Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Elac Spirit of Music (MKI)

+A -A
Autor
Beitrag
blauzahn
Neuling
#1 erstellt: 15. Mrz 2005, 22:07
Hallo zusammen,

ich habe vor ein paar Tagen ein sehr verlockendes Angebot ausgemacht.

Eine ELAC Spirit of Music (MKI), die vorher 1.5 Jahre ein Aussteller war. Äusserlich sind keine Schäden erkennbar.

Neupreis war laut Hersteller 4950,- / Stück.

Die Boxen werden aktuell für 3800 angeboten, für das Paar.

Die 10 Jahre Herstellergarantie bleiben erhalten, ab Kaufdatum.

Ist der Preis aus eurer Sicht angemessen?
Falls ihr die Box auch schon mal gehört habt, im Studio bzw. zu Hause, wären eure Eindrücke sehr weiterhelfen.

Danke,
Grüsse.
Wilder_Wein
Inventar
#2 erstellt: 15. Mrz 2005, 22:44
Hallo,

also der Preis ist schon sehr gut, da kann man sich nicht beschweren. Ehemalige Upe 9800, für dich 3800....das nenne ich schon genial, dürfte unter dem EK liegen.

Die Spirit of Music habe ich leider noch nie gehört, da sie für mich alleine schon wegen der Größe und des Preises nie in Frage kam. Allerdings habe ich schon viele Elac LS gehört und früher auch besessen, ich mag den Klang und die Marke einfach.

Also ich denke wenn sie dir zusagen, dann kannst Du bei dem Preis nichts falsch machen. Zudem mit 10 Jahren Garantie!

Gruß
Didi


[Beitrag von Wilder_Wein am 15. Mrz 2005, 22:45 bearbeitet]
blauzahn
Neuling
#3 erstellt: 15. Mrz 2005, 23:00
Hi Didi,

ich hab in der letzten Zeit so viele Boxen probegehört und muss sagen, die Dinger sind einfach eine Wucht!

Der Preis geht denke mehr als i.O.

Sie würde auch noch die Bodenplatte tauschen (leichte Kratzer) und auch noch frei Haus liefern.

In meinen 35m2 Wohnzimmer werden sie wohl mehr als dominant sein, aber was tut man nicht alles für den perfekten Klang.

Deine Einschätzung was ELAC angeht kann ich nur bestätigen. Bis dato haben mir eigentlich alle sehr zugesagt. Das Klangbild der Spirit of Music ist einfach top. Ihre Stärken liegen ganz klar bei tiefen und höhen Tönen. Da kommen die kleineren Modelle einfach nicht mit. Wenn die Form nicht so "extravagant" wäre hätte ich schon zu geschlagen, so muss ich wohl mein Wohnzimmer neu einrichten.

Grüsse,
Flo, alias Blauzahn
Wilder_Wein
Inventar
#4 erstellt: 16. Mrz 2005, 08:23
Moin,

die letzte Elac die ich gehört habe war eine 209.2, die war wirklich eine Wucht. Ich denke mal eine Spririt of Musik dürfte das ganze noch mal toppen.

Allerdings hast Du recht, die Form ist sehr extravagant, das trifft aber auch auf meine Kef XQ5 zu. Wobei für mich eher die Größe ein sehr großes Problem wäre. Ich habe allerdings auch nur 20qm, da wären die guten Stücke wohl ein wenig überdimenioniert.

Aber bei 35qm sieht das schon ein wenig anders aus. Da ist halt viel Fingerspitzengefühl gefragt um sie geschickt in den Wohnraum zu integrieren. Aber der Klang sollte dich dafür mehr als entschädigen.

Welchen Verstärker nutzt Du denn dann für die Elac?

Gruß
Didi
blauzahn
Neuling
#5 erstellt: 16. Mrz 2005, 20:33
Bin jetzt stolzer Besitzer der Elac's.

