Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Beratung für günstige Zusammenstellung

+A -A
Autor
Beitrag
sphinx_sx
Neuling
#1 erstellt: 13. Dez 2004, 11:39
Hallo

Da ich leider noch Schüler bin kann ich mir kein Top-System leisten, allerdings will ich dennoch nicht auf guten Sound verzichten. An die Boxen sollen TV, DVD Player und PC angeschlossen werden.

Mittels Tipps im Internet und von Kollegen habe ich mir folgendes Überlegt:


DVD Player: Yamakawa DVD 265

http://www.yamakawa.de/produkte/dvd265_D.htm

Ausgänge: koaxial, optisch

Anschluss an Receiver: Weiß ich noch nicht genau.


Soundkarte: Terratec Six Pack 5.1

http://www.amazon.de.../302-9956906-1411227

Ausgänge: Optischer Ausgang, 3 Line-Ausgänge (3,5 mm Klinke)

Anschluss an Receiver: 3 x 3,5 Klinke


Geplante Lautsprecher: Teufel Concept E Magnum

http://www.teufel.de/Shop/s_133.cfm?rid=399


Geplanter TV Anschluss:

http://www.hifi-forum.de/viewthread-42-55.html <-- Möglichkeit 3


Geplanter Receiver: Pioneer VSX-D514-S

http://www.pioneer.d...&taxonomy_id=367-395


Was haltet ihr davon bzw was könnte man verbessern?

mfg
ank1986
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 13. Dez 2004, 15:26
ich hab mir vor kurzem eine yamaha pianocraft e 600 gekauft. die gibts im internet für ca.400€.
die hat nen dvd-player und kann per scart-kabel an nen fernseher angeschlossen werden. nen pc kann man auch anschliessen. bin ganz gut zufrieden damit.
Grzmblfxx
Stammgast
#3 erstellt: 13. Dez 2004, 15:36

was könnte man verbessern?


...alles, wenn dein Preisrahmen nach oben offen ist...

Was willst du denn ausgeben?
Aber die Frage wäre wesentlich besser in Surround-Forum gestellt!

Andreas


[Beitrag von Grzmblfxx am 13. Dez 2004, 15:37 bearbeitet]
Janophibu
Stammgast
#4 erstellt: 13. Dez 2004, 15:47
[quote] Da ich leider noch Schüler bin kann ich mir kein Top-System leisten, allerdings will ich dennoch nicht auf guten Sound verzichten. [/quote]

Beim Teufel Concept E Magnum musst du aber leider auf guten Klang bei Musik verzichten. Taugt wirklich NUR für Spiele/Filme, da Bass sehr kräftig und dröhnend, aber Mitten zu zurückhaltend, Höhen wiederum schepprig. Dann ein Frequenzloch bei ca. 120 HZ (scheint der Übergangsbereich vom Sub zum Sat zu sein, schlecht gemacht). Hochtöner nur bis ca. 16 KHz

Mit deinen Plänen kannst du jedenfalls keinen befriedigenden Stereoklang erreichen.

Wenn du einen richtig guten Sound möchtest:
plane eine reine Stereo Anlage (Receiver, Cd Player, Lautsprecher) ein und leiste dir irgendwann einmal ein gutes 5.1 System fürn PC.


[Beitrag von Janophibu am 13. Dez 2004, 15:49 bearbeitet]
sphinx_sx
Neuling
#5 erstellt: 13. Dez 2004, 19:08

Grzmblfxx schrieb:

was könnte man verbessern?


...alles, wenn dein Preisrahmen nach oben offen ist...

Was willst du denn ausgeben?
Aber die Frage wäre wesentlich besser in Surround-Forum gestellt!

Andreas


Ist mir schon klar, dass alles verbesserungswürdig wäre.

Mir ist schon klar, dass das für viele von euch ziemlicher Mist ist, was ich mir da vorstelle, aber der Preis für Lautsprecher und Receiver dürfen 500€ nicht übersteigen und da war dies halt so das beste was ich gefunden habe.

