Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Hilfe! Kaufberatung für Anlage um 1500E

+A -A
Autor
Beitrag
ChrisBo
Neuling
#1 erstellt: 05. Dez 2004, 23:35
Hallo,

Bei mir steht der Kauf einer neuen Steroanlage ins Haus. Habe mich die letzten 8 Jahre mit einer 400-Mark Kompaktanlage begnügen müssen, und jetzt, wo endlich eigenes Geld auf's Konto kommt, steht eine gute Anlage ganz oben auf dem Wunschzettel. Da ich von der ganzen Materie leider herzlich wenig Ahnung habe, bin ich für jeden Tip dankbar!

Als Preisklasse hatte ich erstmal 1000-1500 Euro eingeplant, falls es qualitativ Quantensprünge bringt, würde ich auch bis 2000 Euro anlegen. Dafür bräuchte ich dann CD-Player, Verstärker und Boxen (irgendwas Wichtiges vergessen...?). Dachte an Komponentenanlage + Standboxen. Suche gute Klangqualität, an der ich auch in ein paar Jahren noch Spaß habe, aber kein High-End Gerät mit technischen Spielereien.
DVD-Player steht demnächst auch an, bin mir aber nicht sicher, ob die Kombi Stereo- / Heimkino bei mir wirklich Sinn macht. Gute Stereo-Musikwiedergabe ist mir um Längen wichtiger, als Surround-Spielereien. Was meint ihr...?
Bei der Musikrichtung bräuchte ich ein richtiges Allroundtalent: Bandbreite Klassik - Jazz - Rock bis Metal, kaum elektronische Musik. Ein klarer Orchestersound wäre genauso wichtig wie genug Power für gitarrenorientierte Musik.

Werde wohl leider aus Jobgründen nicht viel zum Probehören kommen, sitze außerdem ziemlich in der Pampa, überlege also direkt im Internet zu bestellen. Schätze mal, mir werden alle Kenner davon abraten, Boxen 'blind' zu kaufen...? Kennt denn jemand einen guten Fachhändler in der Gegend Bad Driburg / Brakel / Paderborn?

Wie gesagt: Freue mich über jeden Tip. Schon mal vielen Dank!

Christian
Ungaro
Inventar
#2 erstellt: 06. Dez 2004, 00:55
Hallo Christian!


ChrisBo schrieb:

Dafür bräuchte ich dann CD-Player, Verstärker und Boxen (irgendwas Wichtiges vergessen...?).


Nein, hast nichts vergessen, ausser paar Kabeln.


DVD-Player steht demnächst auch an, bin mir aber nicht sicher, ob die Kombi Stereo- / Heimkino bei mir wirklich Sinn macht. Gute Stereo-Musikwiedergabe ist mir um Längen wichtiger, als Surround-Spielereien. Was meint ihr...?


Das musst selber wissen, aber wenn Dir Klangqualität an erste Stelle steht, dann würde ich Stereo vorschlagen.



Werde wohl leider aus Jobgründen nicht viel zum Probehören kommen,


Das ist aber schade, denn Jeder hier wird Dir verschiedene Boxen und Verstärker vorschlagen. Der eine sagt NAD der andere Marantz und der dritte sagt Rotel, was machst Du dann? Wie wirst Du Dich dann entscheiden? Geschmäcker und Ansprüche sind halt verschieden Ist auch gut so


Kennt denn jemand einen guten Fachhändler in der Gegend Bad Driburg / Brakel / Paderborn?


Suche hier im Forum nach Markus P., ich glaube, dass er alle Händlern in Deutschland kennt

MFG
Ungaro


[Beitrag von Ungaro am 06. Dez 2004, 00:56 bearbeitet]
Mas_Teringo
Inventar
#3 erstellt: 06. Dez 2004, 01:14

Schätze mal, mir werden alle Kenner davon abraten, Boxen 'blind' zu kaufen...?

ja

Den Grund hat Ungaro schon genannt, denn in der Preisklasse gibt es schon viele gute Geräte.


Kennt denn jemand einen guten Fachhändler in der Gegend Bad Driburg / Brakel / Paderborn?

Ausser dem bereits angesprochenen Markus_P wohl eher weniger Leute.