Ich hab noch mal genauer hingesehen und drei kleine Kratzer am Gehäuse (fast nicht sichtbar) und Lackschäden an der Bodenplatte entdeckt. An einem Lautsprecher hatte der grössere Mitteltöner einen nicht zu übersehende Beschädigung (Kratzer wahrscheinlich von einem Fingernagel).

Die Bodenplatte und der Mitteltöner werden noch getauscht.

Der Händler noch mal auch im Preis nachgelassen. Der endgültige Kaufpreis betrug 3150 €, für Beide, incl. Lieferung.
Ich hab mir jetzt mal ein Bierchen aufgemacht und freu mich schon auf die Lieferung.


Sollten sie in meiner Wohnung wirklich so gar nicht schön klingen, dann denke ich kann ich sie zu dem Preis auch locker wieder weiterverkaufen.
... aber wer wird den gleich an das schlimmste denken!


Mein aktueller Verstärker ist sicher deutlich zu schwach und auch zu schlecht für diese Traumgeräte (Denon PMA880). Das ist auch das nächste Projekt was ansteht.

Ich versuchs mal anfangs mit einem Vollverstärker. Ich werd mal einen T&A PA1230, einen Rotel RA1070 und dem Musical Fidelity A5 besorgen und vergleichen. Evt. auch noch einen Marantz PM14 MkII und einen Denon PMA2000 R MK4.

Hast du einen Tip mit welchen Amps die Elac's gut zusammen passen?
Wilder_Wein
Inventar
#6 erstellt: 16. Mrz 2005, 21:00
Hallo,

Glückwunsch, ich sehe, Du bist ein Mann der schnellen Entscheidungen....

Der Preis ist natürlich ein Hammer, vor allem wenn man bedenkt, was die Teile neu gekostet haben, Respekt.

Also ich habe die Elac 209.2 damals an einem Musical Fidelity A308 gehört. Das war schon mehr als genial, wenn der Verstärker auch im Verhältnis zur 209.2 etwas überdimensioniert schien, so wollte mir der Verkäufer damit zeigen, was in den Elacs für ein potential steckt. Also mit einem MF liegst Du schon sehr gut.

Hier im Forum wurde zudem für die Elacs auch ein Audionet Sam empfohlen, denke der dürfte auch sehr gut sein. Was die von dir genannten anbelangt, so kenne ich vom hören nur den T+A. Dieser ist auch nicht schlecht, wobei ich T+A ehrlich gesagt ein wenig überteuert finde. Ich weiß auch nicht, ob er wirklich mit den Elacs harmonieren würde.

So, jetzt genieße erst mal Dein Bier.....

Gruß
Didi


[Beitrag von Wilder_Wein am 16. Mrz 2005, 21:02 bearbeitet]
ROBOT
Inventar
#7 erstellt: 20. Mrz 2005, 20:11
Hi,

Spirit´s...na dann fröhliches Möbelrücken!

Evtl. gibt Dir Dein Händler ja noch einige Tipps, sonst hier noch mein Senf dazu:

- Hörabstand so groß wie möglich/nötig, je nach Raum
- 4 PI Boxen brauchen auch "Luft" um sich herum, damit sie sich entfalten können
- auch wenn die Box einen vermeintlich guten Wirkungsgrad hat: Der Verstärker so potent wie möglich, die Spirit zeigt sich da wie fast alle Großboxen als "Diva", die sich ihren Spielpartner selbst aussucht. Mit potent meine ich auch eher stabil, da durch die 5-Wege Konstruktion gerade im Bassbereich schonmal zu fiesen Impedanz- und Phasenbelastungen des Amps kommen kann. Dicke Endstufen oder Monoblöcke sind sicher nicht übertrieben. Wenn der Amp passt, wirst Du aber mit echtem Tiefbass versorgt...
blauzahn
Neuling
#8 erstellt: 21. Mrz 2005, 00:04
Hi Robot,

na du machst mir Mut!

