Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Yamaha AX-596 oder Harman Kadon HK-670

+A -A
Autor
Beitrag
FourthEye
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 24. Mrz 2004, 23:26
Hallo,

Ich wollte mir einen neuen Verstärker zulegen.Als Boxen dienen die Magnat Vector 77.


Biede Amps liegen ja etwa in der gleichen (und in Meiner) Preisklasse.Beiden haben gut in Tests abgeschnitten.Nun hab ich die Qual der Wahl...
Ich habe kaum Ahnung von der Bedeutung der Technischen Daten/Details der Amps.Also falls ihr mir weiterhelft bitte nicht so viel mit Fachausdrücken rumwerfen.

Von Musik höhre ich gerne Rock/Metal.

Fragen wären folgende:

1.Welchen würdet ihr empfehlen?Und warum?

2.Der HK hat ja nur 2x75 watt.Reicht das?

3.Ich will nicht unbedingt "Mördersich" laut hören ,sondern eher ein klares klangbild,so das man alle Details,der Musik hört.Aber natürlich fette und vor allem differenzierte Bässe!Welcher der beiden ist da besser?

4.Der HK kann ja auch HDCD lesen.Braucht man dazu auch den passenden HDCD CD-Player?Bringt das HDCD überhaupt was?Ist da wirklich so ein grosser Unterschied den man hört?
(Meine Lieblingsband Tool hat nämlich ein HDCD Album und das wär schon allein die Überlegung wert ).

Vielen Dank im Vorraus!



MfG

FourthEye

EDIT:Ich meine ntürlich den Harman Kardon HK-670!!!


[Beitrag von FourthEye am 24. Mrz 2004, 23:28 bearbeitet]
kint
Neuling
#2 erstellt: 24. Mrz 2004, 23:43
Also ich hör gern laut, meine amp macht das nich so wirklich mit, und deswegen stand ich auch schon vor der Überlegung.. genau zwischen den beiden schwankte ich damals auch.

Daß der Hk nur 2 x 75 hat, das hatte mich damals auch stutzig gemacht und ich habe nachgefragt. mir gings halt auch darum was den Boxen zuträglicher ist.

soweit ich weiss hat der HK 670 genauso wie der 650 ne schaltung die die Boxen auf jeden Fall vor Clipping schützt.

Also keine Gefahr das wenn man bei denen (HK 670 + 650) zu laut aufdreht einem die Hochtöner um die Ohren fliegen.

Zum Klang. Kann ich nich wirklich was zu sagen. Die Hk's werden ja meines Wissens nich mehr gebaut, deswegen konnte ich mir die damals nich anhören.

Und der Yamaha klingt schon fein, find ich, aber ich hab als vergleich ja auch nur meinen kleinen "alten" RX.

Aber es werden mit Sicherheit noch ein paar von den HIFI Göttern hier ne Meinung posten.
DerOlli
Inventar
#3 erstellt: 25. Mrz 2004, 00:16
Hallo und herzlich Willkommen im Forum.

Nun, dann gehe ich mal auf deine Frage ein:


1.Welchen würdet ihr empfehlen?Und warum?


Ich persönlich empfehle dir den HK 670 anstatt des AX-596.
Beide Verstärker habe ich schon gehört und der Klang des HK ist imho besser, als der vom Yamaha. Der HK spielt spritziger, geht mit ordentlich Kraft an die Sache und ist relativ ausgeglichen. Manchmal macht er die Sachen allerdings zu gerne. ( Für einige Ohren )
Ich selbst besitze im Übrigen den HK 670 und habe ihn gegen
mehrere Verstärker bisher gehört. Einzig den Rotel RA-1062 fand ich imho bisher besser. Aber der kostet ja auch UVP 900 Eur.


2.Der HK hat ja nur 2x75 watt.Reicht das?


Nun, die Frage habe ich in letzter Zeit schon oft beantwortet und ich weise auch hier darauf hin, dass beide Verstärker ihre Leistung mit unterschiedlicher Messung darstellen. Vorweg: Die Leistung reicht auf jeden Fall.

