Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Kaufberatung die 1000ste LS bis 3200€

+A -A
Autor
Beitrag
Don-Pedro
Inventar
#1 erstellt: 20. Jan 2008, 16:30
Ich bin gerade dabei mich nach neuen LS umzusehen. Budget bis 3200 Euro ca.
Interesse habe ich nur an Gebrauchten.

Momentan in der näheren Auswahl:

- Sunfire Cinema Ribbons + True Subwoofer (in dem Fall neu)
- Elac Spirit of Music
- Isophon Vertigo
- Isophon Europa
- Infinity Sigma
- Infinity Omega
- Audio Physik Caldera (gibts manchmal so günstig)
- Quadral Vulkan (unschlüssig...)
- Quadral Titan (unschlüssig...)
- Canton Reference 2 DC

Was habt ihr noch für Vorschläge?
Die Boxen sollten pegelfest sein und ausgewachsenen Tiefbass bieten können. Gerne allerdings auch Vorschläge, die sich mit kleineren LS befassen, die dann mit Subunterstützung laufen.

Danke schonmal!
travis76
Stammgast
#2 erstellt: 20. Jan 2008, 16:44
Hi,

es wär sehr gut zu wissen wie groß dein Raum ist und was für eine Art Musik du damit genießen willst,nicht zu vergessen womit du die lautsprecher antreiben möchtest


Mein Tipp:

Sehring...z.B. diese
http://www.sehring-audio.com/index.php5?node_id=26&lang_id=1

Oder noch was schönes von Dynaudio:
http://www.dynaudio.de/d/systems/lines/focus/focus220.php

LG
Christian
Don-Pedro
Inventar
#3 erstellt: 20. Jan 2008, 16:47
Danke, aber ich hatte schon - entsprechend meiner Beispiele - eine andere Boxenkategorie im Auge.
Die Focus sind mir da eindeutig zu putzig und für 50qm sicherlich auch etwas unterdimensioniert.
Selbes gilt für die Sehring.


Also Raum hat ca. 50qm.
Endstufe ist ne Restek Tensor (um die 250 Watt / 4 Ohm)
Musik höre ich eigentlich alles exklusive Klassik oder Techno oder Quatsch..


[Beitrag von Don-Pedro am 20. Jan 2008, 16:49 bearbeitet]
Hifi-Tom
Inventar
#4 erstellt: 20. Jan 2008, 19:51
Von den oben in Deinem ersten Posting genannten LS-Alternativen sind doch einige deutl. über dem von Dir angegebenen Budget...
klingtgut
Inventar
#5 erstellt: 20. Jan 2008, 19:55

Hifi-Tom schrieb:
Von den oben in Deinem ersten Posting genannten LS-Alternativen sind doch einige deutl. über dem von Dir angegebenen Budget... :prost



Don-Pedro schrieb:
Ich bin gerade dabei mich nach neuen LS umzusehen. Budget bis 3200 Euro ca.
Interesse habe ich nur an Gebrauchten.



Burmester808
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 20. Jan 2008, 20:23
Hallo,


Momentan in der näheren Auswahl:

- Sunfire Cinema Ribbons + True Subwoofer (in dem Fall neu)
- Elac Spirit of Music
- Isophon Vertigo
- Isophon Europa
- Infinity Sigma
- Infinity Omega
- Audio Physik Caldera (gibts manchmal so günstig)
- Quadral Vulkan (unschlüssig...)
- Quadral Titan (unschlüssig...)
- Canton Reference 2 DC


Ich finde bei den Infintys Sigma u. Omega bei einen
Raum von 50qm schon etwas mager da wär die
Beta die bessere Wahl.

Quadral Vulkan zu klein,Titan hatte ich selber schon
in gut meinen 40qm Raum.Wenn man Jazz,Klassik etc.
hört sicher der einer der idealen LS für
dieses Geld.

Die sind nicht austellungskritisch u. klingen
(gerade das 800er Technics Bändchen)
herrlich.
http://www.hifi-foru...30&thread=8547&z=469

Tiefbass ist sehr gut nur fehlte mir persönlich bei den Titanen der nötige Kickbass.

Je nach Musikrichtung (Rock/PoP) würde in deiner Stelle zu einer Isophon Vertigo greifen.
Diese LS entfalten sich erst ab 30qm Raum so
richtig, kleiner darf der Raum nicht mehr werden.

