Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


stereo lösung mit dab, inetradio, spotify, bluetooth, wifi, hdmi , + Boxen 1000-2000,-

+A -A
Autor
Beitrag
#Telemachos#
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 03. Sep 2016, 08:59
Guten Tag Community,
war schon kurz davor mir nen aktuellen yamaha avr zu kaufen, frage aber lieber nochmal nach alternativen.
ich möchte ein multiroom fähiges system, mit einem hochwertigem (wenig plastik, gute haptik und schick),
receiver und schicken wohlkingenden boxen.

Ich möchte:
airplay nutzen,
wifi nutzen (dlna)
dab+ nutzen
spotify oder ähnliches nutzen.
der tv ton soll auch dran, wenn das über hdmi geht, wärs toll
gerne zusätzliche boxen in anderen räumen ansteuern

mir reicht angenehmes stereo, muß auch nicht wahnsinnig laut.
das zimmer hat ca, 40qm und wenig möbel, bin nicht audiophil, möchte einen angenehmen klang.

die yamaha avr geräte ab rx-v481 oder der 601dbl können wohl grundsätzlich das gewünschte, sind aber etwas overkill, bzw. vielleicht gibt es etwas passenderes in hochwertigerer optik?

dazu ein paar 2-3wege regalboxen (auch in schick, oder unaufällig) und ich bin glücklich.
wenn es andere lösungen, oder systeme für schickes stero und ggf multiroom gibt freue ich mich über tipps.
Kosten ca. 1000-2000.

danke für tipps.
tele


[Beitrag von #Telemachos# am 03. Sep 2016, 09:01 bearbeitet]
ForgottenSon
Stammgast
#2 erstellt: 03. Sep 2016, 14:27
Ich habe Ende letzten Jahres ähnliches gesucht. Das Problem: Stereo und HDMI
scheinen sich gegenseitig auszuschliessen. Warum auch immer. Es gab/gibt einen
Stereo Receiver von Kenwood, der konnte das. Aber Kenwood ist aktuell im Hifi-
Geschäft quasi nicht mehr existent, also keine Empfehlung dafür möglich.
Also wenn HDMI, dann AVR. Ich habe mich gegen HDMI entschieden ......


[Beitrag von ForgottenSon am 03. Sep 2016, 14:28 bearbeitet]
recystar
Neuling
#3 erstellt: 03. Sep 2016, 15:11
wie wäre es mit dem Yamaha R-N602, den TV kannst du optisch anschliessen, den Rest hat er.

http://de.yamaha.com...s/r-n602/?mode=model
#Telemachos#
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 03. Sep 2016, 20:57
der 602 bietet (außer dab) alles was ich möchte, und was mir reicht und scheint im gegenzug wertiger zu sein, kommt auf die liste an stelle 1. :-), boxen gibt es viele, aber wie ich grade feststelle kommen die meisten nicht durch den ehefrau check :-) (schick sollen sie sein, da unterscheiden sich aber ide geschmäcker, groß und kastenförmig finde ich ja zeitlos schön... )
ForgottenSon
Stammgast
#5 erstellt: 04. Sep 2016, 04:42

#Telemachos# (Beitrag #4) schrieb:
der 602 bietet (außer dab) alles was ich möchte, und was mir reicht und scheint im gegenzug wertiger zu sein, kommt auf die liste an stelle 1. :-), boxen gibt es viele, aber wie ich grade feststelle kommen die meisten nicht durch den ehefrau check :-) (schick sollen sie sein, da unterscheiden sich aber ide geschmäcker, groß und kastenförmig finde ich ja zeitlos schön... )


Bei meiner Frau gingen die Nubert nuVero 60 in weiss durch den Check. Gitterblenden sind montiert und
sie stehen auf weissen Ständern. Aber viel wichtiger ist, dass der Sound gefällt.

Hängen übrigens an einem R N602 .....


[Beitrag von ForgottenSon am 04. Sep 2016, 04:43 bearbeitet]
lowlander_1
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 04. Sep 2016, 05:32
Stereo und HDMI schließen sich nicht ganz aus..

http://www.de.onkyo.com/de/produkte/tx-l20d-133823.html

Ist ganz neu auf dem Markt, daher sind Beurteilungen kaum möglich.
Hat fast alles, was verlangt wird.

Gruß
LL
Tywin
Inventar
#7 erstellt: 04. Sep 2016, 07:06
Hallo,

hinsichtlich des Einsatzes als HiFi "Verstärker" sollte man die Leistungsangaben versuchen richtig zu interpretieren.

Bei üblich angegebenen Dauerleistung bei niedrigen Verzerrungen (Klirr) an 8 Ohm Impedanz auf zwei Kanälen gleichzeitig, könnten vielleicht nur weniger als 20 Watt übrig bleiben, die für eine ansatzweise realistische Musikreproduktion (HiFi) nur in seltenen Ausnahmen genügen könnte.

