Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 Letzte |nächste|

TV-Ton auf Surround-Anlage

+A -A
Autor
Beitrag
Master_J
Inventar
#1 erstellt: 19. Jul 2004, 13:34
Hallo,

nachdem immer wieder die Frage kommt, wie man den Ton vom TV zur Surround-Anlage kriegt, habe ich mal eine Zusammenfassung geschrieben.

Hinweis: Die Punkte beziehen sich auf analogen Kabelempfang mit dem internen Tuner des Fernsehers.
DVB-Set-Top-Boxen werden wie DVD-Player angeschlossen:
http://dvd-tipps-tricks.de/tonanschluss.php
Ebenso ggf. in den Fernseher integrierte Digitaltuner.

Falls jemand auf die Idee kommen sollte, den Ton über HDMI vom Fernseher zu holen:
Das geht (nur) mit dem Audiorückkanal ARC ab HDMI 1.4 - den aber alle beteiligten Geräte unterstützen müssen.


Möglichkeit 1:

Wenn der Fernseher Audio-Ausgänge in Form zweier Cinch-Buchsen hat, verbindet man diese einfach mit einem beliebigen Hochpegeleingang (CD, AUX, ... nicht Phono) des Surround-Verstärkers.



Ggf. ist am TV noch einzustellen, dass der Ton dort ausgegeben wird und die Lautstärke anzupassen.
Wie das zu tun ist, entnimmt man dem Handbuch.



Möglichkeit 2:

Den Ton mit einem Klinke-Cinch-Adapter vom TV-Kopfhörerausgang an den Surround-Verstärker geben.



Diese Methode ist mehr als Not-Lösung zu sehen.
Nicht nur, weil der Kopfhörerausgang meist nicht hinten (unsichtbar) ist, sondern auch wegen der Wahrscheinlichkeit, dass irgendwelche Sound-Aufpolierer versehentlich wirken.

Unter Umständen muss der Kopfhörer-Ausgang erst aktiviert werden.
Konsultiere hierzu bitte das Handbuch des Fernsehers.



Möglichkeit 3:

Die Scart-Anschlüsse von Fernsehern sind in der Regel bi-direktional ausgeführt.
Also Ein- und Ausgang gleichzeitig. Details

Zumindest an der ersten Scart-Buchse des TV liegt immer das Tonsignal des empfangenen Fernsehsender an.
Mit einem entsprechenden Adapter kann man den Ton auf Cinch-Buchsen legen und per Cinch (siehe Möglichkeit 1) an den Surround-Verstärker führen.

Mit einem Adapter dieser Art:

bleibt der Scart-Anschluss für andere/zusätzliche Anwendungen verfügbar.

Dieses konkrete Modell ist der Artikel "avk 198" von Reichelt.de.

Es muss dabei die Signalflussrichtung "OUT" (nicht "IN") eingestellt werden.

Tipp: Um das evtl. vorhandene Bildschirmmenü des Surround-Verstärkers auf den TV zu bringen, lässt sich dieser Adapter ebenfalls verwenden.
Falls man das gleichzeitig zur Ton-Auskopplung (am selben Scart-Anschluss) machen will, steckt man einfach zwei Stück dieser Adapter hintereinander.


Grundsätzlich kann man den Ton mit den genannten Methoden auch von einem Videorekorder, analogen Satelliten-Receiver o.ä. beziehen.
Es ist darauf zu achten, dass es sich dabei um ein Stereo-Gerät handelt.
Damit ist dann maximal analoges Surround (Dolby ProLogic (2) und andere) möglich.

Zum Thema digitales Surround: Klick


------------

Gruss
Jochen


[Beitrag von Master_J am 30. Mrz 2011, 15:31 bearbeitet]
pioid
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 24. Sep 2004, 21:16
kann man dabei nur serien (zB. Malcolm in the middle) mit dolby surrund hören? oder funktioniert das bei allen sendungen?
Master_J
Inventar
#3 erstellt: 25. Sep 2004, 08:42

pioid schrieb:
kann man dabei nur serien (zB. Malcolm in the middle) mit dolby surrund hören? oder funktioniert das bei allen sendungen? :)

Alles ausser Mono kann zu Pseudo-Surround aufgeblasen werden.
Mal funktioniert es gut, mal weniger.

