Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Lautsprecherkabel

+A -A
Autor
Beitrag
Mine1003
Stammgast
#1 erstellt: 13. Apr 2016, 17:00
Welches Lautsprecherkabel sollte man kaufen? Ist sowas in Ordnung? http://www.amazon.de...utsprecherkabel+100m http://www.amazon.de...utsprecherkabel+100m
100 meterrolle wäre gut.

LG


[Beitrag von Mine1003 am 13. Apr 2016, 17:02 bearbeitet]
Fanta4ever
Inventar
#2 erstellt: 13. Apr 2016, 17:07
Hallo,

das ist eben CCA und kein OFC, Musik wirst du trotzdem hören

LG
Mine1003
Stammgast
#3 erstellt: 13. Apr 2016, 17:09
Was ist der Unterschied? Haben Magnat Quantum 805, da sollte schon alles perfekt sein

LG
Mickey_Mouse
Inventar
#4 erstellt: 13. Apr 2016, 17:17
CCA ist (hauchdünn) Kupfer beschichtetes Alu, OFC ist reines Kupfer (sauerstoffarm...)
ganz grob: 2,5qmm CCA leitet in etwa genauso gut wie 1,5qmm OFC, 4qmm CCA entspricht 2,5qmm OFC

das ist natürlich Konkurrenzlos günstig und reicht für die Magnat locker aus, außer du brauchst die 100m für die beiden Stereo LS
wie lang werden die einzelnen Zweige?

bei Reichelt kostet "richtiges" OFC ca. 40€ 1,5qmm und 80€ 2,5qmm
RocknRollCowboy
Inventar
#5 erstellt: 13. Apr 2016, 17:18
Wie lang wird das Kabel dennsein vom Verstärker zum Lautsprecher?

Gruß
Georg
Mine1003
Stammgast
#6 erstellt: 13. Apr 2016, 18:21
Lediglich ein paar Meter (denke so 2-4 Meter). Und dann noch 2 in die Küche (Zone2)

Lg
Dirk_He
Stammgast
#7 erstellt: 13. Apr 2016, 18:35
und warum dann eine 100m Rolle? Ist die Küche im Nachbarort?
Mickey_Mouse
Inventar
#8 erstellt: 13. Apr 2016, 18:36
da musst du halt wissen, ob du das 2,5qmm CCA Kabel genauso gut bis in die Küche verlegen kannst wie das "elektrisch gleichwertige" aber dünnere (und meist etwas flexiblere) 1,5qmm OFC Kabel?!?
Mine1003
Stammgast
#9 erstellt: 13. Apr 2016, 18:37
Ja und das weiß ich nicht..
100m, weil die meist nur ein paar euro teurer sind als 50m, und ich brauche als Selbstbauer auch immer mal wieder was..
@Mickey_Mouse ja, und das weiß ich nicht, deswegen frage ich ja

Lg
Mickey_Mouse
Inventar
#10 erstellt: 13. Apr 2016, 18:41
???
DU musst doch wissen ob du z.B. durch einen engen Kabelkanal alle deine Kabel durchbekommst?!? Oder ob du die z.B. hinter einer Fußleiste verstecken willst und wie viel Platz da ist?
Also was bei DIR mechanisch passt können wir dir nicht sagen...
Mine1003
Stammgast
#11 erstellt: 13. Apr 2016, 18:43
Ok, werde meinen Vater nachher mal fragen, wie er es haben will

Lg und Danke für die Antworten!
Tywin
Inventar
#12 erstellt: 13. Apr 2016, 19:01
Lautsprecherkabel Interkabel INKA 6215 2x1,5 mm² 100m OFC PVC-Mantel transparent

http://www.ebay.de/i...8:g:VkwAAOSwyjBW4Awf
ATC
Inventar
#13 erstellt: 13. Apr 2016, 19:54
Und wenn es für die Verlegung von Vorteil ist wenn das Kabel flach ist:
http://images.google...wKHee0AKsQMwhBKBIwEg
Pauliernie
Stammgast
#14 erstellt: 13. Apr 2016, 20:20
Hallo,

und wenn Du es relativ günstig, dafür aber gut konfektioniert haben willst, also kein Gefummel und Gezwirbel beim Anschließen dann würde ich diese empfehlen:

http://www.amazon.de...keywords=belkin+pure
Tywin
Inventar
#15 erstellt: 13. Apr 2016, 20:24
Mine will 100m billiges brauchbares Kabel zum basteln oder war das teure Kabel ein Scherz den ich nicht verstanden habe.


