Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Hilfe bei Kaufentscheidung

+A -A
Autor
Beitrag
Maddin
Gast
#1 erstellt: 23. Sep 2002, 02:37
Hallo, allerseits!

Habe da mal eine Frage an die Fachmänner bzw. -frauen. Ich möchte mir demnächst einen Stereo- Vollverstärker zulegen, bin allerdings noch etwas unschlüssig, welcher es denn sein soll.
In die engere Auswahl kamen der AX 596 von Yamaha und der HK 670 von Harman Kardon. Der Yamaha wurde mir privat empfohlen, der HK ist gerade zum Gerät des Jahres gewählt worden. Beide scheinen recht gut zu sein, jedenfalls in Anbetracht meines Budgets von max. 400 Euro.

Ich möchte es gerne vermeiden, sie mir anzuhören, da ich sie online bestellen will (doch wesentlich günstiger). Im Fachgeschäft beraten lassen und dann online kaufen ist nicht so mein Fall.

Vorerst sollte der Verstärker an alten MB- Quart 610 laufen. Wenn ich wieder liquide bin, möchte ich die jedoch gegen LS von Canton ersetzen (ich habe einmal ein relativ günstiges Paar gehört und bin begeistert!).

Wichtig ist mir neben hoher Leistung auch ein hoher Dämpfungsfaktor, schon weil ich nicht weiß, wie unkritisch die zukünftigen Lautsprecher sein werden. Auf Spielereien lege ich keinen Wert, ich möchte nur das reine Signal verstärken, sonst nichts.

Bitte teilt mir Eure Meinung mit, vielleicht sollte es ja auch ein ganz anderer sein?

Gruß, Martin
Markus
Inventar
#2 erstellt: 23. Sep 2002, 05:26
Hallo Maddin,

zunächst mal: ich würde es mir nicht antun, ein solches Gerät ohne Probehören zu bestellen. Du kannst zwar hierbei möglicherweise ein paar Euro sparen, richtig teuer wird's allerdings, wenn Du nach einigen Monaten feststellst, dass das Gerät doch nicht das Richtige war.

Auch Händler lassen normalerweise mit sich handeln (wie der Name schon sagt ), ansonsten gilt, dass unsere derzeitige Gesetzeslage es ermöglicht, per Versandhandel gekaufte Ware innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen zurückzusenden.

Zu den von Dir genannten Geräten: den Yamaha kenne ich recht gut, er ist hervorragend verarbeitet, macht insgesamt einen sehr soliden und aufgeräumten Eindruck (gekapselte Potis, riesige Kabelklemmen). Auch ist er ein wirkliches Kraftpaket, der auch schwierige Lasten zu treiben in der Lage ist. Allerdings muss man seinen sehr neutralen, manchmal etwas ruppigen Klang mögen.

Zum Harman Kardon kann ich nichts sagen, das Gerät habe ich noch nie gehört. Allerdings haben mir die Verstärker dieser Marke vor etwa 10 Jahren klanglich deutlich besser gefallen als die heutigen. Keine Ahnung, woran das liegt.

Wenn Du in der Lage bist noch wenige Euro mehr zu investieren, dann würde ich mir auch mal den NAD C350 und den Rotel RA-972 anhören. Ersterer ist im Netz für ca. 460 EUR, letzterer für ca. 500 EUR zu haben. Mit diesen beiden Geräten wärst Du klanglich auf jeden Fall auf der sicheren Seite, auch was Deinen späteren Boxenkauf anbetrifft. Beide Geräte sind dem Yamaha und sicher auch dem HK in Bezug auf Ausgewogenheit, Ruhe und Klangschönheit deutlich überlegen.

Gruß,

Markus.
Maddin
Gast
#3 erstellt: 25. Sep 2002, 14:59
Hallo Markus,

das hört sich ja nicht schlecht an, was Du über den Yamaha schreibst. Werde sie vielleicht wirklich mal probehören.

Die anderen beiden scheinen auch interessant zu sein, sind aber vom preis her momentan nicht drin (sonst würde ich mich evtl. auch in Richtung Marantz umschauen, die scheinen unter den "Freaks" einen guten Ruf zu geniessen).

Andernfalls könnte ich ja auch noch warten, bis das Christkind da war.

Auf jedenfall vielen Dank für Deine ausführliche Antwort!