Gruss
Jochen
silberfux
Inventar
#4 erstellt: 27. Okt 2004, 08:09
Hi, nur zur Ergänzung: mein Denon 3801 hat ein DSP (heißt glaub ich "Cinema") für Filme mit Mono-Sound.
Master_J
Inventar
#5 erstellt: 27. Okt 2004, 08:14
Jepp, hat mein Yamaha A1 auch, ist allerdings untauglich.
"Hallo, Echo!"

Gruss
Jochen
Shifter
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 04. Nov 2004, 20:22
Also ich meine irgendwo mal gehört zu haben das der Verstärker Dolby Digital unterstüzen müßte. Hab ich das jetzt falsch verstanden?
Also ich wollte meinen Fernseher jetzt via Scartadapter mit meinem Receiver ( Sony STR-DE345) verbinden. Ist das jetzt möglich oder nicht?
Hier noch die Details vom verstärker http://www.yopi.de/Sony_STR_DE345_AV_Receiver-zeige_details


[Beitrag von Shifter am 04. Nov 2004, 20:28 bearbeitet]
Master_J
Inventar
#7 erstellt: 05. Nov 2004, 10:02

Shifter schrieb:
Also ich meine irgendwo mal gehört zu haben das der Verstärker Dolby Digital unterstüzen müßte. Hab ich das jetzt falsch verstanden?

Ja, falsch verstanden.
Es gibt nur analoges Surround via Scart/Cinch.


Shifter schrieb:
Also ich wollte meinen Fernseher jetzt via Scartadapter mit meinem Receiver ( Sony STR-DE345) verbinden. Ist das jetzt möglich oder nicht?

Ist möglich.

Gruss
Jochen
Shifter
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 05. Nov 2004, 17:56
Aber man bekommt dann nur Stereo-Sound und nicht Surround-Sound ,oder?
Kann man da noch irgendwas dran machen?
Master_J
Inventar
#9 erstellt: 06. Nov 2004, 10:09
Stereo kann mittels ProLogic 1/2, DTS NEO:6, Logic 7 und allerlei DSPs zu Pseudo-Surround aufgebläht werden.

Gruss
Jochen
TAoD
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 11. Dez 2004, 20:25
hi hab durch zufall das hier gefunden und gleich ausbrobiert.

habe aber ein problem
Möglichkeit 2 geht bei mir aber der Ton naja nicht gerade gut
aber warum gehn die anderen nicht
Master_J
Inventar
#11 erstellt: 12. Dez 2004, 11:13
Wenn 1 nicht geht, liegt das vielleicht daran, dass Du einen Ton-Eingang erwischt hast.
Buchsen auf der Vorderseite des Geräts sind immer Eingänge.

Wenn 3 nicht geht, ist entweder Dein Adapter "falschrum" (gibt es als In, Out und umschaltbar).
Oder an dem getesteten Scart-Anschluss liegen keine Ton-Informationen an.
Versuche mal einen anderen.

Gruss
Jochen
TAoD
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 12. Dez 2004, 15:51
Zu eins haste wohl recht.

Morgen hol ich mir ein neuen Adapter weil den den ich hab schon etwas alt ist.
danke für die antwort.


[Beitrag von TAoD am 12. Dez 2004, 17:40 bearbeitet]
Jetlag
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 12. Dez 2004, 23:14
Das Thema ist sicher schon abgegrast, aber für mich gerade besonders aktuell:

Habe vor meinen TV mit einem Scart an den Receiver anzuschließen. Habe einen Harman AVR 430 mit sämtlichen Anschlußmöglichkeiten. Bieten sich Vorteile wenn ich eine andere Variante als Scart auf 3x Chinch wähle?
Master_J
Inventar
#14 erstellt: 13. Dez 2004, 10:00

Jetlag schrieb:
Bieten sich Vorteile wenn ich eine andere Variante als Scart auf 3x Chinch wähle?