Bei mir hatte die Vertigo ein tolles Klangbild,
schöne tiefe u. vorallem Kickbässe das es
einen das Knochenmark rauszieht.



Das wichtigste eine Poweramp mit hohen Dämpfungsfaktor die die nötigen Ströme liefern sonst wird man entäuscht sein.

Denn Sub kannst du dir auch sparen.

Je nach Musikrichtung die du hörst würde ich
entscheiden.

Elac u. Canton hatte ich nicht u. kann dazu nichts sagen.

Gruss

Christian


[Beitrag von Burmester808 am 20. Jan 2008, 20:24 bearbeitet]
Don-Pedro
Inventar
#7 erstellt: 20. Jan 2008, 20:32
Also die Vertigo hatte ich in dem Raum schonmal... hat gut geklappt muss ich sagen. Allerdings hatte ich keine Ahnung in welchem Schalldruckbereich ich unterwegs war.

Wenn das natürlich so stimmt, dass die Sigma und Omega mit ihren 30er Tieftönern zu mager sind für die 50qm, dann würde das natürlich meine Wahl derb einschränken.

Die Spirit of Music kommt auch gerade mal an die Fläche eines 30ers ran...

Die Europa mit zwei 22,5ern ist dann vielleicht auch zu mager?

Oder dann doch eher was kleineres und das Geld für einen eher brachialen Subwoofer ausgeben? (Sunfire Komination?)
Burmester808
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 20. Jan 2008, 20:51
Vorallem ist mal wichtig was du willst u.
welche Forderungen du die LS stellst.


Wenn das natürlich so stimmt, dass die Sigma und Omega mit ihren 30er Tieftönern zu mager sind für die 50qm, dann würde das natürlich meine Wahl derb einschränken.


Denk mir das eine Omega oder Sigma eventuell schon gut in Hochmittelbereich funktionieren könnte,
darfst aber mit Sicherheit von den Bässen bei 50qm nicht zuviel erwarten.

Von Gefühl denk ich mir das diese LS für 50qm zu
klein sind,dies müsste man probieren wie es mit
dem Klangbild u. Räumlichkeit aussieht.

Hier könnte schon ein Sunfire EQ Signature
weiterhelfen,aber ich halte persönlich nichts von Subs.

Wenn ich druckvolle Bässe will kommt für mich nur ein
LS in Frage die meinen Anforderungen erfüllen.
Nur meine persönliche Meinung.

Gruss

C.
Don-Pedro
Inventar
#9 erstellt: 20. Jan 2008, 20:57
Ja, gut.

Aber welche LS kommen dann noch in Frage?
30er Tieftöner sind schon eher die Königsklasse, wenn man sich im "gemäßigten" Lager umsieht.

Klammere ich die grossen B&Ws oder eine Canton Vento Reference aus, was bleibt noch grossartig?

Die grösste Canton, die dann bleibt hat nen 31er.
Bei anderen grossen Herstellern wie z.B. Dynaudio bekommt man nicht mal in der Unbezahlbar-klasse wirklich ordentlich Membranfläche.

Ansprüche zu definieren ist natürlich schwierig. Die Vertigo war schon absolut im Bereich "keine Wünsche offen", vom Design mal abgesehen. Sind halt rel. schmucklose Särge.

Wenn ich den Raum großzügig ausmesse und die beiden Flure hinzurechne, komme ich sogar auf deutlich mehr als 50qm "offene" Fläche.

Evtl. geht ja probieren über studieren und ich sollte es einfach mal testen und hoffen ich falle beim Wiederverkaufswert nicht auf die Schnauze.
Burmester808
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 20. Jan 2008, 21:19
Mit den Subs ist meine persönliche Meinung,hab
ja nicht gesagt das sie schlecht
als Ergänzung zu LS seien.


Aber welche LS kommen dann noch in Frage?
30er Tieftöner sind schon eher die Königsklasse, wenn man sich im "gemäßigten" Lager umsieht.


Es kommt nicht immer auf die grösse des Tieftöners sondern
auch oft die Arbeitsweise sprich Bandbass etc.

