Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Neue hochwertige kleine Frontboxen gesucht!

+A -A
Autor
Beitrag
redlock
Neuling
#1 erstellt: 27. Okt 2007, 13:55
Hallo Zuhörer,

seit 2004 bin ich stolzer Besitzer zweier NuBox 380 ohne Sub oder ATM/ABL.

Einleitung

Da mein Anspruch über die letzten 3 Jahre nicht weniger geworden ist, möchte ich jetzt einfach mehr Sound haben.
Das gestaltet sich aber in sofern schwierig, da mein Wohnzimmer recht klein ist und somit auch der Hörabstand und die Optik zu den Boxen, keine Standboxen zulassen.

Problem
Entgegen vieler Nutzer hier im Forum, finde ich, das zumindest bei mir, die Nubox 380 speziell bei Rockmusik und Jazz/Blues nicht voll, eher etwas leer und "beschränkt" klingen. Auf deutsch, mir fehlt da einfach etwas. Und sind wir mal ehrlich, für 360 EUR (Paar) kann man auch keine Wunder erwarten.

Technik
Die Boxen sind an einen AV-Receiver (Yamaha RX-V640RDS, 6.1 x 135 W) angeschlossen und die Zuspielung erfolgt seit neuesten über einen guten Sony DVD Rekorder. Letzteres hat den Klang schonmal ein wenig verbessert. Alle eingesetzten Kabel sind qualitätiv hochwertig.

Hörgewohnheiten: 70 % Musik (viel Rock), 30 % DVD


Idee, Hilfe durch Euch
Da es mir weniger ums Geld (bis 1000 EUR ist ok), eher um guten Klang und gute Optik geht, kam mir die Idee, mir die neuen NuLook mit ATM-Modul zu gönnen und zu hoffen, das dadurch der Klang besser wird. Was meint Ihr? Die Teufel Stereo-Set M 520 F finde ich zwar auch sehr passend, aber sie sind nun doch ein wenig zu groß.


Achso, ein Sub, kommt mir aus den o.g. Gründen nicht ins Haus -> Siehe Bild.
Schonmal Danke für alle Ideen.

Wolfgang_K.
Inventar
#2 erstellt: 27. Okt 2007, 14:22
Ich würde an Deiner Stelle mal die JBL Control xx ins Auge fassen. Diese Boxen müssen an die Wand gedübelt werden, sind aber vom Klang im Bezug auf ihre Compactheit unübertroffen gut. Die Boxen gibt es in weiss und schwarz und kosten pro Stück so an die 80 Euro.
AHtEk
Inventar
#3 erstellt: 27. Okt 2007, 14:35
wolfgang_k, nicht dein ernst?

Was ist nun, STand ls erlaubt? wegen m 520F

alsoooo:


Focal Chorus 807V
Audio physic YARA II Compakt /yara Evolution
Elac BS 204.2
Phonar Veritas M3
MB -Quart B-one
Audio Pro Avanti 10



ob du nun "mehr" volumen hinbekommst, kann ich dir nun nicht so sagen
d-fens
Inventar
#4 erstellt: 27. Okt 2007, 14:41
Für 800-1000 Euro pro Stück (Standboxen) gibts schon was ordentliches.Bei 1000 Euro pro Paar wird es mit dem guten Klang schon schwieriger, meiner Erfahrung nach.Oder eben gebraucht kaufen.
Einfach mal bei Fachhändlern stöbern und schauen was die so haben.
Zu dem Thema gibt es schon reichlich Threads hier im Forum.Einfach mal die Forumsuche benutzen.

