Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Canton LE 190 ok? - Alternativen?

+A -A
Autor
Beitrag
terratec
Neuling
#1 erstellt: 26. Jan 2005, 15:59
Hallo Ihr,

ich möchte mir neue Lautsprecher kaufen.
Diese sollen zunächst als Stereo- und
später evtl. Sourround-System eingesetzt
werden.

Typ: Standbox
Farbe: Weiß oder Silber
Raumgröße: 30m²
Musikstil: Pop/Rock/House
Preisspanne (Paar): 250-450 €

Ich habe jetzt die Canton LE 190 in Betracht
gezogen. Fragen:

Kann man diese empfehlen?
Was gibt es in dem Preissegment für alternativen?

MfG,

Thomas Schneemann
LoyK
Stammgast
#2 erstellt: 26. Jan 2005, 17:48
Wenn dir der Sound gefällt ist die LE 190 sicherlich sehr gut für diese Preisklasse! Habe sie auch und bin super zufrieden!
MBCorporation
Stammgast
#3 erstellt: 26. Jan 2005, 21:38
Wie wärs mit JBL E80 oder sogar vielleicht auch E100 ?
Die spielen auch schön voluminös !
René2310
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 26. Jan 2005, 23:33
Hallo,

ich wollte mir auch Cantonboxen kaufen. Ich habe die LE 190 und noch teure Canton gehört. Für mich finde ich, sie klingen mit zu wenig Bass und räumlicher Tiefe und ebenfalls sind die Höhen zu spitz. ehrlich gesagt für mich klangen sie manchmal wie "Blech".
Ich hatte mit vor dem Probehören auch mehr versprochen.

Gruß

René
Polli2
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 27. Jan 2005, 00:17
Die Cantons sind mit Sicherheit nicht schlecht wenn sie
dir optisch und von Klang zusagen,würde mir aber auch
andere Lautsprecher anschauen und vor allem anhören.
Fällt mir ein blöder Spruch ein:
"Andere Mütter haben auch schöne Töchter!"

Wenn du Standboxen suchst würde ich mir im günstigen Bereich z.B noch die neue
Diamond 9er Serie von Wharfedale
die Betas von Infinity,die KEF Q Serie wäre vielleicht
auch noch was.Oder einfach ohne Zwischenhändler ein Paar
NuBox 400 von Nubert ordern und Probehören!P.S Kannst sie dann ja wieder zurück schicken wenn sie nicht gefallen!
Bei dem Preislimit von 450€ würden sich vielleich auch ein
Paar gute Kompakte anbieten!z.B Concept2 von Dali oder
die Chorus 706 bzw.707 von JM Lab


[Beitrag von Polli2 am 27. Jan 2005, 00:18 bearbeitet]
René2310
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 27. Jan 2005, 00:58
Hi,

also von Canton bin ich wie gesagt nicht begeistert. Hatte mir mehr erhoft. Ich habe mir die Sony SSX 90ED zugelegt. Sind recht teuer, habe sie aber günstig bekommen. Sie klingen sehr neutral. Nicht so viel Bass, aber sehr tief und räumlich. Sind hochwertig verarbeitet.

Aber das Gewicht--- 32 Kg pro Box.

Gruß

René
thematrix74
Stammgast
#7 erstellt: 27. Jan 2005, 01:45

René2310 schrieb:
Hi,

also von Canton bin ich wie gesagt nicht begeistert. Hatte mir mehr erhoft. Ich habe mir die Sony SSX 90ED zugelegt. Sind recht teuer, habe sie aber günstig bekommen. Sie klingen sehr neutral. Nicht so viel Bass, aber sehr tief und räumlich. Sind hochwertig verarbeitet.

Aber das Gewicht--- 32 Kg pro Box.

Gruß

René


Das mit den LE 190 kann ich auch bestätigen, hab sie jetzt ca. 3 Monate und bin nicht mehr sonderlich zufrieden damit, die räumliche Tiefe fehlt mir auch, die Bässe sind zwar sehr präzise, aber viel zu wenig voluminös und druckvoll, die Mitten begeistern mich vom Klangfeld und der Harmonie auch nicht wirklich, die Höhen sind gut, aber nicht überragend in der Preisklasse..
Speziell für Rock und basslastige Musik würd ich diese Boxen absolut nicht mehr empfehlen, eigenen sich m.E. noch am ehsten für langsame, melodiöse Musik, Klassik, etc.
Ich werd mich wahrscheinlich in nächster Zeit auch nach anderen Modellen umschauen...

greets, Rick


[Beitrag von thematrix74 am 27. Jan 2005, 01:47 bearbeitet]
René2310
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 27. Jan 2005, 20:26
Hi,

also hatte ich mich bei den CANTON im Laden doch nicht verhört.