Hab mal eine JBL 250 TI (38er Bass) in meinen 40qm
nur aus neugierde probiert,die Bässe waren ein Witz.
Aber in 20 qm drückte die JBl das es einem von
Hocker haute.

Probier mal eine Titan war bei mir schon sehr gut,
mit der tramissionline kommen die Bässe gut.
Als Ergänzung später vielleicht bei
nichtzufriedenheit einen Sub.
Optisch weiss ich nicht ob dir die Titan gefällt.



Klammere ich die grossen B&Ws oder eine Canton Vento Reference aus, was bleibt noch grossartig?


Hersteller gibt es noch viele andere die grösse
LS Systeme bauen nur ist es meistens eine
finanzielle Frage u. vorallem auch eine optische
weil dir die Vertigos schmucklos erscheinen.


Evtl. geht ja probieren über studieren und ich sollte es einfach mal testen und hoffen ich falle beim Wiederverkaufswert nicht auf die Schnauze.


Bei alten LS bekommt man im Regelfall immer wieder
sein Geld die verlieren nichts mehr am Wert.

Gruss

C.
Don-Pedro
Inventar
#11 erstellt: 20. Jan 2008, 21:31
Na dann teste ich einfach mal mehr oder weniger lustig drauf los!

Wer noch Boxenklassiker-vorschläge hat, soll die bitte hier abladen

Danke
don_camillo
Inventar
#12 erstellt: 20. Jan 2008, 21:36
eine RS I B von Infinity wäre natürlich auch eine gute Wahl, aber Preislich bei eher 5000 Euro zu haben, wenn sie in einem ordendlichen Zustand ist.
Don-Pedro
Inventar
#13 erstellt: 20. Jan 2008, 21:40
Hatte ich auch schon überlegt, aber die ist mir dann doch etwas zu alt schon.
Die Weiche müsste langsam komplett neu gemacht werden und die Ersatzteillage ist nicht der Hit bzgl. der alten Emims.

Und häufig nur in der schrecklichen Farbe

Aber wäre schon schick sich so eine herzurichten und hinzustellen... Träumen kann man ja davon!
Burmester808
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 20. Jan 2008, 21:49
Wenn ich mich recht errinnere gibt es von IQ 300
glaub ich ein System mit einer Bassäule.

Ist von Klang nicht schlecht soweit ich noch weiss,kann aber von den Mitten oder Höhen mit einer RS1 oder Omega Sigma etc. mit Sicherheit nicht mithalten.

Warum bleibst du nicht bei Bandbass ?
Alles hat eben seine Vor u. Nachteile.

Gruss

C.
Don-Pedro
Inventar
#15 erstellt: 20. Jan 2008, 21:52
IQ System One... Ja danke.. das kommt auf meine Liste!

Das war ein System mit 3 25er Tieftöner aktiv pro Bassäule und kleineren Satelliten mit Chitin-membran bei einer der Versionen, vermutlich die neuere.
Burmester808
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 20. Jan 2008, 21:54
Ja genau die mein ich.

So schlecht ist die nicht.

MfG

C.
don_camillo
Inventar
#17 erstellt: 20. Jan 2008, 21:57
na so hässlich find ich die jetzt nicht. Ein Weichentunig kann ich nur empfehlen, meine hat es bereits.
Wenn man 5000 ausgibt sollten die Emims einwandfrei sein.


Burmester808
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 20. Jan 2008, 22:00

na so hässlich find ich die jetzt nicht. Ein Weichentunig kann ich nur empfehlen, meine hat es bereits.
Wenn man 5000 ausgibt sollten die Emims einwandfrei sein.


ja schon Don,aber da braucht man noch einige
geeignete Amps die den finaziellen
Rahmen von Don-Pedro
sprengen würden.

Gruss

C
Burmester808
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 20. Jan 2008, 22:02
Hey die Pflanze haste ja noch immer nicht
rausgefegt.
Don-Pedro
Inventar
#20 erstellt: 20. Jan 2008, 22:03
Die sind mir auch insgesamt zu wuchtig.

Die LS sollten noch einigermaßen in den Wohnraum integrierbar sein.
Ich habe zwar viel Platz aber keinen speziellen Hörraum...
don_camillo
Inventar
#21 erstellt: 20. Jan 2008, 22:07
na ok, ein eigenes Musikzimmer wäre schon wichtig, für das Wohnzimmer(sofern man verheiratet ist) ist das nix.


