NAD C368 oder doch NAD C356 für Rock?

+A -A
Autor
Beitrag
ranger10
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 26. Jan 2017, 20:19
Mit meiner Musik, viel Rock und metal, bevorzüge ich einen warmen Klang. NAD hat mir immer gut gefallen. Aber da ist jetzt den neuen 368 und der scheint wesenlich anders zu sein; hybrid digital. Hat jemanden den C368 schon gehört gegen den alten C356? Welche von diese ist mehr geëignet für Rock und Metall?
Pauliernie
Inventar
#2 erstellt: 26. Jan 2017, 20:44
Hallo,

der Klang wird hauptsächlich von den Lautsprechern, der Raumakustik, der Aufstellung der LS und des zugespielten Musikmaterials bestimmt. Der Verstärker hat so gut wie keinen Einfluß. So zumindest ist es weitesgehend Konsens unter den meisten Leuten hier im Forum.

Welchen NAD du nimmst ist daher im Pinzip egal bzw. eine Frage des Budgets und des Geschmacks. Welche Lautsprecher sollen denn damit angetrieben werden ?

....und ich antworte hier nur um kurz das Thema klarzustellen und nicht um eine weitere Verstärkerklang Diskussion loszutreten.


[Beitrag von Pauliernie am 26. Jan 2017, 20:44 bearbeitet]
ATC
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 26. Jan 2017, 23:31
Hast du denn eigentlich jetzt schon andere Lautsprecher gekauft?

Wenn nicht, dann zäumst du (weiterhin) das Pferd von hinten auf.

Geh halt zu einem NAD Händler und vergleiche....
ranger10
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 27. Jan 2017, 11:46
Q acoustics 3050
prouuun
Inventar
#5 erstellt: 27. Jan 2017, 12:45
NAD C356 reicht völlig.

Oder n Pendant von z.B. Yamaha natürlich auch.
ranger10
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 28. Jan 2017, 23:29
Was mich sehr stört ist die sehr ungenaue Lautstärkeregelung für den NAD C356 per Fernbedienung. Man kann die Lautstärke einfach nicht fein regeln, die Sprünge selbst bei extrem kurzem Antippen der FB sind viel zu groß. Wird den Klang für rock und metall von dem NAD C368 schlechter sein? Ein Handler meinte den C356 wäre dann von Klang her doch besser weil wärmer und dynamischer und lässt schlechte Aufnahmen angenehmer hören.


[Beitrag von ranger10 am 28. Jan 2017, 23:30 bearbeitet]
love_gun35
Inventar
#7 erstellt: 28. Jan 2017, 23:48
Hallo, muß es ein NAD sein wenn dich das mit der Lautstärkeregelung nervt?
Geht etwas von den gängigen Hersteller auch oder wenn dann mehr was ausgefallenes?

LG
Peter
RocknRollCowboy
Inventar
#8 erstellt: 28. Jan 2017, 23:49

Ein Handler meinte den C356 wäre dann von Klang her doch besser weil wärmer und dynamischer und lässt schlechte Aufnahmen angenehmer hören.

Meiner Meinung nach ist das Händlergequatsche.

Gruß
Georg
Pauliernie
Inventar
#9 erstellt: 28. Jan 2017, 23:55
Hallo,

in der angepeilten Preisklasse gibt es eine Vielzahl toller Verstärker von anderen Marken. Da sollte man auch mal über den Tellerrand schauen. NAD ist nicht der HIFI-Nabel der Welt.

Und wenn Dich die Lautstärkeregelung bei NAD stört haßt du doch schon einen Grund nach einem anderen Gerät zu suchen.
ranger10
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 29. Jan 2017, 00:02
NAD Verstärker klangen mit meiner Musik eigentlich immer sehr gut. Sogar besser als teuere Marken. Suche keinen Verstärker die hören lässt wie schlecht eine Aufnahme ist sondern einen der Musik macht!

