Heco Celan GT 702 vs. KEF Q950

+A -A
Autor
Beitrag
MatchboxAuto
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 28. Dez 2019, 16:28
Hallo liebe Stereo Gemeinde,

Wie man es schon vermuten kann stehe ich vor einer Kaufentscheidung.

Ort: Partykeller - ca.40qm - beschissene Theke mitten im Raum.
Musik: Alles! 80/90 Pop und Mist von heute.
Aufstellung: totaler Mist - jeweils in den Ecken.
Untergrund: Laminat - evtl. Steinplatten drunter

Möchte die Boxen haben um nicht zu laut Fußball zu schauen und Musik zu hören.
Wichtig wäre mir ein klarer Klang bei niedriger Lautstärke - auch wenn Party ist.
Hatte vor Jahren schon mal die Heco xt 301 an der Wand hängen die ich vom Klang schon klasse fand.
Kann leider beide nicht Probehören weil so gut wie 0 Zeit. ok
Als Verstärker sollte mir ein Denon Denon PMA 800 reichen und als Zuspieler der Mediaplayer von Denon.

Was würdet ihr mir empfehlen??
Mir ist schon bewusst das man das nicht pauschal sagen kann, hat ja keiner meine Ohren.
Möchte einfach nur eure Meinung dazu haben ...
W1nter
Stammgast
#2 erstellt: 28. Dez 2019, 19:14
Hi

und was ist dein Buget?

greetz
MatchboxAuto
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 28. Dez 2019, 23:18
Gibt kein Budget . Dachte mit diesen 2 Schallwandlern sollte ich doch wohl meinen kleinen Keller beschallen können
Oder hast du einen anderen Vorschlag??
Ich sag mal so ... 1k sollten doch reichen um einen vernünftigen Klang zu generieren oder ?
W1nter
Stammgast
#4 erstellt: 28. Dez 2019, 23:32
Hey

jo 1k sollte reichen
aber willst du 1k+ im Keller parken? Also ich parke da meine ausgemusterten LS, und die schönen neuen klanglich geilen kommen ins whz bzw. neuerdings ins Büro

Ich kenne die Hecos nicht kann von daher klanglich in der Richtung nix sagen aber, seit heute (gerade frisch R300 gehört ) bin ich persönlich KEF Fanboy von daher wären die Q 950 sicherlich eine Hörprobe wert

greetz
MatchboxAuto
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 28. Dez 2019, 23:52
Och
Ich parke im Keller noch mehr solcher Dinge
Der Keller soll na sagen wir mal son Treff-Raum werden.
Möchte da mit meinen Jungs Karten spielen/Fußball gugge/Feste feiern.
Beamer kommt noch an die Decke und Motorleinwand.
Die „guten“ kommen bei mir in den Keller.... Kinder und Tiere sind nicht gut für so ein Spielzeug.
Möchte einfach schön Stereo Musik hören können und es sollen keine Blechdosen sein
Habe bis jetzt vieles über die Heco lesen können und sie sollen ja ganz gut sein.
Die Q950 sind ja noch relativ neu aber auch ganz gut was so zu lesen ist .....
Schwierig das ganze ...
MatchboxAuto
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 28. Dez 2019, 23:55
Gibt kein Budget . Dachte mit diesen 2 Schallwandlern sollte ich doch wohl meinen kleinen Keller beschallen können
Oder hast du einen anderen Vorschlag??
Ich sag mal so ... 1k sollten doch reichen um einen vernünftigen Klang zu generieren oder ?
W1nter
Stammgast
#7 erstellt: 29. Dez 2019, 00:01
Jo gut jedem das seine Aber im Eckle eingequetscht fühlt sich kaum ein Stand LS wirklich wohl. Wieviel Platz könntest du dem LS nach allen Seiten hin geben?


[Beitrag von W1nter am 29. Dez 2019, 00:01 bearbeitet]
günni777
Inventar
#8 erstellt: 29. Dez 2019, 00:25
Ecken quetschen Soundbrei Erbrechen Gefahr....

Evtl. Hörner.... Schallabstrahlung stark bündeln tun z.B. Klipsch RP Serie... Oder Cervin Vega legendäre Party Speaker Hifi tauglich und preiswert.... weiß aber nicht ob man die zur Not auch in die Ecken packen kann.?
MatchboxAuto
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 29. Dez 2019, 01:20
20cm rundum ist Max
Hatte gelesen das die Teufel 500 wenig Platz brauchen weil die Bassreflex Öffnung unten ist.
Nur mag ich teufel nicht .....

