Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Yamaha S501 oder S301 für Klipsch RP250?

+A -A
Autor
Beitrag
elektrosteve
Inventar
#1 erstellt: 06. Dez 2015, 16:47
Hallo,

ich habe günstig ein paar RP250 ersteigert und brauche jetzt einen vernünftigen Verstärker dafür. Ich habe schon mal die beiden Modelle eingekreist. Habt ihr noch Tipps bis maximal 350€? Bluetooth und ein eingebauter DAC wäre super. Danke.

Gruß,
elektrosteve
Tywin
Inventar
#2 erstellt: 06. Dez 2015, 17:05
Hallo,

die Denon AVR-520 und AVR-1200 könnten gute Möglichkeiten sein? Wobei der AVR-1200 etwas über Budget kostet und der AVR-520 vergleichsweise günstig zu haben ist.

VG Tywin
Fanta4ever
Inventar
#3 erstellt: 06. Dez 2015, 18:13
Hallo,

mein Tipp: Harman Kardon AVR-161, hier die Produktbeschreibung

LG
ATC
Inventar
#4 erstellt: 06. Dez 2015, 18:20
Moin,

egal für was du dich entscheidest,
mach wenn möglich den Quervergleich zu dem Marantz PM 6005, welcher zur Zeit unter 400€ zu haben ist.

Fanta4ever
Inventar
#5 erstellt: 06. Dez 2015, 18:23
Da stimme ich zu, mach mal den Quervergleich.

LG
elektrosteve
Inventar
#6 erstellt: 07. Dez 2015, 20:08
Danke für die Antworten. Wie es ausschaut, hole ich mir einen gebrauchten PM6005. Der Klang wird überall gelobt. Scheint wohl einer der besten, wenn nicht gar der beste Verstärker in seiner Preisklasse.
elektrosteve
Inventar
#7 erstellt: 08. Dez 2015, 21:25
Mein Ihr Bi-Wire lohnt sich in diesem Fall?
ATC
Inventar
#8 erstellt: 08. Dez 2015, 21:29
Nein,
ein ausreichend dickes Kabel genügt,
BiWire ist nur eine Querschnittsvergrößerung.
elektrosteve
Inventar
#9 erstellt: 08. Dez 2015, 22:42
Sehr gut. Einbischen Geld gespart. 4,00mm² reicht schätze ich? Empfehlung? Oehlbach, Sommer Cable und In-Akustik stehen zur Auswahl.
Zwuggel
Stammgast
#10 erstellt: 08. Dez 2015, 22:50
Dünner tut es auch, 2,5mm² von Amazon oder Baumarkt.

OFC halt (kein Sauerstoff und co im Kabel, "reines" Kupfer).

Edit: 1,5mm² war gemeint


[Beitrag von Zwuggel am 08. Dez 2015, 22:54 bearbeitet]
elektrosteve
Inventar
#11 erstellt: 08. Dez 2015, 23:42
Wäre natürlich günstiger. Was sagen die anderen?
haumti
Stammgast
#12 erstellt: 09. Dez 2015, 00:24
Wenn es über 10m werden 2,5mm², sonst reichen 1,5mm².

Gruß
Alex
ATC
Inventar
#13 erstellt: 09. Dez 2015, 18:18
HannoverMan31
Inventar
#14 erstellt: 09. Dez 2015, 19:54
Leistungsmäsig und von der reinen Stromstabilität gibt es unter 400 Euro eigentlich neu nichts besseres als den Yamaha A-S 501 oder seinem Vorgänger. Lassen wir mal Ausstattung und Optik beiseite, aber die meisten Verstärker haben in dieser Preisklasse, auch der Marantz, eine maximale Leistungsaufnahme von 200 Watt. Der Yamaha besitzt ein Netzteil von über 500 Watt maximaler Leistungsaufnahme und besitzt zudem noch eine enorme Ausstattung und ist schön schwer. Wer nach Vernunft und Leistung im Bereich 300/400 Euro einen reinen Stereo Verstärker sucht, kommt an den Yamaha Teilen eigentlich nicht vorbei.
Ich denke, das kann man mal so stehen lassen - ohne eine bestimmte Marke zu bevorzugen.
ATC
Inventar
#15 erstellt: 09. Dez 2015, 20:26

HannoverMan31 (Beitrag #14) schrieb:
...von der reinen Stromstabilität gibt es unter 400 Euro eigentlich neu nichts besseres als den Yamaha A-S 501 oder seinem Vorgänger.


