Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Infinity Kappa 6.1 7.1 oder 8.2

+A -A
Autor
Beitrag
Hit_130
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 25. Jun 2016, 11:43
Hallo

Ich möchte ja ein paar Kappas an meinen Telewatt MB 140B Endstufen benutzen und als Vorverstärker soll ein NAD 3150 dienen.

Ich höre sehr viele Schallplatten aus den 70 er 80 er aber auch Rock und Pop

Ich bin mir aber leider nicht sicher ob es die 6.1 7.1 oder 8.2 werden soll.
Mein Zimmer wo die Kappas spielen sollen ist ca 20 Quadratmeter groß

Ich dufte von meinem Vater schon die 7.1 testen und ich finde das sich dass schon sehr gut anhört bin mir aber nicht sicher ob sie schon zu groß sind und ein paar 6.1 reichen würden?
Oder ob man doch ein paar 8.2 nehmen sollte?

Die 7.1 bekäme ich von meinem Vater
Die 8.2 würden mich 300€ kosten
Die 6.1 würden mich 300€ VB kosten

Vielleicht kann man mir helfen?
Cogan_bc
Inventar
#2 erstellt: 25. Jun 2016, 11:48
also die 8.2 würde ich sofort nehmen wenn sie in Ordnung sind
falls es nicht paßt bekommst Du bei Ebay das doppelte beim Wiederverkauf
Hit_130
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 25. Jun 2016, 12:33
Klar könnte man das machen aber welche Kappa wäre am besten für die Endstufen von mir?
sealpin
Inventar
#4 erstellt: 25. Jun 2016, 12:43
Bei 20 qm und ohne Anspruch auf Life-Lautstärke sollten alle genannten Kappas mit den 70Watt Sinus an 8 Ohm der Telewatt klarkommen.

Allerdings bei extrem basslastiger Musik und höheren Lautstärken sind 70 Watt zu wenig.
Ich hatte vor Jahren meine Kappas an alten Pioneer Spec 2 laufen. Das war für mich gerade ok.

Ciao
sealpin
Hit_130
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 25. Jun 2016, 12:49
Das ist es nämlich ich höre sehr gerne laut
Cogan_bc
Inventar
#6 erstellt: 25. Jun 2016, 12:54
dann mach es wie ich
nimm die Telewatt AK 240
das reicht dann für alles was kommt
Chamaeleon73
Stammgast
#7 erstellt: 25. Jun 2016, 19:00
Hi Hit 130,

wenn die 8.2 für 300 € technisch in Ordnung sind, würd ich die zu diesem Hammerpreis wählen. Mit 70 Watt sollte auch aus denen schon einiges an Pegel rauskommen. Die 8.2er sind bei weitem nicht mehr so anspruchsvoll an Verstärker wie die Vorgängermodelle oder auch die 9.2 im Extended Mode. Ich betreibe auch ein paar 8.2 ohne zusätzliche Endstufe an einem Surroundreceiver und bisher hat mir der Pegel bei Musik wie auch bei Filmwiedergabe gereicht.

Gruß Stefan
Hit_130
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 25. Jun 2016, 21:23
So ich hab mir noch einmal alles durch den Kopf gehen lassen

Der Verkäufer der 6.1 hat sich bei mir gemeldet da die Sicken beim Musik hören durch waren. Ich habe Ihm ein Angebot gemacht. Wenn er ein Reparatur Set kauft gebe ich für die Boxen und dem Set 230€ Er überlegt sich es aber bis morgen. Fals er nein sagt nehme ich die 7.1 solange von meinem Vater und überlege mir dann noch ob ich die 8.2 kaufe für 300€. Gehe aber davon aus das ich die 8.2 kaufe wenn die 6.1 für meinen Preis sind verkauft werden an mich.

