Nubox, Canton, Dali ?

+A -A
Autor
Beitrag
Andi-77
Neuling
#1 erstellt: 17. Nov 2018, 10:46
Hallo zusammen,

ich möchte mir fürs Wohnzimmer neue Lautsprecher anschaffen, welche ein altes, kleines Teufel 5.1 System (Concept S der ersten Generation) ersetzen sollen. Evtl. würde ich die Rear Lautsprecher und den Center noch mitverwenden. Mein Ziel ist es aber hauptsächlich, dass ich auch ohne extra Subwoofer einen guten Bass beim Musikhören erreiche. Surround ist eher nebensächlich. Von der Größe des Tieftöners würde ich daher denken, dass die Nubox 383 gut sein sollten, aber dann gibt es ja auch noch Canton GLE436.2 und Dali Zensor 3 usw.

Gibt es Erfahrungen dazu? Was könnt Ihr mir empfehlen?

Grüße
soundpaar
Stammgast
#2 erstellt: 17. Nov 2018, 11:27
Sehr vieles hängt von deinen Raumbedingungen ab. Das solltest du nicht außer Acht lassen. Hier im Forum gibt es viel dazu zu lesen. Was die Lautsprecher betrifft kann ich die die Numan Reference empfehlen: https://www.numanaudio.com/
ATC
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 17. Nov 2018, 13:23
Füll doch mal bitte den Lautsprecherfragebogen aus,
dann kann man gezielter etwas empfehlen.
Andi-77
Neuling
#4 erstellt: 17. Nov 2018, 14:40
-Wie viel Geld kann ausgegeben werden? 400-500€

-Wie groß ist der Raum? Offener Wohn-, Essraum mit offener Küche. Gesamt so 35m2. Wohnzimmerbereich einzeln so 18m2.

-Wie können die Lautsprecher aufgestellt werden? (eine kleine Skizze mit Aufstellungsort, Möbeln und Hörplatz ist sehr hilfreich) Sie sollen auf einem TV Board neben dem Fernseher stehen, so ca. 185cm Mittenabstand zueinander. Höhe 46cm.

-Sollen es Standlautsprecher, Kompakte, ein Sub/Sat System oder sonst was werden? Es sollen Kompakte Lautsprecher sein, ohne extra Sub.

-Wie groß dürfen die Lautsprecher werden? Maximal so wie die Nubox 383

-Steht ein Subwoofer zur Verfügung? (wenn ja, bitte genau beschreiben) Nein

-Welcher Verstärker wird verwendet? Denon AVR 1604

-Was soll über die Lautsprecher gehört werden ? Hauptsächlich Musik, evtl. TV

-Wie laut soll es werden? Gemäßigt, weil Mietwohnung

-Wie tief sollen die Lautsprecher kommen (Hz)? 50

-Wird großer Wert auf Neutralität gelegt? Kenne mich nicht so gut damit aus

- Welche Lautsprecher wurden bisher gehört und was hat daran gefallen/nicht gefallen? Teufel Concept S 5.1 war bisher vorhanden.

-Wird auf irgend etwas Spezielles Wert gelegt (Breitbänder, Sub-Sat Kombination, geschlossene Bauweise, Anzahl der Wege, Hersteller, Aktivbox, Horn...usw.) Nein

- Standort + Radius (wg. Händler/Produktempfehlung + wie weit bist Du bereit zu fahren) 71732 + 25km
ATC
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 17. Nov 2018, 15:26
Hallo,

Hifi Keller in Murr ist zu weit weg...

Q Acoustics 3020i
Klipsch RP 160m

Q Acoustics warmer Klang
Klipsch in den Höhen etwas präsenter.
Andi-77
Neuling
#6 erstellt: 17. Nov 2018, 21:14
Was wäre denn eine Alternative mit aktiven Lautsprechern?
ATC
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 17. Nov 2018, 21:33
In dem Preisbereich gar nichts...

Zudem würde ich mir etwas zusätzlich defektanfälliges wie Aktivlautsprecher nicht zulegen, wenn schon ein AVR da wäre.
GX350
Stammgast
#8 erstellt: 17. Nov 2018, 21:39
Ich hatte gerade die Dali Oberon 3 Speaker 4 Wochen zum Testen.
Zu Hause habe ich die Dali Zensor 1 und habe mehrmals auch die 3er gehört. Aber die Oberon im reinen Direct Stereomode haben mich echt überzeugt. Und wenn man dann noch etwas lauter machen darf, wird es richtig geil (darf man das so schreiben?). Und das ganz ohne Soundverbesserer.
Man munkelt, das die Oberon die Zensors ablösen soll.

Ein Fazit wird immer bleiben... höre die Speaker zu Hause an. Jedes Gehört und Hörgeschmack ist anders. Da helfen auch keine Tests. Idealer Weise bestellst du dir sie alle zeitgleich nach Hause und dein Lieblingspar behälst du dann.
Werner_B.
Inventar
#9 erstellt: 17. Nov 2018, 23:09

ATC (Beitrag #7) schrieb:
... etwas zusätzlich defektanfälliges wie Aktivlautsprecher ...

