Stereoanlage für elektronische Musik

+A -A
Autor
Beitrag
eldnurb
Neuling
#1 erstellt: 02. Okt 2017, 19:46
Hallo,

da hier offensichtlich eine Menge Expertise im Forum unterwegs ist, würde ich gerne eure Meinung zu folgender Raumsituation und meinen Erfordernissen hören. Gesucht wird eine Stereoanlage. Die Boxen werden nahezu ausschließlich zum Hören von elektronischer Musik verwendet. Hierbei kommt auch ein Pioneer XDJ-RX Mischpult zum Einsatz, das entsprechend angeschlossen werden muss. Zusätzlich sollte es natürlich möglich sein über eine Klinkenstecker PC/ Handy etc. anzuschließen.

Hierzu anbei der Fragebogen:

-Wie viel Geld kann ausgegeben werden?
500-800€

-Wie groß ist der Raum?
15m²

-Wie können die Lautsprecher aufgestellt werden? (eine kleine Skizze mit Aufstellungsort, Möbeln und Hörplatz ist sehr hilfreich)
https://postimg.org/image/3wwbxd1igr/
Aufbau des Zimmers kann aber durchaus angepasst werden

-Sollen es Standlautsprecher, Kompakte, ein Sub/Sat System oder sonst was werden?
Standlautsprecher

-Wie groß dürfen die Lautsprecher werden?
So groß wie nötig

-Steht ein Subwoofer zur Verfügung? (wenn ja, bitte genau beschreiben)
Nein, falls es für meine Erfordernisse als sinnvoll erachtet wird, bitte erwähnen.

-Welcher Verstärker wird verwendet?
Kein Verstärker vorhanden.

-Was soll über die Lautsprecher gehört werden ?#
Die Lautsprecher werden grundsätzlich nur für elektronische Musik verwendet (Techno, Deep-House etc.)

-Wie laut soll es werden?
Mietwohnung mit Nachbarn, entsprechend werden die Boxen überwiegend auf "normaler" Lautstärke verwendet

-Wie tief sollen die Lautsprecher kommen (Hz)?
Um diese Frage fundiert zu beantworten fehlt mir das Fachwissen.

-Wird großer Wert auf Neutralität gelegt?
Keine Meinung

- Welche Lautsprecher wurden bisher gehört und was hat daran gefallen/nicht gefallen?
Bisher hatte ich daheim lediglich eine Kompaktanlage von Grundig (10-15 Jahre alt). Es wird also meine erste "richtige" Stereoanlage.

-Wird auf irgend etwas Spezielles Wert gelegt (Breitbänder, Sub-Sat Kombination, geschlossene Bauweise, Anzahl der Wege, Hersteller, Aktivbox, Horn...usw.)
Nein

- Standort + Radius (wg. Händler/Produktempfehlung + wie weit bist Du bereit zu fahren)
Standort Nürnberg, 50km Umkreis
Boron33
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 03. Okt 2017, 14:22
Hallo eldnurb,
zunächst einmal: der von dir angedachte Platz für die Boxen ist ziemlich suboptimal. Zum einen stehen die Boxen ziemlich nah beieinander und zum zweiten sollten die Boxen und dein Hörplatz zumindest ungefähr ein Dreieck bilden, um Stereo zu hören – damit wäre der optimale Hörplatz in deinem Fall mitten im Raum, wo du wahrscheinlich eher selten bist.
Ich würde an deiner Stelle außerdem eher nach Aktivboxen suchen. Sofern es sich bei deinem Mischpult um das hier handelt (LINK) sind ja eigentlich genug Eingänge vorhanden (auch Klinke), so dass du das problemlos als Vorstufe verwenden kannst. Das ganze würde ich dann mit aktiven Nahfeldmonitoren kombinieren, z.B. von ADAM die A5X
LINK
oder von Nubert die NuPro A200
LINK
Die Adam sind mehr klassische Studiotechnik, die Nubert sehen eher wie „normale“ Wohnzimmerboxen aus und haben außerdem den Vorteil, dass sie noch über zusätzliche Eingänge verfügen, zwischen denen man per Fernbedinung umschalten kann.
Wenn du ein wenig mehr Geld investieren kannst, wären übrigens die NuPro A300 mein persönlicher Favorit, nicht zuletzt, da sie über einen Tiefbass verfügen, der manche Standbox vor Neid erblassen lässt (was bei Elektro ja wahrscheinlich auch nicht ganz unwichtig ist)
LINK (und die Adam gäbe es ggf. auch noch in eine Nummer größer: LINK)
Alle diese Boxen solltest du auf Ständern wie z.B. diesen hier aufstellen: LINK .

