Denon SC-M41 und Yamaha RX-V473 - was fehlt noch?

+A -A
Autor
Beitrag
Foooxhound
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 06. Mrz 2018, 16:06
Hey Leute,

ich habe einen Yamaha RX-V473 und 2 Denon SC-M41 ergattern können und will damit mein Wohnzimmer aufpäppeln, da ich vorher immer nur über die integrierten Lautsprecher von meinem Phillips TV gehört habe. Ich denke dass ist erst einmal ein ganz guter Anfang.

Was mir beispielsweise noch fehlt sind Kabel für die Lautsprecher. Worauf muss ich dabei achten? Die Lautsprecher werden so 2-4 Meter Abstand voneinander und jeweils 1-2 vom AV/R haben denke ich.

Fehlt mir sonst noch etwas? Subwoover bzw. weitere Lautsprecher sollen/können kommen, wenn das Portmonee wieder dicker wird.

Bin absoluter Neuling, und es ist meine erste Anlage.

Liebe Grüße
Foooxhound
Hüb'
Moderator
#2 erstellt: 06. Mrz 2018, 16:11
Hallo,

Worauf muss ich dabei achten?

auf nichts Spezielles. 1,5- oder 2,5-qmm-Kupferkabel, z. B. aus dem Baumarkt, und gut is.

https://www.amazon.d...recherkabel+1%2C5+5m

Ein Verbindungskabel zwischen TV und Amp hast Du?
Was dient als Quelle für Musik?

Viele Grüße
Frank


[Beitrag von Hüb' am 06. Mrz 2018, 16:15 bearbeitet]
Foooxhound
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 06. Mrz 2018, 16:38

Hüb' (Beitrag #2) schrieb:


Ein Verbindungskabel zwischen TV und Amp hast Du?
Was dient als Quelle für Musik?

Viele Grüße
Frank
:prost


Der soll per HDMI verbunden werden also mit dem HDMI Out am AV/R.
Quellen werden sein, mein Blu-Ray Player, ganz normal TV, ne PS4 und Danke Airplay auch iPhone und iPad.

Ich schätze aktuell so 50% Filme und Serien, 30/40% Musik, 20/10% Spiele.

War einfach ein Budget-Problem womit ich jetzt in meinen Augen ganz zufrieden bin glaube ich.
Tywin
Inventar
#4 erstellt: 06. Mrz 2018, 16:38
Hallo,

fehlen Ständer für die Boxen um sie mit genügend Freiraum zu allen Seiten mit den Hochtönern auf Ohrhöhe aufstellen zu können?

https://www.amazon.d...precher+st%C3%A4nder

https://www.amazon.d...lautsprecher+ständer

https://www.amazon.d...lautsprecher+ständer

VG Tywin
Hüb'
Moderator
#5 erstellt: 06. Mrz 2018, 16:49

Der soll per HDMI verbunden werden also mit dem HDMI Out am AV/R.
Quellen werden sein, mein Blu-Ray Player, ganz normal TV, ne PS4 und Danke Airplay auch iPhone und iPad.

Alles klar, passt!
Foooxhound
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 06. Mrz 2018, 23:32
Danke!
Gut zu wissen dass es sowas günstig gibt!

Eine Frage habe ich noch: muss ich auch bei dem 2.0 Setup per AVR messen lassen?
Tywin
Inventar
#7 erstellt: 06. Mrz 2018, 23:43
Hallo,

Mess- und Korrektureinrichtungen können je nach Leistungsfähigkeit negative Auswirkungen suboptimaler akustischer Rahmenbedingungen am Hörplatz vermindern.

Die Messung(en) am Hörplatz werden von solchen Einrichtung mit dem verglichen was unter optimalen Bedingungen gemessen werden könnte. Abweichungen werden nach erfolgreicher Einmessung und bei eingeschalteter Korrektur - je nach Leistungsfähigkeit der Korrektureinrichtung - kompensiert.

Warum eine solche Funktion - so weit sie gut funktioniert und die Nutzung vorteilhaft ist - nicht bei 2.0 genutzt werden kann/sollte würde sich mir nicht erschließen.

VG Tywin
Foooxhound
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 07. Mrz 2018, 00:13
Okay super!
Da werd ich mir mal ein Video o.Ä. anschauen wie das zu machen ist.