Meine Sorge ist halt das die 8.2 zu groß halt sind für meinen Raum. Ich finde die 7.1 hauen schon gut rein im Bass was ich auch gut finde aber zu viel Bass ist auch nicht schön und die Klangregler lasse ich immer auf 0.
Hit_130
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 25. Jun 2016, 21:37
Warum ist eigentlich bei den Kappas 7.1 von meinem Vater die Bassreflex Rohre vorne und nicht hinten wie bei der 6.1 oder 8.2??
Chamaeleon73
Stammgast
#10 erstellt: 26. Jun 2016, 06:27
Hi Hit 130,

bei den 7.1 von deinem Vater handelt es sich wohl um die Version, die für die Staaten gedacht war, die für Europa hatten meines Wissens die Reflexrohre nach hinten. Ab und an tauchen immer mal wieder Kappas mit Reflexöffnung vorne auf. Letztendlich machts wohl nur optisch einen Unterschied. Meine 8.2 spielen auf geschätzten 12 m², mir gefallen sie auch in diesem kleinen Raum.

Gruß Stefan
panzerstricker
Inventar
#11 erstellt: 26. Jun 2016, 06:37
Ich würde alle nehmen. Ganz klar. Dann kann ich immer noch entscheiden, welche mir in meinem Raum am besten gefallen. Dabei aber auch in die Zukunft denken, die Kappas werden nicht günstiger und wenn du irgendwann einen noch größeren Raum hast, die 8.2er aber weg sind, dann musst du wahrscheinlich deutlich mehr zahlen um sie wieder zu bekommen.
Hit_130
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 26. Jun 2016, 09:56
Dann sind die 7.1 mit Bassloch vorne ja seltener

Klar alle drei Kappas nehmen wäre schon was nur so viel Geld habe ich nicht und es gäbe ärger mit meiner Mutter da ich schon drei Anlagen im Zimmer habe. Panzerstricker wo du recht hast ist das ich auch später mal ein größeres Wohnzimmer haben werde und da bestimmt ein paar 6.1 dann zu klein sein könnten. So könnte ich die 8.2 kaufen und wenn sie jetzt zu groß wären für mein Zimmer nehme ich die 7.1 von meinem Vater und er bekommt solange für im Wohnzimmer meine 8.2 dann. Und wenn ich eine eigene Wohnung habe was in max 1 Jahr ist nehme ich die 8.2 mit. und wenn in meiner Wohnung dann trotzdem die 7.1 sich besser anhören behalte ich die 7.1


Würden denn die 8.2 an der Anlage von meinem Vater passen??
Er hat eine Braun Last Edition mit zwei PA4 Endstufen im Mono Betrieb
Chamaeleon73
Stammgast
#13 erstellt: 26. Jun 2016, 18:41
Hi Hit 130,

warum sollten die 8.2 nicht an die Anlage deines Vaters passen? Wie ich oben schon schrieb sind die eigentlich recht anspruchslos bei der Verstärkerwahl. Meine werden nur an einem Surroundreceiver betrieben. Wenn ihr dafür 2 Endstufen übrig habt, ist das sogar noch besser.
Falls Du trotzdem kein Interesse für die 8.2 hast, schreib doch mal die Bezugsquelle hier rein. Für den Preis sind die bestimmt in 5 Minuten weg.

Gruß Stefan
Mickey_Mouse
Inventar
#14 erstellt: 26. Jun 2016, 19:00
ich habe vor zig Jahren mit zwei Kappa 8.2i und einem Philips FA860 Open Air Parties mit mehr als 100 Leuten beschallt (so dass um Mitternacht leiser gedreht werden musste, damit die "Nachbarn" (das war auf einem Sportplatz!) nicht die Polizei rufen).

Auf 20qm braucht man wirklich nicht mehr als 2*80W um taub zu werden...
Hit_130
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 26. Jun 2016, 20:03
Interesse an den 8.2 sind schon da

Ein Kumpel von meinem Vater meinte zu mir such ein Paar Renaissance 80 oder 90
Nur leider finde ich keine Boxen im Netz und wenn kosten die ja auch mal gut über 1000€

Wie findet ihr denn die Lautsprecher so?
Wisst ihr wo man diese Boxen kaufen könnte?

