Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Hochwertige LS mit Punktschallquelle gesucht (KEF, etc.)

+A -A
Autor
Beitrag
tizzy11
Stammgast
#1 erstellt: 25. Jul 2016, 07:11
Ich suche ein hochwertiges Paar LS mit Punktschallquelle (Koax-System).

Der LS soll mindestens einen Wirkungsgrad von 90db/1m oder aufwärts haben!

Es kann auch ein Kompakt-LS sein, welcher bevorzugt wird.


[Beitrag von tizzy11 am 25. Jul 2016, 11:12 bearbeitet]
KarstenL
Inventar
#2 erstellt: 25. Jul 2016, 07:36
Moin!
das Modell von KEF liegt zwar "nur" bei 85 db, aber klingt ganz ordentlich.
http://kef.com/html/...roup/LS50/index.html
tizzy11
Stammgast
#3 erstellt: 25. Jul 2016, 07:43
Kenne ich, aber der Wirkungsgrad von 85db ist mir zu wenig. Mein aktuellen LS die Elipson L haben 90db.


[Beitrag von tizzy11 am 25. Jul 2016, 07:44 bearbeitet]
std67
Inventar
#4 erstellt: 25. Jul 2016, 08:14
un was ändert der Wirkungsgrad (bzw Empfindlichkeit) am Klang?
raindancer
Inventar
#5 erstellt: 25. Jul 2016, 08:30
Passende Kandidaten sollten bei Cabasse und Tannoy (die DC Modelle) zu finden sein. In gewisser Weise sind auch Geithain Punktschallquellen.

aloa raindancer
HannoverMan31
Inventar
#6 erstellt: 25. Jul 2016, 08:30

tizzy11 (Beitrag #1) schrieb:
Ich suche ein hochwertiges Paar LS mit Punktschallquelle (also ein Lautsprecher - kein Mehrweg).

Der LS soll mindestens einen Wirkungsgrad von 90db/1m oder aufwärts haben!

Es kann auch ein Kompakt-LS sein, welcher bevorzugt wird.




Also suchst du nur einen Breitbänder?

Die meisten klassischen Punktschallquellen mit Koaxial Chassis zb KEF, Tannoy, ME Geithain, Cabasse, progressive Audio, Audiodata, Thiel, Teufel usw... sind alles 2 oder mehr Wege Konstruktionen.

Was du suchst, geht ehr in die Richtung Audium. Sind messtechnisch aber jenseits von Gut und Böse und teuer.


[Beitrag von HannoverMan31 am 25. Jul 2016, 08:38 bearbeitet]
höanix
Stammgast
#7 erstellt: 25. Jul 2016, 08:52
Hallo tizzy11,

als Punktschallquelle würde ich bei einem gewissen Anspruch an den Klang eher ein Koax-chassis nehmen.

Nur mal so als ein Beispiel:
http://www.winboxsimu.de/reload.html?htdocs/lsvk.html

Gruß höanix
tizzy11
Stammgast
#8 erstellt: 25. Jul 2016, 10:38
Ja, es soll sogar ein Koax-System sein, da meine Elipson L auch Koax sind.

Ich suche nicht ein anderes, da die Elipson L ein seit ca. 3 Jahren in meinem Besitz sind und auch nicht weggehen, sondern ein zusätzliches Paar eines anderen Herstellers.
stoffgiraffe
Stammgast
#9 erstellt: 25. Jul 2016, 10:46

tizzy11 (Beitrag #378) schrieb:

love_gun35 (Beitrag #373) schrieb:
Welche Musik habt ihr gehört?
Also wenn ich zuhause Slayer,Disturbed,Venom,Judas Priest,Matallica,AC/DC,Kiss usw. rein haue muß mein AVR Leben in die Bude bringen. Also mit einer gewissen Lautstärke und Gänsehautfeeling aufdrehen zu können hat schon was.


Die Elipson L sind mehr Lautsprecher für Feingeister und vertragen keine Extrem-Lautstärken, obwohl sie trotzdem laut können und auch Bassvolumen haben - schier unglaublich wenn man die Lautsprecher sieht. Aber in der Größe sind die Koaxe optisch ein Traum und klanglich ebenso - der Geheimtip schlechthin und mit den Ständern so ca. 1000 Euro das Pärchen (Frauen lieben diese LS von der Optik - ihr wisst was ich damit sagen will ;). Ich hatte schon so manches Lautsprecher-Pärchen, dass mehrere tausend Euro gekostet hatte und mich bei weitem nicht so glücklich gemacht hat wie die Elipson L. Ich benutze diese schon seit Jahren und finde sie immer noch traumhaft vom Klang und möchte auch nichts anderes haben. Aber die Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden, was auch gut so ist. Wenn sich jemand für die LS interessiert, in fairaudio ist ein ausführlicher Test darüber zu lesen.