Oder besser Heco GT 302 an die wand + Sub?
Wobei ich eigentlich reinen Stereo Sound haben möchte....
net-explorer
Inventar
#10 erstellt: 29. Dez 2019, 06:04
Wird auch mit Sub - also 2+1 - „nur“ Stereobetrieb, bist aber flexibler.

Dogmen sind schlecht für guten Ton!
MatchboxAuto
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 29. Dez 2019, 08:41

BierFotze74 (Beitrag #9) schrieb:
20cm rundum ist Max
Hatte gelesen das die Teufel 500 wenig Platz brauchen weil die Bassreflex Öffnung unten ist.
Nur mag ich teufel nicht .....

Oder besser Heco GT 302 an die wand + Sub?
Wobei ich eigentlich reinen Stereo Sound haben möchte....
MatchboxAuto
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 29. Dez 2019, 08:53
Also mit Handy ist das nicht so toll zu schreiben.
Nuja, 2.1 würde mich aber auch nicht viel weiter bringen- wo hin mit dem sub?
Denke er würde eher als Sitzgelegenheit missbraucht 🥶.
Hmmm besser ne JBL BT Büchse mit 2x10w da hin stellen
Oder ich Bau nen neuen Keller mit mehr Platz in den Ecken.....
Ne, es sollte schon eine Standbox werden - brauche halt eine die möglist wenig Luft zu allen Seiten braucht.
W1nter
Stammgast
#13 erstellt: 29. Dez 2019, 09:19
Vlt. mal Wharfedale Diamond 11.5 anhören? haben BR im Sockel.

greetz
günni777
Inventar
#14 erstellt: 29. Dez 2019, 10:47
Klipsch RP 260F kommen nicht in Frage?

https://www.amazon.d...chwarz/dp/B00S2N49Z4

Die Hörner bündeln die Schallabstrahlung stärker, daher weniger Reflexionen vom Raum und somit zumindest theoretisch sauberer Sound bei ungünstigen Stell Situationen.

Ob das bei Dir dann auch tatsächlich so gut funktioniert und der Sound gefällt, kann ich natürlich nicht beurteilen, deshalb hättest Du ja auch bei Online-Kauf Rückgaberecht bei Nichtgefallen.... Optik ist natürlich auch wichtig....
Puuhbaer68
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 29. Dez 2019, 11:09
Die KEF Q finde ich persönlich auch nicht schlecht, wobei ich noch die ältere Serie Qx0X habe.

Aber, die 950er bringt schon mächtig Bass mit. Wenn du die dann noch in die Ecke zwängst, dann steht einem schönen Gedröhne so gut wie nichts mehr im Wege .
Dann würde ich es lieber mit einer Nummer kleiner versuchen --> Q700/750.

Beide Q-Serien haben übrigens keine Bassrelexöffnung, sondern passive Treiber zusätzlich zum Bass-Chassis, was (meiner bescheidenen Meinung nach) eine Aufstellung "ETWAS erleichtert".
MatchboxAuto
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 29. Dez 2019, 15:19
Ok, ich frag dann mal anders ....
Was brauchen solche Boxen denn so ca. zum wohlfühlen?
net-explorer
Inventar
#17 erstellt: 29. Dez 2019, 15:30
Einen ordentlichen Verstärker oder adäquate Technik in Einzelkompononenten, alles ist möglich!

Was ist denn angedacht?
MatchboxAuto
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 29. Dez 2019, 15:39
Denon PMA-800 ist Fix und der DNP800 Mediaplayer.
Würde gerne mir Heco Celan GT702 oder KEF Q950 in meinen Partykeller Pflanzen.
Allerdings habe ich nicht viel Platz zu den Wänden ... 20cm oder so.....
Ich könnte mir aber auch V4A Wandhalter mir für die Boxen Basteln lassen...
Exboxenschieber
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 29. Dez 2019, 15:48
Hi,

mein Tipp: nuBox 683 v. Nubert. Da fliegt die Sau.:-)))

Mfg Franz
MatchboxAuto
Schaut ab und zu mal vorbei
#20 erstellt: 29. Dez 2019, 23:45
So, habe jetzt einiges über die Nubert 683 gelesen ...
Glaube die ist mir zu Basslastig - sieht echt mehr nach Spaßbox aus.
Lsp. ohne Mitteltöner ? - ich weiß es nicht.
Von Design her würde ich die Heco nehmen... von Klang glaube ich die Q950
Alles nicht so einfach .... gibt halt keine Läden wo man sie einfach alle 3 Nebeneinander hören kann
Sehr wichtig ist mir halt ein Glasklarer Klang wo auch nicht der Bass fehlen darf - zu viel macht aber alles kaputt
net-explorer
Inventar
#21 erstellt: 30. Dez 2019, 06:50
Klar, linear, sauber, alles da, aber ausgewogen!
Kommt sehr viel auf das Zusammenspiel mit dem Raum an, und wenn Du hinsichtlich Aufstellung eingeschränkt bist, wirds sehr kritisch.

