Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


neue Stereoanlage für 30m²

+A -A
Autor
Beitrag
*CrZ*
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 02. Jul 2011, 11:05
Hallo,

wie der Titel des Threads schon sagt, bin ich auf der Suche nach einer Stereoanlage für mein Wohnzimmer (30m²).
Da ich in den Sommermonaten größtenteils unterwegs bin, ist der Anlagenerwerb für Oktober angesetzt. Somit habe ich genug Zeit mir Informationen einzuholen um nichts überstürzt zu kaufen.

Mit der Anlage werde ich ausschließlich elektronische Musik hören. Von Minimal über Electro, bis hin zu Dubstep. Letzteres nimmt wohl die Anlage am intensivsten in Anspruch.

Hier mal ein Beispiel zum Dubstep Bar 9

Wichtig ist mir das der Bass wirklich Tiefgang besitzt und alles durchdringt aber nicht schwammig rüberkommt.

Momentan denke ich an 2 Standlautsprecher und einen Woofer. Einen Stereoverstärker (Yamaha RX 397) besitze ich bereits.

Nun zum wichtigen Teil, dass Budget. Als Obergrenze setze ich 1000€ an, wenn es jedoch für etwas mehr Geld um einiges besseres Material gibt, wäre ich auch bereit 1200€ auszugeben. Mehr sollte es aber nicht werden

Nun bin ich mal gespannt, was ihr mir so empfehlt.

PS.: Gegebenenfalls wird der Verstärker ausgetauscht --> zählt aber nicht mit im Budget.
Lautstärke, Bass und sonstige Belastung der Nachbarn spielt keine Rolle. Ich genieße sämtliche Freiräume

Vielen Dank schonmal für eure Antworten.

Gruß Chris
Blaupunkt01
Stammgast
#2 erstellt: 02. Jul 2011, 11:17
Da fallen mir spontan die Nubert NuBox 681 ein.
Mit ATM Modul gehen die auch recht tief.

Noch deutlich besser sollen die Klipsch RF7 sein, aber dafür müsstest du schon 1500€ rechnen oder gebrauchte erwischen.

Eventuell wäre auch eine Lösung mit kompakten LS und 2 Subwoofern denkbar, dafür werden 1200€ aber wohl ziemlich knapp sein.
dcg_
Stammgast
#3 erstellt: 02. Jul 2011, 11:27
du solltest dir mal die Canton Ergo 690 oder 695 anhören
die könten allerdings leicht über deinem budget liegen
oder die Canton GLE 490.2 mit dem Canton SUB 12
die müssten eigentlich ins budget passen
oder wenn gebrauchte in frage kommen die Canton Ergo RCA
weimaraner
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 02. Jul 2011, 11:28
Hallo,

ich habe mir den Link mal 2:30 lang angehört,
ändert sich da noch was bis 4:49?

Mein Einfall zu dieser Geschichte,
zwei Klipsch RF 62 plus Klipsch RW 12 D

Viel Spass beim Probehören,


Gruss
*CrZ*
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 02. Jul 2011, 11:38
Erstmal vielen Dank für eure antworten. Ich werde mich jetzt erstmal großzügig zum Thema Klipsch belesen.

Würde die Kombination Canton AS 105.2 SC und Canton GLE 490.2 was hermachen?

Wäre mein Verstärker für die Klipsch-Variante ausreichend oder eher eine Leistungsbremse?

@Weimaraner: ...bei der Hörprobe ändert sich nichts weiter, zumindest nicht signifikant.
dcg_
Stammgast
#6 erstellt: 02. Jul 2011, 11:45
die kombi aus Canton AS 105.2 SC und Canton GLE 490.2
geht auch
der SUB 12 hat halt ein größeres Tieftonchassis und geht laut hersteller noch 2 HZ tiefer
Pauliernie
Stammgast
#7 erstellt: 02. Jul 2011, 12:59

*CrZ* schrieb:
Erstmal vielen Dank für eure antworten. Ich werde mich jetzt erstmal großzügig zum Thema Klipsch belesen.

Würde die Kombination Canton AS 105.2 SC und Canton GLE 490.2 was hermachen?

Wäre mein Verstärker für die Klipsch-Variante ausreichend oder eher eine Leistungsbremse?

@Weimaraner: ...bei der Hörprobe ändert sich nichts weiter, zumindest nicht signifikant. :)


Hallo,
für Klipsch-Lautsprecher reicht dein Verstärker vollkommen aus. Klipsch-LS haben einen hohe Wirkungsgrad kommen daher mit Verstärkern aus dem unteren Leistungsbereich super klar. Bei Nubert ist das genau das Gegenteil. Relativ schwacher Wirkungsgrad, leistungsstarker Verstärker erforderlich.

Eine Kombination von Standboxen mit relativem Basspotential mit einem potenten Subwoofer ist immer etwas kritisch, hinsichtlich der Aufstellung und der Regelung (Trennfrequenz, Phase) des Subwoofers. Gerade für den optimalen Stereogenuß muss man hier viel durchprobieren und verschieden Aufstellungen im Raum testen.