Wie bist du zu dieser Erkenntnis gelangt?
_ES_
Administrator
#16 erstellt: 09. Dez 2015, 23:05

aber die meisten Verstärker haben in dieser Preisklasse, auch der Marantz, eine maximale Leistungsaufnahme von 200 Watt. Der Yamaha besitzt ein Netzteil von über 500 Watt maximaler Leistungsaufnahme


Öhhh....ja und

Der Yamaha gibt auch mehr raus als der Marantz, da beide miese Wirkungsgrade ihr Eigen nennen, kommt man eben auf diese Werte.
Finde ich jetzt nichts besonderes dran...
Fanta4ever
Inventar
#17 erstellt: 10. Dez 2015, 09:33
Hier geht es doch mal wieder um das übliche Klanggeschwurbel, sorry, ist aber doch so.

Der TE ist der Meinung das der Marantz den besten Klang bietet weil er das mehrfach gelesen hat, der Quervergleich macht natürlich zu viel Mühe, von mir aus, meinen Segen hat er.

Der Yamaha A-S501 ist ganz klar leistungsfähiger als der Marantz PM6005, ob das irgendeinen Vorteil für den TE bietet weiss ich nicht, es ist aber eine Tatsache

LG
elektrosteve
Inventar
#18 erstellt: 10. Dez 2015, 10:25
Die Klipsch haben bekannterweise einen sehr hohen Wirkungsgrad. Ich glaube nicht, dass der Marantz mir zu leise sein wird. Wir werden es bald erfahren. Ich lasse es euch wissen.
elektrosteve
Inventar
#19 erstellt: 13. Dez 2015, 22:06
Also Lautsprecher und Verstärker sind angekommen. Ich warte noch auf Kabel und Bluetoothadapter.

Meint ihr der PM7004 wäre vielleicht die bessere Wahl gewesen? Die gehen gebraucht teilweise für 300€ weg. Gut, da hätte ich natürlich kein DAC aber ich habe ja einen Anedio D2. Hm.
ATC
Inventar
#20 erstellt: 13. Dez 2015, 22:16
Nö, mach dir da mal keine Sorgen.
kallix
Stammgast
#21 erstellt: 14. Dez 2015, 00:27
Hallo,

den Yamaha R-S 700 gibt's unter 400€ - der hat alles was man braucht.......

Kalli
elektrosteve
Inventar
#22 erstellt: 16. Feb 2016, 20:38
Hallo,

ich melde mich mal wieder.

Also alles ist heil angekommen und ich habe ausführlich gelauscht. Zum Thema Lautstärke: ich komme nicht über die 10Uhr Stellung, ab da wird es hörschädigend. Ansonsten klingt es für eine Mittelklasse Anlage ziemlich audiophil.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Pioneer A30K od. A-S501
Micha02997 am 21.10.2016  –  Letzte Antwort am 22.10.2016  –  5 Beiträge
Onkyo A-9030 oder Yamaha A-S301 ?
maxschiffer am 08.08.2015  –  Letzte Antwort am 09.08.2015  –  3 Beiträge
Suche geeignete Lautsprecher für Yamaha A-S301
okin1 am 09.10.2016  –  Letzte Antwort am 14.10.2016  –  10 Beiträge
Yamaha A-S501 oder Onkyo A-9050
MortalSin am 20.04.2015  –  Letzte Antwort am 22.04.2015  –  21 Beiträge
LS für Yamaha A-S301
muzzie am 19.04.2016  –  Letzte Antwort am 20.04.2016  –  28 Beiträge
KEF Q900 & Yamaha A-S501 - Ein guter Match?
embedded_gap am 01.03.2016  –  Letzte Antwort am 02.03.2016  –  12 Beiträge
Yamaha A-S501 oder doch was besseres?
vote4morten am 13.09.2015  –  Letzte Antwort am 15.09.2015  –  14 Beiträge
Yamaha A-S501 oder Onkyo A-9050
sonicdeathmonkey am 03.04.2016  –  Letzte Antwort am 27.04.2016  –  9 Beiträge
Yamaha A-S501 oder lieber AV-Receiver
MatMel am 27.05.2016  –  Letzte Antwort am 21.06.2016  –  17 Beiträge
Yamaha A-S501 oder R-S700
Keax am 29.10.2016  –  Letzte Antwort am 29.10.2016  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2015
2016

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Harman-Kardon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 5 )
  • Neuestes Mitglied##Andreas##
  • Gesamtzahl an Themen1.346.068
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.253