Versuch doch eine von den Auserwählten bei einem Händler zu organisieren, der eine Probeaufstellung bei Dir ermöglicht!

Falls das mit der Nubert möglich ist, kannst Du nur dazu lernen.
günni777
Inventar
#22 erstellt: 30. Dez 2019, 12:00
In Deinem Fall nützt Dir das Anhören/Vergleichen im Laden vermutlich nur nicht allzu viel.... Du musst div. Speaker bei Dir mit der vorhandenen Stell-Situation Ausprobieren.....

Vielleicht hast Du Glück und irgendein Modell funktioniert aufgrund der Konstruktion und dem Abstrahlverhalten "zufällig" ganz brauchbar....
MatchboxAuto
Schaut ab und zu mal vorbei
#23 erstellt: 01. Jan 2020, 14:35
So, das Internet ist fast leer gelesen. Bin keinen Schritt weiter
Ich habe folgende Optionen .. Kef q950 1 Jahr alt zu 850 oder Heco Celan Gt 702 zum gleichen Preis -4 Jahre alt.
Beide wie neu ... denke ja das Alter spielt nicht so eine Rolle.
Oder Canton 890.2 zu 900 -1 Jahr alt....

Ich tendiere zum Canton ... was meint ihr ??
Ich weiß es ist Glück ob die in meinem Keller richtig funktioniert...
Sockenpuppe
Inventar
#24 erstellt: 01. Jan 2020, 20:51

BierFotze74 (Beitrag #23) schrieb:
So, das Internet ist fast leer gelesen. Bin keinen Schritt weiter .


Verständlich, sollte man/n sich doch Lautsprecher zuerst anhören und anschließend eine Entscheidung treffen.

mit frdl. Gruß
günni777
Inventar
#25 erstellt: 01. Jan 2020, 22:16
Wenn Du gebraucht kaufst, musst Du überlegen, ob Du die auch wieder gut verkaufen kannst, falls die Speaker nicht gut funzen sollten.?

Was sollen die denn kosten? Vielleicht können Kollegen hier mit Erfahrung in dem Bereich dann einschätzen, wie die Aussichten bzgl. Weiterverkauf sind.?

Bei Online-Kauf Neuware hättest Du Rückgaberecht bei Nichtgefallen....


[Beitrag von günni777 am 01. Jan 2020, 22:18 bearbeitet]
Exboxenschieber
Hat sich gelöscht
#26 erstellt: 02. Jan 2020, 12:00
Hi,


sieht echt mehr nach Spaßbox aus.
Lsp. ohne Mitteltöner ? - ich weiß es nicht.


ist doch toll, wenn eine Box Spass macht. Was will man mehr.

Und Mitten werden ganz sicher auch wiedergegeben. Keine Angst.

Meine Harbeths haben auch keinen extra Mitteltöner sonder nur einen Mittel/Tieftöner. Bessere Mitten habe zumindest ich noch nicht gehört. Was natürlich nix heißen will. Nur so halt.

Franz


[Beitrag von Exboxenschieber am 02. Jan 2020, 12:03 bearbeitet]
MatchboxAuto
Schaut ab und zu mal vorbei
#27 erstellt: 18. Jan 2020, 21:04
So, wieder ne Weile gelesen gelesen und gelesen ....
Je mehr ich lese desto bescheuerter werde ich

Ich hatte in der Zwischenzeit mal bei 2 Händlern nach Tannoy XT8f gefragt ...
Einer meinte ich soll mir lieber die Fyne Audio F502 kaufen.
Würde auch Super mit Denon DRA 800H funktionieren.
Kennt jemand die Boxen ?

Probehören ist nicht - 500km weit eine Strecke

Bin jetzt schon bei über 2k
Aber alles noch im Rahmen
MatchboxAuto
Schaut ab und zu mal vorbei
#28 erstellt: 18. Jan 2020, 21:15
Habe/hatte auch die Idee mir ein 2.1 System zu Basteln.

Heco Celan GT 302 + Sub 322a...
hatte mal die XT301 und die fand ich vom Klang her Super

Wie bekomme ich meine Fragezeichen aus der Birne ?

Schlimmer Fall der Typ.
Prim2357
Inventar
#29 erstellt: 19. Jan 2020, 07:58
Bestell dir Lautsprecher, welche du bei Nichtgefallen retournieren kannst.

