Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


kaufberatung für lautsprecher

+A -A
Autor
Beitrag
s.win
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 28. Apr 2005, 19:31
hallo

ich brauche neue boxen ;-P

also mein relativ altes stereo system nervt mich irgendwie von der klangqualität. ichhabe bei nem kumpel high end boxen gehört und zum erstenmal gemerkt wie sch*** meine sind. ( war damals sonderangebot beim saturn für 200 DM)



ich brauche volleren und vor allem realistischeren / natürlicheren klang. ich höre eigentlich alles: jazz, funk und vor allem hiphop:
habe ich mit dem deejaying angefangen (->2x technics 1210er + stanton mixer) also bin auch kräftig am platten sammeln und hören. auf jeden fall brauch ich besseren klang. mein zimmer ist schätze ich 20qm groß.

verstärker habe ich einen Onkyo A-9211:
2x60 Watt an 4 Ohm, 1khz
2x45 watt an 6 ohm, 1 khz
gesamtklirrfaktor: 0,08% bei nennleistung

so jetzt zu meinem problem:
1. ist der verstärker denn ausreichend?
2. welche stereo boxen sind zu empfehlen?


zwecks preis: ich bin student also net reich ;-P natürlich möglichst billig aber ich möchte schon qualität und bin auch bereit für gute qualität zu zahlen aber ich glaube ich brauche keine boxen für 1000 € (wie mein kumpel)! ich hoffe ihr versteht was ich meine

also danke schon mal im voraus bin auf eure beratung gespannt poste hier das erste mal was!

mfg
swin
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 28. Apr 2005, 19:43
preiswerte systeme die hier öfters (zurecht) empfohlen werden, währen die kompaktanlagen von yamaha oder denon. ein stück teurer, und besser, währe ein kleiner 396 amp von yamaha, ein aldi dvd player dazu kleine wharfedale boxen.

die kompaktanlagen würden dich an die 300 kosten, die komponentenanlage etwa 500.

ordentliche mittelklasse währe ein 300 euro amp von nad, cambridge, marantz, denon,...

lautsprecher von bw, magnat, wharfedale, dali.... hier so viel geld lassen wie geht

und der aldi dvd player.

am besten mal in nem hifi laden probe höhren gehen.
s.win
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 28. Apr 2005, 20:06
ich habe doch schon nen verstärker!

dvd brauch ich net es geht nur um boxen.
und frage war ob denn der verstärker ausreicht? also nicht? oder doch ? ;-)

ich habe schon kompaktanlage cdplayer, radio, und eben die oben genannten LS + verstärker


mfg
Druide16
Inventar
#4 erstellt: 28. Apr 2005, 21:13
Moin s.win,

außer den schon genannten LS würde ich evtl.
auch mal LS von Mordaunt-Short anhören.
Die sind preiswert und sehr gut.

Gruß,
Thoraudio
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 28. Apr 2005, 21:23
Moin,

Dein Verstärker ist völlig ausreichend.

Für den schmaleren Geldbeutel würde die Concept 6 von Dali in Frage kommen. Gibt es in Eiche oder Kirsche für unter 600,00 Euro. Oder, wenn es etwas mehr Bass sein darf, die Concept 8. Die sind allerdings etwas teurer (trotzdem unter 1.000,00).

Roland04
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 29. Apr 2005, 03:11
Hallo,
würde auch die Dali Concept 6 in jedem Fall probehören wie mein Vorredner bereits ansprach, alternativ könntest Du Dich in Richtung Mordaunt Short MS 914 orientieren ( ca. 300 EUR/Paar) sehr viel Gegenwert fürs Geld und klingen tun sie auch verdammt gut , weitere Alternativen wären z.B. Monitor Audio Bronze 4, JmLab Chorus 714, Canton Ergo 700 , Nubert Nubox 580, usw. usw., wie sieht es denn stelltechnisch bei Dir aus?, hast Du Platz um Standlautsprecher vernünftig zu positionieren, ansonsten wäre die Wahl von guten Kompakten sicherlich auch eine Überlegung wert !!!
klingtgut
Inventar
#7 erstellt: 29. Apr 2005, 04:45

cinema04 schrieb:
wie sieht es denn stelltechnisch bei Dir aus?, hast Du Platz um Standlautsprecher vernünftig zu positionieren, ansonsten wäre die Wahl von guten Kompakten sicherlich auch eine Überlegung wert !!!