Allgemeiner Tipp noch: Mehr Geld in die LS stecken, als in die Elektronik, denn die LS bestimmen massgeblich den Klang.

Für Rock machen sich Standboxen sehr gut.

Übrigens "Quantensprung " bezeichnet doch die physikalisch kleinstmögliche Änderung, oder?...
Arminius
Stammgast
#4 erstellt: 06. Dez 2004, 07:12
Hallo Christian!

Hier mal ein paar Händlernamen spontan aus dem Internet gefischt:

Hifi-Studio Sitterle
D-33102 Paderborn
Rotheweg 241
http://www.hifi-sitterle.de/inhalt.php

führt Denon, Elac, Mission, Onkyo, Canton, Teac, Mordaunt-Short, Marantz

HiFi Welle
33102 Paderborn
Hohenloher Weg 6

führt Vincent (was noch...keine Ahnung)

Klangstudio TonArt
33098 Paderborn
Warburger Straße 75

http://www.tonartpb.de/

Was der Laden führt keine Ahnung, mindestens aber Audio Physic, Webseite ist jedenfalls ziemlich "ein"-seitig...

(ist übrigens mal ne Empfehlung von Markus_P gewesen, weil die viel in der Vernunftpreisklasse haben, was immer das heissen mag)

Ich denke bei den drei Läden wirst Du sicherlich fündig und kannst Dir was anhören.

Gruß
Arminius
Christof
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 06. Dez 2004, 09:11


Klangstudio TonArt
33098 Paderborn
Warburger Straße 75

http://www.tonartpb.de/

Was der Laden führt keine Ahnung, mindestens aber Audio Physic, Webseite ist jedenfalls ziemlich "ein"-seitig...


...kann ich sehr empfehlen. Er führt in der Preisklasse u.a. NAD, Rotel, Myriad und als LS z.B. Audio Physic, Kef. Mit 1500,- Euro wird es dort allerdings ziemlich knapp.

Christof
Scopio
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 06. Dez 2004, 13:06
kleine zwischenfrage (die hier jedoch wohl passt): In welchem Verhältnis solten eurer meinung nach (natürlich nur grob geschätzt) die Kosten für LS zu Verstärker und CDP stehen?

Grüsse
Oliver


[Beitrag von Scopio am 06. Dez 2004, 13:07 bearbeitet]
Schisser
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 06. Dez 2004, 13:12
1 Lautsprecher = Elektronik

oder

2 Lautsprecher = 1/2 Elektronik
Ungaro
Inventar
#8 erstellt: 06. Dez 2004, 15:18
Vielleicht:

50/30/20
LS/VV/CD

Meine Meinung ganz grob geschätzt

MFG
Ungaro
Mas_Teringo
Inventar
#9 erstellt: 06. Dez 2004, 17:05
Bei 1500€ ist das ein Grenzfall.

Einerseits bekommt man für 1000€ sehr gute LS.
Andererseits wird es mit 500€ für Verstärker+CDP sehr mager.

Für 700€ bekommt man gute Elektronik.
Für 800€ muss man aber bei den LS Abstriche machen.
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 06. Dez 2004, 21:49
Hallo,

Vernunftspreisklasse heisst für mich, das auch kleines Geld als das gesehen wird was es ist: Für einen persönlich verdammt viel.

Daneben gibt noch www.sound-systems.de in Paderborn und in Lippstadt www.big-screen.de

Markus
ChrisBo
Neuling
#11 erstellt: 07. Dez 2004, 21:13
Vielen Dank für Eure Hilfe! Hat schon mal ordentlich weitergeholfen. Ich habs mir zu Herzen genommen und bin heute bei TonArt in Paderborn vorbeigefahren. Kann mich den positiven Urteilen nur anschließen: nette, unaufdringliche Beratung, entspanntes Probehören und weit und breit keine "Geiz ist Geil" - Banner... Die fachliche Seite kann ich nicht wirklich beurteilen, aber ich hatte absolut nicht das Gefühl, als wolle man mich über den Tisch ziehen.

