Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


BeoSound3200 von B&O mit Fremdlautsprecher???

+A -A
Autor
Beitrag
mili_01
Neuling
#1 erstellt: 24. Mai 2005, 08:50
Hallo,

bin gestern bei meiner Suche nach Informationen bezüglich B&O Hifi-Anlagen auf dieses Forum gestoßen und möchte erst einmal mein Lob für so viele interessante Themen mitteilen.
Nun hoffe ich, dass ich mit meinem Anliegen dieses Forum noch um ein weiteres interessantes Thema bereichern kann.
Nun gut, lange Einführung kurzer Sinn, ich möchte demnächst eine Bang & Olufsen (BeoSound 3200) Anlage kaufen und mit vorhandenen JBL-Standlautsprecher (L80) kombinieren. Vom Klang her konnten mich leider die teuren B & O Lautsprecher im Geschäft nicht überzeugen.

Von meinem B & O-Fachhändler wurde mir die Möglichkeit aufgetragen mit einer Doppel- Monoendstufe von DeToma (A 102) wäre dies, wegen der speziellen Anschlüsse, kein Problem. Diese Endstufe (2x80 Watt) soll ca. 700 Teuros kosten und Infos gibt es unter www.detoma.de. dazu.
Bevor ich jedoch die Anlage zu Testzwecken nach Hause hole und ich kein Hififreak bin, hoffe ich auf nützliche Informationen seitens dieses Forums.
Vielleicht gibt es schon ähnliche Konfigurationen oder andere Möglichkeiten das beste Klangergebnis mit Hilfe eines neuen Verstärkers aus den o.g. Teilen zu erzielen. Ich bin gern bereit mehr als die oben aufgeführten 700 Teuros für einen neuen Verstärker auszugeben.....


Grüße aus Bielefeld
Mili
RonaldRheinMain
Stammgast
#2 erstellt: 24. Mai 2005, 11:22
Sind B&O LS nicht Aktiv Lautsprecher ?

Könnte sein, dass du für die B&O Anlage auch Aktiv-LS brauchst...
Golog
Inventar
#3 erstellt: 24. Mai 2005, 14:41
Hallo, habe mir gerade die Technischen Daten von der BeoSound 3200 runtergeladen.Also mit ihr ist es möglich, da sie Aux Out hat.
Leider steht nicht dabei was es für ein Stecker ist.Wie ich B&O kenne wird es wohl leider kein Cinch-Stecker sein sondern diese 9?-Poligen rundstecker.Wenn die DeToma-endstufen die gleichen Anschlüsse hat ist das tatsächlich kein Problem.Wenn es einen Adapter 9Pol-auf Cinch gibt( Was ich leider nicht weiß), dann würde es auch mit jedem X-Beliebigen Verstärker gehen.

Gruß,

Golog


[Beitrag von Golog am 24. Mai 2005, 14:42 bearbeitet]
hifigunter
Stammgast
#4 erstellt: 05. Okt 2007, 20:40
Hallo, zusammen
falls jemand so eine DeToma A 102 Enstufe sucht, ich habe eine zu vergeben
Gruss Gunter
PDP-436RXE
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 26. Nov 2008, 22:29
Hallo Mili,

ich würde dir davon abraten.
Gerade bei B&O sind Vorverstärker, Endstufe, Frequenzweiche und letzendlich der Lautsprecher (chassis) aufeinander abgestimmt. Wenn du JBL oder andere passive Lautsprecher über eine fremde Endstufe betreibst, bin ich davon überzeugt, dass du nicht das Klangerlebnis bekommen wirst wie mit den orig. B&O Lausprechern.

Technisch wird das funktionieren, aber aus Erfahrung kann ich dir sagen, wenn man sich für B&O entscheidet, dann richtig. Habe diesen Prozess selbst durchlaufen.

B&O verwendet s.g. DIN-7 Stecker. Beim Aux der Beosound 3200 oder Beosound 9000 ist Aux in und Aux Out. Es gibt Apapter Kabel in verschiedenen Längen von Din-7 auf 2-fach oder 4-fach Chinch.

Gruß

PDP
med11001
Neuling
#6 erstellt: 03. Mrz 2009, 01:11
Die Losung könnte einfach ein Kabel sein - Powerlink to Amplifier RCA Cable for Bang & Olufsen. Details auf http://soundsheavenly.co.uk/bando-pltoamp.htm

Liebe Grüße,
Andrey.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
B & O
Natacha am 31.01.2010  –  Letzte Antwort am 31.01.2010  –  3 Beiträge
B & O beovox s25
Machineracer am 24.11.2008  –  Letzte Antwort am 24.11.2008  –  10 Beiträge
Stereoanlage mit Canton und B&O
keineahnung_ am 20.06.2015  –  Letzte Antwort am 20.06.2015  –  7 Beiträge
b&o beovox rl 140.und jetzt?
kord am 26.07.2007  –  Letzte Antwort am 27.07.2007  –  2 Beiträge
yamaha ax 497 + B&O aktivboxen möglich?
Yu_Kwon_Sul am 30.08.2010  –  Letzte Antwort am 30.08.2010  –  2 Beiträge
B&O A8
BillBluescreen am 17.04.2005  –  Letzte Antwort am 17.04.2005  –  2 Beiträge
B&O BeoSound 9000
Tim2502 am 27.10.2007  –  Letzte Antwort am 29.10.2007  –  5 Beiträge
Wer hat Erfahrungen mit B&O, Klassik hören
Hans_Schmale am 25.02.2008  –  Letzte Antwort am 02.03.2008  –  4 Beiträge
B&O oder Loewe Certos?
cesar am 29.04.2005  –  Letzte Antwort am 19.05.2005  –  11 Beiträge
B&O, Bose oder was?
dst am 25.12.2004  –  Letzte Antwort am 25.12.2004  –  3 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • B & O

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 65 )
  • Neuestes MitgliedKaebbi
  • Gesamtzahl an Themen1.344.795
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.654.953