Der AV/R macht ja maximal 5.1. Da kann ich doch sicher im Menü dann irgendwo einstellen, dass er sich auf 2.0 spezialisieren soll oder?
Ich weiß nur dass davor eine 5.1 von Bose dran hing, ist gebraucht gekauft. Ich weiß ja nicht inwiefern sich das Gerät resetted.
ATC
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 07. Mrz 2018, 00:20
Hallo,

du kannst ja problemlos die Einmessung des Yamaha drüber laufen lassen,
und dann jeweils zwischen Pure und Eingemessen umschalten,
und es dann so betreiben wie es dir besser gefällt.

Wunder darf man von dem 473 allerdings nicht erwarten, das vorab.

Vor der erneuten Einmessung einen Werkreset durchführen,
und dann genau nach der BDA vorgehen.
Tywin
Inventar
#10 erstellt: 07. Mrz 2018, 00:26
Hallo,

bei gebrauchten AVR ist davon auszugehen, dass eine Einmessung gespeichert ist die auf gar keinen Fall zu den jetzt verwendeten Lautsprechern und akustischen Rahmenbedingungen passen kann.

Unbedingt sollte die Bedienungsanleitung bei solchen komplexen Geräten gründlich/erfolgreich gelesen und verstanden werden.

Entweder sollte das Geräte auf den den Werkszustand zurückgesetzt werden, neu Eingemessen werden und alle Einstellungen im Menue sollten kritisch geprüft werden. Oder alternativ jede Klangbeeinflussung ausschalten.

Das Gerät merkt im Rahmen der Einmessung wie viele Lautsprecher angeschlossen sind und wird dann entsprechend eingerichtet.

Es gibt aber je nach Gerät ggf. massig Funktionen die auch manuell eingesetzt/verändert werden müssen.

VG Tywin
Foooxhound
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 07. Mrz 2018, 00:36
Da ich eh absoluter Beginner bin, erwarte ich gewisse Wunder und die werden glaube ich such subjektiv passieren.
Wenn man tiefer in der Materie ist kann es ja immer weiter bergaufwärts gehen.
Ich gehe aktuell schon davon aus dass diese Kombi meine TV Lautsprecher in den Schatten stellen wird.

Gut ich werde denke ich alles auf Werkseinstellungen zurücksetzen und dann neu einmessen lassen.
Nur nochmal für dummys als Reihenfolge:

1. Auspacken
2. Verkabeln
3. Werkzustand
4. Ausmessen lassen
5. Alle anderen Geräte anschließen? (Der AV/R wird doch sicher auch ohne ein HDMI Gerät, wie zB. USB oder AirPlay was raushauen oder?)
ATC
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 07. Mrz 2018, 00:41
Irgendeine Quelle benötigst du halt,
sei es TV Ton, CD Player, Radio oder sonstwas.
Radio sollte kein echter Maßstab sein...

Den Punkt 5 kannst du getrost zum Verkabeln dazu packen...
Foooxhound
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 07. Mrz 2018, 00:52

ATC (Beitrag #12) schrieb:

Den Punkt 5 kannst du getrost zum Verkabeln dazu packen...


Okay also gleich von vornherein alles anstecken was eh ran soll?
Na dann werd ich wohl den BluRay-Player Testen, da hab ich denke ich ganz gutes Material.

Ich warte jetzt nun Sehnsüchtg das alles ankommt.
Mickey_Mouse
Inventar
#14 erstellt: 07. Mrz 2018, 01:16

Foooxhound (Beitrag #8) schrieb:
Der AV/R macht ja maximal 5.1. Da kann ich doch sicher im Menü dann irgendwo einstellen, dass er sich auf 2.0 spezialisieren soll oder?

nein, das brauchst du nicht manuell zu machen!
wenn du neu einmisst, dann erkennt der AVR selber welche LS vorhanden sind und welche nicht und stellt sich darauf ein.


Ich weiß ja nicht inwiefern sich das Gerät resetted.

bei allem was mit dem Lautsprechern zu tun hat wird beim Einmessen "von Null" angefangen, da brauchst du nichts zu resetten.
Allerdings ist es für alle anderen Dinge ganz sinnvoll manuell einen Werksreset zu machen, dann hast du alle Einstellungen so, wie sie in der Anleitung als "Standard" gekennzeichnet sind und nicht irgendwas, was schon jemand "kaputt gespielt" hat. Aber wie gesagt, für die LS Einstellungen ist das eigentlich nicht nötig.
Foooxhound
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 07. Mrz 2018, 14:14
Ich hätte noch eine Frage:

Muss der AV/R irgendwie mittig stehen?
Ich habe leider laut Abmessungen nicht genug Platz in dem Fach der TV Bank, wo ich dachte dass er rein kommt.
Ist es möglich den beispielsweise ins Regal neben der TV Bank zu stellen oder ist das irgendwie problematisch?
Für die Lautsprecher habe ich schon einen guten Platz gefunden.