Hallo Roland,

als sehr gute kompakte empfehlen sich momentan Monitor Audio Silver RS 1 und Epos M 5.Beide putzen im Moment klanglich so ziemlich alles andere weg...in der Kompaktklasse und nicht nur da

Sofern Standlautsprecher stellbar sind (@s.win: wie sieht denn der Raum aus, Größe usw. was für Musik wird gehört ?) würde ich mal nach der Monitor Audio Silver S Serie Ausschau halten da ist im Moment vielleicht das eine oder andere Schnäppchen zu machen als Aussteller.

Viele Grüsse

Volker
s.win
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 29. Apr 2005, 07:22
danke für die vielen antworten

also hören tue ich alles mögliche... hauptsächlich hiphop aber auch viel jazz und funk. ich brauche boxen die den sound net superverzerrt wiedergeben (also ich meine nicht zuviel bass oder so)

stell technich ist das relativ schwer bei mir. beide boxen stehen auf holzschränken. die eine kann aber evtl auch auf den boden.
ich wollte sowas 300 euro ausgeben... ok sagen wir max 500 ;-)


DANKE
klingtgut
Inventar
#9 erstellt: 29. Apr 2005, 07:35

s.win schrieb:
stell technich ist das relativ schwer bei mir. beide boxen stehen auf holzschränken. die eine kann aber evtl auch auf den boden.
ich wollte sowas 300 euro ausgeben... ok sagen wir max 500 ;-)
DANKE


Hallo,

wie hoch sind denn die Holzschränke ? Wenn dann sollten beide Lautsprecher schon in identischer Höhe (möglichst auf Ohrhöhe ) stehen.

Wenn Du bereit bist bis 500.- Euro auszugeben würde ich Dir auf jeden Fall empfehlen mal die von mir genannten anzuhören.

Viele Grüsse

Volker
s.win
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 29. Apr 2005, 07:48
ja logo sind in gleicher höhe!
klingtgut
Inventar
#11 erstellt: 29. Apr 2005, 07:51

s.win schrieb:
ja logo sind in gleicher höhe!



Hallo,

und wie hoch ?!

Viele Grüsse

Volker
s.win
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 29. Apr 2005, 07:57
boxen sind 84cm hoch

und stehen je auf einem 45cm und 48cm hohen schrank (die 3 cm unterschied sind ja net so schlimm)

warum ist die höhe so wichtig?


grüße
klingtgut
Inventar
#13 erstellt: 29. Apr 2005, 08:01

s.win schrieb:
boxen sind 84cm hoch

und stehen je auf einem 45cm und 48cm hohen schrank (die 3 cm unterschied sind ja net so schlimm)

warum ist die höhe so wichtig?


grüße


Hallo,

die Lautsprecher sollten sich wenn möglich in Ohrhöhe befinden.Da ich auch schon in Wohnzimmern war wo die Lautsprecher auf Schränken knapp unter der Decke lagen habe ich direkt nach der Höhe gefragt.Wenn Deine Schränke knapp 50 cm hoch sind ist das fast ideal.

Viele Grüsse

Volker
s.win
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 29. Apr 2005, 08:04
aber das is doch net ohrhöhe?

bin 185 groß!


edit: Was ich noch vergessen hab. muss ich irgendwas beachten zwecks leutsprecher und meinem verstärker?


[Beitrag von s.win am 29. Apr 2005, 08:05 bearbeitet]
klingtgut
Inventar
#15 erstellt: 29. Apr 2005, 08:09

s.win schrieb:
aber das is doch net ohrhöhe?

bin 185 groß!


Hallo,

sitzt oder stehst Du beim Musikhören ?


s.win schrieb:
edit: Was ich noch vergessen hab. muss ich irgendwas beachten zwecks leutsprecher und meinem verstärker?


Dein Onkyo ist für die genannten Lautsprecher vollkommen in Ordnung.