Gruß,
Martin
ehemals_hj
Administrator
#4 erstellt: 25. Sep 2002, 15:16
Hallo Maddin,


den Yamaha kann ich Dir guten Gewissens empfehlen, da ich selbst den AX 592, also den Vorgänger, besitze und lange Zeit damit äußerst zufrieden war. Viel Leistung, sauberer Klang, schlichtes Design und gute Verarbeitung zeichnen den Amp aus, viel falsch machen kann man damit nicht!
jonas
Gast
#5 erstellt: 25. Sep 2002, 20:03
1. Ich würde auch von Versand abraten, Gründe:
- Händler und keine Herstellergarantie
- Gute Preise kriegt man mit fälchen und fahren (man muss sich ein wenig in mehreren geschäften umschauen) auch.
du kannst ja die internetpreise als "richtpreise" nehmen und 10% draufsetzen und das als zielpreis beim feilschen setzen.

2. Ich kann nur zu der Combi Yamaha-Canton raten. Das gibt neutralen, klaren, detailreichen und je nach box voluminösen klang und die power kommt nicht zu kurz.
Allerdings weiss ich nicht welche Canton LS du im auge hast. Ich zum beispiel konnte mir kein RXV/AX 630 kaufen da ich getrennte vor und endstufen für die canton ergo rcl brauchte... also erkundige dich vorher.

harman kardon hat einfach einen sehr guten ruf - aber gehört habe ich selbst bisher nur etwas ausgiebiger die yamaha und die marantz geräte. wenn es nur um stereosound geht fährst du mit beiden gut - im digital/surround bereich würde ich eher zu yamaha raten.

bin aba ein nub =)
ehemals_hj
Administrator
#6 erstellt: 26. Sep 2002, 09:31
Hallo Leute,



aber gehört habe ich selbst bisher nur etwas ausgiebiger die yamaha und die marantz geräte. wenn es nur um stereosound geht fährst du mit beiden gut - im digital/surround bereich würde ich eher zu yamaha raten.


vor allem dürfte es bei Marantz eine Kostenfrage sein, denn die sind normalerweise schon etwas teurer als Yamaha und andere Produkte! Allerdings rentiert es sich auch, mehr für diese Geräte auszugeben, das muß jeder für sich selbst entscheiden.
Maddin
Gast
#7 erstellt: 26. Sep 2002, 14:55
Hallo zusammen!

@jonas: Ich hab eigentlich noch keine Vorstellung, welche LS genau ich mir zulegen sollte. Meine Mutter hatte sich vor ca. 8 Jahren ein Komplett- Paket bei Media Markt gekauft. Da waren 2 Canton Tema dabei, die klingen toll, und das nur an einem etwas schwachbrüstigen Receiver. Daher meinte ich, mit Canton kann man wohl nicht viel verkehrt machen. Daß man bei manchen Modellen getrennte Vor- und Endstufen braucht, wusste ich nicht. Das sind aber wohl eher die besseren, oder? Ergo RCL ist glaub ich nicht ganz meine Preisklasse)

Gruß,
Martin
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha AX-596 oder Harman Kadon HK-670
FourthEye am 24.03.2004  –  Letzte Antwort am 26.03.2004  –  15 Beiträge
Harman Kardon HK 3390
hhhubi am 19.08.2009  –  Letzte Antwort am 19.08.2009  –  2 Beiträge
harman kardon hk 6500
Tommes47 am 19.01.2013  –  Letzte Antwort am 19.01.2013  –  4 Beiträge
Harman Kardon / HK 610,620,670
PeteKl am 04.01.2005  –  Letzte Antwort am 04.01.2005  –  3 Beiträge
Harman-Kardon - HK 670 oder HK 3380 ???
schackchen am 07.11.2005  –  Letzte Antwort am 07.11.2005  –  2 Beiträge
Seteo Verstärker (HK 3380)
chriss_2oo4 am 20.01.2006  –  Letzte Antwort am 21.01.2006  –  6 Beiträge
Harman Kardon HK 3390?
boep am 16.01.2011  –  Letzte Antwort am 21.03.2013  –  43 Beiträge
Harman/Kardon HK 3490
CAW258 am 03.03.2012  –  Letzte Antwort am 05.03.2013  –  11 Beiträge
Harman-Kardon 670
lantanos am 04.03.2004  –  Letzte Antwort am 07.02.2010  –  18 Beiträge
Harman/Kardon HK 3470
HST am 24.04.2003  –  Letzte Antwort am 08.12.2009  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2002

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Harman-Kardon
  • Yamaha
  • NAD
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder816.021 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedhandymaxi
  • Gesamtzahl an Themen1.361.777
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.938.282