Und wie gesagt; NAD war immer gut. Warm, dynamisch, guten Bass und liess auch schlechte Aufnahmen angenehm klingen. Dachte auch an Cambridge CXC60. Aber habe schon von vielen gehört für meine Musik nicht so gut weil es ziemlich scharf klingen kann. Dann NAD besser.


[Beitrag von ranger10 am 29. Jan 2017, 00:04 bearbeitet]
love_gun35
Inventar
#11 erstellt: 29. Jan 2017, 00:02
Eben, je nach Geschmack kann man sich da austoben. Massenware wie Yamaha bis exotisch wie Advance Acoustics, wenn man im einigermaßen bezahlbaren Bereich bleiben will gibt's da massig.

LG
love_gun35
Inventar
#12 erstellt: 29. Jan 2017, 00:10
Einen Klanglichen Unterschied gibt's vielleicht bei Digital-Transistor- und Röhrenverstärkern.
Aber wenn man die im Pure Modus laufen lässt dann normal nicht, außer man verstellt die Klangregelung.

LG
ATC
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 29. Jan 2017, 08:06
Hallo Ranger,

wenn dich nur die Lautstärkeregelung nervt spring doch auf den C 375 BEE,
der hat hinten ein Poti,
damit kann man dieses Problem beseitigen,
und hast deinen gewohnten NAD Klang.
white-pony
Stammgast
#14 erstellt: 29. Jan 2017, 09:12

ATC (Beitrag #13) schrieb:
... der hat hinten ein Poti,....


oder besorg Dir Pegelminderer und hau die vor den Eingang Deiner Quelle, das ist Kostengünstiger.
ranger10
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 29. Jan 2017, 11:37
Wo findet man die und das wirkt gut?
white-pony
Stammgast
#16 erstellt: 29. Jan 2017, 13:53
Ich hab die hier im Einsatz: Klick Allerdings nutze ich sie zu einem anderen Zweck.

Und wenn Du mal "NAD" und "Pegelminderer" in die Suche eingiebst, bekommst Du ein paar Erfahrungsberichte u.a. auch die hier Klick
ranger10
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 29. Jan 2017, 17:03
Ich las gerade einen Test von dem NAD C388. Sehr gut, aber Kühler, neutraler als der Vorgänger.

Wäre den MF M3si noch etwas?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
NAD C368 oder C356?
ranger10 am 22.12.2016  –  Letzte Antwort am 27.12.2016  –  4 Beiträge
Kaufberatung Nad C338 oder Nad C368
bikker am 04.12.2020  –  Letzte Antwort am 04.12.2020  –  2 Beiträge
NAD C375BEE oder C368
HalverHahn am 26.11.2017  –  Letzte Antwort am 31.12.2017  –  9 Beiträge
Lautsprecher für NAD C356 BEE
hammond-fan am 26.12.2010  –  Letzte Antwort am 14.02.2011  –  6 Beiträge
Kaufberatung NAD Verstärker C368
areito am 10.10.2019  –  Letzte Antwort am 12.10.2019  –  6 Beiträge
Yamaha R-N803D, NAD C356, NAD C368, Rega Elex-R, Rotel A14
dive-dani am 30.11.2017  –  Letzte Antwort am 30.09.2018  –  4 Beiträge
NAD C368 - Frage zum Phonoanschluss
Tobias_N am 28.02.2017  –  Letzte Antwort am 01.03.2017  –  3 Beiträge
Welcher Lautsprecher zum NAD C368
BSchumacher am 12.04.2021  –  Letzte Antwort am 26.07.2021  –  14 Beiträge
Nad C356 BEE oder Cambridge 740 A
Inaha am 28.02.2011  –  Letzte Antwort am 22.04.2011  –  57 Beiträge
Canton Ergo RC-L an NAD C368
PeterPanic am 11.11.2022  –  Letzte Antwort am 11.11.2022  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2017

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder918.357 ( Heute: 7 )
  • Neuestes MitgliedHigh-End_Freund
  • Gesamtzahl an Themen1.535.392
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.214.438

Hersteller in diesem Thread Widget schließen