Viele Grüsse

Volker
s.win
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 29. Apr 2005, 08:15
eher stehen...

ich höre in dem sinne wenn ich vor meinen turntables stehe und abgehe...

ja und wenn ich nur höre dann sitz ich natürlich aber wie gesagt ich steh vor meinem turntable pult

dannn ist hinter mit eine box und rechts neben mir (geht leider net anders)
klingtgut
Inventar
#17 erstellt: 29. Apr 2005, 08:19

s.win schrieb:
eher stehen...

ich höre in dem sinne wenn ich vor meinen turntables stehe und abgehe...

ja und wenn ich nur höre dann sitz ich natürlich aber wie gesagt ich steh vor meinem turntable pult

dannn ist hinter mit eine box und rechts neben mir (geht leider net anders)


Hallo,

dann solltest Du Dir überlegen wann es wichtiger ist klanglich das optimale rauszuholen und die Lautsprecher dementsprechend aufstellen.

Viele Grüsse

Volker
s.win
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 29. Apr 2005, 08:25
ich glaub von der höhe passt das schon im stehen

glaubst du wirklich dass ich da so n unterschied höre?

das zimmer is ja klein

und wenn ich nur höre hab ich dann optimalen klang beim auflegen dann eher nicht aber die frage is ja ob ich das merke?
klingtgut
Inventar
#19 erstellt: 29. Apr 2005, 08:30

s.win schrieb:

glaubst du wirklich dass ich da so n unterschied höre?


Hallo,

ja wirst Du.


s.win schrieb:

das zimmer is ja klein


na ja also 20 qm ist nicht unbedingt klein...


s.win schrieb:
und wenn ich nur höre hab ich dann optimalen klang beim auflegen dann eher nicht aber die frage is ja ob ich das merke?


wie gesagt da wirst Du Dich entscheiden müssen oder eben jedesmal umstellen.

Viele Grüsse

Volker
s.win
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 29. Apr 2005, 08:31
geht aber leider net anders


kann die nicht höher stellen ;-(
klingtgut
Inventar
#21 erstellt: 29. Apr 2005, 08:33

s.win schrieb:
geht aber leider net anders


kann die nicht höher stellen ;-(


Hallo,

dann wirst Du wohl im sitzen optimal hören können...

Viele Grüsse

Volker
s.win
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 29. Apr 2005, 08:34
@klingtgut:


hast du mir monitorlautsprecher empfohlen? sind die net nur uzm produzieren geeignet?

ich wollte schon mir hohe standlautsprecher kaufen


mfg
klingtgut
Inventar
#23 erstellt: 29. Apr 2005, 08:38

s.win schrieb:
@klingtgut:
hast du mir monitorlautsprecher empfohlen? sind die net nur uzm produzieren geeignet?
ich wollte schon mir hohe standlautsprecher kaufen
mfg



Hallo,

ich habe Dir kompakte Lautsprecher empfohlen da ich diese in der anvisierten Preisklasse für qualitativ besser halte als gleichteure Standboxen.Alternativ kannst Du Dir aber mal die Wharfedale Diamond 9.5 oder die Monitor Audio Bronze B 4 anschauen.

Viele Grüsse

Volker
s.win
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 29. Apr 2005, 08:41
was aber gegen diese kompakten spricht is doch deren höhe.

und da wären wir beim thema von vorhin zwecks ohrenhöhe und ....
klingtgut
Inventar
#25 erstellt: 29. Apr 2005, 08:54

s.win schrieb:
was aber gegen diese kompakten spricht is doch deren höhe.

und da wären wir beim thema von vorhin zwecks ohrenhöhe und ....


Hallo,

ok Standlautsprecher hätten natürlich auf Deinen Holzschränken den Vorteil das sie höher kommen.

Ob die Platzierung allerdings so gut ist wage ich zu bezweifeln.

Viele Grüsse

Volker
Leisehöhrer
Inventar
#26 erstellt: 29. Apr 2005, 12:23
Hi,

also wenn die Standboxen bei dir auch nahe der Rückwand gut klingen müssten sie meines erachtens nach auch auf einem flachen Schrank gut kommen. Sie dürften höchstens ettwas schwächer im Bass, dafür ein klein wenig präziser klingen.