@chris
Der Pflanze gefällt es anscheinend dort, ist aber noch das alte Foto
Don-Pedro
Inventar
#22 erstellt: 20. Jan 2008, 22:08
Jetz brauch ich nur noch jemanden, der für mich das System One von Spring-Air kauft...

Schlecht wenn man sich mit denen verkracht hat...

Nunja..
don_camillo
Inventar
#23 erstellt: 20. Jan 2008, 22:11
da wirst Du wohl nicht der einzige sein der es mit denen nicht kann
Burmester808
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 20. Jan 2008, 22:13

Der Pflanze gefällt es anscheinend dort, ist aber noch das alte Foto


Das weiss ich doch


Jetz brauch ich nur noch jemanden, der für mich das System One von Spring-Air kauft...

Schlecht wenn man sich mit denen verkracht hat...

Nunja..


Naja kaufen musst du die schon selber.

So setz mich noch vorn TV u. zieh mir noch ein
Bier rein.

Good night

MfG

C.
Don-Pedro
Inventar
#25 erstellt: 20. Jan 2008, 22:15
Ein Problem ist wirklich die Vorstellung bei "Chaiyya chaiyya" vom "Inside-Man"-Soundtrack. Die zweite Bassequenz kam seinerzeit so brachial über die Vertigo, dass ich seither eigentlich ständig von weiteren LS enttäuscht war.
isc-mangusta
Inventar
#26 erstellt: 20. Jan 2008, 23:00
und wie siehts mit der Gamma aus?
Die hat bei mir auch 60 m² gut im Griff gehabt, kann den richtig tiefen Bass, ist nicht ganz so alt wie die RS1 und ist mit etwas Geduld auch in dem ungefähren von Dir ins Auge gefassten Preisrahmen zu haben.
Bräuchtest dann aber noch eine weitere Endstufe. Aber zumindest übergangsweise könnte man die erstmal als Delta laufen lassen.

Don-Pedro
Inventar
#27 erstellt: 20. Jan 2008, 23:05
Die Geduld ist hier wohl das Problem... bis ich die nächsten LS habe, muss ich leider eben mit den Gegenheiten vorlieb nehmen.

Das sind Individ Econ 5, T+A Stratos P20 und diverse Sub/Sat-Systeme von JBL und Ceratec.... nix was auf Dauer glücklich macht

Aber eine Gamma wäre natürlich schon auch sehr schick, das stimmt.
isc-mangusta
Inventar
#28 erstellt: 20. Jan 2008, 23:31
Im Highendmarkt wird aktuell eine Sigma für 2k angeboten. Ein sehr guter Preis.
Da könntest Du die ausprobieren ohne Verlustgefahr.
Wenns nicht passt, verkaufst Du sie sogar noch mit etwas Gewinn.

Don-Pedro
Inventar
#29 erstellt: 20. Jan 2008, 23:46
Den hab ich schon lange angeschrieben.. der wohnt auch umme Ecke, kommt aber leider nix zurück
isc-mangusta
Inventar
#30 erstellt: 21. Jan 2008, 00:08
Dran bleiben
Don-Pedro
Inventar
#31 erstellt: 21. Jan 2008, 00:11
Danke.. das wäre schon ein Knüller für den Preis. Aber alleine die Anzahl der Besucher spricht schon Bände.

Aber ich gebe Bescheid, falls ich neuer Eigentümer einer Sigma bin.
Don-Pedro
Inventar
#32 erstellt: 21. Jan 2008, 11:30
Also die Spirit of Music kann man schonmal streichen. Erstens schon verkauft und zweitens mit den paar Tieftöner(chen) wohl eher nicht das richtige.

Die Titan habe ich mir mal angesehen... Das ist zu krass. Da ist das Zimmer dann zu sehr dominiert.