Das Problem: In meiner Preisklasse gab's nicht so wahnsinnig viele Vergeichsmöglichkeiten. Letzten Endes lief es unter Berücksichtigung meiner Prioritäten auf folgenen Vorschlag hinaus:
Audio Physic Yara Standlautsprecher + NAD C320BEE Vollverstärker + NAD C521BEE CD für zusammen 1900 Euro

Eine halbe Stunde Probegehört, dann auch mal mit ein paar Boxen niedrigerer Preisklasse probiert, die sich zwar auch ganz okay anörten, aber richtig gefunkt hat es da nicht. So spontan hat mich die 1900er Variante sowohl im Klassik- als auch im modernen Bereich ziemlich überzeugt - was allerdings auch nicht die große Kunst ist, da ich ja kaum Vergleichsmöglichkeiten habe und im übrigen so ziemlich
alles besser klingt, als meine alte Anlage.

Was meint Ihr denn? Kann man bei dieser Kombination guten Gewissens zugreifen? Oder spricht irgendwas
ausdrücklich dagegen? Lohnt es sich, hier zu den ursprünglich eingeplanten 1500 Euro nochmal draufzulegen? Tendentiell würd ich ja dazu neigen, Eurem Rat zu folgen und ein paar Euro mehr in die Boxen zu investieren - macht das hier Sinn? Oder besser erstmal in Ruhe weitersuchen...?

Christian
Ungaro
Inventar
#12 erstellt: 07. Dez 2004, 21:23
Hallo!

Also, Du hast deinen ersten Schritt gemacht!
Toll, mach' weiter so!

Das Problem: In meiner Preisklasse gab's nicht so wahnsinnig viele Vergeichsmöglichkeiten


Was gab es denn sonst noch?
Gibt es in deine nähe sonst noch Geschäfte wo Du hingehen könntest?

MFG
Ungaro
Gothic-Beast
Stammgast
#13 erstellt: 07. Dez 2004, 21:32
halte die Yara für nen "unspektakulären" aber sehr ausgewogenen, feinen Lautsprecher. aber viellciht solltest du dir noch ein, zwei dagegen hörn. Vielleicht ne Monitor Audio S8 oder ähnliches...
Ungaro
Inventar
#14 erstellt: 07. Dez 2004, 21:38
Das hätte ich fast übersehen:


Arminius schrieb:

Hifi-Studio Sitterle
D-33102 Paderborn
Rotheweg 241
http://www.hifi-sitterle.de/inhalt.php

führt Denon, Elac, Mission, Onkyo, Canton, Teac, Mordaunt-Short, Marantz


Kannst Du mal dahin fahren? Versuch' mal die Marantz Geräte mit Mordaunt Short Lautsprecher!

MFG
Ungaro
Mas_Teringo
Inventar
#15 erstellt: 07. Dez 2004, 21:44
Ich würd mir die Kombi auf jeden Fall merken, da in Deinen Ohren ja gut.
Da Du aber ja selbst sagst, dass Du noch nicht viele Eindrücke hast, würd ich auf jeden Fall noch 2-3 Kombis hören gehen, damit Du nicht nur zwischen besser/schlechter, sondern auch "anders" beurteilen kannst.
ChrisBo
Neuling
#16 erstellt: 07. Dez 2004, 22:35

Ungaro schrieb:
Was gab es denn sonst noch?
Gibt es in deine nähe sonst noch Geschäfte wo Du hingehen könntest?


Na ja, "Nähe" ist relativ... Aber ich wollte ja unbedingt aufs Land... Nach Paderborn sind's etwa 20-25km. Hab's heute eine gute Stunde vor Ladenschluß in den Laden geschafft.

An sich war in meiner Wunschpreisklasse erstmal gar nichts da. Ich hab mir auf Empfehlung den Yara anghört, der eigentlich eine Ecke teurer ist, als geplant und den dann mit einem 700-Euro Lautsprecher verglichen. Weiß leider nicht mehr, was das war, konnte jedenfalls logischerweise nicht ganz mithalten. Den Yara hat man mir übrigens speziell wegen der Klassik ans Herz gelegt.

Ich werde dann wohl nochmal in mindestens einem von den anderen Läden vorbeischauen. Vielleicht Samstag. Den Yara behalte ich mal im Hinterkopf. Hat mir zwar gut gefallen, ist nur schade, daß ich mir nichts gleichwertiges zum Vergleich anhören konnte.