An welche Variante hast Du denn gedacht?

Die oben beschriebene Möglichkeit 1 stellt die optimale dar, da die Audio-Ausgänge am Fernseher genau für diesen Zweck gedacht sind.

Gruss
Jochen
TAoD
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 14. Dez 2004, 15:43
so die 3te Möglichkeit klapte
danke noch mall.
Shifter
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 17. Dez 2004, 15:07
Bin mal wieder da. Durch Renovierungsmaßnahmen bin ich jetzt erst dazu gekommen den Fernseher an die Anlage anzuschließen.
Folgendes Problem ist dabei aufgetaucht:
Ich habe den Digital Reciever meines Fernsehers mit meinem Verstärker verkabelt (mit hilfe von 2 cinch kabeln)
Wenn ich nun auf meinem verstärker Virtual Dolby einstelle hör ich nur auf den Front lautsprechern was. Stelle ich auf Dolby Prologic oder C Studio kommen Stimmen sehr verzerrt aus den Rear lautsprechern. Das gleiche passiert wenn ich das über einen Scart adapter mache.
Woran könnte das liegen und kann man daran was machen?
Master_J
Inventar
#17 erstellt: 17. Dez 2004, 15:18

Shifter schrieb:
Woran könnte das liegen und kann man daran was machen?

Da taugen wohl die Surround-Aufbläher Deines Verstärkers nicht viel.

Gruss
Jochen
Shifter
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 17. Dez 2004, 15:25
Wenn ich ne DvD in den Dvd player schmeiße is der sound astrein. Allerdings ist der DvD Player auch mit dem 5.1 eingang des DvD Players verbunden.
Bestätigt das deine Meinung?
Wenn ja könntest mir evtl fix nen günstigen Verstärker empfehlen der was taugt? Meinen momentanen kannst ja aus dem link eines vorangegangenen posts entnehmen
[/edit] bzw auf was sollte ich bei meinem nächsten Verstärker unbedingt beachten? ( Will ihn mit Pc und Tv verbinden) [Edit]
[/edit2] taugt der z.b. was? Eltax AVR 250. von der marke hab ich auch meine boxen und bin sehr zufrieden allerdings hab ich wie man bestimmt merkt von Verstärkern usw nicht so die ahnung [edit2]


[Beitrag von Shifter am 17. Dez 2004, 15:55 bearbeitet]
Master_J
Inventar
#19 erstellt: 17. Dez 2004, 16:20

Shifter schrieb:
Wenn ich ne DvD in den Dvd player schmeiße is der sound astrein. Allerdings ist der DvD Player auch mit dem 5.1 eingang des DvD Players verbunden.
Bestätigt das deine Meinung?

Ja.

Für potentielle Nachfolger lies' Dich bitte in den entsprechenden Forenkategorien um.
Eltax gehört nicht unbedingt zu den Herstellern, bei denen das typische Publikum hier kaufen würde.

Gruss
Jochen
Shifter
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 17. Dez 2004, 16:32
Besten Dank für schnelle antwort. werd mich mal durch die Foren wühlen. Wird wahrscheinlich auf nen Denon Verstärker hinauslaufen. Damit kann man ja nich was falsch machen.
Letzte frage: Was wäre denn ein Feature das auf einen guten "Sourround Aufbläher" hinweist?


[Beitrag von Shifter am 17. Dez 2004, 16:33 bearbeitet]
Master_J
Inventar
#21 erstellt: 17. Dez 2004, 16:46

Shifter schrieb:
Letzte frage: Was wäre denn ein Feature das auf einen guten "Sourround Aufbläher" hinweist?

Prinzipiell sind hier Dolby ProLogic 2 (inkl. voller Parametrisierungsmöglichkeiten), DTS NEO:6 und Logic7 zu nennen.
Die Qualitat derer Implementierung lässt sich allerdings nur aus Erfahrungswerten ableiten.
Yamaha ist z.B. als Spezialist für DSPs bekannt.

