Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Benötige Hilfe bei Kaufentscheidung von Einzelkomponenten

+A -A
Autor
Beitrag
Wolfgang110
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 30. Aug 2016, 08:04
Guten Tag
Nach jahrelanger Abstinenz von Stereo möchte ich nun wieder einsteigen.
Da sich hier sehr viele Fachkundige tummeln würde ich einmal meine Fragen aufzählen vielleicht hat wer eine Idee und kann mir helfen.
Preisvorstellung wäre so um die 2000€
was sollten verbunden werden mit den Geräten.
Satreceiver
Playstation
Nas
Ich würde auch gerne wieder Platten hören ,sind vorhanden.
Habe ein Angebot bekommen mit folgenden Komponenten
Cambrige Topaz SR10,Cambrige TopazCD10,Cambrige Sonata NP30, Pro-ject,1X Pression Comfort
und Elac BS244 das ganze Set zum Preis von 2000€.
Nun zu meiner Frage ,da ich selbst keine Ahnung habe was diese Komponenten wert sind ob gut oder schlecht.
Macht es Sinn oder gibt es zum selben Preis etwas besseres.
Bitte steinigt mich nicht wegen dem langen Post.
Doch ich will in keine Lache tappen und mich vorab informieren was gut ist ,zu einem moderaten Preis.
Herzlichen Dank im voraus für eure Hilfe.
Wolfgang


[Beitrag von Wolfgang110 am 30. Aug 2016, 09:03 bearbeitet]
A_K_F
Stammgast
#2 erstellt: 30. Aug 2016, 09:02
Was für ein Angebot ist das denn: Neugeräte oder gebraucht? Händler oder privat?

Für Geräte mit Garantie vom Händler wäre das ein Knallerpreis. Die Elac's sind hochwertig, Lautsprecher sind allerdings Geschmackssache und sollten vor Kauf in den eigenen Wänden probegehört werden. Eine Überlegung wäre noch, ob Du überhaupt noch einen CD-Player brauchst.
Wolfgang110
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 30. Aug 2016, 09:11
Also es ist von einem Händler,die Geräte sind neu jedoch älteren Datums von den Herstellern denke ich.
Habe versucht nachzulesen über die Geräte jedoch keine sonderlich guten rezensionen gelesen ausser vom Plattenspieler und den Boxen.
beim plattenspieler ist eine ortofon Red verbaut.
hoffentlich ist das richtig ausgedrückt.
Cd Player deshalb wegen mehrerer vorhandener CD's.
ok ich könnte sie auf die Nas spielen.stimmt
Diese Cambrige Sonata NP30 ist die ok der Händler ist 73 jahr sehr kompetent jedoch mit diesem Gerät kennt er sich nicht so gut aus.
Meinst du CD Spieler weglassen und dafür etwas anderes hochwertigeres kaufen-
danke für weiter Hilfe.
wolfgang
A_K_F
Stammgast
#4 erstellt: 30. Aug 2016, 09:53
Dann ist das zumindest mal ein gutes Angebot. Wenn Dir die Elac klanglich zusagen, machst Du beim Gesamtpaket mMn nichts falsch, weil ja allein die LS schon einen Listenpreis von 1700 € haben und auch der Rest sicher sehr solide ist.

Vielleicht gibt es für jede einzelne Komponente bessere Alternativen, im Gesamtpaket wird es aber nicht einfach sein, den Preis zu schlagen.

Alternativen wären z.B.:

* Ein kleiner AV Receiver, z.B. Denon AVR-X1200 für 400 €. Damit hättest Du ein Einmesssystem, das Probleme der Raunakustik entschärfen kann. Streamen kann der auch schon, so dass Du auf einen separaten Streamer verzichten könntest. Für den Plattenspieler bräuchtest Du aber eine Phono-Vorstufe.
* Stereo-Vollverstärker Yamaha A-S501 für 330 €.
* Streamer Auralic Aries Mini für 450 € Straßenpreis. Wenn's ein separater Streamer sein soll, bietet dieser mMn derzeit das beste Gesamtpaket aus Hardware und Software (Lightning DS, allerdings nur für Apple Geräte).