Blankes Vorurteil. Eher das Gegenteil ist der Fall: durch die passgenaue Abstimmung der Endstufen sowie Schutzschaltungen ist z.B. die Zerstörung eines Hochtöners durch Überlastung weniger wahrscheinlich.
ATC
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 18. Nov 2018, 07:50
Jaja, ich lese hier jeden Tag etwas über zerstörte Hochtöner...
Das mit den passgenauen Endstufen ist auch so ein Märchen, da wird so gut wie immer am unteren Limit gearbeitet,
und für TMT und Hochtöner auch sehr oft die gleiche Endstufe eingesetzt.

Das dies bei sehr guten Aktiven eventuell anders ist spielt hier keine Rolle, da eben ein Budget vorgegeben ist.
Wenn ich mir alleine die Fehler und Störquellen von einem schwäbischen Lautsprecherhersteller durchlese,
bin ich froh das ich mich damit nicht herumärgern muss.
Meine aktive Zeit wurde beendet, wegen störendem Rauschen, mangelnder Leistung im Tieftonbereich usw..

Das ein mit Elektronik vollgestopfter Lautsprecher defektanfälliger ist sollte einem schon einleuchten,
dadurch das die Hersteller der Aktivware eine deutlich kürzere Garantiezeit verabreichen , im Vergleich zu deren passiven Lautsprecher.

Da hier schon ein AVR vorhanden ist, würde ich keine Sekunde über ne Aktive nachdenken.
Andi-77
Neuling
#11 erstellt: 18. Nov 2018, 08:56
Vielen Dank für Eure Antworten. Ich werde mal nach Murr fahren und mich beraten lassen. Ist nicht weit weg von mir.

Schönes Wochenende
WiC
Inventar
#12 erstellt: 18. Nov 2018, 09:36
Hallo,

mein Tipp in dem Preisbereich:

XTZ Spirit 4

Die konnte ich Vorgestern ausgiebig hören und war schwer beeindruckt.

LG
Boxenschieber
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 18. Nov 2018, 10:12
Hi,


Andi-77 (Beitrag #11) schrieb:
Vielen Dank für Eure Antworten. Ich werde mal nach Murr fahren und mich beraten lassen. Ist nicht weit weg von mir.

Schönes Wochenende


die sind nicht mehr in Murr. Aber gleich nebenan in Steinheim, Ortsteil Höpfigheim.

Mfg Franz
Andi-77
Neuling
#14 erstellt: 18. Nov 2018, 11:11
Ja danke. Hatte ich schon gesehen. Habt ihr damit gute Erfahrungen?
Boxenschieber
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 18. Nov 2018, 11:32
Hi,

ich bin schon sehr lange dort Kunde. Über 18 Jahre.

Sehr angenehme Atmosphäre. Freundliche Bedienung, aber nie aufdringlich.

Wenn dort bist, würde ich an deiner Stelle mir mal die Martin Logan Motion anhören. Sind aber teurer als 500. Nur so mal.

Mfg Franz
Andi-77
Neuling
#16 erstellt: 19. Nov 2018, 20:19
Leider habe ich durch einen Möbelkauf nun das Problem, dass der alte AVR nicht mehr in das TV Board passt, weil er einfach sehr groß ist . Die neueren Geräte sind deutlich kleiner. Also jetzt steh ich vor der Wahl doch Aktivlautsprecher zu nehmen oder noch einen passenden Receiver zu kaufen. Das erhöht dann wohl die Preisklasse. Z.B. die Nupro A 200 mit WLAN Empfänger für etwas mehr als 700€. Oder ist das genau der schwäbische Hersteller von dem hier schon geschrieben wurde?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung: Elac - Canton - Dali
*Stereoid* am 27.10.2018  –  Letzte Antwort am 01.11.2018  –  9 Beiträge
KEF, B&W, Nubox, Dali, Wharfedale
Discovery67 am 18.03.2007  –  Letzte Antwort am 19.03.2007  –  6 Beiträge
NuBox 311 oder Dali Zensor 1 - Alternativen
syweim am 03.12.2013  –  Letzte Antwort am 03.12.2013  –  2 Beiträge
Dali Zensor 7 vs Nubert NuBox 513
Zakhar am 23.08.2016  –  Letzte Antwort am 20.12.2018  –  8 Beiträge
Nubert Nubox 383 vs Dali Zensor 3
imqty2u am 01.08.2018  –  Letzte Antwort am 02.08.2018  –  11 Beiträge
Canton GLE 496 oder NuBox 513
DieterK. am 13.09.2014  –  Letzte Antwort am 13.09.2014  –  10 Beiträge
Nubert nuBox oder Canton LE ?
laruss0 am 10.04.2007  –  Letzte Antwort am 11.04.2007  –  12 Beiträge
nubert nubox oder canton gle
flipthescrip am 29.01.2008  –  Letzte Antwort am 04.02.2008  –  31 Beiträge
Nubert NuBox 400 vs. NuBox 580
Schok~Riegelchen am 18.05.2004  –  Letzte Antwort am 10.07.2005  –  5 Beiträge
Dali zensor 1 oder canton gle 490.2
dkastra am 10.12.2012  –  Letzte Antwort am 23.12.2012  –  65 Beiträge
Foren Archiv
2018

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder895.642 ( Heute: 28 )
  • Neuestes MitgliedNCx7113
  • Gesamtzahl an Themen1.492.796
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.380.636

Hersteller in diesem Thread Widget schließen