Christian
ChrisBo
Neuling
#17 erstellt: 11. Dez 2004, 20:42
War heute mal wieder in Paderborn unterwegs und habe versucht, bei kleinen Händlern Vorschläge einzuholen und probezuhören. Dummerweise vereinfachen die Öffnungszeiten die Sache nicht gerade: Heute habe ich um kurz nach 13:00 schon wieder vor verschlossenen Türen gestanden. Davon mal abgesehen finde ich es verdammt schwierig, Unterschiede zu hören und zu bewerten - insbesondere, wenn der direkte Vergleich nicht möglich ist.

Nachdem man mir letztes mal die Kombi NAD + Yara-Boxen ans Herz gelegt hatte, war ich heute bei Hifi Welle, die sich auf Cabasse spezialisiert haben. Vergleich mit anderen Herstellern war dementsprechend wieder nix, dafür aber sehr nette Beratung und ausgedehntes Probehören. Habe mir die Cabasse MT360 Tobago und Jersey spaßeshalber mit einem Röhrenverstärker vorführen lassen, was mich erstmal überhaupt nicht überzeugt hat. Klang für meinen Geschmack unpräzise und dumpf. Der Händler meinte, die Boxen seien erst frisch aufgebaut und noch nicht eingespielt, der Klang werde nach entsprechender Laufzeit wesentlich natürlicher.
Anschliessend habe ich die Jersey dann mal mit einer Kombi gehört, die für mich erschwinglich wäre - mir wurden da CD und Verstärker von Micromedia Minium empfohlen. Diese Kombi habe ich sehr ausführlich gehört und der negative Ersteindruck hat sich dabei so langsam relativiert, klang alles schön ausgewogen und den dumpfen Effekt konnte ich auch nicht mehr nachvollziehen.

Nach ausgiebigem Hören kann ich für mich keinen wirklich greifbaren Unterschied zur Yara-Variante festmachen. Der Yara hat mich schneller für sich eingenommen, dafür schien die Kombi von heute mit längerem Hören immer besser zu werden. Die 'Exile' von den Rolling Stones hat mich heute allerdings ein wenig irritiert: klang ziemlich verwaschen, man konnte die einzelnen Instrumente kaum auseinanderhalten. Der Händler meinte, das höre sich fast wie eine Live-Aufnahme an. War mir vorher jedenfalls nie aufgefallen. Leider hatte ich diese CD nicht über den Yara gehört, so daß ich keinen Vergleich habe. Die anderen Sachen, die ich daraufhin heute noch probiert habe, klangen dagegen alle prima. Muß wohl echt an der CD liegen...

Lange Rede kurzer Sinn: 2 kombinationen in ähnlicher Preislage gehört. Habe für mich keinen Unterschied festgestellt, den ich konkret in Worte fassen könnte. Kennt jemand diese 'Micromedia Minium' Komponenten...? Habe ich noch nie gehört - was bei mir aber nix heißt... Macht diese Kombination so Sinn? Kann mir Jemand was über die Cabasse Boxen sagen? Wie würdet ihr Yara im Vergleich zur Cabasse sehen? Was ist von der Aussage von wegen "Boxen müssen sich erst einspielen" zu halten?

Da ich Montag frei habe, werde ich wohl noch versuchen, bei den anderen Läden vorbeizufahren und mir ein paar Sachen anzuhören, die hier vorgeschlagen wurden. Ich fürchte allerdings, daß ich auch da Probleme haben werde, die Unterschiede festzumachen...

In der Zwischenzeit würde mir einfach Eure Meinung zu den beiden im Raum stehenden Kombis helfen. Schätze, mir fehlt im Hifi-Bereich einfach die Hörerfahrung, um die Unterschiede wirklich festmachen zu können. Mit ein bischen Hilfe sehe ich vielleicht ein bischen klarer, was für einen Unterschied ich da eigentlich gehört habe (denn identisch haben die beiden nun auch wieder nicht geklungen) und kann beim nächsten mal gezielter auf Unterschiede achten.

Christian
Arminius
Stammgast
#18 erstellt: 11. Dez 2004, 23:36
Es stimmt schon, Boxen müssen sich einspielen, manche mehr, manche weniger.