Warum schneiden sie so gut beim Test ab? Es es der Name?

Gruß

René
Warmmilchtrinker
Stammgast
#9 erstellt: 27. Jan 2005, 21:08
Hab die LE 109 bei mir stehen, ich finde, sie klngen angenehm neutral, ohne irgendwelche Bereiche zu überhöhen oder welche zu vernachlässigen. aber wie immer gilt: Das persönliche Empfinden zählt.
René2310
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 27. Jan 2005, 21:16
Hi Warmmilchtrinker,

ich habe sich auch im Vergleich mit anderen gehört. Einfach zu hell fand ich sie und zu kühl. Kannst ja mal Probehören mit anderen Boxen wenn du die Möglichkeit hast.

Aber ist ja wirklich alles Geschmacksache. Will hier nichts aufzwingen.

Darf ich mal fragen, wie du deine Boxen aufgestellt hast?



Wissen ist Macht, nichts wissen macht auch nix.


Gruß

René
das_n
Inventar
#11 erstellt: 27. Jan 2005, 21:23
ich habe meine 107er damals auch gegen andere gehört, und fand sie da einfach am besten. die leichte höhenpräsenz ist nicht zu verleugnen, allerdings senkt das nicht den bass herab, ganz und gar nicht. alle boxen haben nen etwas eigenen klangcharakter, darum hör dir möglichst viele verschiedene an.
Warmmilchtrinker
Stammgast
#12 erstellt: 27. Jan 2005, 22:00

René2310 schrieb:
Hi Warmmilchtrinker,
Darf ich mal fragen, wie du deine Boxen aufgestellt hast?


Wenn du mir sagst, wie genau du das meinst, dann gerne
Meinst du Position im Raum, Raumgröße oder was?
René2310
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 27. Jan 2005, 22:53

Warmmilchtrinker schrieb:

René2310 schrieb:
Hi Warmmilchtrinker,
Darf ich mal fragen, wie du deine Boxen aufgestellt hast?


Wenn du mir sagst, wie genau du das meinst, dann gerne
Meinst du Position im Raum, Raumgröße oder was?


Hallo,

ich meine Abstand der Boxen zur Wand und Seitenwand. Hast du die Boxen zu dir hin eingedreht?

Abstand der Boxen - Basisbreite- Hörabstand.

Danke

Gruß
René
Warmmilchtrinker
Stammgast
#14 erstellt: 27. Jan 2005, 22:58
Boxen sind zu mir gedreht, Abstand zwischen den Lautsprechern ca. 2m, Abstand variabel, wenn ich intensiv höre (CD und nicht nebenher), beträgt der Abstand 1.80-2.00m
Abstand zur Seitenwand ca. 40-50cm. Leider ist bei mir die Raumakustik nicht so prickelnd, ich habe sie auch mal in unserem Partykeller gehört, da ist der Bass nochmal ein Stück kräftiger.


[Beitrag von Warmmilchtrinker am 27. Jan 2005, 22:59 bearbeitet]
René2310
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 27. Jan 2005, 23:28
Hallo,

vielen Dank für deine Infos.

Meine Sony SSX 90 ED habe ich im direkten Vergleich mit deinen gehört und ich habe sie gekauft. Ja, etwas teurer.

Zur Info mal meine Maße. Basisbreite 1,90 m und Hörabstand 2,20 m. Nicht eingedreht- sonst zu viel Höhen und so nun mehr Räumlichkeit. Ist schonm toll, was aus den Dingern rauskommt.
Wandabstand 60 cm und zur Seite 40 cm dann jeweils kleiner Schrank.

Habe auch etwas wenig Bass. Meine können auch mehr. Aber die Raumakustik--- wie immer das leidige Thema. Wenn ich sie mal aufreiß ist der Bass und Druck da. Aber die Nachbarn...
Sitze nun auch wieder mit Kopfhöhrern.