Meine Einrichtung hab ich schon vorsorglich zurecht gerückt, dass es dann wenn die Dinger bei mir zu Hause sind los legen kann.

Denkst du die vorher beschriebenen Amps kommen mit den Spirits klar?

Ich höre so eine leichte Skepsis bei Dir raus, kannst du noch etwas konkreter werden?
Wo gross sollte denn der Hörabstand sein, meine Wohnung ist eben nicht gerade riesig. Sind 4 m Hörabstand ausreichend oder muss ich mir eine grössere Wohnung suchen?


Viele Grüsse.
ROBOT
Inventar
#9 erstellt: 21. Mrz 2005, 00:36
Hi,

nein, nicht falsch verstehen: Alle so von mir bezeichneten "Großboxen" die ich kenne sind halt Diven (so wie Top-Models ).

Also 4 Meter reicht auf jeden Fall; in einigen Fällen ist natürlich ein zu großer Hörabstand auch tödlich, so dann wenn der Raum von sich aus hallig und mit stark reflektierenden Wänden versehen ist, dann versinkt der Sound im Nachhall-Brei. Aber dann muss man eh über den Raum grundsätzlich nachdenken...

Was ich damit sagen möchte, dass man hier, um zu perfekten Ergebnissen zu kommen, eben u.U. einiges an Zeit und Experimentieren einplanen sollte und nicht gleich nach der ersten Hörsession aufgeben darf.

Die Spirit unterstreicht dies ja noch durch ihre Schalter für Mittel-Hochton. Hier sind dem geneigten Besitzer viele Experimente gegeben (das ist übrigens der Grund, warum man sich bei ELAC dafür entschieden hat, bei der Spirit II diese Schaltmöglichkeiten wieder zu entfernen; einige Besitzer kamen damit wohl nicht klar).

Konkrete Verstärkerempfehlungen kann ich Dir nicht geben. Ich privat habe mich bei ELAC-LS immer nur mit der 5er oder 4PI Linie befasst; die Erfahrungen mit den Großboxen habe ich mit Sessions beim Händler erhalten. Durch andere Aufstellung oder andere Amp ist man teilweise zu sehr unterschiedlichen Ergebnissen gekommen; dies gilt auch für andere Brummer vom Schlage eine Utopia oder großen Dali.

Abgesehen davon bin ich aus Überzeugung Vor-End-Kombi Fan.
Durchaus ansehenswert: die Teile von Primare oder auch Vincent.

Wollte Dir auf keinen Fall den Mut nehmen
vindiesel
Stammgast
#10 erstellt: 30. Mrz 2005, 08:35
@blauzahn
Ich wäre an einem kleinen Review zu deinen neuen Boxen interessiert, oder haben dich die Spirit umgehauen?!

@ROBOT
Haste mal die 608 4PI gehört?
blauzahn
Neuling
#11 erstellt: 20. Apr 2005, 22:41
Zuerst mal sorry für die späte Antwort. Ich war die letzte Zeit sehr viel mit geschäftlichen Terminen eingespannt und auch mit der Suche nach passenden Equipment, für die Spirts, logo. OK, aber jetzt mal zum Wesentlichen.

Ich denke ich habe jetzt langsam eine Kette gefunden die mir wirklich sehr, sehr, sehr, viel Spass bereitet.

Ich war bis dato am Abend eher geneigt verdummenden, seichten Fernsehshows zur Entspannung zu verfallen.
Seit dem die Spirits da sind schaue ich kaum noch in die Kiste, und geniesse gerne zur Entspannung und zum Ausgleich die Meister der Zeit.

