Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Wieder mal: günstige HiFi-Zusammenstellung(?)

+A -A
Autor
Beitrag
calim
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 30. Jan 2009, 10:39
Hallo zusammen,

ich habe mich die letzten zwei Wochen durch alle möglichen und unmöglichen Seiten im Netz gelesen und habe mein "Problem" immer noch nicht lösen können... Aber vielleicht erst mal die Vorgeschichte:

Ursprung:
Ich will meine alten (für die Größe durchaus guten ) PC-Lautsprecherchen durch was ersetzen mit dem ich wirklich mal Musik(!) hören kann. Nach Jahren bin ich endlich mal unzufrieden genug mich auf zu raffen und was neues zu kaufen.

1.Ansatz:
Ich habe mich zurch diverse Bewertungsseiten gelesen und mich dabei auf eine Onkyo CS-525 eingeschossen (ab 220€).
-> sollte für mein 25qm Dachzimmer (2 Schrägen) reichen, hat Aux-In, CD, Radio, USB für Mp3). Dann muss nicht immer der Rechner dröhnen um Mp3s zu hören.

Der Scheideweg:
Ich habe mit einem Freund und Kollegen gesprochen der mir empfpohlen hat "90% in Lautsprecher" zu investieren. OK, die Bewertungen sagten ja das man mit anderen LS noch viel rausholen kann.
...und er hat mir dann noch den Sonic Impact T-Amp empfohlen da er so gut sein soll (Fair Audio-Test) und keine Kompaktanlage zu nehmen.

Folge:
Ich habe mich durch alle möglichen Bewertungen von LS gelesen und mich (auch auf seine Empfehlung) auf KEF IQ1 eingeschossen (alleine schon über 200€). Und ein Sonic Impact Gen2 kostet ab 84€.
-> ich habe damit noch kein CD-Player, Mp3-Wiedergabe, Radio...

Das lose Ende:
Was kann man jetzt empfehlen? Ich werde wohl die KEF nehmen, aber ist der T-Amp (+ zusätzliche Quellen) oder eher die Onkyo zu empfehlen? Wird es erst mit Subwoofer zu den Regallautsprechern audiophil und HiFi oder...

Ihr seht, da steht wieder ein Einsteiger der den "besten" Weg sucht und eigentlich keine Ahnung hat woran er das festmachen soll. Ich will doch "nur" Musik hören, aber schon irgendwie in HiFi-Stereo.

Viele Grüße

calim
Andi_93
Stammgast
#2 erstellt: 30. Jan 2009, 18:38
Es ist erstmal die frage was dein maximales budget ist und naja 90% in lautsprecher fonde ich übertrieben bei mir hat der verstärker 400gekostet und die LS 1000 also jetzt ma gerundet also so 28%rum wenn ich grad richtig überschlagen hab, die entscheidung wieviel was kosten muss trägt der käufer;), kommt ja druaf an was du möchtest ich würde dir zu guten kompakt lautsprechern raten und nen vernünftigen vollverstärker aber um weiter sachen aufzustellen wäre ein geldbetrag nicht schelcht ;).

Gruß

Andreas
calim
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 31. Jan 2009, 15:47
Tja, das mit dem Geldbetrag ist so eine Sache. Was will ich mir leisten? Ich war heute mal bei Nubert und habe mir ein paar Boxen angehört. Das ist echt gemein. Allesamt klangen besser als das was bei Mediamarkt in der Lautsprecherkabine stand und dann ist der Verkäufer auch noch mehrere Boxen duch mit seiner Fernbedienung. Ich hatte meinen Wunsch nach einem System mit Radio, CD, Mp3 und gutem Klang geäußert und er hat mir eins mit den nuBox311ern gezeigt...und dann sind wir in den Vorführraum. Die 311er klingen schon ziemich schmal. Bei der Größe auch kein Wunder. Die 381er waren schon Welten besser. Leider geht bei denen das Bassrohr nach hinten -> nicht regaltauglich. Und dann kamen noch die 481er. Die sind wirklich spizte. Mit 85cm könnte ich sie auch noch einigermaßen in die Ecke stellen (79cm bis zum Beginn der Dachschräge) aber mit 249,- pro Box... und wieder ohne Klangquelle. Ja, aber sowas in der Art von Klangwiedergabe wäre es. Und wenn 500-700,- nötig sind, dann sind sie es. Mein Schwabenherz denkt zwar "nicht so viel Geld" aber auch "wenn was gegauft wird, dann was richtiges, sonst ist es rausgeworfenes Geld". Ich will ja auch ein paar Jahre zufrieden damit sein.