Schätze ich werde mich mal im Bereich IQ System One und Vertigo umsehen.
Wie schneiden denn die älteren T+A im Vergleich dazu ab? Z.B. eine TB 160?
kappaist
Hat sich gelöscht
#33 erstellt: 21. Jan 2008, 18:34
Also denn mit der Sigma habe ich auch angeschrieben, antwortet mir auch nicht
Ist auch leider sehr weit weg

Die Gamma reizt mich auch sehr, aber mehr als 3500 Euro möchte ich auch auf keinen Fall ausgeben, die Epsilon ist für den Preis wohl leider noch nicht zu haben.
Mich treibt zum Glück aber keiner, muss ich halt Geduld haben, so schlecht bin ich mit meiner jetzigen Vulkan MK4 auch nicht bedient, wobei mich eine Titan MK3 auch nicht wirklich loslässt, von den Dingern träum ich schon sehr lange, aber das Gewicht und die Tiefe von 60cm schrecken mich doch immer wieder ab .

Also die Spirit of Music würde ich eher von abraten, habe kürzlich einige größere Elac gehört, für mich sehr enttäuschend, da fehlte jegliches Tieftonfundament und im Grundton waren die mir einfach viel zu dünn im Klang .

Die Omega macht in Räumen bis 20qm einen sensationellen Bass, sehr tief, hervorragender Punch und extrem sauber selbst bei höchsten Pegeln, in größeren Räumen habe ich sie leider noch nicht gehört, insgesamt aber ein Klasse-Lautsprecher, allerdings nicht unbedingt für Rock geeignet, zumindest meiner Meinung nach manchmal zu analytisch dafür.
Die ist ja aber schon durchaus für 1800 Euro zu haben (allerdings auch nicht zu oft) und da hat man noch genügend Geld für einen Klasse Subwoofer zur Verfügung, der die nötige Unterstützung für größere Räume liefern könnte.

Eine T&A TMR230 wäre sicherlich auch sehr interessant, aber die werden nun wirklich todselten angeboten, ich habe noch nie eine gesehen, anscheinend sind die so gut, das sich niemand davon trennen will (die haben der Titan MK4 damals wohl ordentlich das Fürchten gelehrt).
Wäre im Moment für mich einer der ganz wenigen Lautsprecher, die mich von Infinity oder Quadral wegbringen könnte.
kappaist
Hat sich gelöscht
#34 erstellt: 21. Jan 2008, 18:44
Übrigens in der Bucht steht ne Titan MK4, allerdings wohl leichter Transportschaden hinten bei einer Box und leider keine Bilder, vielleicht mal anschreiben .
Burmester808
Hat sich gelöscht
#35 erstellt: 21. Jan 2008, 19:03
Hallo,


Ein Problem ist wirklich die Vorstellung bei "Chaiyya chaiyya" vom "Inside-Man"-Soundtrack. Die zweite Bassequenz kam seinerzeit so brachial über die Vertigo, dass ich seither eigentlich ständig von weiteren LS enttäuscht war.


Ich geh mal davon aus das du bei den anderen LS im
Bassbereich enttäuscht warst oder ?


Die Geduld ist hier wohl das Problem... bis ich die nächsten LS habe, muss ich leider eben mit den Gegenheiten vorlieb nehmen.

Das sind Individ Econ 5, T+A Stratos P20 und diverse Sub/Sat-Systeme von JBL und Ceratec.... nix was auf Dauer glücklich macht

Aber eine Gamma wäre natürlich schon auch sehr schick, das stimmt.


Gute Ding braucht eben Weile,so ist das mal.
Die Gamma ist wahrhaft sehr gut,glaube aber nicht das
du bei 50qm im Bassbereich zufrieden sein wirst.


Schätze ich werde mich mal im Bereich IQ System One und Vertigo umsehen.
Wie schneiden denn die älteren T+A im Vergleich dazu ab? Z.B. eine TB 160?


Die TB160 vergiss mal schnell wieder,da waren
bis jetzt schon sehr viele entäuscht die mal
solche LS hatten.
Die TB 230 u. 250 würde deinen Vorstellungen schon
näher kommen,das müsste man probieren.

Vertigos gibt es viele Ausführungen,schon
mal an einer Gold Signature nachtgedacht
die gibts sogar in einer Aluausführung.
Dann checkst du dir später noch eine 2te
Tensor Brücken raus u. fährst Bi-amping
u. du wirst es nicht glauben was da
noch rauszuholen ist.

Nur so ein Gedanke bzw. Vorschlag,weil ich
auch mal mit 2 starken Sunfireamps u.
später mit Dussun u. Krell befeuert habe.