Liebe Grüße
ATC
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 07. Mrz 2018, 14:18
Nei, der muss nicht mittig stehen, nur ausreichend belüftet sein wie in der BDA beschrieben.
Foooxhound
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 07. Mrz 2018, 14:24
So in etwa soll es dann angeordnet werden.
X = Speaker
Kreis = AV/R

es wird wohl noch ein Ständer für den einen Speaker dazu kommen.
Die Speaker nru auf der TV-Bank links und rechts neben dem TV anzuordnen dürfte nicht weit genug auseinander sein oder?
Aufstellung
ATC
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 07. Mrz 2018, 14:32
Nein, das ist nicht breit genug.

Du solltest für die Denon zwei Ständer nutzen und weiter nach vorne ziehen,
dann wird der Bass zwar dünner,aber der Rest besser.

Und für den Bass einen gebrauchten Sub für 100€, dann ist das auch aus der Welt.

Stell dir dann mal nen Stuhl ins Stereodreieck, und erlausche den Unterschied.
Foooxhound
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 07. Mrz 2018, 14:42

ATC (Beitrag #18) schrieb:
Nein, das ist nicht breit genug.
[...] und weiter nach vorne ziehen [...]


Wäre denn der Abstand, so wie jetzt die Kreuze auf dem Bild gesetzt sind okay? Könnte auch alles noch etwas weiter nach links verschieben.
Wie meinst du mit weiter nach vorne ziehen? Direkt frei in den Raum stellen oder wie?
Wenn die Speaker aber unterschiedliche Abstände zur Sitzposition haben ist auch nicht gut oder? Sonst könnte einer in das weiße Regal auf der Linken Seite und der andere Entweder in das schwarze Regal oder weiter vor.

PS: Sub wäre dann die nächste Anschaffung, muss aber noch ein wenig warten.
Tywin
Inventar
#20 erstellt: 07. Mrz 2018, 14:46
Hallo,

zu wissen wie und warum etwas gut oder nicht so gut funktioniert schadet aus meiner Sicht nicht, auch wenn nicht jedes Wissen in die Tat umgesetzt werden kann.

Wenn Du an gutem Stereo-Klang interessiert bist, sind die folgenden Infos hilfreich:

http://www.hifiaktiv.at.xserv08.internex.at/?page_id=66
http://www.hifiaktiv.at.xserv08.internex.at/?page_id=173
http://www.hifiaktiv.at.xserv08.internex.at/?page_id=83
http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html
https://de.wikipedia.org/wiki/Geh%C3%B6rrichtige_Lautst%C3%A4rke

Die von Dir gekauften Boxen und nahezu alle anderen üblichen Hifi-Boxen funktionieren je nach Musik und gehörter Lautstärke in Abhängigkeit von den akustischen Rahmenbedingungen mehr oder weniger gut.

Die Raumakustik, die Lautsprecherpositionen und die Hörplatzposition im mehr oder weniger großen Stereodreieck sind maßgeblich wichtige Faktoren für guten Klang.

Du hast also - weitgehend unabhängig von den gewählten Geräten - sehr viel Einfluss darauf, wie gut der Klang bei Dir zu Hause ist

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 07. Mrz 2018, 14:47 bearbeitet]
Foooxhound
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 07. Mrz 2018, 16:55
Danke für die vielen Informationen, werde ich mir dann gleich mal durchlesen alles.
Gibt es irgendwas wie man das Stereo-Dreieck grob berechnen kann? So bezüglich der Raumabmessungen?

Habe mal das hier gefunden, und mal alles eingegeben was gefragt wurde. Kennt die Seite jemand und weiß ob das grob realistisch ist? http://www.hunecke.de/de/rechner/lautsprecher.html


ATC (Beitrag #9) schrieb:
Hallo,
Wunder darf man von dem 473 allerdings nicht erwarten, das vorab.

Wie meintest du das eigentlich?

Was ist denn ein akzeptabler Preis für den AV/R?
Hab 80 bezahlt inklusive WLAN Modul.
Die Denon haben mich 118 gekostet. (neu)

Solltet ihr noch Vorschläge haben für einen günstigen gebrauchten SUB, immer gerne her damit.