Preislich könnte ich mir 700€ vorstellen aber mehr wird sehr schwer für mich
Mickey_Mouse
Inventar
#16 erstellt: 26. Jun 2016, 20:22
natürlich musst du dir über einige Dinge im Klaren sein:
- selbstverständlich ist das kein "High End", das sind ordentliche Mittelklasse LS
- die haben einen gewissen "Sammler-Wert", das entspricht aber nicht unbedingt ihrem "Klang-Wert"
- 300€ für Kappa 8.2 sind aber definitiv ohne "Liebhaber-Aufschlag", das ist ein "angemessener" Preis wenn die LS wirklich ohne Makel sind
- falls eine Aufrüstung auf Mehrkanal (irgendwann) erwünscht ist: es gibt keinen passenden Center. Der Cinema Series II Center "sieht so ähnlich aus", ist klanglich aber eine Katastrophe dazu
- der Kollege der meine Kappa 8.2 übernommen hat, hat mich nochmal mit meinem Verstärker "einberufen", weil die Teile bei ihm so schrecklich geklungen habe, obwohl sie ihm bei mir immer so gut gefallen haben. Es hat sich dann heraus gestellt, dass 2m zu den Seitenwänden gut sind, aber man braucht auch mindestens 80cm zur Rückwand, sonst kannst du das vergessen, es klingt einfach nur grausam.
Hit_130
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 26. Jun 2016, 21:53
Ich werde morgen mir die Kappa 8.2 mal Probe anhören und wenn es auch jemand gibt in Köln der die Renaissance 80 oder 90 hat würde ich die auch gerne mal hören.
Hit_130
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 27. Jun 2016, 15:11
Habe heute mir die 8.2 angehört und bin enttäuscht. Der Bass finde ich viel zu extrem. Ich bleibe lieber bei den 7.1:)

Ich überlege aber den NAD von mir gegen einen Marantz SC 80 tauschen und ihn an meine Telewatt Endstufen anschließen
Bring das Klanglich einen Fortschritt??
Cogan_bc
Inventar
#19 erstellt: 27. Jun 2016, 15:38
kann ich mir nicht vorstellen
Hit_130
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 27. Jun 2016, 17:04
Was könnte man denn bis 300€ für einen Vorverstärker kaufen??
Oder muss ich meine Telewatt mb 140 austauschen?

Da ich mir ja die 8.2 nicht geholt habe habe ich jetzt 300€ zur Verfügung

Und für ein Paar Renaissance 80 oder 90 muss ich wohl leider noch was sparen
Hit_130
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 27. Jun 2016, 18:59
Hab mal was im Internet über die Kappa 7.1 7.2 gelesen und viele sagen das NAD gut zu den Kappas passen würde. Seht ihr das auch so??

Wenn das wirklich so ist würde ich gerne zu meinem NAD 3150 passende Endstufen auch von NAD nehmen. Natürlich müssen die Endstufen auch gut zur Kappa 7.1 passen bringt ja nix wenn es optisch schön ist aber technisch schei.....e ist.


Nehme aber auch gerne andere Ideen wie z. B. komplett anderes System für die Kappas entgegen wichtig ist mir

Es darf nicht mehr wie 300€ kosten
Darf nicht jünger sein wie die Kappas also so bis max 1997
Soll klanglich besser sein als wie meine Kombi bis jetzt

