Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Stand- oder kompaktboxen

+A -A
Autor
Beitrag
zwittius
Inventar
#1 erstellt: 05. Apr 2005, 16:42
ich stehe jetzt vor dem kauf eines lautsprecherpaars!
Raumgröße 16-18qm
musikstil rnb und hip hop
lautstärke ich höre öfters mal laut!
preislimit 450Euro/paar
Verstärker Sony STR-DE 345
Umgebung Parkettboden,kleiner teppich,betonwände,großes bett und schränke

ich habe zur bassunterstützung ein selbstgebauten sub! raveland TW3000 in geschlossenem gehäuse! aktiv!!!

ich habe mir bereits ein paar stand-LS angehört!
mir persönlich gefällt magnat sehr gut vom klang und von der optik! meine augen sind zurzeit auf diese hier gerichtet:
http://www.magnat.de...1464552&pl=1, 4&s=88

die gibts bei mediamarkt für 400 EUro/paar!
nun hab ich mir überlegt da ich ja mit dem sub recht guten bass habe vielleicht lieber zwei große kompaktboxen zu kaufen und für 400-450 kriegt man da schon ein paar richtig gute!
ich glaub diese hier kosten grad mal 200-250:
http://www.magnat.de...1464533&pl=1, 4&s=88

die kompaktboxen sollten auf jeden fall sehr belastbar sein! und bei hohen pegeln noch gut klingen!
vielleicht nehme ich auch welche aus der 900er serie die sind etwas besser von der qualität :
http://www.magnat.de...dell_col_0_pv300.jpg
ich würde natürlich auch was von anderen herstellern nehmen nur z.B. wharfedale was ja betimmt super ist kann man nirgendwo probehören da die recht unpopulär sind und nur unter kennern bekannt sind!
aber irgendwas von Elac,JBL,Canton(für mich etwas zu hell und spitz),Nubert?,

oder lohnt es sich überhaupt kompaktboxen zu kaufen?
mit welcher entscheidung würde ich am zufriedensten sein?
danke im voraus

Manu
Esche
Inventar
#2 erstellt: 05. Apr 2005, 16:49
tag

probehören, das ist klar, tipp 1.

dein problem wird der sony vv sein, er hat nicht viel leistung und ist nicht besonders laststabiel.

eine kompaktbox zieht meist mehr leistung, als es ein stand ls bei gleicher lautstärke tut.

wähle eine box mit hohem wirkungsgrad und runderer abstimmung als die magnat ls. die quantum serie hat gute ls, die aber sehr neutral klingen. zu sony würde ich sie nicht kombinieren.

aber selber vergleichen.

grüße
zwittius
Inventar
#3 erstellt: 05. Apr 2005, 16:56
also mir wurde hier bereits gesagt das der receiver ausreichend leistung hat das sind immerhin 80 watt sinus pro kanal und wenn er zu hell klingt dann kann ich immer noch was am bassregler machen!
ich habe denn mal auf hochleistung ca 1 std laufen lassen und das mit knapp unter 4 ohm!
und der hat super durchgehalten!
also ich bin mit dem amp zufrieden! und ich betreibe auch nur stereo und 2 LS müsste der doch wohl schaffen! der sub hat ja seine eigene endstufe!
und die kompakt-ls von magnat QUantum 503 hat nen wirkungsgrad von 90db das ist viel!!
Manu


[Beitrag von zwittius am 05. Apr 2005, 16:58 bearbeitet]
Pizzaface
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 05. Apr 2005, 17:02
Tja, was kann man Dir da raten? Mit Wharfedales wirst Du bestimmt nicht besonders glücklich, da sie keinen so hohen Wirkungsgrad haben und der ist imho unverzichtbar, wenn Du gerne mal aufdrehst. Und vom Wirkungsgrad sind die von dir angeführten Standlautsprecher von Magnat schon ganz ok. Da Du allerdings zur Bassunterstützung einen Sub hast, würde ich bei der Raumgröße dennoch Kompaktlautsprecher empfehlen. Sehr gut sollen die Klipsch sein. Allerdings wirst du auch bei diesen Probleme wegen der Hörprobe bekommen, da es, soweit ich weiß, nur einen autorisierten Klipsch-Händler in Deutschland gibt. Ein sehr guter Lautsprecherhersteller für die genannten Musikrichtungen ist JBL. Aus eigener Erfahrung kann ich JBL für R'n'B, HipHop, Soul usw. uneingeschränkt empfehlen. und da sollte sich für um die 400 Euro was nettes finden lassen. Schau mal bei www.guenstiger.de rein. Die haben ne ganze Menge von JBL zur Auswahl.
Kannst ja mal posten, wenn Du meinst, was geeignetes gefunden zu haben.
Viele Grüße!!
zwittius
Inventar
#5 erstellt: 05. Apr 2005, 17:07
wie wärs damit:
http://cgi.ebay.de/w...tem=7504513361&rd=1&

