Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Umstieg von Mehrkanal auf Stereo...

+A -A
Autor
Beitrag
Flesh777
Neuling
#1 erstellt: 22. Apr 2005, 17:35
Hallo

Zur Zeit besitze ich einen SONY TA-VA8ES Mehrkanal Versärker.
Aus Platzgründen musste ich aber jetzt von 5Kanal auf Stereo zurück. Höre jetzt also nur noch auf meinen B&W DM 305.
Da reine Stereoverstärker aber fast immer bessere Leistungsdaten als Mehrkanalverstärker haben, und mein SONY schon fast 10 Jahre alt ist, überlege ich, ob es eventuell dis beste Variante wäre, wenn ich mir einen Steroeverstärker kaufe.
z.B. den NAD C 352. Meine Frage ist jetzt:
Lohnt sich der umstieg Klangtechnisch überhaupt?
Oder ist bei meinen Boxen der SONY ausreichend.
Ich betreibe die B&W im Bi-Wiring Betrieb... Höhen auf Lautsprecherpaar A und Tiefen auf Lautsprecherpaar B.
Da ich glaube der NAD nur ein Lautspecherpaar-Anschluss hat,
müsste ich ja dann auf das Bi-Wiring verzichten. Aber gerade
das Bi-Wiring hat mir eine deutliche Klangverbesserung bei dem SONY gebracht.
Kann mir jemand weiterhelfen?

Danke
Moc
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 22. Apr 2005, 17:44
du machst ist garkein Bi-Wiring sondern Murks allerhöchstens Bi-Amping!Bist du dir ganz sicher das der Reciever dass überhaupt kann?
Flesh777
Neuling
#3 erstellt: 22. Apr 2005, 17:55
Warum soll er es denn nicht können?
Jedenfalls funktioniert es so besser...
Ich verteile doch nur das Signal auf "2 versärker" mit
weniger Leistung...
Das normale Bi-Wiring mit den "Aufgtrennten" Kabeln macht doch
noch weniger Sinn (höchstens der größere Kabelquerschnitt), denn ansonsten kann ich ja auch die Stege drin lassen...
Flesh777
Neuling
#4 erstellt: 22. Apr 2005, 18:56
Bi-Wiring hin oder her...
Vielleicht kann mir prinzipell zum eventuellen Umstieg auf
einen Stereo-Verstärker einen Tipp geben.
Was für ein Herstellen harmoniert denn besonders gut mit B&W
Lautsprechern (DM305)?
Hat da eventuell jemand Erfahrung?
PS:der Amp sollt nicht über 600€ kosten
The_FlowerKing
Stammgast
#5 erstellt: 22. Apr 2005, 19:00
generell harmoniert rotel und marantz ganz gut mit b&w. alles, was leicht zum warmen tendiert, würd ich sagen. b&w haben zwar selbst einen warmen grundton, vorallem im oberen bassbereich, doch fand ich persönlich den hochton ziemlich hart. daher nen verstärker, der im hochton fein, sauber und weniger dominant agiert.

probier auch mal arcam, myryad und britische konsorten aus auf jeden fall probe hören.
The_FlowerKing
Stammgast
#6 erstellt: 22. Apr 2005, 19:03
übrigens halbiert bi-amping den dämpfungsfaktor, was nicht ganz unwichtig ist! ich würds daher sein lassen. wird sich mit großer wahrscheinlichkeit auf den bass auswirken, der dann wohl eher unpräzise und schwammig werden wird.

nicht umsonst haben gute verstärker hohe dämpfung und wenig leistung .. es gibt bereits hochwertige verstärker, die unter 100W leistung haben, viel gewicht auf die waage bringen und ne endstufe mit 200watt z.b. gut wegziehen - vorallem klanglich. also leistung is lange nicht alles, würd ich sagen
Flesh777
Neuling
#7 erstellt: 22. Apr 2005, 19:17
Vielen Dank für die Antworten...

Das mit den Bi-Amping werd ich wohl nochmal ausprobieren

Aber ich hatte schon den Eindruck, daß die Boxen so feiner und im hohen Mitteltonbereich präziser arbeiten.

Meine B&W finde ich im Hochtonbereich aber recht angenehm.
Keinesfalls zu hart. Ein Freund von mir Hat Canton LE107... da sind die Höhen wesentlich dominanter und auch härter. Gefällt
mir persönlich ja nicht so gut.

Gruß

Flesh777
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Umstieg von Surround auf Stereo
Tycoon am 13.10.2004  –  Letzte Antwort am 18.10.2004  –  12 Beiträge
Umstieg von 5.1 auf Stereo
nemesis32pc am 14.07.2008  –  Letzte Antwort am 16.07.2008  –  6 Beiträge
Umstieg von 5.1 auf Stereo
digges am 31.10.2013  –  Letzte Antwort am 31.10.2013  –  2 Beiträge
Umstieg auf Stereo - Verstärker gesucht
allmusic-phil am 11.09.2003  –  Letzte Antwort am 13.09.2003  –  9 Beiträge
Umstieg auf Stereo, Verstärker gesucht
My_Fidelity am 16.07.2008  –  Letzte Antwort am 19.07.2008  –  19 Beiträge
Umstieg auf Stereo (Jamo 606)
Wurly am 16.12.2007  –  Letzte Antwort am 08.01.2009  –  3 Beiträge
Umstieg von Surround auf Stereo Anlage.
arvalond am 14.11.2006  –  Letzte Antwort am 17.11.2006  –  21 Beiträge
Umstieg von 5.1 auf Stereo (90%)
kingmoon am 27.06.2008  –  Letzte Antwort am 26.07.2008  –  13 Beiträge
Hilfe ! Umstieg von 5.1 auf Stereo Neukauf
M.Andersen am 01.02.2009  –  Letzte Antwort am 01.02.2009  –  4 Beiträge
Evtl. Umstieg von Surround auf Stereo .
Happajoe am 06.08.2012  –  Letzte Antwort am 08.08.2012  –  15 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • NAD

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 39 )
  • Neuestes MitgliedStv737
  • Gesamtzahl an Themen1.345.384
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.435