Ich höre sehr viel LPs aber auch CDs und mag es gerne laut

Vielleicht kann man mir helfen
Cogan_bc
Inventar
#22 erstellt: 28. Jun 2016, 10:50
laß das doch wie es ist
Verstärker verstärken, wenn sie anfangen zu klingen läuft was falsch
Austauschen muß man nur wenn was kaputt ist oder die Leistung nicht mehr reicht
Hit_130
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 28. Jun 2016, 11:46
Ich möchte es ja auch eigentlich so lassen aber es heißt ja das die Kappas leistungsstarke Verstärker od Endstufen brauchen und das ist werder mein NAD noch die Telewatt Endstufen
Cogan_bc
Inventar
#24 erstellt: 28. Jun 2016, 12:09
Eiin Vorverstärker hat überhaupt keine Leistung
und ob es reicht oder nicht mußt Du erst mal in Ruhe testen
Telewatt Endstufen sind recht potente Teile.
Wenn es nicht laut genug ist liegt es meistens am Wirkungsgrad der Lautsprecher und nicht an zu schwachen Verstärkern
Hit_130
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 28. Jun 2016, 12:23
Mir ist halt nur aufgefallen das die Geräte sehr warm werden. Habe gestern ca 2 Std Musik gehört so auf Stellung 10 Uhr des Reglers und dann zum Schluss eine CD aufgelegt das Lied die immer Lacht und den Lautstärke Regler so auf 13 Uhr gebracht und dabei mitten im Lied Verstärker und Endstufen angefasst und es war sehr warm. Es lief aber alles wie seit 2 Std ohne Probleme
Cogan_bc
Inventar
#26 erstellt: 28. Jun 2016, 12:41
dann ist doch alles ok
und im Winter sparst Du sogar Heizung

langfristig kannst Du Dich ja mal nach einem Paar AK 240 umsehen
die werden garantiert nicht mehr als lauwarm
klick
Mickey_Mouse
Inventar
#27 erstellt: 28. Jun 2016, 13:44
es ist sogar genau anders herum!

ein normaler Verstärker arbeitet mit bei ca. 2/3 seiner maximalen Leistung am "effektivsten", d.h. es wird im Vergleich zur Abgabeleistung am wenigsten Leistung intern verheizt.

Wenn du einen Verstärker mit höherer maximalen Ausgabeleistung nimmst, dann müssen dessen Endstufen mit höherer Spannung versorgt werden (P=U^2/R), P=Leistung, U=Spannung, R=Impedanz der LS, soll P größer werden, dann braucht man "mehr U" ).
Bei normaler Lautstärke muss aber die "überflüssige" Spannung im Verstärker "vernichtet" werden und das heizt den Verstärker auf.

Also solange der Verstärker für die gewünschte Lautstärke ausreicht wäre ein "größerer" sogar kontraproduktiv und würde noch mehr heiße Luft produzieren als der jetzige. Es geht nur darum wie gut die Wärme abgeführt wird!
Hit_130
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 28. Jun 2016, 13:53
Super dann bin ich beruhigt
Danke :))
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Alternative zu Infinity Kappa 8.2
Michiev72 am 01.02.2009  –  Letzte Antwort am 02.02.2009  –  5 Beiträge
infinity kappa 8.2 und verstärker
CheapAndGod am 30.03.2012  –  Letzte Antwort am 07.05.2012  –  9 Beiträge
Was passt zur Infinity Kappa 8.2?
SnowyW am 27.02.2005  –  Letzte Antwort am 01.03.2005  –  6 Beiträge
Kaufberatung: Ersatz für Infinity Kappa 8.2
Hififranke am 19.11.2010  –  Letzte Antwort am 04.12.2010  –  10 Beiträge
Infinity kappa 8.2 500 euronen?
riod am 05.10.2009  –  Letzte Antwort am 20.10.2009  –  23 Beiträge
Nachfolge für Infinity Kappa 6.1
Trautonium am 01.09.2007  –  Letzte Antwort am 03.09.2007  –  2 Beiträge
Verstärker für Kappa 8.2
ch606 am 14.02.2005  –  Letzte Antwort am 15.02.2005  –  3 Beiträge
Richtige endstufe für Infinity Kappa 8.2
tummy am 12.04.2004  –  Letzte Antwort am 13.04.2004  –  10 Beiträge
Welchen Verstärker für Infinity Kappa 8.2.i?
TFJS am 27.05.2007  –  Letzte Antwort am 30.05.2007  –  21 Beiträge
MB Ouart 610S oder MB 1000 Ouart oder Infinity kappa 6.1?
jaykee am 31.08.2004  –  Letzte Antwort am 22.02.2009  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Pioneer
  • Unison Research
  • Infinity

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 83 )
  • Neuestes MitgliedFrau_Technik
  • Gesamtzahl an Themen1.345.990
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.120