Suche Verstärker für Canton Ergo sc-s Boxen

+A -A
Autor
Beitrag
soundguy99
Neuling
#1 erstellt: 19. Jan 2020, 13:23
Guten Tag,
Ich suche einen günstigen Verstärker für meineCanton SC-S Boxen. Habe auch das Bassentzerrer-Modul in Benutzung, falls dies noch eine Rolle Spielt. Höre gerne Rock und Blues, alles über den PC. Der befindliche Raum hat hohe Decken und eine Fläche von ca 20 m²
Bin für jede Antwort dankbar,
mfg


[Beitrag von soundguy99 am 19. Jan 2020, 13:46 bearbeitet]
mcxer
Stammgast
#2 erstellt: 19. Jan 2020, 13:51
Für manch einen ist ja 2.000 Euro günstig, andere denken eher an 50,- Euro bei einem Verstärker.

Bedienen kann so ziemlich jeder Verstärker Deine Boxen.
Günstig, bzw. günstiger als UVP ist dann der Kauf von gebrauchten Geräten, alles dann halt i.d.R. ohne Garantie.

Auch vergleichsweise günstig sind Verstärker aus dem PA / Beschallungs-Bereich, da gibt es viel Leistung für kleines Geld.
( Fa. Thomann und andere bieten da jede Menge. )

Um mal zwei mögliche Varianten auf zu zeigen.
mfg
Roland
soundguy99
Neuling
#3 erstellt: 19. Jan 2020, 14:53
Vielen dank für die Antwort, werde dann nach einem gebrauchten Gerät Ausschau halten.
kallix
Stammgast
#4 erstellt: 19. Jan 2020, 15:35
Wenn du das Modul nutzen möchtest,

Und das würde ich.........dann sollte der Verstärker voll auftrennbar sein. Das gibt es heute kaum noch. Marantz PM 7000/8000 oder auch neuere von NAD wären Beispiele, aber es gibt sicher mehr. Falls du im Raum Karlsruhe wohnst hätte ich einen 8000er......

Kalli
RocknRollCowboy
Inventar
#5 erstellt: 19. Jan 2020, 15:39
Servus.


Habe auch das Bassentzerrer-Modul in Benutzung, falls dies noch eine Rolle Spielt.

Dann muss der Verstärker zwischen Vor- und Endstufe auftrennbar sein, damit man das Modul einschleifen kann. Oder eine Tapeschleife.

Welchen Verstärker benutzt Du denn jetzt und wie hast du das Modul bisher angeschlossen?

Falls nur der PC Zuspieler ist, kann man das Modul auch zwischen PC und Eingang des Verstärkers einschleifen. Das greift dann aber nur für den PC.

Gruß
Georg
WiC
Inventar
#6 erstellt: 19. Jan 2020, 15:50
Hallo,

Yamaha RX-797, der ist auftrennbar.

Yamaha_RX_797

LG
sealpin
Inventar
#7 erstellt: 19. Jan 2020, 15:53
Die Verstärker von AMC (XIA150 z.B.) haben eine Auftrennungsmöglichkeit.
klickmich
soundguy99
Neuling
#8 erstellt: 19. Jan 2020, 18:22
Nutze den Yamaha Natural ax 10 , aber da funzt der equilizer nicht mehr, daher was neues. Okay danke für die Info. Angeschlossen ist von PC Optical out -> DAC -> SC- Entzerrermodul -> Yamaha AX10 -> Boxen


[Beitrag von soundguy99 am 19. Jan 2020, 18:25 bearbeitet]
RocknRollCowboy
Inventar
#9 erstellt: 19. Jan 2020, 19:22
Servus.


aber da funzt der equilizer nicht mehr

Das versteh ich nicht. Dann ist doch der EQ hinüber, nicht der Yamaha.
Ist der EQ zwischen Pre-Out und Main-In angeschlossen?

Gruß
Georg
soundguy99
Neuling
#10 erstellt: 19. Jan 2020, 20:14
Also der Interne Equilizer vom Yamaha Verstärker funktioniert nicht mehr, kann da drehen wie ich will und da passiert nichts, würde gerne etwas weniger Bass einstellen. Es kann auch sein, dass ich einen Fehler beim Anschließen gemacht habe oder es mit dem Entzerrer Modul gar nicht möglich ist, den Sound zu ändern, was mich wundern würde. (bin in dem Bereich nur Leie).
soundguy99
Neuling
#11 erstellt: 19. Jan 2020, 20:16

Falls nur der PC Zuspieler ist, kann man das Modul auch zwischen PC und Eingang des Verstärkers einschleifen. Das greift dann aber nur für den PC.

Genau so war es auch gedacht und angeschlossen, nutze nur den PC Ausgang.
RocknRollCowboy
Inventar
#12 erstellt: 19. Jan 2020, 21:40
Hast Du eventuell die "Direct" Taste am Yamaha gedrückt?

Normalerweise wird der EQ der Cantons beim AX-10 zwischen "Pre-Out" und "Main-In" eingeschleift. Dann greift der EQ für alle Quellen.

Gruß
Georg
soundguy99
Neuling
#13 erstellt: 19. Jan 2020, 22:23
Nun wird mir einiges klar. Es kommt auch nur Sound aus den Boxen wenn ich "Pure Direct" betätigt habe. Ansonsten nicht, Ist mit "pre-Amp" der "Digital to Analog" Konverter gemeint? Zwischen diesem und dem AX-10 Verstärker ist das Bassentzerr-Modul geschaltet.
RocknRollCowboy
Inventar
#14 erstellt: 19. Jan 2020, 22:30
Servus.

Yamaha AX-10

Hier liegt höchstwahrscheinlich ein Anschlussfehler vor.

