Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Jamo S 622 vs. Teufel VT 11 vs. Onkyo D-145

+A -A
Autor
Beitrag
Donjo
Neuling
#1 erstellt: 14. Jan 2016, 20:22
Hey liebe Leute,

Ich möchte mir ein Paar Regallautsprecher zulegen!

Im Titel stehen die drei, welche ich mir heraus gesucht habe.

Da alle ungefähr gleich viel kosten, nun meine Frage an euch:

Sticht einer dieser Lautsprecher im Vergleich zu den anderen heraus?

Mein Zimmer ist recht klein, viele m³ müssen die LS also nicht beschallen

Bin natürlich trotzdem auf der Suche nach einem möglichst guten Sound-Erlebnis.

Wichtig ist mir vor allem, dass der Bass nicht zu kurz kommt: meinen Subwoofer habe ich aus Platzgründen leider verabschieden müssen

Grüße!


[Beitrag von Donjo am 14. Jan 2016, 22:07 bearbeitet]
Ingo_H.
Inventar
#2 erstellt: 14. Jan 2016, 23:55
Bild des Zimmers? Wieviel m² ? Was für Musik? Rest der Anlage? Aufstellung?
black_lancelot
Stammgast
#3 erstellt: 15. Jan 2016, 14:19
Also mit den Jamo S622 ohne Sub wirst du bassmäßig nicht weit kommen. Habe selbst u.a. die Jamo S602 (fast identisch mit den S622). in einem Surround Set stehen. Die Teufel und die Onkyo habe ich noch nicht selbst gehört. Ich lehne mich aber sicher nicht zu weit aus dem Fenster, wenn ich sage, dass du auch mit den Teufel und den Onkyo Boxen ohne Sub keine Basswunder erwarten darfst.
Wenn du dir solche Regalböxchen holen willst, dann solltest du dir einen Sub dazu gönnen.

Habe in meinem Arbeitszimmer eine kleine Stereoanlage und habe dort einen Jamo Sub 800 laufen. Das Teil ist megaklein und klingt für diese Größe unglaublich gut. Hatte das Glück, den Sub bei Redcoon für nur 189€ als B-Ware zu bekommen, normal zwischen 300-350€.
Ansonsten gibt es Einsteigersubs wie den Mivoc Hype 10 G2 und Canton AS 85.2 SC, die den doch dürftigen Bassbereich obiger Regalböxchen ganz adäquat aufpeppen können. Es gibt sicher auch noch andere kleine Subs, aber m.E. keinen der kleinste Abmessungen und richtig guten Sound kombiniert wie der o.g. Jamo Sub 800.


[Beitrag von black_lancelot am 15. Jan 2016, 14:22 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Jamo S 606 vs teufel ultima 60 + passender receiver
nemesisblack am 26.10.2009  –  Letzte Antwort am 13.12.2009  –  8 Beiträge
Einsteiger 2.1 Teufel vs Bose vs Onkyo
Richard_Cheese am 10.10.2009  –  Letzte Antwort am 07.11.2009  –  9 Beiträge
Verstärker (?) Teufel VT 11
Stammrein am 30.09.2011  –  Letzte Antwort am 01.10.2011  –  2 Beiträge
Jamo vs. Pianocraft
Quadrophonia am 21.07.2008  –  Letzte Antwort am 21.07.2008  –  2 Beiträge
HECO VICTA vs. WHARFEDALE vs. JAMO?
phozon am 05.04.2015  –  Letzte Antwort am 05.04.2015  –  3 Beiträge
Tivoli vs. Teufel
LongDongLude am 08.10.2007  –  Letzte Antwort am 08.10.2007  –  2 Beiträge
Heco Vitas 700 vs Jamo S 708
suckofitall am 24.12.2006  –  Letzte Antwort am 09.01.2007  –  10 Beiträge
Heco Victa 700 vs Jamo S 606
chris22 am 21.12.2010  –  Letzte Antwort am 22.12.2010  –  5 Beiträge
Teufel vs. Elac
novum123456 am 09.07.2016  –  Letzte Antwort am 09.07.2016  –  2 Beiträge
Teufel vs infinity neu vs alt
Lenny_Naklab_ am 21.03.2015  –  Letzte Antwort am 21.03.2015  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Teufel
  • Jamo
  • Canton
  • Mivoc

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 75 )
  • Neuestes Mitgliedshaokeen
  • Gesamtzahl an Themen1.344.819
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.462