Ein Mod kann den Thread gerne in ein anderes Forum verschieben!


Janophibu schrieb:
Beim Teufel Concept E Magnum musst du aber leider auf guten Klang bei Musik verzichten. Taugt wirklich NUR für Spiele/Filme, da Bass sehr kräftig und dröhnend, aber Mitten zu zurückhaltend, Höhen wiederum schepprig. Dann ein Frequenzloch bei ca. 120 HZ (scheint der Übergangsbereich vom Sub zum Sat zu sein, schlecht gemacht). Hochtöner nur bis ca. 16 KHz

Mit deinen Plänen kannst du jedenfalls keinen befriedigenden Stereoklang erreichen.

Wenn du einen richtig guten Sound möchtest:
plane eine reine Stereo Anlage (Receiver, Cd Player, Lautsprecher) ein und leiste dir irgendwann einmal ein gutes 5.1 System fürn PC.


Ich weiß jetzt nicht genau welche Preisklasse du dann mit richtig gutem Sound ansprichst, wenn du diese Boxen als schlecht empfindest. Also ich hab bis jetzt nur gelesen, dass diese Boxen in DIESER Preisklasse die Besten sind.

Wie oben gesagt sollte der Gesamtpreis 500€ nicht übersteigen, bin natürlich für eine ganz andere Kombination offen.
Die Anforderungen sind halt, dass PC (hauptsächlich für Musik), DVD Player und TV (vielleicht noch VCR) angeschlossen werden können.

Ich bin euch für eure Hilfe sehr dankbar.
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 13. Dez 2004, 19:24
muss es denn unbedingt 5.1 sein? mit der guten alten stereo anlage kann man mit sehr viel mehr genuss musik hören.
Geh einfach mal zu irgendeinem hifi händler und lass dir mal was feines vorspielen.
Die kleinen brüllwürfelchen können einfach keine mitten und höhen sauber abbilden. und den bass hohlen gute stereolautsprecher locker ein.
Wenn du dir ein paar wharfedale lautsprecher für 250 eus, einen preiswerten yamaha verstärker (200) und einen dvd player (50 bis 100) besorgst ist das bestimmt schon eine sehr solide lösung.
Wenn du ein begeisterter anhänger des heimkinos bist, nehme ich diese aussage natürlich zurück.
sphinx_sx
Neuling
#7 erstellt: 13. Dez 2004, 19:35

MusikGurke schrieb:
muss es denn unbedingt 5.1 sein? mit der guten alten stereo anlage kann man mit sehr viel mehr genuss musik hören.


Ich habe mich nach einer 5.1 Anlage umgesehen, weil ich gelesen habe, dass die bei gleicher Preisklasse den Raum besser mit Sound ausfüllen. Allerdings lass ich mich da, gerne eines besseren belehren.

Der Raum ist ca 20m² groß und leider nicht rechtecksförmig.

Wie oben jemand gesagt hat sollte ich auf seperate Boxen für TV/DVD und PC warten/sparen.

Dies will ich aus 2 Gründen nicht machen, weil ich nicht zuviel Boxen rumstehen haben will und zweitens kostet das wieder mehr, und ich bin in den nächsten 2 Jahren nicht bereit/in der Lage viel mehr als den oben vorgegebenen Preisrahmen auszugeben.