Ich habe noch eine kleine Skizze meines Zimmers gemacht mit den möglichen Aufstellungen der LS.
Es sind ca 25qm mit 79cm "Wandhöhe" auf der "Arbeitsseite" und etwas Weniger aus der anderen Seite. Die Regallautsprächer hätten quasi keinen Wandabstend, Standlautsprecher schon.

Selbstbau habe ich auch schon ins Auge gefasst aber ich bezweifle das ich so gute Lautsprecher (bei ca gleichem Geldeinsatz) herstellen könnte. Löten und Schreinern würde ich schon mal wieder gerne. Vielleicht später für "Zusatzboxen".

Vielleicht helfen die Angaben ja etwas.


Viele Grüße

calim
Andi_93
Stammgast
#4 erstellt: 31. Jan 2009, 16:37
Also die 481 ist echt gut, du musst ja ziemlich nahe bei mir wohnen (Hussenhofen), weil ich hab selber die 681 ;), und ja im raum geht da schon was vor allem hab ich nur 16m² mit schräge xD, wenn ma lsut hast kannst ma vorbeikommen dannweißt wie sich das außerhalb des hörraums anhört, also ziet hät ich und die LS stehn die ganze zeit rum xD, hab nen marantz PM 7001 und das ganze im Bi-Wiring... Nubert find ich selber einfach klasse :), ich bin schüler und hab mir die 681 geleistet weil ich finde es lohnt sich
calim
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 02. Feb 2009, 15:40
Hallo Andi_93,

danke für die Antwort und das Angebot vorbei zu kommen. Leider bin ich in Freiburg zum Studieren und nur gelegentlich in der Aalener Gegend. Das WE war auch wieder recht voll. Aber irgendwie haben mich die Boxen beim Anhören ja schon überzeugt, von da her habe ich mir heute auf dem Weg durch Schwäbisch Gmünd zwei 481er und eine Manz CR502 mitgenommen. Jetzt bin ich hoffentlich die nächsten Jahre zufrieden! Ist schon sehr viel Geld. Heute abend werde ich mir die Anlage mal aufbauen und probehören. Da wird sie sich ja aklimatisiert haben.
Stimmt es das Verstärker einige Zeit Laufen müssen bis sie ihren besten Klang von sich geben?

Viele Grüße

calim
Andi_93
Stammgast
#6 erstellt: 02. Feb 2009, 17:16
naja, also ich bin auch schüler und joa ich hab auch mein erspartes ausgegeben weil ich fidne dass es sich lohnt ;). Ob das mit dem Klang stimmt weiß ich jetzt nciht genau also ich meine einen unterschied zu höhren zwischen kalt also wenns so zimmertemperatur hat (bei mir 19-20° ich renn da immer im T-Shirt rum) und wenn ich mal ne weile film geschaut hab und dann wieder musik hör also wenn er gut warm ist zu hören ich hab zwischen drin mal meine kippschalter an den LS hinten verändert aber ob das mit dem älter werden und dem klang stimmt hab ich keine ahnung...
Also die Boxen heben min. 15jahre würd ich mal so behaupten

Gruß

Andreas


[Beitrag von Andi_93 am 02. Feb 2009, 17:17 bearbeitet]
calim
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 03. Feb 2009, 15:55
Ich hatte in einigen Blogs und Foren gelesen das sich neue Verstärker erst quasi einspielen müssen. Die sollen einige Zeit angeschaltet sein und dann würden die erst den richtigen Klang haben. Der Unterschied zu den Mini-PC-Teilen ist natürlich extrem. Jetzt kommt es mir tatsächlich so vor als würden Instrumente im Zimmer stehen! Echt toller Klang. Und wenn der noch besser wird, um so besser.