Gruß

René
density
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 28. Jan 2005, 08:24

terratec schrieb:

Musikstil: Pop/Rock/House


ich höre auch viel house und elektronische tanzmusik, bin in der beziehung mit den 190LE sehr zufrieden...
René2310
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 29. Jan 2005, 16:10
Hi,

bin schon im Klaren, dass es doch unterschiedliche Höreigenarten gibt. Ist ja auch ok. Sonst hätten wir alle die gelichen Boxen-- wie langweilig.

Gruß

René
Schok~Riegelchen
Stammgast
#18 erstellt: 29. Jan 2005, 23:27
Hallo,

ich habe momotan auch noch eine LE 109 und ich finde den Klang nervig! Anfangs hat es sich ganz okay angheort aber mit der zeit wurde es immer schlimmer! Probehoeren!!!
Warmmilchtrinker
Stammgast
#19 erstellt: 30. Jan 2005, 13:33

Schok~Riegelchen schrieb:
Hallo,

ich habe momotan auch noch eine LE 109 und ich finde den Klang nervig! Anfangs hat es sich ganz okay angheort aber mit der zeit wurde es immer schlimmer! Probehoeren!!!


Wieder jemand mit anderer Meinung, deshalb uuuunbedingt probehören, sonst fällst du auf die Nase
haiko
Neuling
#20 erstellt: 30. Jan 2005, 13:43
Hallo zusammen,

habe mir gestern die Heco Krypton Tower angehört und war vom klang begeistert mit der Folge, das ich die Teile mir bestellt habe ;-)).

Dagegen konnten mich meine Favoriten Infinity beta / Magnat Quantum 507 nicht so begeistern --> probehören ist halt immer angesagt!!
thematrix74
Stammgast
#21 erstellt: 30. Jan 2005, 13:49

René2310 schrieb:
Hi,

also hatte ich mich bei den CANTON im Laden doch nicht verhört.

Warum schneiden sie so gut beim Test ab? Es es der Name?

Gruß

René


Um keine Mißverständnisse aufkommen zu lassen, die Boxen gehören in der Preisklasse sicher zu den besten Alternativen, aber man darf halt nicht vergessen, dass man sich für unter EUR 400,- pro Stk. nicht allzuviel von Lautsprechern erwarten darf, das ist nun mal so..in der Preisklasse hört man bei allen Modellen einfach definitiv noch diverse Schwächen raus, ohne ein Klangfetischist sein zu müssen, ist halt eine sauteure Sache, wenn man wirklich den persönlich optimalen Klang sucht...

greets, Rick
terratec
Neuling
#22 erstellt: 31. Jan 2005, 11:31
Hallo ihr,

am SA hatte ich mich in Hamburg mal auf den Weg zum LS-Hören gemacht.
Da ich selber Musik komponiere+produziere meine ich schon ein recht
feines Gehör zu haben. Trotzdem, es war verdammt schwierig zu beurteilen
was jetzt dauerhaft gut oder schlecht klingt.
Zum Hören war ich bei MM, Macromarkt, Wiesenhavern und Saturn.
Die zuletzt bei Stereoplay als Testsieger hervorgegangene Magnat fand ich z.B.
ziehmlich brummig. Die LE 190 klang da schon etwas liniarer.
Nicht hören konnte ich die

Heco Vitas 700 (StkPreis 179,- bei Saturn)
Quadral ARGENTUM 09 (StkPreis 299,- bei Saturn)

was haltet ihr von diesen, schauen kanz gut aus,
hat die schon jemand gehört?

Gruß,

Thomas

PS: Vielen dank für die tolle Resonanz!!!
Benutzername
Stammgast
#23 erstellt: 28. Mrz 2005, 19:22
Möchte keinen neuen Tread eröffnen, habe aber ähnliche fragen:
Suche Boxen bis maximal 400 Euro, die sollten bei mir als Frontlautsprecher(Heimkino und Musik) dienen und werden auch im Stereobereich(Musik) ohne Subwoofer(nur im Stereo) eingesetzt. Deswegen müssen die bei Effekten auch Volumen bringen(also tiefer, voluminöser Bass), höhen müssen natürlich auch da sein, weil die fehlen mir immer.

Ein paar 25cm Tieftöner drin wären nicht schlecht, weil sowas wie 2x16cm vertraue ich langsam nicht, am besten gute Standlautsprecher.