oder hier ist zimlich groß eigentlich garnicht mehr kompakt:
http://cgi.ebay.de/w...tem=7504513403&rd=1&

Manu
Esche
Inventar
#6 erstellt: 05. Apr 2005, 17:12
[quote="zwittius"]also mir wurde hier bereits gesagt das der receiver ausreichend leistung hat das sind immerhin 80 watt sinus pro kanal und wenn er zu hell klingt dann kann ich immer noch was am bassregler machen!

ausreichend leistung, würd ich eher anders bezeichen. der sony ist ein einsteigeramp mit kleinem netzteil.
aber wenn du es so gesagt bekommen hast.
am bassregler drehen bringt nichts, wenns hell klingt.

ich habe denn mal auf hochleistung ca 1 std laufen lassen und das mit knapp unter 4 ohm!
und der hat super durchgehalten!

so testet man das jetzt, interessant

also ich bin mit dem amp zufrieden! und ich betreibe auch nur stereo und 2 LS müsste der doch wohl schaffen! der sub hat ja seine eigene endstufe!
und die kompakt-ls von magnat QUantum 503 hat nen wirkungsgrad von 90db das ist viel!!

du kannst ja auch zufrieden sein, aber halt im hinterkopf behalten, dass du auf den wirkungsgrad achten musst.

90 db ist nicht viel, und von magnat geschönt. beim sony springen höchstens 60 stabile watt heraus und da kann es schon mal knapp werden bei den ls.

war nur ein tipp, mach es so wie es dir gefällt.

grüße


[Beitrag von Esche am 05. Apr 2005, 17:13 bearbeitet]
zwittius
Inventar
#7 erstellt: 05. Apr 2005, 17:15
ich freue mich natürlich auf tips! immer her damit!
aber eld fürnen amp hab ich etzt wirklich nicht und zurzeit hab ich ca 15 jahre selbstgebaute LS von meinem onkel wenn ihr wollt mach ich nen foto gleich rein die sind wirklich schlimm! ich hab an den mal son bisschen rumexperimentiert und ich hab neue TT (billige von conrad) rein geschraubt usw. !

Manu
Esche
Inventar
#8 erstellt: 05. Apr 2005, 17:22
du brauchst dir ja keinen neuen amp kaufen, der sony ist ein ordentliches produkt.

es ist so, ein ls mit hohem wirkungsgrad z.b. klipsch ls werden durch den sony ordentlich angefeuert und spielen auch bei hohen lautstärken kontrolliert.

schau dich nach einem klipsch modell in deiner preisklasse um, oder ein kleines standboxenmodell von magnat, auch wenn sie zu hell klingen könnten. aber im vergleich zu den eigenbauten werden sie gigantisch besser klingen.



grüße
Pizzaface
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 05. Apr 2005, 17:38
Die E 30 haben auch keinen allzuguten Wirkungsgrad, aber falls sie in Frage kommen gibt's die hier: http://www3.guenstiger.de/gt/main.asp?produkt=319007 viel günstiger.
Wenn Du was ordentliches mit einem sehr guten Klang, ohne einem super Wirkungsgrad haben möchtest, dann bist Du mit diesen hier: http://www3.guenstiger.de/gt/main.asp?produkt=310101 sehr gut bedient. Allerdings sind sie für Deine Zwecke nicht wirklich geeignet. Dafür spielen sie in einer anderen Liga, als die genannten Magnat Lautsprecher.
zwittius
Inventar
#10 erstellt: 05. Apr 2005, 17:40
hier die grauenhaften bilder!!
ich schäme mich wirklich dafür!
http://img152.exs.cx/img152/4093/dsc000049wm.jpg

und ich hatte noch zwei chassis übrig und hab sie ienfach rangeklemmt als downfire!
ich hatte keine ahnung:
http://img81.exs.cx/img81/4531/dsc000077hz.jpg

das ist wirklich schlimm!