Gruss
Jochen
yetiolli
Schaut ab und zu mal vorbei
#22 erstellt: 25. Jan 2005, 10:48
Hallo zusammen,

vielleicht kann mir ja jemand bei meinem Problem (?) helfen.

Ich habe einen TV mit analogem Kabelanschluß und mir dazu einen DENON AVR 2105 gekauft.

Ich habe diesen Thread und ca. 100 andere Quellen so verstanden, dass ich das (analoge) TV-Signal an den AVR geben kann (per 2fach Chinch aus dem Scart-Anschluss) und dieser dann (per dolby PL II) ein Surround-Signal erzeugt.

In meinem Fall tut der AVR dies aber leider nicht, so dass ich lediglich über die beiden Frontboxen ein Signal bekomme (also Stereo, direct, virtual oder DSP). Die Anzeige PL II erscheint auch nicht. Ich kann am AVR auch nicht auf PL II umschalten, ebenso nicht auf Neo: 6.

Noch eine Zusatzinfo (keine Ahnung, ob relevant): Wenn ich von dem Scart-Adapter per S-Video-Stecker an den AVR gehe, höre ich gar nichts. Hab ich da was falsch verstanden?

Habe ich etwas vergessen? Vielen Dank schonmal für Eure Antworten.

Viele Grüße,

Olli
Master_J
Inventar
#23 erstellt: 25. Jan 2005, 10:54

yetiolli schrieb:
In meinem Fall tut der AVR dies aber leider nicht, so dass ich lediglich über die beiden Frontboxen ein Signal bekomme (also Stereo, direct, virtual oder DSP). Die Anzeige PL II erscheint auch nicht. Ich kann am AVR auch nicht auf PL II umschalten, ebenso nicht auf Neo: 6.

Warum kannst Du nicht umschalten?
Fehlt die Taste?
"Virtual" und "DSP" sind doch schon Surround-Programme, oder?


yetiolli schrieb:
Noch eine Zusatzinfo (keine Ahnung, ob relevant): Wenn ich von dem Scart-Adapter per S-Video-Stecker an den AVR gehe, höre ich gar nichts. Hab ich da was falsch verstanden?

S-Video überträgt nur das Bild; keinen Ton.

Gruss
Jochen
yetiolli
Schaut ab und zu mal vorbei
#24 erstellt: 25. Jan 2005, 11:22
Hi Jochen,

danke für die superschnelle Antwort. Da habe ich wohl gepennt.

Taste exitiert. Danke der Nachfrage ;)Allerdings nimmt der AVR meinen "Wunsch" zum Umschalten nicht wahr. Er bleibt also bei den Frontboxen L/R.

Virtual erzeugt doch einen "Raumklang" nur mit den Frontboxen, oder? Also "verwendet" er nicht die 5.1 Konstellation, sondern nur Front L/R.

Okay, also kein S-Video mehr. Anfängerfehler von einem Anfänger.

Hilft mir aber noch nicht weiter. Der AVR macht trotzdem aus einem analogem Stereo-Signal / analogem Surround (wie mir die gute alte HÖRZU für den Indiana Jones am Sonntag verraten hat ) kein 5.1 Signal, wie ich es mit PL II erwartet habe.

Ich schon wieder nix verstanden

Danke schonmal (auch für die guten Besserungswünsche für meine FB) .

Olli
Master_J
Inventar
#25 erstellt: 25. Jan 2005, 11:33

yetiolli schrieb:
Taste exitiert. Danke der Nachfrage ;)Allerdings nimmt der AVR meinen "Wunsch" zum Umschalten nicht wahr. Er bleibt also bei den Frontboxen L/R.

Hmm, dann solltest Du die Frage mal an die Breite Masse in "Surround & Heimkino » A/V-Receiver/-Verstärker" richten.
Kenne nur Yamahas wirklich gut.


yetiolli schrieb:
Virtual erzeugt doch einen "Raumklang" nur mit den Frontboxen, oder? Also "verwendet" er nicht die 5.1 Konstellation, sondern nur Front L/R.