[Beitrag von Tywin am 13. Apr 2016, 20:25 bearbeitet]
Pauliernie
Stammgast
#16 erstellt: 13. Apr 2016, 20:32

Tywin (Beitrag #15) schrieb:
Mine will 100m billiges brauchbares Kabel zum basteln oder war das teure Kabel ein Scherz den ich nicht verstanden habe.


ach ja, der möchte ja nur basteln. Habe ich überlesen.
Janine01_
Inventar
#17 erstellt: 13. Apr 2016, 21:45

Pauliernie (Beitrag #14) schrieb:
Hallo,

und wenn Du es relativ günstig, dafür aber gut konfektioniert haben willst, also kein Gefummel und Gezwirbel beim Anschließen dann würde ich diese empfehlen:

http://www.amazon.de...keywords=belkin+pure

Das von dir verlinkte Kabel sieht gut aus aber was zum Teufel ist,,massive PCOCC-Kupferleiter für eine maximale Bassausdehnung" :??? Zitat von amazon.
Was ist eine Bassausdehnung


[Beitrag von Janine01_ am 13. Apr 2016, 21:46 bearbeitet]
Tywin
Inventar
#18 erstellt: 13. Apr 2016, 21:51

aber was zum Teufel ist,,massive PCOCC-Kupferleiter für eine maximale Bassausdehnung


Geschwurbel
Janine01_
Inventar
#19 erstellt: 13. Apr 2016, 21:56

Tywin (Beitrag #18) schrieb:

aber was zum Teufel ist,,massive PCOCC-Kupferleiter für eine maximale Bassausdehnung


Geschwurbel :*

Mine1003
Stammgast
#20 erstellt: 14. Apr 2016, 14:28
Nein, dann sollen die Kabel nicht zum basteln sein. Hauptzweck sind halt die Quantum 805 und 2 Kabel, die in die Küche gehen. Dachte garnicht, dass das so kompliziert ist. Wenni ich jetzt die 100m 1,5qcm nehme ( http://www.ebay.de/i...556729826&rmvSB=true ), ist das dann besser als sowas günstiges? http://www.amazon.de...autsprechekabel+100m
Tywin
Inventar
#21 erstellt: 14. Apr 2016, 14:47
Bloody332
Stammgast
#22 erstellt: 14. Apr 2016, 15:21
@Mine: so kopliziert ist das nicht. Lass dich nicht verunsichern. Nimm die Kabelsorte, die du gut verlegen kannst. Ob du den Unterschied bei ~ 4 Metern zum besagten Alu/Kupfer- oder reinem Kupferkabel hörst, wage ich zu bezweifeln. - Beim Querschnitt hingegen würde ich persönlich zu 2,5mm greifen.
Stereo33
Inventar
#23 erstellt: 14. Apr 2016, 15:43
So fern da nicht laufend Partypegel drüber sollen, reicht sogar 0,75 mm² cu locker.
Mehr wie 1,5 mm² muss es wirklich nicht sein, egal ob cca oder cu.

Zum Verlegen eigenet sich 1,5 mm² hervorragend (es verdreht sicht nicht so schnell und bleibt eher gerade),
ggf. auch Flachbandausführungen, kostet halt wieder was mehr.

http://www.reichelt....332&artnr=LAF+215-10

http://www.reichelt....332&artnr=LAF+215-25
günni777
Stammgast
#24 erstellt: 14. Apr 2016, 16:20
Ich würde kupferbeschichtetes Alu CCA schon aus Gründen des Umweltschutzes bei der Herstellung nicht in Betracht ziehen. 1,5 - 2,5 qmm biegsame Kupferlitze von mir aus auch OFC und feddich.

Oder musst Du zwingend 5 -50 Gramm Gewicht sparen?

Nachtrag: Fällt mir gerade noch ein: Ist die Bruchempfindlichkeit von Alu nicht auch höher als wie von Kupfer?