Gruss


[Beitrag von d-fens am 27. Okt 2007, 14:43 bearbeitet]
storchi07
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 27. Okt 2007, 20:17
zusätzlich mal überlegen:

warum 'nen avr kann ein reiner stereo-amp nicht vielleicht auch schon helfen ? avr's sind häufig nicht so gut bei stereo. der hat vielleicht die nuberts nicht richtig im griff
Leisehöhrer
Inventar
#6 erstellt: 27. Okt 2007, 21:27
Hi,

mit den nuBoxen 380 hast du meiner Meinung nach schon ausgezeichnete Lautsprecher (besitze sie selbst).
Wenn dir an denen irgendettwas nicht gefällt möchte ich gerne wissen was genau.
Vermute aufgrund deiner Bilder das sie ungünstig stehen. Genauso vermute ich akustische Probleme aufgrund kahler Wände.
Wie klein ist der Raum (Länge * Breite * Höhe) ?
Wenn wir Anhaltspunkte bekommen wo du klanglich besseres erwartest werden bestimmt geziehltere Hinweise kommen.

Gruss
Nick
CHILLOUT_Hünxe
Inventar
#7 erstellt: 27. Okt 2007, 21:39
Also ich denke eher du müsstes was in die Akustik investieren,da gebe ich, Leisehöhrer recht.

Ich denke ,da kann schon ein dicker Wandteppich schon etwas abhilfe schaffen, ich weiss ,aber ein paar dicke Vorhänge bringen auch noch was .

Einen schönen gruss noch.
Amperlite
Inventar
#8 erstellt: 27. Okt 2007, 23:16

Wolfgang_K. schrieb:
Ich würde an Deiner Stelle mal die JBL Control xx ins Auge fassen. Diese Boxen müssen an die Wand gedübelt werden, sind aber vom Klang im Bezug auf ihre Compactheit unübertroffen gut. Die Boxen gibt es in weiss und schwarz und kosten pro Stück so an die 80 Euro.

Hier kann ich nur sagen: Autsch!


redlock schrieb:
Entgegen vieler Nutzer hier im Forum, finde ich, das zumindest bei mir, die Nubox 380 speziell bei Rockmusik und Jazz/Blues nicht voll, eher etwas leer und "beschränkt" klingen. Auf deutsch, mir fehlt da einfach etwas.

Kannst du etwas näher umschreiben, was dir fehlt?
Vorweg: die Wahrscheinlichkeit, dass das ABL dein Problem löst, ist relativ groß. Ich vermute, dass dir einfach eine kleine Bassanhebung fehlt.


[Beitrag von Amperlite am 27. Okt 2007, 23:17 bearbeitet]
bmw_330ci
Inventar
#9 erstellt: 28. Okt 2007, 11:43
Wenn´s ein Paar neue, nette Kompakte sein sollen:

Canton Vento Reference 9

Da ist nichts leer oder klingt beschränkt!
Einfach richter "fetter" Sound für Kompakte (natürlich mit brillanten Höhen und einer absolut detailreichen und superaufgelösten Wiedergabe). Die bringen sogar manch ausgewachsene Standbox in Verlegenheit!
Tja, man muss die Reference 9 einfach mal gehört haben.

und


[Beitrag von bmw_330ci am 28. Okt 2007, 11:45 bearbeitet]
Hifi-Tom
Inventar
#10 erstellt: 29. Okt 2007, 17:34
Also, ich denke auch, daß Du mit einer etwas anderen Aufstellung u. ein wenig Raumtuning noch ein wenig rausholen kannst ( mit einem Teppich od. Vorhängen alleine ist es aber sicherl. nicht getan ), aber sicherl. auch mit anderen LS.

Nubert klingt doch etwas nüchterner. Ob das ABL-Modul den richtigen Kick bringt müßte man ausprobieren, ganz billig ist es nicht. Sehr gute LS sind auch die GS10 von Monitor Audio, die mit 1200 Euro Paarpreis allerdings ein wenig über Deinem Budget liegen.