Gruss
Nick
s.win
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 29. Apr 2005, 13:02
ok und was für standboxen sind jetzt gut, vor allem vom klang her?
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#28 erstellt: 29. Apr 2005, 13:10
magnat? ein user namens zwittus hat sich eine "quantum" von denen in die hütte gestellt. er ist begeistert. gibt für knapp 400...
s.win
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 29. Apr 2005, 14:49
magnat hatte ich auch schon im visier.
gibts auch gut bei ebay.
hat sonst noch wer erfahrungen bzw tips?

gruße
zwittius
Inventar
#30 erstellt: 29. Apr 2005, 14:52
yo da bin ich!

die quantum sind wirklich große klasse!
die boxen sind einfach perfekte allrounder!

und sie spielen sehr präzise und ausgewogen!

einfach mal anhören!

Manu
s.win
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 29. Apr 2005, 14:54
hört sich cool an. wo gibts die billig?

kennt jemand die magnat "motion" ? da gibts n haufen bei ebay


edit: achja und wie is canton?


[Beitrag von s.win am 29. Apr 2005, 14:57 bearbeitet]
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#32 erstellt: 29. Apr 2005, 15:46
die motion serie ist die einstiegsserie. sie ist billig. sie klingt billig.

die "vintage" boxen von magnat währen schon besser.

in den unteren preisregionen könnte man auch noch wharfedale empfehlen. die diamond 9.1 kosten 199 euro uvp. gibt aber noch kleinere boxen...
s.win
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 29. Apr 2005, 16:11
hmm billig sollen sie nicht klingen (aber ich glaube das selbst die besser klingen als die die ich jetzt habe)

also soll ich die quantum serie nehmen?

wie gesagt high end brauch ich nicht und kann ich mir net leisten aber ich will ja auch net irgend ein schrott...
klingtgut
Inventar
#34 erstellt: 29. Apr 2005, 19:14

s.win schrieb:

also soll ich die quantum serie nehmen?


Hallo,

geh Dir doch erstmal ein paar Sachen anhören.so hast Du keinen Vergleich zu irgendwas und stocherst im Nebel.


s.win schrieb:
wie gesagt high end brauch ich nicht und kann ich mir net leisten aber ich will ja auch net irgend ein schrott...


Schrott wird Dir hier keiner empfehlen aber es könnte natürlich sein das Dir z.B. meine Empfehlungen von oben klanglich überhaupt nicht zu sagen.Deswegen geh zu einem Händler in Deiner Nähe und hör Dir die Lautsprecher vorher an bevor Du sie kaufst.

Viele Grüsse

Volker
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#35 erstellt: 29. Apr 2005, 19:22
tja klingtgut! nach langen streitereien sind wir endlich mal im einem thread einer meinung
klingtgut
Inventar
#36 erstellt: 29. Apr 2005, 19:24

MusikGurke schrieb:
tja klingtgut! nach langen streitereien sind wir endlich mal im einem thread einer meinung :prost



Hallo Musikgurke,

wir haben uns doch nicht gestritten oder ?

Fair und gediegen diskutiert so wie es sich gehört wenn man anderer Meinung ist.

Viele Grüsse

Volker
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#37 erstellt: 29. Apr 2005, 19:29
man kann sagen was du willst, nachtragend bist du nicht. dafür ein verbissener cambridge vertreter, und ein würdiger diskusionspartner. nur deine einstellung zu marantz solltest du überdenken

mit respektvollen grüßen

gurke
klingtgut
Inventar
#38 erstellt: 29. Apr 2005, 19:34

MusikGurke schrieb:
man kann sagen was du willst, nachtragend bist du nicht. dafür ein verbissener cambridge vertreter, und ein würdiger diskusionspartner. nur deine einstellung zu marantz solltest du überdenken

mit respektvollen grüßen

gurke :prost



Hallo,

also zunächst mal vielen Dank für die Blumen.

Aber anscheinend habe ich wirklich etwas verpasst,wegen was sollte ich nachtragend sein ?

