Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche Musikanlage für Mannschaftskabine

+A -A
Autor
Beitrag
rigobert22
Neuling
#1 erstellt: 06. Jul 2016, 05:36
Hallo liebe Mit-Nutzer,

wir suchen für unsere Mannschaftskabine eine geeignete 5.1 Musikanlage, mit der die ca. 25qm mit klarer, lauter und guter Musik beschallt werden kann.

Budget: bis 200€

Vorstellung: Ich habe mir jetzt schon einige Anlagen angesehen und mir bin mir nicht sicher ob eine einfaches PC-Lautsprechersystem reichen würde, wo es keinen Receiver/Zentrale gibt:

z.B: Logitech Z506 5.1 Lautsprechersy​stem schwarz

Oder ob wir nicht (wie bereits vorhanden, aber defekt) auf ein Heimkinosystem gehen sollten:

z.B.: Philips HTB3520G 5.1 Home Entertainment-​System (3D Blu-ray, Bluetooth, NFC) schwarz

Immer wieder lese ich, wenn man nur ein Handy/Iphone ansteckt, dass lediglich zwei Boxen nur funktionieren. Mir ist natürlich klar, dass es bei einem Lied von meinem Handy nicht sourrand abgespielt wird.

Mir/Uns ist einfach wichtig, dass ALLE 5 Boxen + Subwoofer gleichzeitig funktioneren und humogen laufen.

Außerdem wichtig, dass die Boxen zum aufhängen geeignet sind. (Nötige Befestigung ist bereits vorhanden in der Wand)

Ich würde mich wirklich über gute Vorschläge freuen bzw. mehr dazu lernen

Stereo-Kaufberatung


[Beitrag von rigobert22 am 06. Jul 2016, 06:31 bearbeitet]
surfer1181
Stammgast
#2 erstellt: 06. Jul 2016, 05:54
Guten Morgen,
Kontrolliere nochmal deine angegebenen Links. Die lassen sich nicht öffnen.

Ich verstehe nicht ganz warum euch wichtig ist das aus 5 Lautsprechern die Musik gleichzeitig raus kommt. Das ist akustische "Matsche" und bietet keinerlei Vorteile. Das hat mit Stereo oder Dolby Surround rein garnichts zu tun.


[Beitrag von surfer1181 am 06. Jul 2016, 05:54 bearbeitet]
rigobert22
Neuling
#3 erstellt: 06. Jul 2016, 06:33
Hi, habe nun die Artikelbezeichnung eingefügt.

Naja ich benötige in unser Kabine kein Surround Sound, sondern ganz einfach wie eine normale Stereoanlage!

ich möchte nicht hören, dass gerade "hinten" der Gitarrrist spielt und "vorne" der Schlagzeuger.

Zudem wurde mir erklärt, wenn man nur Musik über die anlage hört, ist ein Surround Sound gar nicht möglich.
JULOR
Inventar
#4 erstellt: 06. Jul 2016, 06:40
Mit den von dir ausgesuchten Systemen wird das nichts. Du suchst etwas ganz anderes.
Wie teuer darf es werden?

Billig und praktisch ist ein alter Stereoverstärker mit A+B Lautsprecherausgängen für 4 LS, z.B. JBL Control One, dazu als Subwoofer ein Mivoc Hype 10 G2, den du über die LS-Ausgänge zwischen Verstärker und 2 LS klemmen kannst.
Das geht dann auch mit dem Handy.

Mit Surround und 5.1 hat das zwar nichts zu tun, aber aus deiner Beschreibung macht das ohnehin keinen Sinn.

(EDIT, da du schneller warst)


[Beitrag von JULOR am 06. Jul 2016, 06:42 bearbeitet]
rigobert22
Neuling
#5 erstellt: 06. Jul 2016, 06:48
Hi danke für deine Antwort.

Wie ich ja bereits Eingangs geschrieben habe, suchen wir eine Musikanlage für unsere Kabine im Sportheim. Wir möchten hier nur Musik hören.

Bisher hatten wir auch immer eine 5.1 Anlage, die aus der Erfahrung heraus einen super Sound geliefert hat, nun aber den Geist aufgegeben hat.

Budget wie oben beschrieben bis 200€.



Zu deinem Vorschlag:

Für mich als Leie etwas schwieriger immer zu verstehen - Es würden also zwei Studiolautsprecher und 1x Subwoofer genügen, um mit einem Handy Musik abzuspielen + Verstärker? Bzw. könntest du noch einen Link für einen Stereoverstärker schicken, der für diese Anwendung genügen würde.
surfer1181
Stammgast
#6 erstellt: 06. Jul 2016, 07:08
Das Problem ist das der Verstärker dann auch einen subausgang haben müsste und da liegst du dann weit über deinem Budget.