Edit: hab mal alles in einen Beitrag gepackt
Edit 2: und gemerkt dass ich die anderen nicht mehr löschen kann. Vielleicht kann hier ein Mod das regeln - wollte eigentlich nur Ordnung machen, keine Unordnung.


[Beitrag von Foooxhound am 07. Mrz 2018, 17:17 bearbeitet]
ATC
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 07. Mrz 2018, 20:30
https://www.ebay-kle.../800724880-172-13590

Zum Stereodreieck,
die drei Seiten sollten ungefähr gleich lang sein.
Hat mit den Raumabmessungen also nicht zwingend was zu tun.

Der Preis für den AVR ist doch ok,
es gibt allerdings bessere AVRs, mit besserem Einmesssystem usw...

Gruß
Foooxhound
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 08. Mrz 2018, 13:26

ATC (Beitrag #24) schrieb:
https://www.ebay-kle.../800724880-172-13590

Gruß


Würde auch der hier an den AVR passen?
https://www.ebay-kle...&utm_content=app_ios
ATC
Hat sich gelöscht
#26 erstellt: 08. Mrz 2018, 14:30
Dafür gibts von mir keine Empfehlung.
Foooxhound
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 08. Mrz 2018, 14:44

ATC (Beitrag #26) schrieb:
Dafür gibts von mir keine Empfehlung.

Nur ob es nutzbar wäre an dem AVR. Könnte so ein Teil für den Übergang von nem Freund haben.
Ingo_H.
Inventar
#28 erstellt: 08. Mrz 2018, 15:37
Dann lieber den Subwoofer ganz weg lassen, denn mit so einem Teil versaust Du dir den ganzen Klang.
Foooxhound
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 08. Mrz 2018, 21:33

Ingo_H. (Beitrag #28) schrieb:
Dann lieber den Subwoofer ganz weg lassen, denn mit so einem Teil versaust Du dir den ganzen Klang. ;)


Gut dann lass ich es lieber bleiben
Foooxhound
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 10. Mrz 2018, 13:25
Ich hätte noch eine Frage bezüglich des Setups.

Ich habe ja aktuell 2 Denon SC-M41.
Angenommen ich kaufe nochmal 2 Paar und einen Sub, dann könnte ich damit 5.1 aufstellen und hätte einen übrig richtig?
7.1 macht der Receiver ja nicht, aber wäre es möglich den „Übrigen“ speakers irgendwie als Zusagen Rear-Center oder so anzuschließen?

Bzw. wenn ich nur ein paar bestelle, könnte ich es als 4.0 bzw 4.1 laufen lassen - macht es da mehr Sinn, einen als Center und einen als Rear (wenn das geht, also quasi mittig hinten) oder front und rears laufen lassen ohne Center?
Ingo_H.
Inventar
#31 erstellt: 10. Mrz 2018, 14:26
Wo willst Du denn eigentlich einen Center vorne aufstellen oder hast Du inzwischen den Fernseher höher aufgehängt? Sieht das eigentlich nicht blöd aus mit der rechten Box auf einem Ständer vor dem Schrank? Ich hätte da wahrscheinlich was ganz anderes gemacht, auch wenn die Stereobühne da dann nicht ideal gewesen wäre. Zwei Dali Zensor oder Zensor Pico bzw. Q Acoustics 2010i (falls es die noch für 100€/Paar bei Amazon gibt), die LS auf Speakerpads rechts und links neben den TV und einen Subwoofer wie den Canton AS85.2 oder 85.3 SC dazu und gut. Natürlich kannst Du dasselbe auch mit deinem Paar Denon-Lautsprechern versuchen falls die dann nicht dröhnen.
Ingo_H.
Inventar
#32 erstellt: 10. Mrz 2018, 14:28
Foooxhound
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 10. Mrz 2018, 14:35
Ja TV ist jetzt höher. Noch hab ich nix da, es war ja nur erstmal ein frage. Das mit dem Dreieck etc. geht wohl eh etwas schief einfach aufgrund dessen ich meistens mit meiner Frau Serien und Filme gucke - also zwei Sitzposition es ... die sind zwar vom Kopf her nah bei einander .

aber ganz ehrlich ich bin nicht so extrem drauf aus alles zu perfektionieren - denkt daran das ich mein ganzes Leben lang mit den tv Boxen sowie einer Logitech Anlage am pc (die mittlerweile um die 10-12 Jahre sein dürfte) gelebt habe und das klasse fand / finde


Edit: was ich im vorherigen Post meinte, ist, ob eine Aufstellung wie bei 6.1 allerdings ohne Rear L/R also nur einen mittigen Rear, sinnvoll ist bzw möglich ist?