Manu
priest-live
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 05. Apr 2005, 18:29
Hallo,
ich hatte bis vor ca. 12 Wochen die kombination Sony STR-DE345 und JBL MK1000.
War nicht so toll und deshalb habe ich alles für gutes Geld bei ibäh Versteigert und mir was "Vernünftiges"zugelegt.
Ich kann aber aus eigener Erfahrung bestätigen das Sony zur Leistungsbestimmung immer nur 1 Kanal nach dem anderen betreibt da das Netzteil schon bei einem Signal an 2 Kanälen an seine Grenzen stösst.
prinzipiell Rate ich Dir zu Standlautsprechern de Sie ein grösseres Basspotential haben und oft auch einen besseren Wirkungsgrad.
Z.b. unter www.berlet.de giebt es die JBL Northridge E100 für 220€ das Stück- einfach genial für den Preis.
Aber letztendlich zählt nur Dein geschmack.

Priest-Live
sanitoeter
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 05. Apr 2005, 18:37
Ich hab mir vor kurzem die Magnat Vector 77 geholt. Die sind zwar schon vor einigen Jahren auf den Markt gekommen, aba das ist ja nicht schlimm. Also ich bin sehr zufrieden mit ihnen. Für unter 300 Euro sind die auf jedenfall zu empfehlen.
zwittius
Inventar
#13 erstellt: 05. Apr 2005, 18:37
der verstärker ist ausreichend daran will ich nichts ändern!

was haltet ihr von den nubox 380? die haben auch guten bass mit ne 22er chassis! und schön kompakt sind die auch!!
und für den preis das liegt locker im rahmen!
aber ich glaub der wirkungsgrad macht alles wieder runter!
nur 87 db! aber auf der homepage sagen sie dsa ein 50watt amp füpr die ausreicht und meiner hat 80! oder wenn ihr meint dann halt nur 60! trotzdem reicht es aus!
was meint ihr standls sind teurer dann hab ich mir halt überlegt fürs gleiche geld richtig gute kompaktls zu kaufen!
was meint ihr dazu?

Manu


[Beitrag von zwittius am 05. Apr 2005, 18:39 bearbeitet]
zwittius
Inventar
#14 erstellt: 05. Apr 2005, 18:39
die vector 77 hab ich schon in betracht gezogen war auch kurz davor sie mir zu bestellen, ABER ich möchte nicht bestellen ohne sie gehört zu haben! und ich glaube die neuere serie (Quantum) ist etwas besser und sie sieht auch etwas edler aus!
Esche
Inventar
#15 erstellt: 05. Apr 2005, 18:57
na du bist noch ganz schön unsicher, nimm deinen sony zu einem ordentlichen hifi händler mit (kein mm oder sat.) und vergleiche.
wenn dir ein ls gefällt, frag ob du den ls mit nach hause nehmen kannst und dann letzte probe.

so einfach kann es sein, aber du wirst weiter nach dem best pirce im net suchen und unsicher sein.

hifi ist erfahrung und nicht der billigste preis.

grüße
zwittius
Inventar
#16 erstellt: 05. Apr 2005, 19:02
ok ich nehme den rat an!
ich glaub ich entscheide mich für stand-ls!
die quantum 505 hab ich ja bereits gehört und die haben mir super gefallen! konkurenten waren Elac ?, JBL E 80 und canton LE 107!
die quantum war meiner meinung nach die beste danach Elac dann JBL die waren etwas lahm also nicht sehr lebendig und zum schluss die LE 107!
werde nochmal n bisschen rumfahren und in klienen hifi-läden ein paar LS anhören!