mfg
arrowhead
Stammgast
#8 erstellt: 13. Dez 2004, 20:58
hi
kauf bitte keine teufel.. hab das CEM selber und für Filme ist es wirklich gut (ich bin auch Schüler), musik kan ich nicht wirklich sagen weil ich noch nie wirklich gute LS gehört habe und so schlicht keine Vergleic hab.
Aber was mich an den teufel(n) wirklich stört ist, dass sie dir vor dem Kauf das heilige vom himmel versprechen im nachhinein aber sagen "dann kauf dir halt ein größeres System wenn das zu klein ist".( http://www.hifi-foru...55&thread=2727&z=1#1 ) Der Service und die Qualität haben mich echt enttäuscht(sollen sie halt 50€ mehr Verlangen und dafür was ordentliches bieten).
Also momentan bin ich auch am umstruckturieren, da ich viel Musik höhr. (will die frontlautsprecher durch (wahrscheinlich) zwei Nubert 360 ersetzen und dann über die nuberts (und sub) Musik höhren (reciever muss ich mir da natürlich auch ansschaffen).
sphinx_sx
Neuling
#9 erstellt: 13. Dez 2004, 22:13

arrowhead schrieb:
kauf bitte keine teufel.. hab das CEM selber und für Filme ist es wirklich gut (ich bin auch Schüler), musik kan ich nicht wirklich sagen weil ich noch nie wirklich gute LS gehört habe und so schlicht keine Vergleic hab.


Das klingt wirklich nicht besonders gut.

Ich schätze mal so meine Verwendung ein:

Musik (von PC): 70%
Filme (von DVD): 20%
TV: 10%

Ich merke grad ich sollte mich wirklich noch besser informieren.

Vielleicht kann mir hier ja jemand weiterhelfen.

mfg
Janophibu
Stammgast
#10 erstellt: 14. Dez 2004, 12:37
Ich halte es für meine Pflicht mich noch einmal zu wiederholen:
Wenn du 70% Musik hörst, wirst du garantiert unglücklich mit dem Teufel System werden. Es ist für Musik wirklich absolut ungeeignet.
Allerdings stimmt es, dass es ein ungeschlagenes Preis-Leistungs-Verhältnis für 5.1 PC-Systeme aufweist (allerdings nur ín der Katergorie Games/Movies).

Hoffe dich vor einer Enttäuschung und langfristiger Unzufriedenheit retten zu können.......
aldaron
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 14. Dez 2004, 19:41
bei deinen prioritäten würd ich zu einem stereosystem greifen, da du damit mit sicherheit die besseren ergebnisse erzielst!
für 500€ für verstärker und ls bekommst du schon sehr brauchbare (im vergleich zu dem teufel set für musikwiedergabe grandiose) komponenten:

eine möglichkeit wär der kleine yamaha ax-396 und ein paar nubox 310 (www.nubert.de)
andere boxen in dem presisegment findest du bei wharfdale, monitor audio, ect. (da ist probehören gefragt, kann dir keiner beantworten was DIR da besser gefällen würde!)..
auch zum yamaha gäb es noch eine reihe alternativen (vorallem wenn du auch gebrauchtgeräte in betrachtziehst)...
jedenfalls kannst du an jeden handelsüblichen verstärker alle von dir gewünschten geräte anschließen (dvdp, pc, tv,..)
TakeTwo22
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 14. Dez 2004, 20:10
Hallo...ich kann mich nur den Empfehlungen anschließen: Bei diesem Budget und der Prioritäten auf Stereo würde ich ebenfalls einen guten Stereo-Verstärker mit zwei guten Boxen kombinieren!

Der Yamaha AX496 ist klanglich ein guter Griff und bringt eine gute Ausgangsleistung und eine ausreichende Laststabilität mit und liegt bei ca. 210-230EUR.

Kombinieren könntest Du ihn mit sehr gutem Gewissen mit Wharfedales, wobei ich da auch die Kompaktlautsprecher unbedingt anhören würde!

http://shop3.webmail...logs/682982&2D741039

http://shop3.webmail...logs/682982&2D717034

Für die Monitor Audio B2 werden zwar ein paar EUR mehr fällig, aber anhören ist imho Pflicht!

http://www.monitor-audio.de/

Und das Wichtigste: Immer selbst anhören, am besten mit Deiner Musik und an Deinem Verstärker!