[Beitrag von Foooxhound am 10. Mrz 2018, 15:01 bearbeitet]
Ingo_H.
Inventar
#34 erstellt: 10. Mrz 2018, 15:23
1 Rear macht überhaupt keinen Sinn und ich denke Du wirst auch ohne Rears glücklich. Rears sind nicht ganz so wichtig wie die Front (besonders wenn man eh keine Rears gewohnt ist wird man nichts vermissen). Ich betreibe meine Anlage auch nur 3.1 da für Rears kein Platz ist, aber wenn Du die Lautsprecher rechts und links neben den TV stellst, sind die so nah beieinander dass es keinen Center braucht. Ist wie gesagt nicht optimal die Lautsprecher so eng nebeneinander stehen zu haben, aber gut klingen kann das trotzdem (je nach Anspruch eben). Ich würde vor eine Wohnwand jedenfalls keinen Lautsprecherständer hinstellen der dann den ganzen Raum verschandelt und immer im Weg steht.
Ich betreibe im Moment ein Set aus Zensor Pico + Pico Center + Canton AS 85.2SC und das Ganze klingt sehr gut wie ich finde, sowohl bei Musik als auch bei Film. Klar ist auch da noch genügend Luft nach oben, aber meine ELAC Edition One konnte ich eben in dieser Wohnung nicht aufstellen.
Wohnzimmer
Foooxhound
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 10. Mrz 2018, 15:28
Okay, danke dir!
Dann wird es wohl zu aller erst ein Subwoofer sein.
Ich hab mal ein Bild gemacht, vielleicht macht 5.1 auch wenig Sinn bezüglich des Sofas. Es wäre zwar in den Ecken Platz für Speaker. Aber die wären dann nur minimal hinter der hörposition. F1D23EF7-E6F8-42AF-9EF4-217AEB8F3A9E
ATC
Hat sich gelöscht
#36 erstellt: 10. Mrz 2018, 15:32
Verkaufe gerade einen Sub...falls du Interesse hast.

Laut Bild macht bei dem großen Hörabstand ein Center eh nicht so viel Sinn,
da wäre ein Sub sicherlich momentan angebrachter.
Foooxhound
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 10. Mrz 2018, 15:34

ATC (Beitrag #36) schrieb:
Verkaufe gerade einen Sub...falls du Interesse hast..


Was ist das den für einer?
Abstand TV - Sitzposition sind knapp 4,5 Meter.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung Kleinlautsprecher Denon SC-M41 vs. Zensor 1 oder ...?
berlin2000 am 21.03.2019  –  Letzte Antwort am 23.03.2019  –  6 Beiträge
Stereo Standlautsprecher zu Yamaha RX-V473 < 400?
niklaskar am 16.07.2013  –  Letzte Antwort am 04.08.2013  –  15 Beiträge
Denon SC-350S oder Denon SC-F109, Denon SC-M40
Reflexiony am 29.03.2019  –  Letzte Antwort am 31.03.2019  –  9 Beiträge
Denon Sc-M39 oder Sc-N8? und Review SC-M39
ayran am 24.03.2013  –  Letzte Antwort am 30.03.2013  –  14 Beiträge
Älterer Yamaha RX-V473 mit Magnat Standlautsprechern zu Surround erweitern
Carsten_Berlin am 28.11.2018  –  Letzte Antwort am 27.12.2018  –  3 Beiträge
Kompakt-LS an Yamaha RX-V473 mit Grundriss/Bildern
Stollking am 20.11.2012  –  Letzte Antwort am 04.12.2012  –  3 Beiträge
Denon DRA-700AE o. Yamaha RX-497 o. RX-797 ???
am 01.06.2010  –  Letzte Antwort am 01.06.2010  –  9 Beiträge
Denon SC N8
Pelefuxx am 11.02.2013  –  Letzte Antwort am 11.02.2013  –  2 Beiträge
DENON SC-350S Erfahrung? Eilt!
marcello2xlc am 15.09.2010  –  Letzte Antwort am 18.11.2010  –  9 Beiträge
Yamaha RX-V663 oder Denon AVR-1909
aeroxStage6 am 21.12.2013  –  Letzte Antwort am 22.12.2013  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2018

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder866.356 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedTheDarkscene
  • Gesamtzahl an Themen1.444.883
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.495.583

Hersteller in diesem Thread Widget schließen