Gruß
Pauliernie
Blaupunkt01
Stammgast
#8 erstellt: 02. Jul 2011, 13:07
Ach ja, die Canton Ergo RC-L oder RC-A würden wohl auch noch passen.
Bei der RC-A ist der Bassbereich aktiv, von daher kommt die auch mit kleinen Amps zurecht.
*CrZ*
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 02. Jul 2011, 13:15
Danke fü die hilfreichen und informativen Antworten. Ich denke damit ist mir schonmal gut geholfen.

Hat denn jemand Erfahrungen mit dem XTZ 99 W 12?


[Beitrag von *CrZ* am 02. Jul 2011, 13:16 bearbeitet]
dcg_
Stammgast
#10 erstellt: 02. Jul 2011, 13:23
erfahrungen habe ich nicht aber nach allem was man so liest
soll er für das geld schon sehr gut sein
*CrZ*
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 02. Jul 2011, 13:28

dcg_ schrieb:
erfahrungen habe ich nicht aber nach allem was man so liest
soll er für das geld schon sehr gut sein


Deshalb frage ich.

Ich habe gelesen das er für Musik wohl besser geeignet sein soll als der SUB 12. In den tieferen Frequenzbereichen und höheren Lautstärkenregionen neigt er wohl erst viel später zum dröhnen. Das ist alles nicht so einfach.

Achja, für einen aktiven Sub benötige ich einen Pre-Out oder?
flo42
Inventar
#12 erstellt: 02. Jul 2011, 13:39
Hi,

right du gehst über den Pre-Out bzw. Subout, wenn dieser extra zugewiesen werden kann.

Da ich selbst auch gerne Dubstep höre, kann ich dir einen ,,richtigen´´ Subwoofer wie mindestens den Klipsch rw 12d ans Herz legen.

Dieser Musikstil lebt nicht zuletzt von seinen Raffinessen im Tiefton, die da sehr anspruchsvoll sind. Schnell, hoch ausgesteuert und tief.

Nur wenigen Standboxen möchte man solchen Belastungen aussetzen.

Nunja wo wir gerade bei Klipsch sind : RF 7 Klassik wäre eine die richtig überzeugt. Gebraucht kann man sie unter den 1200 Euro bekommen, wohl aber über den 1000. Das heißt, falls sie angeboten werden sollte.

Neu ist sie für ca. 1500,- zu haben.

Intensive Erfahrungen haben hier im Forum jede Menge mit ihr gesammelt, Glenn Fresh z.B. betreibt sie in einem riesigen Wohnzimmer und ist begeistert von ihrer Potenz. Und Glenn zählt warlich nicht zu den Leisehörern, allerdings fährt er sie mit einer Bugatti Endstufe an, was ihm noch einiges mehr Ermöglicht. Soll nicht heißen, dass darunter nichts geht.

MFG Flo
weimaraner
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 02. Jul 2011, 13:41

*CrZ* schrieb:

Achja, für einen aktiven Sub benötige ich einen Pre-Out oder?


Nein,

wenn der Subwoofer über High Level Eingänge verfügt benötigst du das nicht ,
er wird dann parallel zu den hauptlautsprechern angeschlossen,
oder auf Lautsprecher B des Verstärkers,wenn vorhanden und gewünscht.

Zu dem XTZ Sub gibt es von mir ne PM,
die Jubelarien hier sind ja sowieso immer gleich,
und meist nur nachgeplattertes Hören-Sagen.

Gruss

P.S.: Die Klipsch RF 7 ist zwar mächtig potent,aber hier würde wohl zusätzlich noch ein grösserer Verstärker nötig werden und ihr etwas Potential abzureizen.

Ich denke ein Subwoofer passt auch sehr gut zu der Musik des TEs,
für den Rest reichen die RF62 wohl aus,wenn der typische Klipsch Klang grundsätzlich gefällt.

PROBEHÖREN.


[Beitrag von weimaraner am 02. Jul 2011, 13:45 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neue Stereoanlage
truder am 20.03.2005  –  Letzte Antwort am 21.03.2005  –  4 Beiträge
Neue Stereoanlage
Max01 am 28.04.2003  –  Letzte Antwort am 29.04.2003  –  3 Beiträge
Neue Stereoanlage
Vai am 04.03.2005  –  Letzte Antwort am 04.03.2005  –  7 Beiträge
Neue Stereoanlage
Der_böse_Joe am 11.07.2005  –  Letzte Antwort am 11.07.2005  –  2 Beiträge
Neue Stereoanlage für Rockmusik
Jasonfuckinvoorhees am 22.12.2008  –  Letzte Antwort am 24.12.2008  –  5 Beiträge
Neue Stereoanlage für Neuling
Laron am 31.03.2014  –  Letzte Antwort am 01.04.2014  –  6 Beiträge
Neue Boxen für Stereoanlage?
superstory am 03.02.2015  –  Letzte Antwort am 01.03.2015  –  7 Beiträge
Beratung für eine neue Stereoanlage
21.08.2002  –  Letzte Antwort am 24.08.2002  –  36 Beiträge
Neue Stereoanlage für 1500 ? - Erfahrungen?
BNbastler am 17.05.2007  –  Letzte Antwort am 19.05.2007  –  16 Beiträge
Neue Stereoanlage (auch für TV)
Wenny11 am 19.11.2007  –  Letzte Antwort am 19.11.2007  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Klipsch
  • Nubert

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 61 )
  • Neuestes Mitgliedtl-holgi
  • Gesamtzahl an Themen1.345.558
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.668.010