Stimmt. Das ist so ein Modus.

Gruss
Jochen
Tommy_Angel
Inventar
#26 erstellt: 25. Jan 2005, 13:00
Master_J

Ich habe Möglchkeit 3 probiert, mit dem Adapter: außer ganz leißer Ton und starkes Brummen kommt nix. Auch schon hin und hergeschaltet. Den Cinch habe ich in einen alten Marantz Receiver gesteckt.
Master_J
Inventar
#27 erstellt: 25. Jan 2005, 13:14
Wegen dem Brummen mal die Antennenkabel ausstecken.

Der Ton lässt sich vielleicht irgendwo im Menü in der Lautstärke verändern.
Bei mir muss man z.B. "mute" stellen und dann Vol-/+ benutzen, um den Audio-Out zu beeinflussen.

Dann muss natürlich der Adapter auf die richtige Richtung eingestellt sein (Out).

Und es kann sein, dass nicht an jedem der Scarts ein Signal anliegt.

Den Phono-Eingang hast Du aber nicht zufällig verwendet?

Gruss
Jochen
Tommy_Angel
Inventar
#28 erstellt: 25. Jan 2005, 13:32
nein, und Mantelstromfilter liegen auch dazwischen, schon wegen dem PC.
Avanger
Schaut ab und zu mal vorbei
#29 erstellt: 03. Feb 2005, 16:29
Was sind Hochpegeleingänge?
Master_J
Inventar
#30 erstellt: 03. Feb 2005, 16:32
Die normalen rot/weissen Cinch-Anschlussbuchsen, ausser Phono.
Also CD, Tape, AUX, ...

Gruss
Jochen
azaia
Neuling
#31 erstellt: 04. Mrz 2005, 15:12
Ok, bitte nicht total genervt vom Stuhl kippen jetzt...

Ich habe alle hier aufgeführten Möglichkeiten ausprobiert, doch es klappt bei mir einfach nicht

Habe nicht die besten Geräte, jedoch sind sie neu und laufen sonst problemlos!
Vielleicht kann sich ja jemand bei Zeit das mal anschauen...
Anlage
http://av.samsung.de...4C-9C54-AF356EE72F3F
Fernseher
http://www.toshiba.de/consumer/specs/106/

Bin schon total verzweifelt, hab mich wirklich kräftig durchgelesen, hier und sonst wo, bin aber anscheinend wirklich zu doof für sowas...
dolbyfan
Neuling
#32 erstellt: 13. Mrz 2005, 13:16
Hallo,
ich habe ein Problem mit dem DD Ton meiner Anlage.
Ich bin Neuling, was die DD-Technik anbelangt. Habe einen Technisat Digit-Receiver; diesen an den Metz-Dolby-Digital-Receiver mit einem Scart-Kabel (Eingang) angeschlossen; von deren Ausgang gehts zum TV. Weiterhin hab ich die Koax Buchse für Dolby mit der gleichen Buchse am Digitalreceiver verbunden. Wenn ich TV-Sendungen mit DD anschauen möchte, schalte ich am Receiver auf diese Buchse um. Dann ertönt aber bei jedem Programmwechsel oder betätigen einer elektrischen Quelle im Umkreis von 10 m ein knallartiges Geräusch aus den Boxen. Was hab ich falsch gemacht
Joe_Brösel
Hat sich gelöscht
#33 erstellt: 13. Mrz 2005, 14:44
Hi,
vermutlich hsst du gar nichts verkehrt gemacht.
Es sind jetzt mehrere Teilprobleme:
1. Schalten von elektrischen Geräten im Umkreis von 10 m: Knallen
2. Programmwechsel: Knallen.

Zu 1.: Beim schalten von elektrischen Geräten gibt es oft Funken, für Tuner/Receiver etc. das sind hochfrequente elektrische Störsignale. Irgendein Gerät bzw. Kabel ist nicht ausreichend gegen solche Störsignale abgeschirmt. Evtl. mal ein anderes Digital-Koax-Kabel versuchen. Es kann auch an der Verdrahtung in einem Gerät liegen, daß dort ein Störsignal einstreut, dann nutzt ein Kabeltausch gar nichts.