Was das Hören angeht: Beschränke Dich vielleicht auf einige Stücke auf Deinen CD's, die Du wirklich gut kennst. So kannst Du vielleicht besser Sachen auseinanderhalten.

Übrigens, bei Preisen wie die Yara etc. kostet, würde ich immer auf einem Test bei Dir zu Hause bestehen.
Erst einmal noch mehr Kombinationen hören und dann zwei oder drei Boxen zu Dir nach Hause holen und in Deinem Hörraum über das Wochenende ausführlich hören. So kannst Du sicher sein, dass Dir Deine neuen Boxen auch wirklich zu Hause noch gefallen.
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 12. Dez 2004, 01:48
Hallo,

und nicht mit der Einstellung "ich höre eh keinen Unterschied" in die Hörsession gehen. Nimm dir als Motto "mal hören"....

Markus
Mario_Kempes
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 05. Jan 2005, 13:56
Schade, dass der Thread so einfach eingeschlafen ist. Es würde mich interessieren, zu welcher Entscheidung du gekommen bist. Ich war nämlich auch auf der Suche nach einer neuen Anlage mit ziemlich ähnlicher Ausgangssituation.

Probegehört habe ich zuerst die Dynaudio Audience 122 und die Dynaudio Contour 1.3 MKII in "Softlack"-Ausführung. Die Contour sollte ein limierter Restposten sein und für 599 Euro das Stück zu haben. Die Contour klang in meinen Ohren schon mal viel besser als die Audience, aber bei einigen Klavierstücken seltsam unnatürlich.
Danach habe ich an NAD Equipment die KEF Q5, Audio Physik Yara und Cabasse Moorea gehört.
Angefangen haben wir mit der Cabasse und ich war gleich hin und weg. Ein wunderbar klarer Klang bei Klavier und Streichern. Auch die Stimmen kamen perfekt rüber. Wow!
Dann war die Kef dran. Die Verarbeitung war nicht überzeugend (die silberne Folie ging an den Ecken schon ab) und auch die Wiedergabe war deutlich undetaillierter. Der absolute Killer war jedoch die dicke Bassreflexöffnung hinten, die keine wandnahe Aufstellung zulässt.
Als letztes dann die Audio Physik. Ja, auch die war nicht schlecht, jedoch bei den Klavierpassagen der Cabasse um Meilen unterlegen. Und so seltsam leblos ...

Damit ist meine Entscheidung gefallen (nach viel Recherche im Forum und ein bisschen Probehören) - die Cabasse ist es
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung, bitte um Hilfe !
Freddl am 15.07.2004  –  Letzte Antwort am 15.07.2004  –  6 Beiträge
Bitte um Hilfe! Kaufberatung
Eisdealer am 03.09.2007  –  Letzte Antwort am 04.09.2007  –  7 Beiträge
Kaufberatung: Anlage für 1000?
baider am 23.02.2011  –  Letzte Antwort am 27.02.2011  –  9 Beiträge
Kaufberatung für Miniverstärker; Bitte um Hilfe
Andreas1997 am 02.04.2012  –  Letzte Antwort am 02.04.2012  –  11 Beiträge
Kaufberatung, bitte um Hilfe
MrDupli am 16.09.2009  –  Letzte Antwort am 16.09.2009  –  4 Beiträge
Kaufberatung Anlage um 1400Euro
marc_f am 12.06.2007  –  Letzte Antwort am 30.06.2007  –  27 Beiträge
Kaufberatung HiFi-Anlage, Hilfe benötigt ;)
Fisher_CA-7700 am 20.02.2011  –  Letzte Antwort am 20.02.2011  –  10 Beiträge
Kaufberatung
JanniFFM am 06.05.2013  –  Letzte Antwort am 23.05.2013  –  7 Beiträge
kaufberatung endstufe bitte um hilfe
pimp-my... am 23.11.2010  –  Letzte Antwort am 24.11.2010  –  24 Beiträge
Bitte um Hilfe bei Kaufberatung
iSharkzs am 12.08.2011  –  Letzte Antwort am 15.08.2011  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2004
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • KEF

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedNico2607
  • Gesamtzahl an Themen1.344.994
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.042