Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche Standlautsprecher an Cayin Röhrenverstärker in Altbau-Wohnzimmer

+A -A
Autor
Beitrag
David121
Neuling
#1 erstellt: 27. Dez 2015, 10:55
Hallo zusammen,

Da meine Frau und ich demnächst in ein neues Haus umziehen, plane ich mir zu diesem Anlass ein neues Paar Stereo Lautsprecher zuzulegen.

Mein Budget liegt bei ungefähr 1000 € für das Paar.

Zur Zeit höre ich ausschließlich Stereo und ich bin im Besitz eines Cayin Röhrenverstärkers sowie von zwei KEF Q100 Kompaktlautsprechern. Mein neues Wohnzimmer wird allerdings 25qm groß sein und über sehr hohe Decken verfügen. Ich befürchte demnach, dass die KEF's (mit denen ich ohnehin nicht sehr zufrieden bin) den Raum nicht füllen werden können.

Generell höre ich viele Arten von Musik, hauptsächlich aber Rock, Punk und Singer Songwriter Stücke. Bei Lautsprechern ist mir Räumlichkeit sowie die virtuelle Bühne sehr wichtig und sie sollten auch über recht viel Bass verfügen, um die Schwächen des Röhrenverstärkers im Bassbereich etwas auszugleichen.

In der Vergangenheit besaß ich von Wharfedale die Evo 40. Das war der beste Lautsprecher, den ich je an meinem Verstärker hören durfte. Leider gibt es diese Serie nicht mehr und die neuen Diamond 200 sind nur schwer zu bekommen.

Ich freue mich auf eure Vorwchläge


[Beitrag von David121 am 27. Dez 2015, 12:30 bearbeitet]
Amperlite
Inventar
#2 erstellt: 27. Dez 2015, 11:27

David121 (Beitrag #1) schrieb:
...und sie sollten auch über recht viel Bass verfügen, um die Schwächen des Röhrenverstärkers im Bassbereich etwas auszugleichen.

Einen schlechten Verstärker mit einem schlechten Lautsprecher ausgleichen? IMHO völlig sinnlos.
Was nicht durch den Übertrager kommt, kann der Lautsprecher nicht mehr herzaubern.
Wie wäre es, das Museumsgerät in Rente zu schicken (oder nur noch als Deko aufzustellen) und gleich was ordentliches zu kaufen?
David121
Neuling
#3 erstellt: 27. Dez 2015, 11:42
Der Cayin A55-T ist von 2007 und aus meiner Sicht noch kein Museumsgerät. Gerade die von mir gewünschte Räumlichkeit beherrscht er wie kein anderer Verstärker, den ich in der Preisklasse bisher hören durfte.

Sagen wir ich verkaufe den Cayin, dann bekomme ich vielleicht noch 600 Euro für das Gerät (die Röhren habe ich bislang noch nicht tauschen müssen). Für den Preis bekomme ich sicher keinen ebenbürtigen neuen Verstärker. Alternativ könnte ich noch Geld drauflegen aber das würde ich eigentlich lieber in die Lautsprecher investieren.
mw83
Inventar
#4 erstellt: 27. Dez 2015, 12:10
für 500-600€ bekommst du einen richtigen Verstärker, der auch die Kontrolle und die Leistung bringt die du eigentlich erwartest.
Die Röhre mag ja nett klingen/sounden, aber nicht richtig.

kauf dir doch einen Yamaha A-S501 und dir bleibt noch Geld übrig, die du in bessere Lautsprecher stecken kannst.


Sagen wir ich verkaufe den Cayin, dann bekomme ich vielleicht noch 600 Euro für das Gerät (die Röhren habe ich bislang noch nicht tauschen müssen). Für den Preis bekomme ich sicher keinen ebenbürtigen neuen Verstärker.


da täuscht du dich aber sauber, nur weil der Backofen 1600€ Steine kostet ist es noch kein guter Verstärker, aus Nostalgiesicht vielleicht, aus Hifi-sicht nein.
David121
Neuling
#5 erstellt: 27. Dez 2015, 12:22
Ob die Röhre richtig / neutral spielt ist mir relativ egal. Ich bin ein sehr subjektiver Musikhörer und erfreue mich weniger an einem originalgetreuen Klang als an einem warmen, raumfüllenden Klang, der mir persönlich gefällt. Aktive Studiomonitore konnten mich zum Beispiel bisher nie begeistern.

Etwas mehr Power und Kontrolle untenrum wäre allerdings wirklich nicht schlecht, da hat die Röhre in der Tat Schwächen. Die werden allerdings an meinen momentanen KEF weit mehr deutlich als an den Evos. Die Cayin - Evo Kombi war wirklich top.

Der Yamaha gefällt mir optisch auf jeden Fall sehr gut. Vielleicht sollte ich den mal ausprobieren.
yahoohu
Inventar
#6 erstellt: 27. Dez 2015, 12:54
Ja genau,

kauf Dir einen Britzel-Bratzel AV-Receiver mit Pommes Rot-Weiß, der kann alles besser
und du kannst 105 Geräte und 30 Lautsprecher dran anschließen. In zwei Jahren ist er zwar veraltet
und Pommes Rot-Weiß ist aus der Mode. Aber dann gibt es Mango-Curry, das ist deutlich besser....
Lautsprecher? Nebensächlich. Die neuen Grillmethoden machen aus jedem Dreckslautsprecher High-End.