Jetzt muss ich erst noch die richtige Position oder besser Ausrichtung der Boxen raus finden. Da die eine unter der Dachschräge steht kommt mir der Klang vom Sofa aus manchmal merkwürdig vor. Kann nicht beschreiben was es genau ist. Wenn ich an Schreibtisch sitze ist es wieder super, auch wenn die Boxen dann quasi an mir vorbei schauen(siehe Skizze weiter oben).

Kannst du einen Unterschied zwischen den Schaltereinstellungen an den Boxen ausmachen? Dieses "linear" und "brilliant". Bisher habe ich nix gemerkt.
Und dann gibt es noch die Möglichkeit für "Bi-Amp" bei der man die Brücke zwischen Hochtöner und Mittel/Tieftöner (in der Anleitung der Anlage wird von Hoch/Mittel und Tieftöner gesprochen?) entfernt und beides extra zur Anlage führt. Bringt das wirklich was?

Viele Grüße

calim
Andi_93
Stammgast
#8 erstellt: 03. Feb 2009, 16:27
Also zur LS aufstellung gibts jetzt erstmal ein PDF wo ich mal drauf gestoßen bin und da, so finde ich alles gut erklärt hier zum PDF vllt hilft dir das bei dem problem weiter ;), den so wie sie jetzt stehn ist es auch nicht optimal aber das wirst du dir dann erlesen^^

Also ich kann einen unterschied zwischen den höhenschaltern ausmachen man muss aber ziemlich genau hinhören, ich habe ja die einstellungsmöglichkeiten sanft, liniar, brillinat da ich die 681 habe ich kann auch no9ch den bass anheben und das habe ich wegen einem verstärker auch gemacht :). Du wirst es später hören, also ich finde je länger man mit guten lautsprechern hört, desto mehr hört man auch so feine sachen raus .

So nun zum Bi Wiring, also ich hab meine im Bi Wiring laufen dazu brauchst du einen verstärker der system 1 und system 2 hat also 8anschlüsse für LS, dann brauchst die doppelte menge an kabel und schon kanns losgehn. Du setzt am verstärker die oberen anschlüsse an die oberen der LS und die Unteren an die Unteren der LS und fertig, ich fidne es bringt mehr dynamik rein also sprich der klang ist noch ein stück besser ;). Da macht man dann die Brücken raus, also ich hab sie draußen^^ sonst würds probleme geben .
Also dann werden Hochtöner extra betrieben, also ein kabel für Hochton und eins für Mitte/Tief.

Das der unterschied zur mikroanlage extrem ist, dass ist mir klar ( ist ja auch der preis ), aber ich finde mit solchen LS macht lautmsuik hören spaß

Gibts sosnt noch fragen?

Gruß

Andreas
calim
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 03. Feb 2009, 17:01
Danke für die Schnelle Antwort, ich werde mir das PDF mal durchlesen und dann heute Abend mal experimentieren. Vielleicht muss ich ja allem noch umstellen. Darum werde ich das Bi-Amping (nicht Bi-Wiring, was auch immer der Unterschied ist) mal nach Hinten verschieben. Meine Anlage ist darauf ausgelegt. Ansonsten kann ich an die Anschlüsse noch ein weiteres Boxenpaar anschließen, vielleicht für's Bad . Ist auch alles schön in der Anleitung beschrieben.

Fragen gibt's dann wahrscheinlich später mal.

Danke

calim
Andi_93
Stammgast
#10 erstellt: 03. Feb 2009, 21:30
Bitte, dann probier mal fleißig ich hab auch probiert , war bei mir recht einfach da ich eh renoviert hab in meinem zimmer und es ganz leer war und ich erstmal die sachen reingestellt hab die ihren festen platz haben müssen ;). naja Suche das optimale ergebnis, wenn du viel denkst musst du weniger umstellen ;).