Zu 2.: Das gibt es bei einer digitalen Schnittstelle öfters. Durch das Umschalten wird der digitale Datenstrom unterbrochen, der Decoder im Receiver versucht, das zu interpretieren, und heraus kommt ein Störsignal, oft Rauschen, bei dir ein Knall. Bei manchen Receivern wird beim Verlust des Digitalsignals der analoge Output mehrere Sekunden unterdrückt und man hört gar nichts. Oder bei anderen wird dann auf den analogen Input gewechselt usw.
Lommel15
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 28. Mrz 2005, 09:43
Hallo,

ich hätte da auch noch mal ne Frage:

Also dieser Adapter ist ja schön und gut nur mein Problem ist:
Mein Fernseher hat 1 Scart Anschluss. Mehr nicht.An dem Scart Anschluss liegt ja das Signal vom Sat-Receiver an d.h. ich kann den nicht nehmen richtig? Mein Sat-Receiver hat leider diese Ausgänge nicht. Also kommt für mich nur Möglichkeit 3 in Frage, richtig?Liegt den an meinem 1nen Scart Ein/Ausgang (sind ja bi-direktional) auch der Klang an?

Wen man den Adapter dazwischen hat , dann gehen ja die beiden Chinch Kabel zum Surround Verstärker-> den hab ich nicht :-( und mein DVD Player hat keine Eingänge für sowas (Aldi-Ware) d.h. ein Surround Verstärker ist für mich jetzt Pflicht?

Danke , aber ich bin auf dem Gebiet noch keine Leuchte :-)
Master_J
Inventar
#35 erstellt: 30. Mrz 2005, 07:52
Sorry, das Thema ist nicht in meinen "eigenen Beiträgen" aufgetaucht.


Lommel15 schrieb:
Mein Fernseher hat 1 Scart Anschluss. Mehr nicht.An dem Scart Anschluss liegt ja das Signal vom Sat-Receiver an d.h. ich kann den nicht nehmen richtig?

Doch doch.


Lommel15 schrieb:
Also kommt für mich nur Möglichkeit 3 in Frage, richtig?

Jupp.


Lommel15 schrieb:
Liegt den an meinem 1nen Scart Ein/Ausgang (sind ja bi-direktional) auch der Klang an?

Sehr wahrscheinlich.


Lommel15 schrieb:
Wen man den Adapter dazwischen hat , dann gehen ja die beiden Chinch Kabel zum Surround Verstärker-> den hab ich nicht :-( und mein DVD Player hat keine Eingänge für sowas (Aldi-Ware) d.h. ein Surround Verstärker ist für mich jetzt Pflicht?

Wenn das Aldi-Teil keinerlei Eingänge hat, ist da in der Tat nichts zu machen.

Gruss
Jochen
--tpm--
Stammgast
#36 erstellt: 28. Apr 2005, 15:37
So, auch ich habe noch ein Frage und zwar zu deiner 3. Möglichkeit. Es betrifft aber das Bild.
Momentan habe ich als TV-Tuner den VHS oder den TV. Einerseits benötige ich das FBAS Signal um das TFT des RSP1098 zu Speisen, möchte aber gerne über den S-VHS (über den RSP1098) auf den Beamer. Das Bild ist leider nur schwarz-weiss.
Woran mag das liegen?
Joe_Brösel
Hat sich gelöscht
#37 erstellt: 29. Apr 2005, 11:16
Hi,
vielleicht muß man einstellen, daß der VHS ein S-Video-Signal ausgibt?
Ich hatte auch schon mal einen defekten Stecker beim S-Video-Kabel, da war ein Pin verbogen und deshalb wars nur schwarz-weiss.

Kann man beim RSP1098 auch ein Setup auf dem Beamer darstellen, ist das auch schwarz-weiss?
--tpm--
Stammgast
#38 erstellt: 06. Mai 2005, 07:13
Jep, das Setup kann ich darstellen. Nur ist dieses von Grund auf schon s-w.