Im Highendmarkt wird aktuell eine Sigma für 2k angeboten. Ein sehr guter Preis.
Da könntest Du die ausprobieren ohne Verlustgefahr.
Wenns nicht passt, verkaufst Du sie sogar noch mit etwas Gewinn.


Eine Sigma ist schon OK,aber was ich so mitbekommen
habe möchtest du gerne wieder brachiale Bässe
damit liegst du wieder falsch.Ein aktiver
Sub dazu könnte dann deinen Vorstellungen
vielleicht entsprechen.

Die besten Ergebnisse die mich heute noch
von Hocker hauen hab ich mit grösseren
Aktivlautsprechern gemacht.

Gruss

C.
Don-Pedro
Inventar
#36 erstellt: 21. Jan 2008, 19:16
Ja, der Bassbereich der Vertigo ist einfach unglaublich kompromißlos.
Natürlich gibt es weit teurere wie die Canton Vento Reference oder eine Nautilus 800, die da locker mithalten können, oder natürlich noch grössere Gerätschaften.

Aber im Bereich unter 3000,- Euro ist die Vertigo (leider) in Punkte Pegelfestigkeit das Maß der Dinge.

Ich überlege noch, ob ich dem System One nicht eine Chance geben soll. Membranfläche ist da auch sehr viel vorhanden.
Richard_Strauss
Stammgast
#37 erstellt: 21. Jan 2008, 21:56
Was hälst du von Selbstbau Boxen???
Notfalls kannst du dir das Gehäuse auch beim Schreiner machen lassen. Ich denke du wirst damit alles in deiner Preisklasse weit übertreffen:
http://www.acoustic-design-magazin.de/magazin/html/duetta_adw oder
http://www.acoustic-design-magazin.de/magazin/html/midu
der Laden ist in Bochum. Die Lautsprecher kingen unglaublich. Kannst ja mal nachschaun in was für teuren Boxen diese Eton Chassis verbaut sind.
Don-Pedro
Inventar
#38 erstellt: 21. Jan 2008, 21:59
Danke für den Vorschlag, aber zum einen finde ich beide nicht sonderlich ansprechend, optisch. Zum anderen dürften beide auch vom Bass her zu schwach bestückt sein.

Und Selbstbau ist nicht meine Domäne
kappaist
Hat sich gelöscht
#39 erstellt: 22. Jan 2008, 04:53
Wenn der Bass eine so große Rolle spielt wäre die Visaton Atlas DSM MK3 ein weiterer Kandidat, die hat einen ordentlichen Bumms .
Die Visaton Monitor (ist allerdings Horn, muss man mögen) ist auch ein Kandidat für große Räume, die macht Pegel ohne Ende, da braucht man nen' Waffenschein für .
Don-Pedro
Inventar
#40 erstellt: 22. Jan 2008, 09:22
Danke für die Tipps. Die Visaton Atlas gehört für mich allerdings zur Kategorie "schlimm".
Die Monitor werde ich mir mal ansehen.
Solange sie auch im Bass ordentlich Pegel macht, ist sie in der engeren Wahl.
Don-Pedro
Inventar
#41 erstellt: 23. Jan 2008, 10:22
So, erstmal Danke an alle.

Es ist jetz nach kurzer Überlegung dann doch die Vertigo geworden... Alte Liebe rostet eben dann doch nicht
storchi07
Hat sich gelöscht
#42 erstellt: 23. Jan 2008, 11:59
auch schon ergattert
Don-Pedro
Inventar
#43 erstellt: 23. Jan 2008, 14:50
quasi, warum?
storchi07
Hat sich gelöscht
#44 erstellt: 23. Jan 2008, 15:19
neugier
Don-Pedro
Inventar
#45 erstellt: 23. Jan 2008, 15:21
In dem Fall... Anzahlung mache ich die Tage, weil ich erst später in die Nähe komme zum Abholen.

P.S. Wenn jemand Interesse hat an Sigma in der Nähe von Stuttgart für 2500,- Euro, so kann ich gerne den Mailkontakt weitergeben.


[Beitrag von Don-Pedro am 23. Jan 2008, 15:22 bearbeitet]
kappaist
Hat sich gelöscht
#46 erstellt: 23. Jan 2008, 16:41
Hmmm, 2500 Euro ist mir dann doch etwas zuviel für die Sigma und Stuttgart wieder so weit weg, da warte ich lieber noch ,
aber Danke fürs Angebot
Zim81old
Hat sich gelöscht
#47 erstellt: 23. Jan 2008, 17:36
Hallo.