Auf dem Foto im Link von der Rückseite siehst du eine Drahtbrücke zwischen "Pre-Out" und "Main-In". Da muss der EQ der Cantons dazwischen.

Gruß
Georg
soundguy99
Neuling
#15 erstellt: 19. Jan 2020, 22:37

Hier liegt höchstwahrscheinlich ein Anschlussfehler vor.
.
Habe eben beim Amp geschaut. Genau diese Anschlüsse sind bei mir überhaupt nicht belegt, also kein wunder, dass da nichts rauskommt.
Ich werde mir diese "Brücken" zulegen und dann müsste es klappten (hoffe ich). Ein weiterer Punkt ist, dass der Sound manchmal ein paar Sekunden aussetzt, wobei ich glaube, dass dies an den Chinch- Kabeln liegt (vllt Wackelkontakt), werde mir neue Anschaffen. Und eine Frage:.gibt es einen Unterschied ob ich als Eingang Aux oder CD nutze? hatte immer Aux, da ist jedoch (mit SIcherheit)ein Wackelkontakt, Nutze nun den CD eingang, macht das einen Klangunterschied?
Vielen Dank für die Hilfreichen Antworten!


[Beitrag von soundguy99 am 19. Jan 2020, 22:43 bearbeitet]
RocknRollCowboy
Inventar
#16 erstellt: 19. Jan 2020, 22:42

Ich werde mir diese "Brücken" zulegen und dann müsste es klappten (hoffe ich).


Du brauchst Dir diese Brücken nicht zulegen.
Einfach den EQ der Cantons dazwischen und dann klappt´s auch ohne neuen Verstärker und ohne neue Brücken. Das ist eigentlich die richtige Verkabelung des EQs.

Gruß
Georg
soundguy99
Neuling
#17 erstellt: 19. Jan 2020, 22:44

Du brauchst Dir diese Brücken nicht zulegen.
Einfach den EQ der Cantons dazwischen und dann klappt´s auch ohne neuen Verstärker und ohne neue Brücken. Das ist eigentlich die richtige Verkabelung des EQs.

Ja das ergibt Sinn, ich denke so war es auch zu Anfang gewesen.
RocknRollCowboy
Inventar
#18 erstellt: 19. Jan 2020, 22:48
Ja, das denke ich auch.

Gruß
Georg
soundguy99
Neuling
#19 erstellt: 19. Feb 2020, 23:36
Moin und Hallo nochmal,
Ich habe nun auch das Problem von diesen "Aussetzern" behoben .
Es lag am Eingangswahlschalter - die Kontakte waren von einem schmierigen Ölfilm bedeckt und leicht korrodiert (Wohl ein bekanntes Problem von diesen Alps Schaltern) und durch kleine Erschütterungen (Teilweise auch selbst von den Lautsprechern produziert) kam es zu Aussetzern von einer halben bis zu zwei Sekunden.
Nachdem ich den Wahlschalter ausgebaut hatte, habe ich ich die Kontakte mit Spiritus gereinigt und alles wieder zusammengebaut und siehe da, es Funktioniert wieder einwandfrei, keine Unterbrechungen oder Aussetzer mehr.
Wollte das nur noch einmal mitteilen, falls jemand ähnliche Probleme hat.


Ausbau AX-10

Hier die Kontakte vor der Reinigung (Ein schmieriger Ölfilm bedeckt diese)

Kontakte Eingangswahlschalter


[Beitrag von soundguy99 am 19. Feb 2020, 23:45 bearbeitet]
Wuhduh
Gesperrt
#20 erstellt: 20. Feb 2020, 01:42
Moin !

Dann hat jemand einmal ein falsches Spray verwendet. Ich würde mir eine Dose " Oszillin Tuner-Spray " kaufen und auch noch alle Schalter und Poties gehaltvoll spülen.

MfG,
Erik
soundguy99
Neuling
#21 erstellt: 20. Feb 2020, 13:31
Danke für den Tipp, werde mir dieses Spray besorgen.
Es kann gut sein, dass da jemand schonmal dran war, ein Kondensator sieht nicht Orginal aus.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Strereo Verstärker zu Canton Ergo SC-L
Jupdi am 20.12.2014  –  Letzte Antwort am 27.12.2014  –  5 Beiträge
Ergo SC-S um 250??
Jimmy_POP am 06.02.2008  –  Letzte Antwort am 06.02.2008  –  4 Beiträge
Canton Ergo SC-L mit zwei Endstufen
master-psi am 31.12.2007  –  Letzte Antwort am 26.01.2008  –  9 Beiträge
Suche Verstärker für Canton Ergo
Sin28 am 03.05.2010  –  Letzte Antwort am 09.05.2010  –  5 Beiträge
Canton SC-S
ifhwuf3 am 06.01.2013  –  Letzte Antwort am 06.01.2013  –  4 Beiträge
Suche Verstärker für Canton Ergo RC-L
#lump am 28.10.2018  –  Letzte Antwort am 28.10.2018  –  13 Beiträge
Suche Verstärker für Canton Ergo RC-L
#lump am 28.10.2018  –  Letzte Antwort am 20.05.2019  –  34 Beiträge
Canton Ergo SC-L oder Infinity 8.2i
master-psi am 12.04.2008  –  Letzte Antwort am 13.04.2008  –  4 Beiträge
Suche Verstärker für Canton Ergo 607 DC
musifreund am 01.10.2008  –  Letzte Antwort am 02.09.2010  –  14 Beiträge
Welcher Verstärker für Canton SC - L Boxen
clubfan1962 am 14.11.2007  –  Letzte Antwort am 19.11.2007  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2020

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder904.417 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedcylex83
  • Gesamtzahl an Themen1.508.803
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.701.219

Hersteller in diesem Thread Widget schließen