Habe zur Zeit als Fronts: Yamaha NS-G40MKII (sind ein bisschen zu schwach für mich)
Verstärker: Kenwood KRF-X9080D

Habe die in betracht genommen:
JBL Northridge E90 oder 80
Canton LE 190/109 (scheinen wenig Bass zu haben)
Acoustic Research Status S50
Sowas wäre nicht schlecht blos HiFi: Magnat Soundforce 2300.
Freue mich natürlich über andere Vorschläge, aber nicht über 400 Euro (oberste Grenze).
Vielen Dank!
Marco_P.
Stammgast
#24 erstellt: 29. Mrz 2005, 08:39
hi rene2310,

hast ja ganz gute ohren. kann deinen eindruck nur voll und ganz gestätigen. canton: wenig bass, spitze höhen und der rest wie ein blasmusikkapelle (blech pur).eine kef,infinity oder wharfedale kannst gegenüber der canton "blind" bevorzugen. jetzt werd ich wahrscheinlich wieder von den canton fans geprügelt, da sie es nicht wahrhaben wollen, dass ihre boxen nicht sonderlich klingen.

gruß
marco p.
zwittius
Inventar
#25 erstellt: 29. Mrz 2005, 13:04
ich kann marco nur zustimmen!!!!
aber ich habe nichts gegen canton ! habe selber ein kleines surround-system von canton und bin super zufrieden!
und der sub ist einfach klasse obwohl er der kleinste von canton ist!!
die Canton LE sind wirklich nicht sehr schön vom klang hab die 170 und 190 gehört und acuh die vorgänger!
den fehlt es einfach an bass obwohl sie zimlich große chassis haben!!

Manu
ReaperRich
Neuling
#26 erstellt: 16. Apr 2005, 14:19
hallo,

ich habe mir vor einigen monaten auch die LE 190 zugelegt und finde sie ganz gut. habe nun nicht wirklich die erfahrung, was standlautsprecher angeht, da diese meine ersten sind, aber der von euch teilweise angesprochene bass ist gar nicht so übel, finde ich...

es kommt eben darauf an, was man hört. ich selbst höre viel rock und da ist der bass wirklich nicht so prall, wenn ich jedoch - wie gerade - dark wave (EBM) höre, ist der bass SEHR gut...

die höhen finde ich teilweise etwas schmerzend im ohr, da sie doch sehr hoch sind. ansonten aber definitiv mehr als ok.

die mitte ist jedoch meiner meinung nach bei jeder musikrichtung sehr gut gelungen...
zwittius
Inventar
#27 erstellt: 16. Apr 2005, 16:10
also wie schon gesagt die höhen sind nicht jedermans geschmack!!

mir hat einfach die neutralität und dynamik bei den LE 190 gefehlt!
und billig sind sie nun auch nicht!!
für das geld finde ich kriegt man ausgewogenere LS!

für rock sind sie vielleicht wirklich nicht schlecht!

ich denke mal die LE-serie eignet sich besser für 5.1-kombis!

Manu
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker/Reciever für Canton LE 190
Limmo am 12.12.2007  –  Letzte Antwort am 12.12.2007  –  5 Beiträge
Canton LE 190
fightingsheep am 07.12.2004  –  Letzte Antwort am 13.12.2004  –  31 Beiträge
Canton LE 190 / 109
niddaM am 10.03.2006  –  Letzte Antwort am 11.03.2006  –  2 Beiträge
Erfahrung mit Canton LE 190?
clemibambini am 22.09.2005  –  Letzte Antwort am 23.09.2005  –  3 Beiträge
Canton LE 190 für 428?
Michi891 am 17.12.2006  –  Letzte Antwort am 02.01.2007  –  119 Beiträge
Verstärker für Canton LE 190
heinemann am 05.02.2007  –  Letzte Antwort am 06.02.2007  –  4 Beiträge
Verstärker für Canton LE 190
Alex78AC am 14.02.2007  –  Letzte Antwort am 17.03.2007  –  16 Beiträge
Canton LE 190 oder JBL Northbridge E100
d4h0nk am 21.03.2005  –  Letzte Antwort am 23.03.2005  –  13 Beiträge
Kaufberatung bei der Canton LE 190?
waldi0000 am 22.11.2005  –  Letzte Antwort am 27.11.2005  –  13 Beiträge
Infinity Beta 50 vs Canton LE 190
dimebag_darrell am 25.04.2006  –  Letzte Antwort am 26.04.2006  –  9 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Heco
  • Magnat
  • Yamaha
  • Focal
  • Quadral

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 87 )
  • Neuestes Mitgliedtzumtobel
  • Gesamtzahl an Themen1.345.992
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.216