Ich dachte Du bist so zufrieden
stoffgiraffe
Stammgast
#10 erstellt: 25. Jul 2016, 10:50
@HannoverMan31:

Hast Du jemals eine gehört oder besessen?

Und Teuer ist ein relativer Begriff ... Gebraucht bekommt man die wirklich für nen Schnapper ...

[url=http://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-audio-hifi/audium-comp/k0c172]http://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-audio-hifi/audium-comp/k0c172[/url]

Gerade die Comp 7 für schlappe 1275 sind ein echter Hit

Gruß Sebastian


[Beitrag von stoffgiraffe am 25. Jul 2016, 10:53 bearbeitet]
tizzy11
Stammgast
#11 erstellt: 25. Jul 2016, 11:16
Na ja, Audium Comp habe ich schon gehört.....haut mich nicht so vom Hocker. An Elipson L kommt die Audium Comp klanglich nicht heran. Durfte beide seinerzeit im Vergleich hören, Urteil, klar für Elipson L


[Beitrag von tizzy11 am 25. Jul 2016, 18:07 bearbeitet]
ATC
Inventar
#12 erstellt: 25. Jul 2016, 20:38
Vllt mal bei Dynamikks vorbeischauen

http://www.dynamikks.de/db8.3.html
ingo74
Inventar
#13 erstellt: 25. Jul 2016, 20:56

tizzy11 (Beitrag #8) schrieb:
Ja, es soll sogar ein Koax-System sein, da meine Elipson L auch Koax sind.

Warum versteifst du dich darauf..?


Ich suche nicht ein anderes, da die Elipson L ein seit ca. 3 Jahren in meinem Besitz sind und auch nicht weggehen, sondern ein zusätzliches Paar eines anderen Herstellers.

Welches Ziel hast du, dh was fehlt dir bei deinen Planet L und was sollen die anderen LS können bzw besser oder anders machen..?


tizzy11 (Beitrag #1) schrieb:
Der LS soll mindestens einen Wirkungsgrad von 90db/1m oder aufwärts haben!

Warum ist dir das wichtig..?

und zu guter letzt - was darf der Spaß maximal kosten und nur neu oder auch gebraucht..?
Dadof3
Inventar
#14 erstellt: 26. Jul 2016, 05:05
Müssen es passive sein? Und hast du Ansprüche ans Design?

Der Studiomonitormarkt hat nämlich so einiges in der gewünschten Richtung zu bieten.
Mickey_Mouse
Inventar
#15 erstellt: 26. Jul 2016, 05:20
zwischen den Zeilen kann man aus tizzys Beiträgen "erahnen", dass er glaubt LS mit einem hohen Wirkungsgrad würden leise besser klingen als welche mit niedrigem, obwohl da absolut kein Zusammenhang besteht!

Der ideale LS ist eine Punktschallquelle, das stimmt. Die praktische Umsetzung ist aber nicht trivial und man erkauft sich das ganze mit sehr vielen Kompromissen. Bei solchen Design Teilen wie den Planet-L geht man diese Kompromisse halt ein, weil es anders nicht geht. Hat man nicht den Zwang ein Mehrwege-System in Kugeln unterbringen zu müssen, dann sehe ich in einem gut abgestimmten "normalen" System keine Nachteile.

man sollte sich tatsächlich mal bei den (voll) aktiven LS umsehen. Aufgrund der elektronischen Weiche inkl. Entzerrung (also auch Phasenanpassung zwischen den Chassis) kommen die einer Punktschallquelle recht nahe. Und der Wirkungsgrad/Kennschalldruck wird damit hinfällig.
ingo74
Inventar
#16 erstellt: 26. Jul 2016, 06:05
Jeder Lautsprecher - egal ob aktiv oder passiv - ist immer ein Kompromiss und es gibt somit immer Vor- und Nachteile bei den jeweiligen Konzepten
tizzy11
Stammgast
#17 erstellt: 26. Jul 2016, 06:57
Es soll schon Richtung Koax- oder Breitband sein und auch von der Optik gut aussehen, da lege ich halt Wert drauf.

