Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Netzwerkfähige Stereo Anlage für Wohnzimmerschrank /-regal

+A -A
Autor
Beitrag
djaehns1
Neuling
#1 erstellt: 02. Mai 2016, 08:13
Hallo liebe Forengemeinde,

nachdem ich mich bisher durch ausgiebiges Nutzen der SuFu weiter gebildet habe, wird es nun für mich doch Zeit zu posten. Ich bin aktuell recht wenig im Thema, daher entschuldigt bitte vorab etwaige Unklarheiten meinerseits.

Aktuell möchte ich mich aufgrund zweier Bobbycar fahrender Kinder nicht an das Thema High-End (inkl. Standboxen) heran wagen bzw. möchte mich auf den Kauf einer Anlage beschränken, die ich im Wohnzimmerschrank / regal aufstellen kann.

Nach Lektüre des Forums habe ich folgende Komponenten ins Auge gefasst:

Denon N9 als Netzwerkplayer (ohne Boxen)
Heco Music Colors 100

Jetzt war ich am Samstag noch einmal im kleinen Hifi Fachgeschäft um die Ecke und er sagte, dass der Denon eine gute Wahl wäre. Als Lautsprecheralternative hat er mir allerdings die

T+A CS mini

empfohlen. Die sind natürlich nochmal eine andere Preisliga (Heco ca. 200€/Paar vs. T+A 550€/Paar)

Macht es aus eurer Sicht Sinn die Denon N9 mit den T+A zu bestücken oder reichen die Hecos bei der gegebenen Situation aus? Gibt es aus eurer Sicht noch Alternativen (gerne auch zum Netzwerkplayer mit CD)?

Im Folgenden habe ich noch die Frageliste ausgefüllt, um euch ein besseres Verständnis über meine Situation zu geben.

Vielen Dank für euer Feedback

VG
Nils

___________________________


-Wie viel Geld kann ausgegeben werden?

Max. 1000 Euro, tendenziell wären mir ca. 700 Euro lieber

-Wie groß ist der Raum?

ca. 20 m²

-Wie können die Lautsprecher aufgestellt werden? (eine kleine Skizze mit Aufstellungsort, Möbeln und Hörplatz ist sehr hilfreich)

Im Wohnzimmerschrank (Regalfach cirka B/H/T 62/31/30), Aufstellhöhe ca. 1,20m

-Sollen es Standlautsprecher, Kompakte, ein Sub/Sat System oder sonst was werden?

Regallautsprecher (siehe Aufstellort)

-Wie groß dürfen die Lautsprecher werden?

siehe Aufstellort; meine Frau wünscht das "Quetschen in ein Regalfach)

-Steht ein Subwoofer zur Verfügung? (wenn ja, bitte genau beschreiben)

Aktuell nicht

-Welcher Verstärker wird verwendet?

Geplant Denon N9 (siehe oben)

-Was soll über die Lautsprecher gehört werden ?

50% Rock/Pop, 30% RnB/HipHop, 20% Kinderlieder

-Wie laut soll es werden?

Sollte auch mal etwas lauter gehen, Partylautstärke nicht notwendig

-Wie tief sollen die Lautsprecher kommen (Hz)?

kA

-Wird großer Wert auf Neutralität gelegt?

kA

- Welche Lautsprecher wurden bisher gehört und was hat daran gefallen/nicht gefallen?

-Wird auf irgend etwas Spezielles Wert gelegt (Breitbänder, Sub-Sat Kombination, geschlossene Bauweise, Anzahl der Wege, Hersteller, Aktivbox, Horn...usw.)

Nein

- Standort + Radius (wg. Händler/Produktempfehlung + wie weit bist Du bereit zu fahren)

Ruhrgebietsweit flexibel
HiFiKarol
Inventar
#2 erstellt: 02. Mai 2016, 08:24
Bei einer Aufstellung im Regalfach (dazu noch zu hoch, und evtl nicht im Stereo-Dreieck) würde ich nicht so viel Geld investieren wollen.

Den Denon kannst Du schon nehmen, damit machst Du sicher nichts falsch aus meiner Sicht.
Bei den LS solltest Dich mal ein wenig umhören. Wobei bei der nicht optimalen Aufstellung sicher das Probehören zuhause an Wichtigkeit zunimmt, denn das wird voraussichtlich massiv anders klingen, als bei guter Aufstellung im HiFi Studio.