Es fällt schwer zu beschreiben: So viel: Ich habe bis dato noch in keinem Hörraum ähnliche Gefühle entwickelt. Musik ist zu einem Grossteil Gefühl und Emotion. Diese Gefühle lassen sich nicht durch Luftigkeit, Präsenz , Basskraft oder durch Punkte beschreiben. Ich fühle mich jeden Abend, wenn ich das Glück haben sollte zu Hause zu sein, sehr wohl und geniesse jede Minute. (Die Punktesysteme der diversen Zeitschriften will ich nicht kritisieren, aber das persönliche Urteil zählt einfach bei Gefühlen, schliesslich werden Wesentliche Teile unseres individuell wahrgenommenen Lebens auch nicht nach Punkten bewertet, oder?)

Falls jemand auch die aktuelle ausgebaute Kette interessiert:
Als Amp habe ich mir einen T&A 1530R Vollverstärker zugelegt. Mangels Platz noch einen T&A DVD 1230R. Die Zwei spielen wie aus einem Guss und ergänzen sich absolut optimal. Ich hatte bis dato noch keine Gelegenheit noch hochwertigere Komponenten auszuprobieren, ich bin allerdings überglücklich, und will dieses Gefühl in naher Zukunft auch nicht ändern.

Für alle anderen Audio-phielen im Netz: Sucht nach Gefühl in der Musik und nicht nach Details in der Auflösung. Welcher Mensch hat schon Freude in Details? Macht Platz für Emotion und Freude und ihr werdet durch die Auswahl an verfügbaren Komponenten absolut bedient.

Bis bald,
Flo alias Blauzahn

PS: Für Hörproben in München postet einfach. Ich werde versuche einen Termin möglich zu machen. LG.

PSS: Ich habe etwa 4 Wochen für die für mich optimale Hörposition gesucht. Alle vorhergehenden Bedenken kann ich also teilen, die Aufstellung hat sich schwierig gestaltet, was aber nicht unbedingt ein Manko der Elacs sonders von Boxen im Allgemeinen sein düfte. LG.
ROBOT
Inventar
#12 erstellt: 21. Apr 2005, 13:29
Hi,

na dann herzlichen Glückwunsch!
Ich selbst habe auch seit langer Zeit nichts mehr an der Anlage verstellt - einfach hinsetzen und genießen - fertig

Interessant ist, dass demnach auch T&A Elektronik gut mit großen Elac zusammenspielt (?)
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Elac Spirit of Music MK II
adegre am 20.11.2004  –  Letzte Antwort am 07.12.2004  –  6 Beiträge
Verstärker für ELAC Spirit of Music MK II
N8owl am 24.10.2008  –  Letzte Antwort am 28.10.2008  –  3 Beiträge
Elac Spirit of Musiv vs. Elac 248 BE lohnt sich Umstieg ?
tankpusher am 24.05.2016  –  Letzte Antwort am 25.05.2016  –  9 Beiträge
Welche Elac ?
Commander88 am 18.03.2008  –  Letzte Antwort am 19.03.2008  –  11 Beiträge
Magnat Music System 400 zu leise
Nordic71 am 23.08.2013  –  Letzte Antwort am 23.08.2013  –  2 Beiträge
Advance Acoustic MAX 450, T+A Music Receiver oder.
Zarak am 11.07.2012  –  Letzte Antwort am 15.07.2012  –  19 Beiträge
Passable und preiswerte Verstärkerlösung für T&A TMR 160 MKI
Moritz694 am 09.11.2012  –  Letzte Antwort am 11.11.2012  –  6 Beiträge
Verstärker-Empfehlung (Heco Spirit 400)
method am 12.10.2003  –  Letzte Antwort am 03.01.2006  –  4 Beiträge
Kaufberatung die 1000ste LS bis 3200?
Don-Pedro am 20.01.2008  –  Letzte Antwort am 22.02.2008  –  70 Beiträge
Elac 107 ?
rudi am 13.02.2003  –  Letzte Antwort am 14.03.2003  –  4 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Elac
  • KEF

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedMrRocTaX
  • Gesamtzahl an Themen1.346.067
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.215