Der Yamaha ist angegeben mit 2 x 155 Watt an 4 Ohm, 1 khz., DIN

Der HK ist angegeben mit 2 x 75, bzw. 2 x 80 Watt an 8! Ohm, 20 hz. - 20 khz., RMS

Das ist schon ein Unterschied. Auch hier erwähne ich, dass der HK lt. Messung Audio an 4 Ohm 2 x 194 Watt erreicht haben soll. Ich habe hier im Forum auch ein Leistungsdiagramm vom HK 670 in einem meiner alten Threads mit dem Titel "Was sagt mir das über meinen HK 670"! Einfach mal suchen. Dort kannst du genau lesen, wie die Leistung sich verteilt.

Desweiteren denke ich imho, dass der HK wesentlich Strompotenter ist. Er verträgt auch 2 Ohm im Gegensatz zum Yamaha. Die Yamahas schalten da gerne doch ab und zu mal ganz flott ab. Ferner hat der HK 670 eine höhere Leistungsaufnahme als der Yamaha, was die Leistung der Kanäle verstärkt. ( Im gegensatz zum Yamaha )


3.Ich will nicht unbedingt "Mördersich" laut hören ,sondern eher ein klares klangbild,so das man alle Details,der Musik hört.Aber natürlich fette und vor allem differenzierte Bässe!Welcher der beiden ist da besser?


IMHO auf JEDEN FALL der HK! So empfinden es zumindest meine Ohren. Deswegen mache ich dir den Vorschlag: Höre sie dir beide einfach mal zur Probe an.


4.Der HK kann ja auch HDCD lesen.Braucht man dazu auch den passenden HDCD CD-Player?Bringt das HDCD überhaupt was?Ist da wirklich so ein grosser Unterschied den man hört?


Ja, für HDCD brauch man einen HDCD CD-Player. Da böte sich der aus selbigen Hause genannte HD 750 von Harman Kardon an.
Allerdings gibt es sehr, sehr selten HDCDs auf den Markt, sodass es sich eigentlich nicht lohnt extra deswegen, in solch einen Player zu investieren.


EDIT:Ich meine ntürlich den Harman Kardon HK-670!!!


Ich habe mir schon erlaubt, es dementsprechend umzuändern.
Keine Sorge.

Im Abschluss kann ich sagen, es sind durchaus beides gute Verstärker und ich möchte keineswegs den Yamaha schlecht reden. Absolut nicht. Nur für meinen Geschmack ist der HK im Klang erwachsener und erhabener als der Yamaha. Könnte natürlich auch sein, dass dir das recht helle Klangbild vom Yamaha besser gefällt als das vom HK. Deswegen meine Aussage: Unbedingt Probehören! Dann kannst du nichts falsch machen, deine Ohren werden dir schon Auskunft darüber geben, welcher Verstärker besser für dich geeignet wäre.

Im Übrigen und zum Schluss,
die Alternativen die ein Anhören auf jeden Fall wert sind:

NAD C 350 ( C 352 )
Marantz PM 7200
Rotel RA-O1
--------------------
~ 400 - 500 Eur.

So, dann viel Spass und Glück bei deiner Entscheidung.
Berichte uns doch mal, wofür du dich letztendlich entschieden hast. Wenn weitere Fragen bestehen, immer her
damit.


[Beitrag von DerOlli am 25. Mrz 2004, 00:17 bearbeitet]
DerOlli
Inventar
#4 erstellt: 25. Mrz 2004, 00:21
@ kint:

der HK 670 hat afaik keine Schutzschaltung gegen Clipping der Lautsprecher. NAD besitzt solche Schaltungen. Der HK
hat eine Überlastungsschaltung, wie jeder andere gute Vollverstärker auch.

Der HK 670 wird nach wie vor gebaut, bzw. nennt er sich bald HK 675! (technisch gleich, optisch anders - Der neuen Modelpalette angepasst halt)
FourthEye
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 25. Mrz 2004, 09:54

Der HK ist angegeben mit 2 x 75, bzw. 2 x 80 Watt an 8! Ohm, 20 hz. - 20 khz., RMS


D.h also auch das ich ohne Probleme die meine Boxen (Magnat Vector 77) anschließen kann?

Kann mir jemand nochmal sagen wie sich der Klang von HDCD (mit passendem Player) wirklich verhält.Braucht man das?Hört man das?