Ich hatte noch den S-VHS-Ausgang des DVD-Players ausprobiert, dort ist alles i.O.

Kann es sein das, beim VHS nicht das "komplette" S-VHS Signal vorhanden ist?

Ich würde darum auch in erwägung ziehen mir einen externen TV-Tuner anzuschaffen, oder wenns gar sein muss ein DVD-Recorder.
Master_J
Inventar
#39 erstellt: 06. Mai 2005, 07:48

--tpm-- schrieb:
Kann es sein das, beim VHS nicht das "komplette" S-VHS Signal vorhanden ist?

VHS = Video
S-VHS = S-Video

Logisch, dass ein Video-Recoder kein S-Video-Signal rausgeben kann.

Du bekommt so nur die Helligkeitsinformationen auf das S-Video-Kabel.
(Video/FBAS überträgt das gesamte Bild-Signal auf diesem Pin)

Gruss
Jochen
--tpm--
Stammgast
#40 erstellt: 06. Mai 2005, 08:01
Ok, dann ist ja alles klar.

Ich wusste darum nur nicht das der VHS kein S-VHS ausgibt, weil dies ja nur die Signal-Art ist.

Als Übergangslösung könnte ich mir ja auch einen defekten (Mechanik) S-VHS Recorder besorgen
tioz83
Ist häufiger hier
#41 erstellt: 31. Mai 2005, 06:20
Moin,

und wie mache ich das wenn mein TV-Gerät nur MONO-Soun hat?
Wo kommt der SCART-Adapter hin?
Was wird dann per chinch verbunden?

Bin da leider nciht bewandert, könnt ihrm ir eine genaue Ausführung geben?

Danke schonmal!
Master_J
Inventar
#42 erstellt: 31. Mai 2005, 08:06
Geht dann genau gleich.

Kannst es allerdings auch lassen, weil aus Mono kein Surround zu machen ist.

Gruss
Jochen
tioz83
Ist häufiger hier
#43 erstellt: 31. Mai 2005, 09:06

Master_J schrieb:
Geht dann genau gleich.

Kannst es allerdings auch lassen, weil aus Mono kein Surround zu machen ist.

Gruss
Jochen


Will auch "nur" Stereo Sound.
Master_J
Inventar
#44 erstellt: 31. Mai 2005, 09:12
Doppel-Mono kannst Du machen.
Prickelnd finde ich das allerdings auch nicht.

Gruss
Jochen
tioz83
Ist häufiger hier
#45 erstellt: 31. Mai 2005, 11:23

Master_J schrieb:
Doppel-Mono kannst Du machen.
Prickelnd finde ich das allerdings auch nicht.

Gruss
Jochen


Hm, das verstehe ich jetzt nicht so ganz.

Also, ich will nur meinen Fernsehersound an meine zuküntigen Quadral Ascent 6600 ausgeben. Also somit an den Reciever anschließen. Der Fernseher hat aber nur Mono.
Jetzt verbinde ich also den Video oder DVD-Player mit dem Reciever und den Fernseher ganz normal über Scart mit dem Video/DVD-Player?!
Richtig so...?
Master_J
Inventar
#46 erstellt: 31. Mai 2005, 11:27
Ja klar.
Aber da der Fernseher nur einen Mono-Tuner hat, kannst Du bestenfalls auf die linke und rechte Box das gleiche Signal legen.

DVD und Video sind beim Fernsehempfang egal.
Ausser der Video hat einen Stereo-Tuner...

Gruss
Jochen

P.S.: Ich gehe davon aus, dass Du mit "Fernsehersound" den Ton eines im Fernsehen laufenden Senders meinst.
tioz83
Ist häufiger hier
#47 erstellt: 31. Mai 2005, 13:27

Master_J schrieb:
Ja klar.
Aber da der Fernseher nur einen Mono-Tuner hat, kannst Du bestenfalls auf die linke und rechte Box das gleiche Signal legen.