Ich kann dir die
http://www.audiophysic.de/scorpio/index.html
nur wärmsten diese empfehlen, ich besitze sie selbst und bin mehr als zufrieden, ich hatte vorher die T+A TB 160 und die neuen spielen die locker an die Wand, trotz ihrer Größe.
Ich habe sie als Vorführmodel für 2400€ ergattert, werden auch so um den Dreh gebraucht gehandelt bei Audio Markt.

LG Zim


[Beitrag von Zim81old am 23. Jan 2008, 17:45 bearbeitet]
Zim81old
Hat sich gelöscht
#48 erstellt: 23. Jan 2008, 17:49
edit...

ich habe gerade im Nachhinein gelesen dass du einen LS mit gewaltigem Bass suchst, meine haben zwar ordentlich Bass, aber für deine Ansprüche ist das dann evtl. doch nichts.

Die T+A TB 160 kann ich dir im Gegensatz zum Kollegen Burmester808 wärmsten empfehlen, der Bass ist einfach nur gewaltig, wenn der richtige AMP dran hängt.

Wenn dir die allerdings immer noch nicht reicht, dann würde ich dir die Steigerung in Form von der TB 250 ans Herz legen...die macht garantiert alles platt.

LG Zim
Don-Pedro
Inventar
#49 erstellt: 23. Jan 2008, 18:05
Wobei bei der Scorpio pro Seite 4 verbaute 18er Tieftöner schon auch Membranfläche machen, mei Lieberle... das is gut 1/3 mehr als ein 30er macht... klingt schon interessant...
Don-Pedro
Inventar
#50 erstellt: 23. Jan 2008, 18:46
Wobei der Frequenzgang der Scorpio dann wieder eher nach Regalbox aussieht, was die untere Grenzfrequenz anbelangt...
Seltsam..
Zim81old
Hat sich gelöscht
#51 erstellt: 24. Jan 2008, 07:23
Dann lass dich vom Frequenzgang mal nicht irritieren, für meine Begriffe haben die im direkt Vergleich mit den T+A TB 160 wenig Einbußen, wenn überhaupt in den ganz unteren Frequenzen, bei denen man mal eben so ab 5 Meter Hörabstand aufwerts gehen muss um diese überhaupt zu hören und soviel Platz habe ich nicht

LG Zim
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Frage eines Neulings die 1000ste
Gernotf am 26.03.2007  –  Letzte Antwort am 07.04.2007  –  30 Beiträge
Kaufberatung LS bis 200?
-ones- am 29.09.2012  –  Letzte Antwort am 29.09.2012  –  3 Beiträge
Kaufberatung Stand-LS bis 1400?
garry3110 am 07.11.2015  –  Letzte Antwort am 15.11.2015  –  28 Beiträge
Kaufberatung Stereo LS bis 2500?
cs79 am 22.01.2014  –  Letzte Antwort am 13.02.2014  –  12 Beiträge
Kaufberatung für LS bis 800?
SurfSound am 05.05.2014  –  Letzte Antwort am 11.05.2014  –  15 Beiträge
Kaufberatung für LS bis 200?
janny10 am 09.08.2010  –  Letzte Antwort am 12.08.2010  –  21 Beiträge
Kaufberatung Zweit-LS bis 1800?
garry3110 am 07.03.2014  –  Letzte Antwort am 06.06.2014  –  47 Beiträge
Kaufberatung Endstufe Denon POA 3200
radioandi am 04.12.2012  –  Letzte Antwort am 04.12.2012  –  4 Beiträge
Kaufberatung LS bis 250?. Dali Zensor 1?
Walkman31415 am 20.10.2014  –  Letzte Antwort am 21.10.2014  –  11 Beiträge
Kaufberatung LS bis 250? für überwiegend Klavier
notobiwan am 02.05.2015  –  Letzte Antwort am 03.05.2015  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dynaudio
  • SEG
  • Quadral
  • Infinity
  • Bowers&Wilkins
  • Elac

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 92 )
  • Neuestes MitgliedCenterxo
  • Gesamtzahl an Themen1.345.436
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.440