Du siehst aber schon: Wenn jetzt noch der Plattenspieler dazukommt und ein LS vom Schlage der Elac, dann wird's vom Preis her schwierig. Ich halte das vom Händler vorgeschlagene Paket für recht rund.
Wolfgang110
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 30. Aug 2016, 10:08
Welcher der Plattenspieler ist besser der im Treath oben oder der pro-ject RPM1Carbon mit orthodox m2 System um 299€
Die Boxen sind die BS 244 von Elac die sind so teuer
A_K_F
Stammgast
#6 erstellt: 30. Aug 2016, 11:25
Wenn es nicht die BS 403, sondern die BS 244 sind, dann sieht die Sache natürlich anders aus. Die bekommt man für 800 €, wodurch sich das Paketangebot relativiert. Dann lohnt es sich, mal die Alternativen anzusehen, die ich genannt habe. Da kommen auch sicher noch mehr Vorschläge.
Zum Plattenspieler kann ich Dir wie gesagt keinen Rat geben.
Wolfgang110
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 30. Aug 2016, 14:27
Danke einmal,nun war ich bei einem Händler der hat mir Linn kiko vorgestellt,mit einem angeschlossenen Plattenspieler . Ist zwar eine andere Liga Preislich jedoch klang der kleine toll für meine Ohren.
wolfgang
A_K_F
Stammgast
#8 erstellt: 30. Aug 2016, 15:47
Das ist jetzt wiederum was ganz anderes.

Ich bin ein ausgewiesener Linn-Freund und hatte bis vor kurzem selbst ein Linn-Setup. Das Kiko-System ist ein tolles Lifestyle All-in-One System. Die Streamer-Sektion ist erstklassig, es besteht die Möglichkeit der Raumkorrektur (Space Optimisation) und es ist ein vollaktives System (mit aktiven Frequenzweichen).

Es gibt aber auch Nachteile. Die Elektronik funktioniert nur mit den Lautsprechern und umgekehrt. Die Lautsprecher sind winzig, die erzielbaren Pegel und Tiefgang werden sehr überschaubar sein. Ich persönlich bin auch noch keinem Linn-Lautsprecher begegnet, der mich besonders angesprochen hätte, aber das ist subjektiv. Und natürlich ist ein Linn-System vergleichsweise teuer.

Wenn Du ein ultrakompaktes System suchst und der Preis egal ist, dann ist das Linn Kiko eine gute Wahl. Klar ist aber auch, dass man mit dem Geld wesentlich mehr erreichen könnte. Das Hauptaugenmerk gilt dabei den Lautsprechern. Wenn man den Löwenanteil dessen, was das Kiko kostet (3.250 €), in die Lautsprecher steckt (oder sogar noch was einspart), kann man richtig feine Teile bekommen. Zum Beispiel:
* KEF LS-50 --> 1.200 €
* Dynaudio Focus 160 --> 1.600 €
* Dynaudio Contour S1.4 --> 2.400 €

Lass Dich aber nicht von mir verunsichern. Nimm Dir noch etwas Zeit, hör Dir das Kiko nochmal an (ideralerweise auch zuhause), und wenn es Dir dann immer noch gefällt und der Geldbeutel es hergibt, dann schlag zu.
Tywin
Inventar
#9 erstellt: 30. Aug 2016, 16:10
Hallo Wolfgang,


ausser vom Plattenspieler und den Boxen.
beim plattenspieler ist eine ortofon Red verbaut.


der genannte Plattenspieler und vor allem das Tonabnehmersystem sind aller unterste Einsteigerklasse und aus meiner Sicht beide nicht empfehlenswert. Ich rate bezüglich der Anschaffung eines Plattenspielers zur Eröffnung eines neuen Themas im Analog Bereich des Forums.

Ratsam ist nach meiner Meinung die Anschaffung eines guten gebrauchten Drehers aus der Hoch-Zeit des Plattenspielerbaus + einem zum Tonarm passenden Tonabnehmer mit einer ordentlichen Nadel welches leicht 200 Euro kosten kann. Ohne gute Nadel gibt es keinen guten Klang.

Zu beachten ist weiterhin, dass der Phonovorverstärker zu den elektrischen Anforderungen des Tonabnehmersystems passen muss.

Zu Elac Boxen mit JET Hochtönern ... bitte mache Dir vor dem Kauf unbedingt die Mühe diese Boxen - möglichst zu Hause - kritisch auszuprobieren. Die Wiedergabe der höheren Tonlagen kann auf Dauer als unangenehm empfunden werden.

Mit dem Label Cambridge sind mir noch keine Geräte untergekommen, die ich hinsichtlich des Preis-Leistungs-Verhältnis für preiswert und/oder empfehlenswert gehalten hätte. Bitte sei hier kritisch und vergleiche Angebote mit weniger exotischem Label.