Zu Marantz habe ich keine negative Einstellung,ich habe lediglich gesagt das die klangliche Ausbeute an den beiden Lautsprechern mehr als bescheiden war.Dies werde ich auch weiterhin tun.Deswegen kann ich aber noch lange nicht über alle Marantz Produkte urteilen nur weil ich ein Gerät gehört habe was in der Kette nicht funktioniert hat.

Viele Grüsse

Volker


[Beitrag von klingtgut am 29. Apr 2005, 19:34 bearbeitet]
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#39 erstellt: 29. Apr 2005, 19:39
ich werde selbstverständlich marantz treu bleiben , obwohl ich mit sicherheit einige geräte aus deinem sortiment sofort gegen meinen marantz eintauschen würde

ich errinnere mich noch schwach an eine diskussion über cd player klang mit dir. du hattest offensichtlich lust aus mir gurkensalat zu machen

es sei dir verziehen.

(ich glaube übrigends an klangunterschiede, habe sie auch schon selber gehöhrt. das ich einen guten cd player allerdings als klangliches "feintuning" bezeichnet habe war für dich damals schwer zu verdauen. ich nehm es nicht zurück... )

glaube es ging um diesen link hier

http://www.elektronikinfo.de/audio/cd.htm
klingtgut
Inventar
#40 erstellt: 29. Apr 2005, 19:56

MusikGurke schrieb:
ich werde selbstverständlich marantz treu bleiben , obwohl ich mit sicherheit einige geräte aus deinem sortiment sofort gegen meinen marantz eintauschen würde


Hallo,

spricht ja auch nichts dagegen wenn Du damit glücklich bist.


MusikGurke schrieb:
ich errinnere mich noch schwach an eine diskussion über cd player klang mit dir. du hattest offensichtlich lust aus mir gurkensalat zu machen
es sei dir verziehen.
(ich glaube übrigends an klangunterschiede, habe sie auch schon selber gehöhrt. das ich einen guten cd player allerdings als klangliches "feintuning" bezeichnet habe war für dich damals schwer zu verdauen. ich nehm es nicht zurück... )
glaube es ging um diesen link hierhttp://www.elektronikinfo.de/audio/cd.htm



ah grrr ,jetzt weiß ich was Du meinst stimmt damals hatte ich diverse Phantasien im Kopf...die habe ich zum Glück nicht ausgesprochen....ich werde den Link auch jetzt nicht aufrufen sonst rege ich mich wieder auf...

Viele Grüsse

Volker
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#41 erstellt: 29. Apr 2005, 20:00
tja, alte wunden aufreißen ist eine leidenschaft von mir

ich habe deine phantasien übrigends irgendwie erraten können. man muss nur zwischen den zeilen lesen. in dieser nacht habe ich das licht angelassen

cd player sind übrigends wirklich feintuning. in meinem fall welches, was noch aussteht, aber beim nächsten geldregen kommt...

trotzdem: in einigen punkten hat der liebe herr autor auch recht
klingtgut
Inventar
#42 erstellt: 29. Apr 2005, 20:07

MusikGurke schrieb:

ich habe deine phantasien übrigends irgendwie erraten können. man muss nur zwischen den zeilen lesen. in dieser nacht habe ich das licht angelassen


Hallo,

dann haben die Nadeln die ich in die HorrorPuppe gestochen habe wenigstens etwas bewirkt...

Viele Grüsse

Volker

PS.:jetzt sollten wir aber langsam zum Thema zurück...
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#43 erstellt: 29. Apr 2005, 20:14
ich würde nicht im traum auf die idee kommen davon abzuweichen.