Manu
Leisehöhrer
Inventar
#17 erstellt: 06. Apr 2005, 08:29
Hallo Manu,

ist vieleicht nichts neues für dich aber Zuhause klingen Lautsprecher manchmal nicht so gut wie beim Händler. Du hast Betonwände was eher schlecht ist. Ich möchte dich jetzt nicht verrückt machen weils noch andere akustische Kriterien gibt die wichtiger sind. Ist dein Raumgrundriss quadratisch ?
Ob ein Subwoofer für Musik gut klingt hängt von mehreren Kriterien ab. Wie gut der Sub ist, Raumakustik und den Lautsprechern selbst wohl auch. Ich habe selber einen recht teuren Subwoofer mit Kompaktboxen und höre nur wenige Titel mit Sub. Ohne klingt es einfach besser.
Was die Basskraft angeht so ist das eine Frage des persönlichen Geschmacks. In meinem 12 m2 Musikzimmer und 18 m2 Schlafzimmer reichen die von mir Basstärksten Kompaktboxen Nubert NuWave 35 aus.
Manche Räume verkraften mehr Bass wie andere Räume und das bei gleicher Grösse. In manchen Räumen klingen tief reichende Boxen grässlich unpräzise. Dann gibt es wieder Räume in denen die Boxen trotz tief reichendem Bass schön präzise klingen. Die Position der Boxen kann bei geschickter Wahl noch einiges an Klang herausholen.
Also wenn du mal was Zuhause hast dann probiere erstmal viel aus bevor das Urteil gefällt wird.
Wenn du Kompaktboxen nehmen würdest, wo sollen die stehen ?
Möchtest du Boxenständer selberbauen (habe ich so gemacht) ?

Gruss
Nick
sakly
Inventar
#18 erstellt: 06. Apr 2005, 12:58

zwittius schrieb:
http://img81.exs.cx/img81/4531/dsc000077hz.jpg


Wohin geht denn die Klassenfahrt?

Hast du den Sub schon fertig? Hört sich so an...hast du Bilder?
Ich würd gern mal welche sehen...
zwittius
Inventar
#19 erstellt: 06. Apr 2005, 14:06
haha haste das blatt gesehn!
wir fahren in son ort in der oberpfalz!
aber wider zm thema!

guvk mal in dem thread "TW3000 Gehäuse" da sind bilder bin noch nich fertig! ist nur der anfang!

also mit den kompaktboxen hab ichs mir überlegt! da die mit ständern genauso viel platz einnehmen wie stand-ls bleib ich bei den stand-ls welche sowieso höhren wirkungsgrad haben und dadurch besser zu meinem amp passen!

also ich pack ecuhc mal n foto von meinem zimmer rein dann könnta gucken wies da aussieht!

Manu


[Beitrag von zwittius am 06. Apr 2005, 14:35 bearbeitet]
zwittius
Inventar
#20 erstellt: 06. Apr 2005, 14:24
hier die bilder der raum ist glaub ich ca 6x3m!
http://img209.exs.cx/img209/3011/dsc000093je.jpg
noch mehr:
http://img10.exs.cx/img10/5143/dsc000100wt.jpg
mehr:
http://img10.exs.cx/img10/2209/dsc000113en.jpg
noch was:
http://img10.exs.cx/img10/4291/dsc000120jh.jpg

http://img10.exs.cx/img10/554/dsc000133xx.jpg
das letzte:
http://img10.exs.cx/img10/5514/dsc000145io.jpg

ich hoffe ihr könnt damit was anfangen!

ich muss dann nochmal das zimmer n bisschen umstellen wenn ich standls habe und der sub kommt vielleicht unter den tisch!(ich glaub das ist nicht so gut für denklang oder?)

Manu
sakly
Inventar
#21 erstellt: 06. Apr 2005, 20:05
Bist du sicher, dass das Zimmer 6x3 Meter groß ist??
Von den Bildern würde ich eher schätzen, dass die Sofa-Wand in etwa 3 Meter sein könnte, aber die andere Wand im Leben keine 6 Meter, maximal 5 Meter, wenn es hochkommt. Der Schrank ist vielleicht 3,50-3,80 Meter breit (mann kann auf keinem Bild Anfang und Ende sehen, um das genauer abzuschätzen), dann kommt nur noch die Tür. Da wären wir bei etwa 4,5 Meter.