Meine Empfehlung wäre Dieses

Da braucht ihr dann nicht mal ein Kabel. Und es ist transportabel.

Oder wenn's eher Krach werden soll Dieses


[Beitrag von surfer1181 am 06. Jul 2016, 07:16 bearbeitet]
rigobert22
Neuling
#7 erstellt: 06. Jul 2016, 07:32
Ja, dass denke ich eben auch, dass es dann zu teuer kommen wird.

Daher der Gedanke an solch ein 5.1 System.


Das Harmon Kardon hatten wir bereits, der Nachteil hier war das ständige laden der Akkus (8x Mono D - wenn wir es transportiert haben) und die teuere Anschaffung der Akkus überhaupt.
Leider haben wir nur diese Anlage am Ballermann stehen lassen :-) ;-)


Die große Frage was ich mir immer wieder stelle ist, ob ein 5.1 Heimkinosystem mit Blueray/DVD Player OHNE TV (NUR MIT HANDY) auch funktioniert???

Viele schreiben in deren Beschreibung, dass hier lediglich nur 2 Lautsprecher funktionieren würden...
(Vielleicht meinen diese aber auch, dass ohne TV KEIN Surround möglich ist - das ist mir auch klar)

Ich möchte einfach über die 5.1 Anlage und meinem Handy / oder CD Musik hören, wo alle Boxen auch gehen :-)

Hoffe ich habe es verständlich geschrieben
surfer1181
Stammgast
#8 erstellt: 06. Jul 2016, 07:43
Das Harman Kardon System kann man auch ganz normal über Strom betreiben. Dann ist die Leistung auch höher.

Welches DVD System hast du denn im Kopf, dann kann ich dir auch sagen ob alle Lautsprecher bei 2 Kanal Input funktionieren

Für dein Budget ist Das ein gutes Angebot.
Den Center würde ich weglassen und in jede Ecke vom Raum einen Lautsprecher anbringen. Hat zwar dann nichts mit Stereo zu tun aber du möchtest ja nur das von allen Seiten gleichmäßig Ton kommt.


[Beitrag von surfer1181 am 06. Jul 2016, 07:49 bearbeitet]
rigobert22
Neuling
#9 erstellt: 06. Jul 2016, 07:54
Ja, das haben wir auch in der Kabine immer über Strom laufen lassen

Mir geht es aber in erster Linie über eine fest installierte Anlage

Ich hatte mir z.B. diese Systeme vorgestellt:

Philips HTB3520G 5.1

Samsung HT-J5500 5.1

oder etwas günstiger

Samsung HT-J4500 5.1

Philips HTD3510/12 5.1

oder eine 5.1 Anlage, die ohne Receiver/DVD/Blueray Player funktioniert:

Auna Aktives 5.1


[Beitrag von rigobert22 am 06. Jul 2016, 08:53 bearbeitet]
JULOR
Inventar
#10 erstellt: 06. Jul 2016, 10:27
Den von mir genannten Mivoc Sub kann man an über die Hochpegeleingänge an die Lautsprecherklemmen jedes Verstärkers anschließen, ein Subausgang ist nicht nötig. Von den Hochpegelausgängen des Subs dann in die Lautsprecher. Das geht mit jedem gebrauchten Stereoamp. Aber mit 200€ kommst du bei meiner Lösung nicht weg.

Alternativ noch sowas: http://www.thomann.de/de/alesis_transactive_wireless_b_stock.htm

Ein Billig-Surroundset halte ich für ungeeignet.
surfer1181
Stammgast
#11 erstellt: 06. Jul 2016, 14:27

JULOR (Beitrag #10) schrieb:

Ein Billig-Surroundset halte ich für ungeeignet.


Dem kann ich nur zustimmen.

Die Vorschläge von dir und auch das System was ich vorgeschlagen habe ist im Grunde alles Mist. (Ausgenommen der Yamaha Receiver)

Das ist ein HiFi Forum und ich möchte dir hier nicht sagen was von deinen Vorschlägen am wenigsten "Müll" ist.

Wenn du unbedingt mit FlipFlops Bergsteigen möchtest such dir bitte selbst welche aus


[Beitrag von surfer1181 am 06. Jul 2016, 14:29 bearbeitet]
rigobert22
Neuling
#12 erstellt: 06. Jul 2016, 14:47
Wenn du eine Fußballmannschaft für Kinder bis 8 Jahren trainierst und es gibt Kinder die sind richtig gut und es gibt Kinder die sind richtig schlecht.

Würdest du dann auch nur mit den Kindern sprechen und trainieren die gut sind?!

Ich dachte eben, dass ich hier solch eine Frage stellen kann. Und ich bin mir sicher, dass sich die Anlagen auch nicht gerade richtig schlecht und kratzig anhören.