PS. auf das wort "feintuning" bist du ja garnicht eingegangen . du willst wohl wirklich frieden halten...
s.win
Ist häufiger hier
#44 erstellt: 30. Apr 2005, 12:21
so

hab mich jetztmal schlau gemacht....

die quantum 508 gefallen mir. kosten halt 600€ da muss ich wohl noch ne weile sparen. wo gibts die denn billig oder verkauft die jemand gebraucht? im internet sehe ich die für 600euro.

nochmal die frage: passen die gut zu meinem verstärker (siehe ersten post)????


danke
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#45 erstellt: 30. Apr 2005, 14:18
für das geld würde es gelegentlich auch eine bowers und wilkins dm 309 geben.. mit feilschen. infos hier: www.guteanlage.de wenn du kannst, höhr die beiden im vergleich probe.

gibt natürlich noch andere marken... wharfedale,...

geh einfach mal in ein hifi geschäft, und höhr probe.

der nette herr "klingtgut" hat in seinem laden auch einige höhrenswerte und halbwegs bezahlbare anlagen aufgelistet... kannst dir ja zumindest die bilder anschauen...
s.win
Ist häufiger hier
#46 erstellt: 30. Apr 2005, 16:58
hmm

ok


noch ne frage

was ist denn besser: ein marken gerät sich zu holen (magnat) oder das teil sich selber zusammenbauen lassen?

wir kennen nen tonmeister der selber die LS baut und bei dem wir n guten preis bekommen. das gehäuse würden wir bei nem schreiner machen lassen.

was muss ich da beachten zwecks gehäuse größe und so...
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#47 erstellt: 01. Mai 2005, 10:31
wenn du hier im forum nach einem "viech" suchst, erhältst du mit sicherheit ein preiswertes selber bau projekt. das basteln macht bestimmt mehr spaß als das von der stange kaufen.

du weißt allerdings vorher nicht wie es klingt.

gibt einige gute bücher über lautsprecherbau... wenn es dich interessiert...? eine gute box ist allerdings nicht mal eben entworfen, das kostet zeit...
s.win
Ist häufiger hier
#48 erstellt: 01. Mai 2005, 11:58
was vestehst du unter viech?

wie gesagt ich lasse sie ja bauen von nem tonmeister...

genau das is das problem was ich meine: man weiß vorher net wie sichs anhört
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#49 erstellt: 01. Mai 2005, 12:28
das viech ist einer jener boxen bauvorschläge die hier für einsteiger im forum umhergeistern. materialkosten halten sich im grünen bereich.

wenn du dir nen tonmeister mietest, kann dir das aber wohl egal sein.
s.win
Ist häufiger hier
#50 erstellt: 01. Mai 2005, 13:04
der tonmeister macht das ja zum "guten preis" is ja n freund
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#51 erstellt: 01. Mai 2005, 13:06
na dann
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung für Stereo-Boxen am Schreibtisch
daavi am 12.02.2011  –  Letzte Antwort am 01.05.2011  –  27 Beiträge
Brauche Kaufberatung für Aktiven Lautsprecher
nogra1919 am 05.11.2011  –  Letzte Antwort am 06.11.2011  –  5 Beiträge
Ich brauche neue Boxen
renek am 26.06.2006  –  Letzte Antwort am 27.06.2006  –  4 Beiträge
Redline "High end" Boxen
Knedel am 09.04.2007  –  Letzte Antwort am 09.04.2007  –  2 Beiträge
Kaufberatung Kompakt-Stereo-Anlage vor allem für Mp3 Wiedergabe
trog am 18.05.2014  –  Letzte Antwort am 25.06.2014  –  24 Beiträge
Kaufberatung für pa boxen
G-bald am 15.09.2012  –  Letzte Antwort am 16.09.2012  –  5 Beiträge
Kaufberatung für Boxen zum Musik hören!
Arni94 am 04.01.2012  –  Letzte Antwort am 04.01.2012  –  13 Beiträge
Kaufberatung Receiver und Lautsprecher
elmyth am 12.01.2009  –  Letzte Antwort am 12.01.2009  –  5 Beiträge
Kaufberatung für 2 neue Boxen
Alien16 am 22.02.2010  –  Letzte Antwort am 04.03.2010  –  71 Beiträge
Stereo-Kaufberatung: Boxen von Nubert
nextmen am 07.10.2010  –  Letzte Antwort am 20.10.2010  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Wharfedale
  • Dali
  • Onkyo
  • Magnat
  • Monitor Audio
  • Mordaunt Short
  • Epos

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 96 )
  • Neuestes Mitgliedsanderf
  • Gesamtzahl an Themen1.345.618
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.668.750