P.s: Danke für die super Antworten bist jetzt!
kint
Neuling
#6 erstellt: 25. Mrz 2004, 13:21
@olli


deswegen nur ein punkt unter dem usernamen. Ich hatte mich damals mit dem "FAchverkäufer" vom Promarkt unterhalten. Wollte hier nich gezielt Falschinfos streuen, das war die Quintessenz die damals bei rauskam, wobei er mir nich gesagt hat das die Leistung an 8 Ohm anliegt. von Ihm erfuhr ich auch die "Hot" news, das man die Dinger nur noch gebraucht kaufen kann. bzw aus restbeständen...Naja..

Überlastschaltung is klar.

Im übrigen kann ich nur bestätigen, dass sich Yamahas gern "hell" eventuell "überhöht" anhören. Habe da einige schon gehört, und möchte das bestätigen. Frage : Ist es das was gern als "japanischer" sound bezeichnet wird? und ich weiss das es nich zum thema gehört, aber wie siehts da bei anderen marken aus dem LAnd der aufgehenden Sonne aus? Bzw andersrum, gibt es Verstärker bei dennen das nich so is?

und nochmal @ olli: Gratulation zu dem avatar Giger ist einer der größten zeitgenössischen...
DerOlli
Inventar
#7 erstellt: 25. Mrz 2004, 15:42
Hi,


D.h also auch das ich ohne Probleme die meine Boxen (Magnat Vector 77) anschließen kann?

Kann mir jemand nochmal sagen wie sich der Klang von HDCD (mit passendem Player) wirklich verhält.Braucht man das?Hört man das?

P.s: Danke für die super Antworten bist jetzt!


Du kannst wie am Yamaha AX-596, als auch am Harman Kardon HK 670 ohne Probleme deine Magnat Vector 77 anschliessen.

Du hast die Frage aufgrund eines Zitates von meinem Text erstellt? Komme gerade leider nicht ganz dahinter, in welchem zusammenhang das steht...
Kannst du mich da nochmal aufklären? Das wäre super.


@ kint:

Na hör mal, dass mit den Punkten kommt noch. Fleissig dabei sein und dann ist das geritzt.
Habe dich doch gar nicht beschuldigt Falschinfos gestreut zu haben. Das passiert jedem mal. Das was man erfährt, trägt man auch gerne weiter. Daraus entsteht dann evtl. eine neue Quintessenz. Also


Frage : Ist es das was gern als "japanischer" sound bezeichnet wird? und ich weiss das es nich zum thema gehört, aber wie siehts da bei anderen marken aus dem LAnd der aufgehenden Sonne aus? Bzw andersrum, gibt es Verstärker bei dennen das nich so is?


Nein, es ist imho mehr das, was man als "Yamahanischen" Sound bezeichnet. Es kommen sehr viele Verstärker aus Japan, alle klingen unterschiedlich. Das beantwortet auch schon deine Frage, ob es Verstärker gibt, bei denen das nicht so ist. Als Beispiel klingt Denon anders als Yamaha.
Ein richtig krasses Beispiel hierfür ist Accuphase.
Das hat mit Yamaha in keinster Weise etwas zu tun was den
Klang betrifft. Accuphase ist eher sehr ruhig und warm.
Gemütlich halt.

Last but not least, vielen Dank für die Blumen, bzgl. meines Avatar!
FourthEye
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 25. Mrz 2004, 22:19
Hi,

Ich wollte einfach nur mal generell wissen was von HDCD zu halten ist.Wie es sich anhört,bzw. ob man es überhaupt raushört?

Übrigens:Ich hab mir heute Nachmittag den HK 670 bestellt
DerOlli
Inventar
#9 erstellt: 25. Mrz 2004, 22:29
Hi,

dazu kann ich dir leider keine eigenen Höreindrücke
schildern, sorry.

Hm, einfach so bestellt? Dann wollen wir mal hoffen,
ob er dir gefällt!? IdR sollte man immer vorher
zur Probe hören!
Ich wünsche dir viel Glück. Kannst ja mal posten
wie er dir gefällt, etc.
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 25. Mrz 2004, 22:45

Hi,

Ich wollte einfach nur mal generell wissen was von HDCD zu halten ist.Wie es sich anhört,bzw. ob man es überhaupt raushört?