Jetzt kommt es darauf an, wo du am häufigsten bist, wenn du Musik hörst. Sitzt du meistens vor dem Mischpult, gehören die Boxen direkt links und rechts davon (evtl. das Ganze ein wenig nach rechts von der Tür weg und die Boxen einwinkeln – musst du ausprobieren). Hörst du eher vom Bett aus, wird es schwieriger, dann müssten die Boxen in jedem Fall weiter auseinander und tendenziell nach rechts (aber möglichst nicht ganz in die Ecke). Evtl. würde es sich dann auch lohnen, das Ganze umzustellen und Mixer sowie Boxen an die Wand zu stellen, wo jetzt die Kommode ist. Müsste man ausprobieren.

Falls es auf alle Fälle Standboxen sein müssen, würde ich trotzdem das Mischpult als Vorverstärker nutzen und eine PA-Endstufe dranhängen, z.B.
LINK oder
LINK

Dann bleiben noch ca. 600 Euro für die Boxen. Anhörenswert wären hier m.E. z.B. die SAXX CS 170
LINK
die Nubert NuBox 483
LINK
oder von Dali die Spektor 6 oder die Zensor 5
LINK
LINK
oder für etwas mehr Geld:
die XTZ Spirit 11
LINK
oder die Nubert NuBox 513
LINK
um nur ein paar Beispiele zu nennen, die mir gerade so einfallen.
Soweit erstmal.
Viele Grüße
Bernhard
ATC
Inventar
#3 erstellt: 03. Okt 2017, 19:40
Wenn du dir mal verschiedene Lautsprecher anhören möchtest,
geh mal zu CS Musiksysteme...
eldnurb
Neuling
#4 erstellt: 03. Okt 2017, 23:57
Schon mal vielen vielen Dank für die unfassbare ausführliche Antwort und auch danke für den Hinweis @ATC.
Tatsächlich find ich die Lösung mit Aktivboxen ganz attraktiv. Schon allein aufgrund der Platzsituation und der technisch schlanken Lösung. Zudem kommen eigentlich nur die Nubert Boxen in Frage, da ich neben dem Mischpult auch noch gern PC/Handy etc. anschließen und wie bei den Nuberts möglich, bequem zwischen den Wiedergabegeräte wechseln möchte.

Vielen Dank mal, sobald ich die Boxen aufgestellt habe werde ich noch ein kurzes Feedback dazu hinterlassen. Ansonsten bin ich natürlich für weiter Ratschläge stets offen!

VG
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Musikanlage für Elektronische Musik?
viethma am 01.12.2004  –  Letzte Antwort am 15.12.2004  –  40 Beiträge
boxen für elektronische musik
le_tmp am 25.03.2007  –  Letzte Antwort am 25.03.2007  –  2 Beiträge
Stereolautsprecher für elektronische Musik
eleroxx am 06.09.2010  –  Letzte Antwort am 07.09.2010  –  4 Beiträge
Stereoanlage für Musik ~300?
Stritch am 08.04.2012  –  Letzte Antwort am 10.04.2012  –  10 Beiträge
stereoanlage für musik
slayerlord am 23.12.2014  –  Letzte Antwort am 25.12.2014  –  22 Beiträge
Monitor boxen für elektronische musik
sexyeyez am 23.01.2010  –  Letzte Antwort am 23.01.2010  –  4 Beiträge
Suche Verstärker für Elektronische Musik
Audio-Pro am 29.08.2012  –  Letzte Antwort am 01.09.2012  –  28 Beiträge
Lautsprecher für elektronische Musik (Hardstyle)
lehras am 06.11.2013  –  Letzte Antwort am 07.11.2013  –  8 Beiträge
Boxen für elektronische Musik (Stereo)
rumpli am 10.02.2014  –  Letzte Antwort am 10.02.2014  –  6 Beiträge
neue Stereoanlage für 30m²
*CrZ* am 02.07.2011  –  Letzte Antwort am 02.07.2011  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2017

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder847.899 ( Heute: 51 )
  • Neuestes Mitgliedpungent5
  • Gesamtzahl an Themen1.414.362
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.926.629

Hersteller in diesem Thread Widget schließen