Durch die Tür und den Schreibtisch kann man Stand-LS denkbar schlecht aufstellen, wenn das Sofa der Hörplatz ist. Ist der Hörplatz am Schreibtisch sieht's noch finsterer aus. Man bekommt einfach keine Symmetrie in die Aufstellung.
Der Sub unter dem Tisch wäre IMHO das kleinste Problem.
zwittius
Inventar
#22 erstellt: 07. Apr 2005, 14:41
es kommt ein anderer tisch rein der wird dann an die wand gestellt wo jetzt der hifischrank steht und recht und links bleibt ca 50-60cm platz das reicht ja locker fürne stand-ls und der amp usw. kommt aufn schreibtisch!
also so in etwa:
http://img34.exs.cx/my.php?loc=img34&image=zimmer5tj.png
die roten kästchen sind die LS und der hörplatz ist mitten im raum also im stereodreieck!
was sagt ihr dazu müsste doch kler gehen! und die kabel werden auch nicht länger als 3 meter zu den LS ausfallen!

Manu
Hifi-Tom
Inventar
#23 erstellt: 07. Apr 2005, 19:08
Hallo, zwittius,

also bei Deiner Raumgröße würde ich bei Kompaktboxen ( 2-Wege ) bleiben. Standboxen ( meistens 3 Wege ), vor allen Dingen mit größeren Basstreibern, saugen mehr Leistung ab. Wenn Du unbedingt Standboxen willst, dann schau Dich nach 2 Wege Systeme mit kleinen Basschassis um, sonst geht Dein Amp ein. Als Kompakbox würde ich Dir eine Monitor Audio RS 1 empfehlen, die hat neben einer wirklich erstklassigen Performance einen Wirkungsgrad von 90 db. Damit kommt Dein Verstärker locker klar.
zwittius
Inventar
#24 erstellt: 07. Apr 2005, 19:13
naja die quantum 505 habn doch nur nen 17er TT und die haben 91 db und ich vertraue den angaben auch!
aber ich kann mal nach kleineren satnd-LS gucken und mir noch n paar anhören!

Manu
Hifi-Tom
Inventar
#25 erstellt: 07. Apr 2005, 19:24
Hör Dir einfach mal die S1 od. RS1 von Monitor Audio mit Deinem Verstärker an, dann weißt Du was ich meine.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Bassunterstützung
rabenschwarz5000@googlemail.co am 26.09.2016  –  Letzte Antwort am 14.10.2016  –  6 Beiträge
Stereo Stand Ls + Verstärker = 600 ?
mp1702 am 19.12.2012  –  Letzte Antwort am 21.12.2012  –  13 Beiträge
Kompaktboxen um 400?/Paar???
Hannes2k2 am 03.11.2003  –  Letzte Antwort am 25.11.2003  –  16 Beiträge
entscheidung zwischen stand ls oder kompakt ls
ohrenbär1981 am 29.05.2007  –  Letzte Antwort am 03.06.2007  –  8 Beiträge
Stand LS Aufstellung bei 18qm
Michi.94 am 14.07.2010  –  Letzte Antwort am 15.07.2010  –  17 Beiträge
Günstige Stand-LS...
einheitlix am 30.12.2003  –  Letzte Antwort am 30.12.2003  –  4 Beiträge
Zwei Verstärker, 2 Stand LS und ein Subwoofer?
Mr.Vain712 am 31.01.2015  –  Letzte Antwort am 08.03.2015  –  11 Beiträge
Kleiner Raum: Stand- oder Kompakt LS
Bernd_Stromberg am 10.08.2008  –  Letzte Antwort am 11.08.2008  –  20 Beiträge
Kaufberatung - Stand- oder Regal-LS
mezzini am 06.12.2010  –  Letzte Antwort am 07.12.2010  –  3 Beiträge
Stand oder Kompaktlautsprecher
ZHREAPPER am 21.01.2015  –  Letzte Antwort am 21.01.2015  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Sony

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 18 )
  • Neuestes Mitgliedalex1027
  • Gesamtzahl an Themen1.345.680
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.873