Zum Thema (der Rest ist nur meine bescheidene Meinung, also subjektiv und bestimmt absolut laienhaft):

Der Cayin ist ein gut aufgebauter Röhrenverstärker. Er macht das was er soll genau richtig, nämlich ein Signal verstärken.
Dabei ist er nicht im geringsten bassschwach (3 s, boah).

Mein Tipp, wie du vorgehen könntest: Geh auf www.audio-markt.de > Standlautsprecher > Preisrange einstellen 800 - 1300 Euro (man kann ja verhandeln). Schau Dir was an und poste die Teile die Dir gefallen hier noch einmal. Ich denke da gibt es von einigen Leuten hier entsprechende Kommentare und Empfehlungen.

Ich würde mir z.B. so etwas rauspicken: www.audio-markt.de/_markt/item.php?id=9456708651&
Passen zum Cayin und zu deiner Musik. Ob zum Raum oder den vorhandenen Aufstellungsmöglichkeiten steht auf einem anderen Blatt.

Gruß Yahoohu


[Beitrag von yahoohu am 27. Dez 2015, 12:55 bearbeitet]
ATC
Inventar
#7 erstellt: 27. Dez 2015, 13:21
Kann mich yahoohu nur anschließen,

schau im audiomarkt nach guter Gebrauchtware,
eventuell auch noch den Wirkungsgrad und Impedanzverlauf des etwaigen Lautsprechers beachten,

ne Tannoy DC 6t SE steht auch drin, muss man am Preis aber noch was machen

Wenn ich die Wharfedale Evo als Anhaltspunkt annehme,
dann würde ich auf ne Epos Elan 30 schielen.....

Gruß
David121
Neuling
#8 erstellt: 27. Dez 2015, 13:57
Wow - da gibt es ein paar Martin Logans für 990€. Die wollte ich eigentlich schon immer haben. Allerdings weiß ich nicht, wie die zusammen mit einer Röhre klingen und 1000€ ist dann doch viel Geld, um einen Lautsprecher einfach aufs Geratewohl zu bestellen.
yahoohu
Inventar
#9 erstellt: 27. Dez 2015, 14:03
Moin,
die ML kannst Du leider vergessen. Da muss ein kräftiger, laststabiler Transistor ran. Außerdem brauchen die Dinger Platz.
Gruß Yahoohu
raindancer
Inventar
#10 erstellt: 27. Dez 2015, 14:22
An einem Röhrenamp machen sich Cabasse und Triangle gut, aber beide nicht grad für üppigen Bass bekannt.

Bemerkung: Wenn noch die Erstbestückung Röhren drin ist, könnte ein Austausch die Basspräzision wahrscheinlich verbessern, Bin zz nicht uptodate im Röhrenmarkt, aber vor 10J waren Svetlana 6550C da sehr gut.

aloa raindancer
David121
Neuling
#11 erstellt: 27. Dez 2015, 14:29
Die Röhren werde ich sicher bald mal tauschen.

Die KEF Q100 sind aber unabhängig davon doch recht limitiert und ich empfinde sie zudem als sehr "kalt". Gerade im Vergleich mit den Evos. An neuen Lautsprechern komme ich sicher nicht vorbei. Optisch hat mir bislang bei Audio-Markt leider nich keine Bix gefallen. Ich werde das aber weiter beobachten
Fanta4ever
Inventar
#12 erstellt: 27. Dez 2015, 16:23

David121 (Beitrag #1) schrieb:
In der Vergangenheit besaß ich von Wharfedale die Evo 40. Das war der beste Lautsprecher, den ich je an meinem Verstärker hören durfte

Wharfedale EVO² 40 , würde ich mir mal anhören.

LG
P.S. Pommes Rot-Weiß, einfach geil
ATC
Inventar
#13 erstellt: 27. Dez 2015, 17:18
Moin,

wie sollen die Lautsprecher denn ungefähr aussehen,
und in welcher Gegend bist du denn unterwegs?

Die hier wurden auch mit ner Röhre betrieben:
http://www.ebay-klei...p/397046481-172-6311

Gruß
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Standlautsprecher < 600 ? für Altbau
j111 am 24.10.2016  –  Letzte Antwort am 02.11.2016  –  9 Beiträge
Lautsprecher für Röhrenverstärker Cayin TA35 Jubilee
guzzi-adler am 15.09.2006  –  Letzte Antwort am 29.09.2007  –  6 Beiträge
Suche Standlautsprecher
Schneemond am 31.10.2011  –  Letzte Antwort am 29.08.2013  –  21 Beiträge
Kaufberatung Röhrenverstärker
Dac am 04.02.2015  –  Letzte Antwort am 12.03.2015  –  85 Beiträge
Standlautsprecher
zaepfle9 am 12.11.2013  –  Letzte Antwort am 12.11.2013  –  3 Beiträge
Standlautsprecher
gombi25 am 08.04.2008  –  Letzte Antwort am 08.04.2008  –  12 Beiträge
Standlautsprecher
VaPi am 26.05.2014  –  Letzte Antwort am 11.12.2014  –  50 Beiträge
Stereoboxen für 20qm Altbau
1337gnu am 18.09.2012  –  Letzte Antwort am 18.09.2012  –  6 Beiträge
Suche günstige Standlautsprecher
strobo am 01.04.2008  –  Letzte Antwort am 05.04.2008  –  10 Beiträge
Suche neue Standlautsprecher
Hoppii am 30.10.2013  –  Letzte Antwort am 30.10.2013  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • KEF
  • Dynavox

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 96 )
  • Neuestes Mitgliedsanderf
  • Gesamtzahl an Themen1.345.616
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.668.734