DVD und Video sind beim Fernsehempfang egal.
Ausser der Video hat einen Stereo-Tuner...

Gruss
Jochen

P.S.: Ich gehe davon aus, dass Du mit "Fernsehersound" den Ton eines im Fernsehen laufenden Senders meinst.


Mein DVD-Player hat Stereo...

Habe auch gelesen das man dann damit das Signal in Stereo umwandeln kann.


Mit dem P.S. hast du recht.
Master_J
Inventar
#48 erstellt: 31. Mai 2005, 13:46

tioz83 schrieb:
Mein DVD-Player hat Stereo...

Schön, bringt aber nix.


tioz83 schrieb:
Habe auch gelesen das man dann damit das Signal in Stereo umwandeln kann.

Man kann 5.1 downmixen, aber nicht 1.0 upmixen (zu 2.0 = Stereo).

Gruss
Jochen
Henneman
Stammgast
#49 erstellt: 06. Jun 2005, 19:24
kurze frage am rande: mein fernsehton ist im vergleich zu cd oder dvd miserabel! es steht wirklich in keinem verhältnis zu den LS oder dem amp. hab das ganze über nen sat-receiver laufen. das is halt n total billiges bumsteil, pille-palle. hat der sat-receiver son krassen einfluss auf den ton, das das defizit dadurch zu begründen ist? oder kann es sein dass der ton der tv sender einfach minderwertig im vergleich zu cd/dvd ist?

henneman
Master_J
Inventar
#50 erstellt: 07. Jun 2005, 08:00
100% toll klingen die Sender bei mir (Kabel) auch nicht, aber allzu krasse Unterschiede sind's nicht.


das is halt n total billiges bumsteil, pille-palle.

Der wird's wohl sein.
Leih' Dir halt mal einen ordentlichen aus.

Gruss
Jochen
--tpm--
Stammgast
#51 erstellt: 10. Jun 2005, 08:52
Apropos
Unterdessen habe ich mir einen Fast TV-Tuner besorgt, TV-300 (nur in der Schweiz über Bluewin. Typ ähnlich dem PVR-100)
Neben einem excellenten Tuner gibt er das Audio-Signal coax digital raus und das Bild über Scart auf YUV. Dazu gibts noch eine Festplatte!

greets
tpm
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Kombination von Stereo- und Surround-Anlage
Master_J am 05.05.2005  –  Letzte Antwort am 22.11.2018  –  329 Beiträge
Wie mißt man ?
pelmazo am 24.09.2008  –  Letzte Antwort am 12.01.2009  –  5 Beiträge
Über das Hören
Joe_Brösel am 01.04.2003  –  Letzte Antwort am 10.04.2003  –  14 Beiträge
Wer hat meinen DVD-Rohling hergestellt?
Joe_Brösel am 11.01.2004  –  Letzte Antwort am 09.12.2004  –  3 Beiträge
Fernsehsendungen in Dolby Digital
Joe_Brösel am 27.09.2003  –  Letzte Antwort am 13.12.2010  –  71 Beiträge
Anschluß von PC und Hifi-Anlage
Joe_Brösel am 14.01.2004  –  Letzte Antwort am 24.04.2021  –  476 Beiträge
Kapazität und Wellenlänge von CD/DVD/Blue-Ray-Disk
Joe_Brösel am 24.03.2003  –  Letzte Antwort am 09.06.2003  –  4 Beiträge
Tonformate, Mehrkanalformate, DD, dts, MPEG, THX
Joe_Brösel am 14.04.2003  –  Letzte Antwort am 05.05.2018  –  43 Beiträge
Was tun wenn es nicht geht?
Joe_Brösel am 04.02.2004  –  Letzte Antwort am 04.02.2004  –  2 Beiträge
Wie geht das mit den 4 und 8 Ohm?
Joe_Brösel am 20.03.2003  –  Letzte Antwort am 08.05.2022  –  1316 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder918.173 ( Heute: 27 )
  • Neuestes MitgliedBillag2002
  • Gesamtzahl an Themen1.535.064
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.208.142