Übrigens:Ich hab mir heute Nachmittag den HK 670 bestellt :D


Hallo,

in vielen Fällen schon. Aber es kommt, wie so oft leider auch auf die Abmischung an.

Markus
Albus
Inventar
#11 erstellt: 26. Mrz 2004, 10:24
Tag,

nach STEREO 2/2002, S. 61, ist die Kanaltrennung des KH 670, "auch bei einem zweiten Gerät", so schlecht, dass der Wert nicht einmal genannt wird: "(Die) etwas knappe Kanaltrennung trübt das Bild etwas." Rauschabstände bei 5 Watt, CD 88 dBA, Phono 75 dBA (gemäß STEREOs Kriterien von Minimum/Maximum: CD 80/90, Phono 75/85). Man orientiere sich selbst.

MfG
Albus
FourthEye
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 26. Mrz 2004, 12:44

Tag,

nach STEREO 2/2002, S. 61, ist die Kanaltrennung des KH 670, "auch bei einem zweiten Gerät", so schlecht, dass der Wert nicht einmal genannt wird: "(Die) etwas knappe Kanaltrennung trübt das Bild etwas." Rauschabstände bei 5 Watt, CD 88 dBA, Phono 75 dBA (gemäß STEREOs Kriterien von Minimum/Maximum: CD 80/90, Phono 75/85). Man orientiere sich selbst.

MfG
Albus


Und was heisst das auf Deutsch?
Albus
Inventar
#13 erstellt: 26. Mrz 2004, 13:12
Tag,

das heißt, es handelt sich um einen Verstärker, der nach Meinung der Redaktion gut klingt, aber sich nicht durchgängig gut mißt. Der Artikel trägt die Überschrift "Kleiner He-Man".

MfG
Albus
Malcolm
Inventar
#14 erstellt: 26. Mrz 2004, 13:23
Also wenn mein Verstärker gut klingt iss mit doch sch`"§egal ob er sich "durchweg gut mißt".
Ist doch Mist. Wurscht. Egal. Schnurzpiepe.
DerOlli
Inventar
#15 erstellt: 26. Mrz 2004, 16:07
Hi,

ein kleiner He-Man ist er wirklich.
Das passt auch gut zu der beschreibung seiner Klang-
charakteristik!
Ich mag es!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
HK 670, NAD320BEE, YAMAHA AX-596...
apollo1881 am 25.10.2003  –  Letzte Antwort am 26.10.2003  –  4 Beiträge
Harman-Kardon 670
lantanos am 04.03.2004  –  Letzte Antwort am 07.02.2010  –  18 Beiträge
Harman/Kardon HK 3470 oder HK 670?
CB am 28.06.2003  –  Letzte Antwort am 11.09.2003  –  4 Beiträge
Harman-Kardon - HK 670 oder HK 3380 ???
schackchen am 07.11.2005  –  Letzte Antwort am 07.11.2005  –  2 Beiträge
Yamaha AX-596
MusikGurke am 13.10.2004  –  Letzte Antwort am 14.10.2004  –  4 Beiträge
YAMAHA AX 596
micsimon am 09.06.2005  –  Letzte Antwort am 09.06.2005  –  10 Beiträge
Yamaha AX-596 mit HD 970
mckency am 17.10.2005  –  Letzte Antwort am 02.01.2008  –  12 Beiträge
Yamaha AX 396 oder HK 3380
enhuber am 22.05.2004  –  Letzte Antwort am 26.05.2004  –  14 Beiträge
Yamaha AX-596 oder AX-1050 ???
ExcessRos am 03.12.2004  –  Letzte Antwort am 09.12.2004  –  11 Beiträge
Yamaha AX-497 oder AX-596
stiffupperlipp am 02.04.2007  –  Letzte Antwort am 03.04.2007  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Harman-Kardon
  • Yamaha
  • Magnat
  • NAD
  • Marantz
  • Rotel
  • Audiosonic
  • Opticum

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedkleineMax
  • Gesamtzahl an Themen1.344.994
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.038