[Beitrag von günni777 am 14. Apr 2016, 16:29 bearbeitet]
Trevor_Philips
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 14. Apr 2016, 20:40
Wenn du eine Low Budget Lösung suchst für die Magnat:

http://www.amazon.de...mm+lautsprecherkabel

http://www.amazon.de...words=bananenstecker

Für die Küche zum berieseln lassen kannst du den Klingeldraht vom Mediamarktspezi nehmen.
Mickey_Mouse
Inventar
#26 erstellt: 14. Apr 2016, 21:00
meine Meinung dazu:
- 6qmm sind völlig übertrieben, allgemein und für solche LS allemal!
- ich habe mir mal einen Beutel von den Nakamichi Bananas gekauft, weil die hier immer so gelobt werden. Ich will nicht sagen, dass die unbrauchbar sind, aber "you get what you pay for" und nochmal kaufe ich mir die garantiert nicht. Da gibt es für wenige Cent mehr doch deutlich "wertigere" Stecker, abgesehen davon bin ich eh mehr Fan von Hohl-Bananas.
Trevor_Philips
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 15. Apr 2016, 05:43
Wie gesagt, low budget Lösung.

Ob jetzt 6mm unbedingt sein muss kann man drüber diskutieren, da hast du recht. Finanziell fällt es nicht ins Gewicht, es sieht besser aus und die dicken Kabel halten besser in den Bananas.

Von den empfohlenen 1,5mm würde ich definitiv abraten, da kannst du deine LS auch mit gerollter Alufolie anklemmen.
mroemer1
Inventar
#28 erstellt: 15. Apr 2016, 06:18
Schon mal in LS reingeschaut welcher Querschnitt da in der Regel so verbaut ist?
Stereo33
Inventar
#29 erstellt: 15. Apr 2016, 08:28
Interessant wäre auch, je mehr der Verstärker liefert,
i.d.R. auch die Spannung höher wird.

Ich gehe mal davon aus das 2 - 2,5 A bei 40 V (80 - 100 W) kein Problem darstellen.
Jedenfalls nicht bei < 5 m Dies wäre dann Partypegel.

Für Zimmerlautstärke braucht es nur um die 1 W!
Fanta4ever
Inventar
#30 erstellt: 15. Apr 2016, 14:37

mroemer1 (Beitrag #28) schrieb:
Schon mal in LS reingeschaut welcher Querschnitt da in der Regel so verbaut ist?

Tywin
Inventar
#31 erstellt: 15. Apr 2016, 15:06
Oft 0,5er wenn es nicht hinsichtlich der Wünsche von technischen Laien völlig unsinnige Querschnitte sein müssen um Wohlwollen bei "Testern" und "Goldohren-Kunden" erreichen zu können.

Hier ein Bild mit Kabeln in den Castle Trent deren Hochtöner ich kürzlich wieder eingebaut habe:

http://www.hifi-foru...ad=3677&postID=12#12

Bei dem Wunsch nach dicken Kabel und Breitreifen ... gibt es halt Parallelen.


[Beitrag von Tywin am 15. Apr 2016, 15:14 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautsprecherkabel
Jecke am 03.04.2013  –  Letzte Antwort am 05.04.2013  –  29 Beiträge
lautsprecherkabel
kostja am 14.11.2004  –  Letzte Antwort am 03.12.2004  –  130 Beiträge
Lautsprecherkabel???
MartinDD am 06.03.2005  –  Letzte Antwort am 08.03.2005  –  9 Beiträge
Welches Lautsprecherkabel?
bikeduck am 29.09.2005  –  Letzte Antwort am 04.10.2005  –  84 Beiträge
Welches Lautsprecherkabel?
Fuxster am 17.04.2003  –  Letzte Antwort am 17.04.2003  –  7 Beiträge
Welches Lautsprecherkabel?
wasbach am 03.12.2009  –  Letzte Antwort am 03.12.2009  –  12 Beiträge
Lautsprecherkabel?
Uppi am 19.05.2006  –  Letzte Antwort am 21.05.2006  –  6 Beiträge
Welches Lautsprecherkabel ist das Richtige für mich?
T8Force am 30.11.2009  –  Letzte Antwort am 30.11.2009  –  4 Beiträge
Lautsprecherkabel
Hifigourmet am 19.04.2014  –  Letzte Antwort am 20.04.2014  –  17 Beiträge
Lautsprecherkabel
g00k am 23.03.2009  –  Letzte Antwort am 23.03.2009  –  14 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat
  • Teufel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 111 )
  • Neuestes MitgliedBalu82
  • Gesamtzahl an Themen1.345.456
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.888