Gruß

Andreas
calim
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 03. Feb 2009, 21:31
Also wenn es nach dem pdf geht habe ich so gut wie keine Chance guten Sound zu bekommen. Mein Zimmer ist total asymetrisch. Dafür habe ich einiges an Tischen, Sühlen und Schränken zu beiten die mit meist flachen Seiten gut reflektieren können. Leider kenne ich keinen Akustiker und das wäre in meiner Preisklasse auch zu teuer... -> Ausprobieren.

Wird mich also wohl noch die nächsen Tage/Wochen begleiten...

Danke füe die Tipps!

calim
Andi_93
Stammgast
#12 erstellt: 03. Feb 2009, 21:40
Naja du msust dich ja nicht perfekt dran halten hab ich auch nciht, aber halt das Grundprinzip zu verstehn ist sehr hilfreich so dass man sie möglichst gut aufstellen kann :prost, außerdem ahst du bei der 481 den vorteil das der bassreflex nach vorne hin ist ;), fällt mri grad so ein^^


[Beitrag von Andi_93 am 03. Feb 2009, 21:45 bearbeitet]
calim
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 05. Feb 2009, 08:41
Ich hab jetzt eine Aufstellung gefunden mit der ich recht zufrieden bin. Ich musste zwar zwei Komoden umstellen aber jetzt habe ich die LS rechts und links neben meinem Schreibtisch und das Sofa gerade anders herum quer reingestellt. Damit ist die linke Box zwar immer noch etwas "eingeklemmt" aber wenigstens erheblich weiter vo der Schräge weg. Da muss ich mich aber noch einhören. Gelegentlich glaube ich noch einen Unterschied zu hören, das kann aber auch Einbildung sein. Klingt jetzt schon richtig gut.
Und ich habe noch jede Menge CDs in meinen Schubladen gefunden die ich seit Jahren nur als Mp3 gehört habe. Endlich kommen wieder die Originale zu Ehren.

Andi_93
Stammgast
#14 erstellt: 05. Feb 2009, 13:08
Ja wenn man mal neue LS kauft, dann mus man die ganze leider sammlung neu hören , war bei mri auch so^^ aber es macht ja spaß
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Brauche Hilfe bei HiFI Zusammenstellung!
-=BlackBoXX=- am 26.07.2007  –  Letzte Antwort am 26.07.2007  –  2 Beiträge
Beratung für günstige Zusammenstellung
sphinx_sx am 13.12.2004  –  Letzte Antwort am 16.12.2004  –  15 Beiträge
Hifi zusammenstellung
sebl89 am 28.06.2006  –  Letzte Antwort am 29.06.2006  –  3 Beiträge
günstige Versandshops
Thomas am 29.04.2003  –  Letzte Antwort am 29.04.2003  –  4 Beiträge
SACD/CD Hifi Anlage zusammenstellung Problem
BroenneR am 23.10.2008  –  Letzte Antwort am 08.11.2008  –  8 Beiträge
Beratung bezüglich Komponenten-Zusammenstellung
Ixioideae am 03.01.2011  –  Letzte Antwort am 07.01.2011  –  7 Beiträge
Macht diese Zusammenstellung Sinn?
fatzkendog am 29.11.2008  –  Letzte Antwort am 30.11.2008  –  5 Beiträge
Frage passt meine Zusammenstellung?
Gamer1990 am 11.02.2016  –  Letzte Antwort am 14.02.2016  –  16 Beiträge
Kurzer Blick: Zusammenstellung so ok!
stierstier am 18.06.2006  –  Letzte Antwort am 22.06.2006  –  11 Beiträge
Zusammenstellung Hifi-System
Atze77 am 24.11.2004  –  Letzte Antwort am 26.11.2004  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Marantz
  • Onkyo
  • KEF

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 70 )
  • Neuestes MitgliedJo4Motion
  • Gesamtzahl an Themen1.345.873
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.673.801