Ein reiner Stereoamp zum Musik hören würde sicherl. auch eine Qualitätssteigerung mit sich bringen.
Leisehöhrer
Inventar
#11 erstellt: 29. Okt 2007, 20:23
Hi,

die nuBoxen 380 klingen nicht ettwas nüchtern. Das ist bei der nuWave 35 eher so. Die nuBoxen klingen meiner Meinung nach sogar recht farbstark (hoffe ihr wisst was ich meine).
Die Monitoraudios gehen meiner Meinung sogar in eine ähnliche Klangrichtung wie die nuBoxen. Wohlgemerkt ähnlich was nicht heisst das da keine Unterschiede währen.
Im übrigen kann ich bisher noch nicht nachvollziehen was klanglich eigentlich genau stört.
Ich würde es sehr hilfreich finden wenn der Threadstarter mit den Lautsprecherpositionen herumexperimentiert um erstmal herauszufinden ob die Boxen grundsätzlich das Problem sind.
Raumakustische Massnahmen würde ich insoweit empfehlen das die Wände nicht so kahl bleiben (Regale würden schon was bringen.
Wenns nicht geht (was klanglich schade währe) könnten denke ich Vorhänge mit ettwas Wandabstand oder grosse Diffusoren (währe natürlich schon ein Thema für sich) einiges bvringen.
Das ist natürlich nur interessant wenn überhaupt Interesse besteht für den guten Klang soweit zu gehen.
Der Raum soll ja nicht verschandelt werden schätze ich aber da denke ich wiederum das man sowas auch optisch hübsch machen kann (Regale sehen eh gut aus).

Gruss
Nick
klimbo
Inventar
#12 erstellt: 30. Okt 2007, 23:37
Hallo zusammen.

Also ich denke auch, es liegt nicht an den Lautsprechern allein.
Ich schliesse mich 'Storchi07' an und sehe das Hauptproblem in der Elektronik. Der Yamaha RX-V 640 ist alles andere als ein gut klingender Receiver wenn es um Stereowiedergabe geht.
Ich kenn den eins kleineren 540er und finde den klanglich misserabel.

Teste doch mal einen Stereoverstärker an den Boxen - irgend jemand in deinem Freundeskreis hat doch sicherlich ein gescheites Gerät.
Solltest du hier Erfolg haben, kannst du bereits für 400-500 Euro ein sehr gut klingendes Gerät bekommen (NAD, Denon, Onkyo).

Gruß Klemens
redlock
Neuling
#13 erstellt: 16. Nov 2007, 11:00
.
So, jetzt habe ich mal meine Nubis an einen Stereoverstärker (Denon PMA 700 AE) angeschlossen.
Und zwar, die Boxen mal getrennt (eine an ihm, die andere am AV) und auch zusammen.

Und siehe da, jetzt gibt es eine Richtige Trennung von Höhen und Tiefen, endlich überhaupt saubere Höhen - kein Wischiwaschi mehr! Das klingt doch schon viel Besser. Da jetzt alles so "hell", fehlen ein paar tiefe Töne.

Da ich nun aufgrund bestimmter Umstände nicht mehr soviel Geld reinstecken kann, stellt sich für mich jetzt die Frage, behalte ich den Stereoverstärker, wenn ja, kann ich diesen vor oder nach dem Av-Receiver stecken, ich kann ja meine Boxen nur einem Gerät anschließen? Geht jetzt ohne Umbau ein atm/abl-modul ran?

Einen neuen Av-Receiver möchte ich mir aufrund der Kosten eigentlich ungern zulegen.

Wieder Fragen über Fragen.
Besten Dank
Redlock


[Beitrag von redlock am 16. Nov 2007, 11:00 bearbeitet]
Hifi-Tom
Inventar
#14 erstellt: 16. Nov 2007, 11:08
Hallo,

es gibt sogenannte Verstärkerumschalter, da kannst Du wahlweise den Stereoamp od. den AV-Mehrkanalreciver dranschalten. Bei der Wahl des Amps würde ich zu einem wärmer abgestimmten Probanden greifen, wenn Du nicht viel an Deiner Raumakustik machen kannst/willst.
iael
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 16. Nov 2007, 15:09
Der Denon ist mE nicht auftrennbar,somit geht kein ABL.
@Hifi-Tom:welchen wärmer abgestimmten Verstärker meinst Du denn?
Finglas
Inventar
#16 erstellt: 16. Nov 2007, 15:25
Hallo,

du bist leider nicht der Erste, der die Erfahrung macht, dass Surround-Verstaerker/Receiver mitunter etwas duenn klingen koennen. Das war bei meinem alten Onkyo auch so. Ich frage mich manchmal, wieso das so ist. Setzt man bei Surround darauf, dass der Subwoofer dann schon fuer den Wohlklang im Bassbereich sorgt?