Für einen besseren Fernsehton sollte dies aber je nach eingesetzten Lautsprechern durchaus reichen. Günstigste AVR könnten allerdings auch dann die bessere Wahl sein.

VG Tywin
#Telemachos#
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 05. Sep 2016, 07:35
ich schon wieder :-)
Angenommen in mein favorit der n602 wäre zu groß um ihn im sideboard zu verstecken und es müsste auch für reines stereo und ein paar multicast speaker der Yamaha RX-S601DBL Slimline werden (obwohl ich die verarbeitung so mittel finde). was ist da der unterschied, wieviel watt sinusleistung bringt das teil bei zwei speakern, ist der nicht underpowered für 100watt stereo boxen? Ist die soundqualität ausreichend? Geht der klirrfaktor ins unermessliche, oder bleiben gute boxen leblos?

danke für infos.


[Beitrag von #Telemachos# am 05. Sep 2016, 07:36 bearbeitet]
ForgottenSon
Stammgast
#9 erstellt: 05. Sep 2016, 07:48

#Telemachos# (Beitrag #8) schrieb:
.... ist der nicht underpowered für 100watt stereo boxen? Ist die soundqualität ausreichend? Geht der klirrfaktor ins unermessliche, oder bleiben gute boxen leblos?


Das Problem ist "nur" die Leistung und das hängt von der beabsichtigten Lautstärke ab.
Mein R N602 wird an den wirkungsgradschwachen nuVero 60 bei deutlich über Zimmerlautstärke
(0 db bis 10 db) in der Anzeige des 602), schon ziemlich warm. Es ist wahrscheinlich sowieso noch unkritisch
da man das, was elektronische Geräte vertragen und das was man als Mensch so empfindet nicht
übereinstimmt, und so oft kommt das bei mir eh nicht vor. Insofern passt für mich der R N602 wunderbar.
Der von Dir genannte Receiver ist in der Gesamtleistung unter dem 602. Das wird erstmal gehen.
Wenn Du zu laut stellst, kann der Verstärker unangenehm verzerren und Du stellst freiwillig leiser. Evtl.
wird er sehr heiss und stellt ab.

Hmmm, vllt. online kaufen, ausprobieren und ggflls. innerhalb der ersten 14 Tage wieder zurück
schicken ......


[Beitrag von ForgottenSon am 05. Sep 2016, 09:25 bearbeitet]
#Telemachos#
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 05. Sep 2016, 07:50
hört sich erstmal nicht so gut an, was wären denn wohlklingende boxen paare mit hohem wirkungsgrad die wenig watt brauchen? als ganz toll werden ja diese dünnen mini säulen empfunden, da bin ich aber nicht überzeugt von.
achso meine boxen ideen bis jetzt, jamo c103 oder (wahrscheinlicher da schicker) canton vento 820.
wenn es tipps für gebrauchte alte boxen aus den 70ern gibt, nehme ich die gerne an.
klipsch ist aus designgründen raus die dali zensors ebenso..


[Beitrag von #Telemachos# am 05. Sep 2016, 07:55 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stereo-Anlage Wohnzimmer mit Bluetooth, Netzwerk und DAB+ bis 1000 Euro
dive-dani am 01.05.2013  –  Letzte Antwort am 04.05.2013  –  7 Beiträge
kaufberatung portables DAB+ radio mit guten stereo boxen
gernot33 am 17.09.2013  –  Letzte Antwort am 18.09.2013  –  2 Beiträge
Stereo Verstärker für Spotify
Enjoysound am 07.06.2014  –  Letzte Antwort am 07.06.2014  –  5 Beiträge
3-Wege Boxen 1000-2000?
Ford-Driver am 16.08.2008  –  Letzte Antwort am 22.08.2008  –  12 Beiträge
Kaufberatung fuer Stereo System zw. 1000 u 2000 eur
tuxedomasc am 24.08.2013  –  Letzte Antwort am 11.09.2013  –  19 Beiträge
Tischradio dab+
Holmes63 am 09.08.2014  –  Letzte Antwort am 09.08.2014  –  2 Beiträge
Kaufberatung um die 1000-2000 euro
Weilallenamenwegsind am 10.02.2007  –  Letzte Antwort am 13.02.2007  –  31 Beiträge
HiFi Boxen 2000, Verstärker 1000 bitte Hilfen
tandem13 am 30.04.2006  –  Letzte Antwort am 02.05.2006  –  5 Beiträge
Internetradio mit DAB+ und Spotify connect
Tribbiani am 29.01.2015  –  Letzte Antwort am 29.01.2015  –  3 Beiträge
Stereo-Heimkino-Lösung für 2000 ?
rudihno am 24.06.2007  –  Letzte Antwort am 25.06.2007  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Nubert

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 22 )
  • Neuestes Mitglied_Cannot
  • Gesamtzahl an Themen1.346.090
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.586