Grüsse vom Bottroper
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 14. Dez 2004, 20:35
In essen gibt es in der nähe vom hbf einen netten laden wo man sich auch preiswertere anlagen mal anhören kann (wenn du aus der nähe kommst).
Ich würde zu den (sehr guten) genannten boxen auch noch die billigeren boxen von Bowers und Wilkins, so wie von magnat und canton empfehlen.
Für die beiden letzteren sprechen auf jeden fall, das sie in jedem elektro-großhandel zu finden sind. Vieleicht gefallen sie dir sogar beim probehören.
Mein persönlicher geschmack würde sehr viel eher richtung wharfedale oder BW gehen! Kauf auf jeden fall erst nach probehören.

ähhh... kleiner tipp am rande. Hier im forum läuft ein netter mensch mit namen "markus P" rum, der kennt so gut wie jeden hifi laden in diesem land. Wenn du ihm wohnort und bugdet nennst, wird er dir bestimmt ein paar läden in deiner nähe nennen.
Alternativ findest du auch auf den seiten von bowers und wilkins oder wharfedale händleradressen.
Ayreon2000
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 14. Dez 2004, 20:38
Hm,

aber er sagt doch selber, dass er 70% Musik nur via PC hört ... macht es da jetzt einen Riesenunterschied, wenn er mit einer separaten Stereokette auftrumpft? Die kann doch letzten Endes auch nur so stark sein wie das schwächste Glied (ergo der PC).

Für 500 Euro könntest Du auch in einen soliden Verstärker der Einstiegsklasse investieren (der bereits angesprochene Pioneer oder die Auslaufmodelle von Onkyo, Denon und Yamaha) und ne Wharfedale-Kombi aus 8.3, 8.1 + Center dranhängen - auf 'nen Sub kannste dann immer noch sparen, die Dinger tun's ja vorerst auch ohne.

Verbessert mich, wenn ich ganz falsch liege.
sphinx_sx
Neuling
#15 erstellt: 16. Dez 2004, 19:14
Ich hab mir mal eure Boxenvorschläge notiert und werde bei Gelegenheit mal probehören.

Ich habe mich dazu entschlossen vorerst nur Frontboxen und einen Receiver zu kaufen und die Rear und den Sub von der alten PC Anlage dran zuhängen.
Ist dann zwar nicht das beste, aber das soll dann halt alles mal ersetzt werden.

mfg
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Wieder mal: günstige HiFi-Zusammenstellung(?)
calim am 30.01.2009  –  Letzte Antwort am 05.02.2009  –  14 Beiträge
Beratung bezüglich Komponenten-Zusammenstellung
Ixioideae am 03.01.2011  –  Letzte Antwort am 07.01.2011  –  7 Beiträge
Beratung zu dieser Zusammenstellung
Leviathan82 am 07.11.2011  –  Letzte Antwort am 13.11.2011  –  53 Beiträge
Beratung Standlautsprecher
Da-Don am 15.04.2009  –  Letzte Antwort am 19.04.2009  –  12 Beiträge
BERATUNG :-))
para am 14.07.2003  –  Letzte Antwort am 16.07.2003  –  4 Beiträge
Beratung
miickey23 am 03.04.2004  –  Letzte Antwort am 06.04.2004  –  10 Beiträge
beratung
Hänsen am 03.02.2009  –  Letzte Antwort am 07.02.2009  –  5 Beiträge
Günstige Anlage für "Gartenlaube"
ralfus25 am 31.01.2016  –  Letzte Antwort am 31.01.2016  –  3 Beiträge
boxen beratung
boli199 am 05.02.2009  –  Letzte Antwort am 05.02.2009  –  3 Beiträge
Noob braucht Beratung für Partyanlage
windwind12 am 19.10.2004  –  Letzte Antwort am 19.10.2004  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Yamakawa

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 101 )
  • Neuestes Mitgliedguke
  • Gesamtzahl an Themen1.346.010
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.419