Gehe ruhig mal zu mehreren Händlern und hör Dir verschiedenen LS an.
Wie hast Du denn die T+A im Vergleich zu den Heco wahrgenommen? (Ich gehe mal aus, beide wurden gehört)
Tywin
Inventar
#3 erstellt: 02. Mai 2016, 08:25
Hallo,

die Heco Music Colors 100 funktionieren zwar im Regal prima, den Klang dieser Boxen fand ich aber grenzwertig unterirdisch. Für Gedudel aber vollkommen genügend, irgendeinen Anspruch an die Musikreproduktion sollte man aber nach meiner Meinung daran nicht stellen.

Ich habe bislang keine Box von T+A gehört ... aber schlechter als die MC100 können/werden sie nicht klingen. Ansonsten werden die Zensor Pico und Zensor 1 womöglich besser gefallen als die MC100, allerdings können diese Boxen in den höheren Tonlagen bei höheren Lautstärken auch mal giftig klingen, was bei den MC100 nicht der Fall ist.

Mit "echten Regallautsprechern" habe ich aber nur wenig Erfahrung ... vielleicht funktionieren aber z.B. die "Pro-Ject Speaker Box 4" (Akustik Projekt) oder die "ASW Opus M14" (MD-Sound)?

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 02. Mai 2016, 08:28 bearbeitet]
djaehns1
Neuling
#4 erstellt: 02. Mai 2016, 08:42
Hallo,

danke schon mal für das Feedback.

Leider konnte ich die Hecos und die T+As nicht im selben Geschäft hören. Bei meinem subjektiven (doch zugegeben sehr laienhaften Hörvermögen) wirkten, die T+As etwas klarer in den Höhen, allerdings bin ich mir noch nicht sicher, ob mir das 300 € mehr wert wäre. Ich hatte allerdings bei beidem Testhören nicht meine unvorteilhafte Regalsituation. Ich werde mir auf jeden Fall die Boxen zum Probehören ausleihen

@Tywin: Danke für deine Meinung. Ich habe die Hecos jetzt gar nicht so "gruselig" empfunden, wie gesagt bin aber auch ein Hörlaie momentan Ich werde mir Zensor auch auf jeden Fall mal anhören und in meine engere Wahl einbeziehen.
Bzgl. der Pro-Ject und ASW muss ich mal bei meinem Händler vorbeischauen, ob er die führt. Die Namen sind neu für mich. Aber vielen Dank schonmal!
HiFiKarol
Inventar
#5 erstellt: 02. Mai 2016, 08:54
Evtl noch die Denon SC-M40. Die liegen preislich bei 100€ für das Paar. Sind hier aber ziemlicher Preis-Leistungs-Sieger. Werden hier im Forum sehr häufig empfohlen bei geringem Budget.

Ansonsten könnten noch Canton GLE oder Chrono in die Auswahl kommen.
Wenn Du tatsächlich um die 500€ ausgeben wolltest, gibts natürlich noch viele andere...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Netzwerkfähige Stereoanlage für kleines Schlafzimmer
Psychonaut999 am 02.12.2012  –  Letzte Antwort am 04.12.2012  –  2 Beiträge
Netzwerkfähige Komplettanlage
strobbelo am 10.11.2010  –  Letzte Antwort am 10.11.2010  –  4 Beiträge
Stereo Verstärker + Regal-LS
hyronymus am 22.02.2012  –  Letzte Antwort am 02.04.2012  –  107 Beiträge
REGAL(!)-Lautsprecher für Cyrus 3i
ThrustSSC am 21.09.2009  –  Letzte Antwort am 26.09.2009  –  12 Beiträge
Regal- oder Standlautsprecher?
DKP am 24.06.2012  –  Letzte Antwort am 15.07.2012  –  37 Beiträge
Klipsch Regal- oder Standlautsprecher Stereo
l3p am 19.11.2009  –  Letzte Antwort am 22.11.2009  –  11 Beiträge
Neue Stereo Anlage für etwa 300-400?
little-canadian am 09.12.2014  –  Letzte Antwort am 14.12.2014  –  30 Beiträge
Stereo Kompakt/Regal-Lautsprecher bis 300 Euro + CD Player
RölliWohde am 08.12.2010  –  Letzte Antwort am 10.12.2010  –  30 Beiträge
Suche 2 Regal Aktivboxen für Stereo
dr_squalo am 06.02.2015  –  Letzte Antwort am 06.02.2015  –  5 Beiträge
Regal - LAUTSPRECHERN für 300?
stonerrockfreak am 14.05.2014  –  Letzte Antwort am 15.05.2014  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dali
  • Heco
  • Pro-Ject
  • Denon
  • T+A

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 110 )
  • Neuestes MitgliedAlfred3146
  • Gesamtzahl an Themen1.345.317
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.116