautsprecher gesucht! paar für 1000?
runrunrun am 27.08.2009  –  Letzte Antwort am 28.08.2009  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Heco
  • Magnat
  • Q Acoustics
  • Panasonic

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 125 )
  • Neuestes MitgliedEnrico77
  • Gesamtzahl an Themen1.345.655
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.305