Ich teste es dann eben selbst..
Reference_100_Mk_II
Inventar
#13 erstellt: 06. Jul 2016, 14:55
Hallo,

diese 5.1 Komplett-Systeme sind allesamt größter Müll sofern sie neu inkl. aller Komponenten unter 1000€ gekostet haben.
Das wären dann ja nur noch 100€ pro Satellit, 250€ für den Sub und 250€ für nen kleinen AVR. Das ist schon echt hart an der untersten Grenze.

Ich würde ebenfalls auf Kleinbeschallungs-Lautsprecher setzen und diese um einen Subwoofer ergänzen.
Bei eBay Kleinanzeigen ist ganz frisch das Set schlechthin für euch inseriert worden: 4x JBL Control One + Magnat 301 Subwoofer (250€)
Dazu braucht ihr noch einen ganz einfachen Stereo-Verstärker den mit 100%iger Sicherheit noch einer von euch Leutz auf dem Dachboden oder im Keller stehen hat.


Das ganze wird dann so angeschlossen:
An den Verstärker wird an den Tape oder Aux Eingang ein Cinch-Klinke Kabel angeschlossen, hier kommt das Handy dran.
Vom Lautsprecherausgang wird das LS-Kabel zum Subwoofer geführt und dort an die Anschlüsse High Level In angeschlossen.
Dort werden pro Lautsprecheranschluss High Level Out zwei Control One angeschlossen. Also 2+2.

Der Verstärker schickt also seine Leistung erst zum Subwoofer, dieser greift sich das Signal ab und gibt die Bässe wieder, dann gehts weiter zu den Control One die für die eigentliche Musik verantwortlich sind.

Kinderleicht

Dann solltet ihr noch mit Kleinen Handtüchern die Bassreflex-Rohre der Control One zustopfen. Das bewirkt dass sie keinen Bass spielen und ein wenig geschützter sind wenns mal lauter wird, weil sonst die Membran sehr schnell sehr stark auslenkt.





rigobert22 (Beitrag #12) schrieb:
Und ich bin mir sicher, dass sich die Anlagen auch nicht gerade richtig schlecht und kratzig anhören. Ich teste es dann eben selbst..

Doch werden sie. Du darfst das schon glauben.
Janine01_
Inventar
#14 erstellt: 06. Jul 2016, 20:38

rigobert22 (Beitrag #12) schrieb:
Wenn du eine Fußballmannschaft für Kinder bis 8 Jahren trainierst und es gibt Kinder die sind richtig gut und es gibt Kinder die sind richtig schlecht.

Deswegen ist der Vorschlag von Julor auch genau richtig.
Alternativ noch sowas: http://www.thomann.de/de/alesis_transactive_wireless_b_stock.htm
Ich kann mir nicht vorstellen das 8 jährige Kinder einen Unterschied zwischen Boom Boom und Hifimusik hören oder hören wollen in der Altersklasse ist doch Boom Boom angesagt und da reicht die Box die Julor vorgeschlagen hat vollkommen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Musikanlage suche !
musicman95 am 06.11.2009  –  Letzte Antwort am 16.11.2009  –  32 Beiträge
Suche Musikanlage!
Kraki24 am 29.05.2013  –  Letzte Antwort am 01.06.2013  –  21 Beiträge
Musikanlage
WP am 24.01.2004  –  Letzte Antwort am 01.02.2004  –  16 Beiträge
Musikanlage.
Steffenk. am 07.08.2011  –  Letzte Antwort am 07.08.2011  –  7 Beiträge
Suche günstige Musikanlage - 90?
Blucks am 21.07.2010  –  Letzte Antwort am 23.07.2010  –  29 Beiträge
Kaufberatung Musikanlage
ccTommi am 28.12.2015  –  Letzte Antwort am 29.12.2015  –  6 Beiträge
Musikanlage für Küche
cobolus am 04.07.2016  –  Letzte Antwort am 04.07.2016  –  6 Beiträge
Musikanlage für Elektronische Musik?
viethma am 01.12.2004  –  Letzte Antwort am 15.12.2004  –  40 Beiträge
Musikanlage für eine Gaststätte
Tasjelon am 26.04.2009  –  Letzte Antwort am 07.05.2009  –  3 Beiträge
Musikanlage für 300Euro
Jack2Strike am 08.06.2009  –  Letzte Antwort am 14.06.2009  –  21 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • JBL
  • Samsung
  • Yamaha
  • Mivoc
  • Logitech
  • Philips
  • Harman-Kardon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 41 )
  • Neuestes MitgliedK_O_S_
  • Gesamtzahl an Themen1.345.848
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.673.226