Alternative, Lautsprecher beim Händler anhören, Favorit übers Wochenende ausleihen.

Wie ist deine PLZ wenn ich fragen darf?

Grundsätzlich ist die Idee mit dem 2.1 System bei der geplanten Eckaufstellung nicht die Schlechteste

https://www.ebay.at/...u-Ware-/184126081706
https://www.ebay.de/...de=ebay-voucher20183

Subwoofer hat eine Einmessfunktion, Bedienung über Smartphone


[Beitrag von Prim2357 am 19. Jan 2020, 08:01 bearbeitet]
WiC
Inventar
#30 erstellt: 19. Jan 2020, 08:34

MatchboxAuto (Beitrag #28) schrieb:
Wie bekomme ich meine Fragezeichen aus der Birne ?

Mit noch mehr lesen sicher nicht

Zu Hause selbst hören macht schlau.

LG
net-explorer
Inventar
#31 erstellt: 19. Jan 2020, 14:41

MatchboxAuto (Beitrag #28) schrieb:
... Wie bekomme ich meine Fragezeichen aus der Birne ? ...


Indem Du für Dich akzeptierst, dass es auch bei Hifi keine einzige ideale Lösung gibt, sondern "sowohl als auch" und ganz viele vernünftige Kompromisse in der riesigen Grauzone zwischen Schwarz und Weiß. Hier ist ohnehin jede Lösung "nur" ein Kompromiss.
Aber wenn sehr viele mit einem solchen sehr gut leben können, wirst Du das auch können.

Ja, Versuch macht kluch, letztlich der einzig wahre Lösungsansatz. Und natürlich der Mut, einen Schritt nach vorn zu machen.
MatchboxAuto
Schaut ab und zu mal vorbei
#32 erstellt: 19. Jan 2020, 15:53
Ok. Werde das jetzt mit den Regallautsprecher mal versuchen.
Sub werde ich dann gesondert dazu stellen. Sollte aber schon was größer sein weil es ja gilt 40qm zu beschallen.

Da kommt mir auch schon der nächste Gedanke...
Hat jemand eine Ahnung ob ich den Sub und die Regalsp. Mit dem Denon DRA 800H trennen kann oder muss?
Macht man das mit dem Verstärker oder mit gesonderten Weichen?

MatchboxAuto
Schaut ab und zu mal vorbei
#33 erstellt: 19. Jan 2020, 16:02
Also einen Pre Out für den Sub habe ich gefunden.
Oder auch 2....
der reicht dann um einen Aktiven Sub anzusteuern??
net-explorer
Inventar
#34 erstellt: 19. Jan 2020, 18:06
Vollkommen unabhängig vom Anschluss des Subwoofers haben diese "normalerweise" eine eigene Frequenzweiche für die Abschottung nach "oben".
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Heco Celan gt vs xt
VanErik am 28.02.2014  –  Letzte Antwort am 16.06.2014  –  7 Beiträge
Wechsel von Heco Celan GT 902 auf KEF Q950
7benson7 am 25.09.2019  –  Letzte Antwort am 25.09.2019  –  4 Beiträge
Celan GT 702
dilo93 am 27.06.2014  –  Letzte Antwort am 28.06.2014  –  4 Beiträge
Probehören von Heco Celan GT 702
Multipin am 08.07.2013  –  Letzte Antwort am 08.07.2013  –  8 Beiträge
Vergleich Heco Celan GT 702 und teurere
gerrit74 am 28.10.2013  –  Letzte Antwort am 22.12.2013  –  7 Beiträge
Heco Celan GT 702 vs. Focal Chorus 714v
Muehlenzwick am 19.06.2014  –  Letzte Antwort am 19.06.2014  –  2 Beiträge
KEF R 700 vs Heco Celan GT 902 - Entscheidungshilfe!
Brummaman am 02.09.2012  –  Letzte Antwort am 24.10.2012  –  29 Beiträge
HECO Celan 500 vs. KEF iQ50
mabo123 am 22.12.2008  –  Letzte Antwort am 23.12.2008  –  2 Beiträge
Heco Aleva GT 602 oder Heco Celan GT 502
Kaya- am 02.10.2020  –  Letzte Antwort am 03.10.2020  –  3 Beiträge
Verstärker für KEF Q950
Highscore am 24.07.2017  –  Letzte Antwort am 26.07.2017  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2019
2020

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder916.565 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedLillie1976
  • Gesamtzahl an Themen1.531.994
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.150.316

Hersteller in diesem Thread Widget schließen