Um z.B. eine Kombination aus Geräten zu nennen fehlen mir leider genaue Informationen zum Hörraum (Größe/Akustik), zur geplanten Lautsprecherpositionierung und Hörplatzposition, Hörentfernung/Größe des Stereodreiecks, gehörte Lautstärke und Musik.

Wenn Du an gutem Stereo-Klang interessiert bist, sind die folgenden Infos hilfreich:

http://www.hifiaktiv.at.xserv08.internex.at/?page_id=66
http://www.hifiaktiv.at.xserv08.internex.at/?page_id=173
http://www.hifiaktiv.at.xserv08.internex.at/?page_id=83
http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 31. Aug 2016, 05:40 bearbeitet]
Wolfgang110
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 31. Aug 2016, 05:38
Nach welchem Plattenspieler sollte ich suchen.
Wenn ich ungefähr 2000€ investieren will welche Komponenten sind deiner Meinung ins Auge zu fassen um meine Geräte zusammen mit einem Plattenspieler zu betreiben.
Die Kefs habe ich schon gesehen jedoch noch nicht gehört.
Wolfgang
Tywin
Inventar
#11 erstellt: 31. Aug 2016, 05:44
Hallo Wolfgang,

Deine Reaktion steht in nahezu keinem Zusammenhang mit meinem Text. Vielleicht willst Du noch mal lesen was ich geschrieben habe.

LG Tywin


[Beitrag von Tywin am 31. Aug 2016, 05:51 bearbeitet]
Wolfgang110
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 31. Aug 2016, 06:56
Sorry
Zum Hörraum Wohnzimmer ist 7x5m
Sitzabstand zu den Boxen ca 2,5m
Höhe 2.5m.
Hoffe mit diesen Angaben dir helfen zu können ,mir zu helfen.
Lg
Wolfgang
Tywin
Inventar
#13 erstellt: 31. Aug 2016, 07:12
Hallo Wolfgang,

ich kopiere die wichtigen Stellen:


Ich rate bezüglich der Anschaffung eines Plattenspielers zur Eröffnung eines neuen Themas im Analog Bereich des Forums.



Um z.B. eine Kombination aus Geräten zu nennen fehlen mir leider genaue Informationen zum Hörraum (Größe/Akustik), zur geplanten Lautsprecherpositionierung und Hörplatzposition, Hörentfernung/Größe des Stereodreiecks, gehörte Lautstärke und Musik.


Gib Dir doch ein wenig Mühe, ich versuche das auch.

LG Tywin
Wolfgang110
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 31. Aug 2016, 10:25
Danke bis ich Zuhause bin Beginn ich zu lesen ok.
Danke
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Hilfe bei Kaufentscheidung
23.09.2002  –  Letzte Antwort am 26.09.2002  –  7 Beiträge
Hilfe bei Kaufentscheidung Kassettendeck
CaptainPicard21 am 19.01.2013  –  Letzte Antwort am 16.02.2013  –  14 Beiträge
!Brauche Hilfe bei Kaufentscheidung!
Ecam am 10.08.2004  –  Letzte Antwort am 27.08.2004  –  8 Beiträge
Kaufentscheidung: Pianocraft oder Einzelkomponenten?
hank82 am 16.07.2005  –  Letzte Antwort am 17.07.2005  –  6 Beiträge
Hilfe bei der Kaufentscheidung CDP
TSstereo am 07.03.2005  –  Letzte Antwort am 07.03.2005  –  4 Beiträge
NuBox 381 ? Hilfe bei Kaufentscheidung
SimonT am 28.01.2014  –  Letzte Antwort am 28.01.2014  –  8 Beiträge
Benötige Hilfe bei Stereoanlage
GuckYy am 02.10.2013  –  Letzte Antwort am 27.06.2016  –  29 Beiträge
Cambridge Audio - bitte um Hilfe bei Kaufentscheidung
Didaaa am 26.07.2009  –  Letzte Antwort am 30.07.2009  –  8 Beiträge
Hilfe bei Kaufentscheidung
--psycho-- am 15.10.2003  –  Letzte Antwort am 16.10.2003  –  4 Beiträge
Hilfe bei Kaufentscheidung
vdd am 06.12.2004  –  Letzte Antwort am 15.12.2004  –  52 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Cambridge Audio
  • Dynaudio
  • Elac
  • AURALiC

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 11 )
  • Neuestes MitgliedDeja-Vu81
  • Gesamtzahl an Themen1.345.353
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.751