Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Netzwerkverstärker gesucht für KEF iQ30

+A -A
Autor
Beitrag
langsamdreher
Neuling
#1 erstellt: 09. Feb 2015, 21:43
Hallo Forum!

Ich habe von einem Arbeitskollegen günstig seine KEF iQ30 "geerbt", die hatte er zu Hause an einem Marantz 7001 angeschlossen, klang ganz gut. Ich habe früher bis in die 2000er eine alte Pioneer Anlage mit Quadral Boxen gehabt und hatte jetzt lange kein Stereo System mehr. Dazu hab ich noch meinen alten SACD Player von Pioneer den ich mit TOSLINK anschließen möchte.

Irgendwann hatte ich ein Teufel Concept System am PC angeschlossen, aber ich würde gerne wieder meine CDs vernünftig hören.

Mein Hörzimmer ist 4,3 x 3,6 m groß, mit den Boxen an einer Wand (ja mit Abstand) und dem Sofa in ca. 2,5m Entfernung.

Ich habe mich hier im Forum umgesehen und verschiedenes durchgelesen. Ich hätte gerne einen Verstärker der zuverlässiges WLAN hat und ich würde damit gerne vom Rechner ein paar Tonnen FLAC Dateien abspielen, die ich bereits eingelesen habe. Webradio wäre auch nett, 2 Ipads sind auch vorhanden.

Ich habe mir angeguckt, was es so an Stereo Lösungen gibt, teils auch bei einem EP in der Nähe

Onkyo TX-8050
Tolles Stereo Teil, aber das WLAN nimmt den USB weg, Gapless geht nicht, bei umfangreichen Bibliotheken scheint der lahm zu sein.

Yamaha R-N500
Fand ich hier ganz gut beschrieben.

http://www.hifi-forum.de/viewthread-100-2161.html

Dort hab ich gelesen, dass der kein GAPLESS FLAC kann.

"Achja: was mich stört: gapless playback funktioniert nicht wenn man die Musikstücke über eine App startet, egal ob Yamaha oder Synology. "

http://www.hifi-regl...500-100005903-si.php

Hier heisst es explizit, dass er das doch kann. FW Update? Falls da jemand was weis, wär es toll, den würd ich mir zumindest mal als "Favorit" nach Hause bestellen.

Alternativ:
Marantz M-CR 610 (auf den SACD Player verzichten?) / 510 diese Melody Dinger. Scheinen mir schon sehr schwachbrüstig zu sein???
Denon AVR-X1100 ein AV Receiver?? Hab ich jetzt mehrfach hier gelesen, dass man einfach nen AV im Stereo Modus betreiben kann?? Hört sich ein Stereo Verstärker da nicht besser an??
Was bleibt sonst an Alternativen? Älteren Stereoverstärker mit Squeezebox aufsmarten? Cocktail Audio sieht so dubios aus?

Ich hab mich irre gelesen, auch mit euren Berichten.

Ich will doch bloß mit meinen Boxen Stereo hören. Dass die (für mich) gut klingen, weis ich.

Liebe Grüße,

Rob.
epigore
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 09. Feb 2015, 23:28
Hi, sehr interessantes Thema.
Ich bin auch gerade auf der Suche nach so einem Verstärker.
Hast du dir den Sonos auch schon angeschaut?

Sonos CONNECT:AMP
http://www.sonos.com/shop/products/connectamp
langsamdreher
Neuling
#3 erstellt: 10. Feb 2015, 08:52
Ja, habe ich. Der Sonos kommt für mich nicht in Frage, weil dem sämtliche Bedienungselemente fehlen.
Wenn ich jetzt alle CDs bereits eingelesen hätte, wäre der eine Option. Obwohl ich 2* 55 Watt jetzt nicht beeindruckend viel an Power finde.
hifirocka
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 10. Feb 2015, 14:52
Wenn es ein reiner Hifi- Verstärker sein soll, gibt es zu dem Onkyo und dem Yamaha keine Alternativen (stand alone).

Alternative A:
AV Verstärker

Alternative B:
Konventioneller Hifi- Verstärker (ab 160 €, wirklich mehr brauchen wenige) + Sonos Connect (nicht Amp!)

Alternative C:
Konventioneller Hifi- Verstärker + Bluethooth Empfänger (kostet nur 30 Tacken, möglicherweise reicht dir der Klang)
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautsprecherständer für KEF IQ30
db_max am 22.07.2011  –  Letzte Antwort am 23.07.2011  –  2 Beiträge
Kef iQ30 an Subwoofer?
Franco74 am 31.08.2009  –  Letzte Antwort am 31.08.2009  –  2 Beiträge
Erfahrungen mit KEF IQ30
Mysterion am 19.12.2009  –  Letzte Antwort am 20.12.2009  –  5 Beiträge
KEF IQ30 vs. KEF Q300
macmaxx am 13.01.2013  –  Letzte Antwort am 17.01.2013  –  7 Beiträge
Frontfire Sub für KEF iQ30 ca. 25qm zu beschallender Bereich gesucht!
keinplan21 am 17.12.2010  –  Letzte Antwort am 09.12.2015  –  30 Beiträge
Verstärker für KEF iQ30: Yamaha 596?
alexpen am 07.03.2009  –  Letzte Antwort am 22.03.2009  –  3 Beiträge
NAD oder Marantz für meine KEF IQ30
JazzJack am 15.09.2009  –  Letzte Antwort am 02.10.2009  –  3 Beiträge
kef iq30 oder b&w 685
musikschlumpf am 13.09.2011  –  Letzte Antwort am 30.09.2011  –  43 Beiträge
KEF iQ10 od. iQ30 mit NAD c326BEE?
Don_Marron am 15.12.2009  –  Letzte Antwort am 16.12.2009  –  16 Beiträge
IQ30 + Sub oder IQ7se
maggus_zuki am 23.10.2010  –  Letzte Antwort am 24.10.2010  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • KEF
  • Yamaha
  • Sonos
  • Denon
  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 75 )
  • Neuestes Mitgliedbildschoen2011
  • Gesamtzahl an Themen1.345.272
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.662.271