Hier (Unterforum Hifi-Wissen) findest Du ein paar Tipps, wie Surround und Stereo miteinander kombiniert werden koennen, z.B. auch ein Verstaerkerumschalter, falls Du Verstaerker und Receiver nebeneinander betreiben moechtest. Wenn sich einer von beiden auftrennen laesst (Pre-Outs), dann ergeben sich weitere Moeglichkeiten des Betriebes von Surround und Stereo. Einfach den Thread mal durchlesen

Cheers
Marcus


[Beitrag von Finglas am 16. Nov 2007, 15:27 bearbeitet]
STEREO_Fan
Stammgast
#17 erstellt: 18. Nov 2007, 09:42
Hallo

Hast du dir schon mal überlegt zu Gunsten des Klangs auf Stereo Hören umzusteigen.Du wärst nicht der Erste.
redlock
Neuling
#18 erstellt: 18. Nov 2007, 22:16
oh man, ihr macht es mir wirklich schwer :-), Danke für die vielen Tipps und Idee.

Nur stereo kommt bei mir nicht in die Tüte, da ich gern auch Livekonzerte schaue/höre und dazu sind nunmal mehr als 2 Boxen sinvoll.

Würde denn, ein neuer Verstärker ala Denon 3805 oder 2807 oder so, denn wirklich an den Klang des kleinen Stereoverstärkers, den ich hier gerade zu testen habe, rankommen?

Wenn dem so wäre, dann ich könnte ich mir die Kombi aus.
- Neuer Denon-Verstärker
- NuWave 35 + ABL
- Nuwave Center

gut vorstellen. Preislich ist das dann aber wirklich schon oberste Kante = ca. 1550 EUR, na holla. Und da habe ich noch keine Rear-Speaker. Was mich hierbei auch stört ist, das ich für den Preis gleich zweit Nuwave 35 bekommen könnte.
Ob dann der Sound auch "gut" ist?
Das Teufel Theater 5 in Teak scheint da doch ne gute Alternative zu sein, auch wenn hier auch das Problem mit dem Receiver ist.

Mist, schwere Entscheidung.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
hochwertige Minianlage gesucht
strompirat am 17.12.2012  –  Letzte Antwort am 16.01.2013  –  6 Beiträge
Kleine Lautsprecher gesucht
loephi am 26.01.2014  –  Letzte Antwort am 21.02.2014  –  9 Beiträge
Suche neue Frontboxen
[AXB]eMKay am 20.10.2004  –  Letzte Antwort am 23.10.2004  –  12 Beiträge
Suche neue Frontboxen
Max_M am 12.01.2005  –  Letzte Antwort am 15.01.2005  –  8 Beiträge
Anlage sucht neue Frontboxen
SakeOn am 26.12.2009  –  Letzte Antwort am 28.12.2009  –  12 Beiträge
Neue Stereoboxen gesucht
Berno99 am 12.04.2010  –  Letzte Antwort am 12.04.2010  –  5 Beiträge
Neue Standlautsprecher gesucht
hannibal am 18.09.2016  –  Letzte Antwort am 09.10.2016  –  21 Beiträge
Hochwertige Kompaktanlage gesucht
hamue62 am 30.08.2009  –  Letzte Antwort am 02.09.2009  –  8 Beiträge
Neue Boxen gesucht
Rescue.Me am 11.10.2010  –  Letzte Antwort am 20.10.2010  –  10 Beiträge
Kleine, klangstarke Lösung für Wohnzimmer gesucht!
kashkaa am 18.11.2014  –  Letzte Antwort am 02.12.2014  –  38 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Elac
  • Audiophysic
  • Phonar

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 7 )
  • Neuestes Mitgliedkairogalski
  • Gesamtzahl an Themen1.345.664
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.505