Die Elipson L sind schon hervorragend. Ich möchte ein zweites Paar für einen anderen Raum (ca. 28qm) und möchte nochmal was anderes.

Daher wären Vorschläge ganz hervorragend aufgrund Eurer Erfahrungen.
ATC
Inventar
#18 erstellt: 26. Jul 2016, 10:32
Na wurde doch auch schon was genannt,

ZuAudio kann man noch nennen mit hohem Wirkungsgrad
Bontaku
Stammgast
#19 erstellt: 26. Jul 2016, 19:10
Würden die Merovinger decOrus AMT Koax zu den Anforderungen passen? Vollaktiv und werden auf Wunsch eingemessen. Bisher leider nicht gehört, aber irgendwann komme ich bestimmt nach MUC.
Dadof3
Inventar
#20 erstellt: 26. Jul 2016, 19:52
Zum Budget hast du dich immer noch nicht geäußert.

Wenn du ansprechende Optik suchst, fallen mir neben diversen Tannoy noch die Progressive Audio Extreme ein.
tizzy11
Stammgast
#21 erstellt: 27. Jul 2016, 11:10
Budget so ca.zwischen 1000 - 2000 Euro für das Paar
Dadof3
Inventar
#22 erstellt: 27. Jul 2016, 12:22
OK, dann fallen die letztgenannten schon mal eindeutig weg.

2000 € Paarpreis und Koax und gut aussehend ... da ist der Markt schon relativ begrenzt. Du solltest dir überlegen, ob du wirklich auf der Punktschallquelle bestehst.


[Beitrag von Dadof3 am 27. Jul 2016, 12:24 bearbeitet]
Alfo84
Inventar
#23 erstellt: 27. Jul 2016, 12:50
Teufel Definion 3
Hüb'
Inventar
#24 erstellt: 27. Jul 2016, 12:53
Die C-Serie von KS Digital wäre ein hochwertiger Tipp, ist allerdings aktiv.

Amperlite
Inventar
#25 erstellt: 27. Jul 2016, 15:38

ingo74 (Beitrag #13) schrieb:

tizzy11 (Beitrag #8) schrieb:
Ja, es soll sogar ein Koax-System sein, da meine Elipson L auch Koax sind.

Warum versteifst du dich darauf..?

tizzy11 (Beitrag #1) schrieb:
Der LS soll mindestens einen Wirkungsgrad von 90db/1m oder aufwärts haben!

Warum ist dir das wichtig..?

und zu guter letzt - was darf der Spaß maximal kosten und nur neu oder auch gebraucht..?

Da sucht offensichtlich jemand einen Lautsprecher, der möglichst schrottig/nichtlinear klingt! Wie wäre es mit einem "Needle" Bausatz?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker für KEF LS 50 gesucht
Maxmax007 am 27.10.2015  –  Letzte Antwort am 28.10.2015  –  9 Beiträge
Subwoofer für KEF Q300 gesucht
Endman am 27.11.2014  –  Letzte Antwort am 02.12.2014  –  11 Beiträge
LS gesucht!
Sahayn am 15.04.2009  –  Letzte Antwort am 16.04.2009  –  21 Beiträge
Fensterfront- Piega oder Punktschallquelle???
Johnson_ am 29.01.2016  –  Letzte Antwort am 09.02.2016  –  16 Beiträge
Netzwerkverstärker gesucht für KEF iQ30
langsamdreher am 09.02.2015  –  Letzte Antwort am 10.02.2015  –  4 Beiträge
Verstärker für KEF XQ40 gesucht
Nussi86 am 26.02.2013  –  Letzte Antwort am 05.03.2013  –  10 Beiträge
Subwoofer für KEF iQ3 gesucht
jlnbr am 22.12.2015  –  Letzte Antwort am 23.12.2015  –  6 Beiträge
Verstärker für KEF R900
zumsi13 am 10.01.2015  –  Letzte Antwort am 13.01.2015  –  32 Beiträge
KEF Q100 + Magnat RV1 ?
Akrival am 04.11.2010  –  Letzte Antwort am 11.01.2011  –  11 Beiträge
Hilfe ! Passende LS zu Rotel-Verstärker gesucht.
Grobi1981 am 06.01.2009  –  Letzte Antwort am 06.01.2009  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Teufel
  • KEF
  • Elipson

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 27 )
  • Neuestes Mitglieddanzit
  • Gesamtzahl an Themen1.345.368
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.154