Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Neues 2.1 System

+A -A
Autor
Beitrag
JuKa
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 29. Mai 2005, 21:46
Hallo,
ich habe vor mir ein neues Boxensystem zu kaufen. Bis jetzt nutzte ich das Creative 5.1-System Inspire T5400. Also es geht um Boxen für einen PC.

Situation:

Soundkarte: Audigy 2 ZS
Boxen: Creative Inspire T5500
Zufriedenheit: 20%

Nutzungsgebiet der Boxen:

Hauptsächlich(70%): Musik (Mp3s)
Nebensächlich(30%): Spiele, DVDs

Erwartung an die Boxen:

Sie sollten einfach schön klingen . Ich muss nicht unbedingt jeden Frequenzbereich hören. Jedoch sollten die Bässen und Höhen klar sein(nicht so ein Geschepper wie jetzt. Es soll halt einfach gut klingen . Ach ja und mein Zimmer sollte (~20m²) sollte mit der Musik komplett beschallbar sein. Also nicht nur der Nahbereich vom Rechner.

Preisvorstellung:
~500€ (wenn jetzt jemand hammer boxen für 600€ kennt bin ich da auch nicht kleinlich. Oberste Schmerzgrenze ist allerhöchstens 1000€. Ich habe erst überlegt mir ein 5.1 System zu kaufen, ich bin jedoch zu dem Schluss gekommen mir erstmal ein vernünftiges 2.1 System zum Musik hören zu kaufen, da das ja das Hauptnutzungsgebiet ist und dann evtl. später nachzurüsten.
ukw
Inventar
#2 erstellt: 29. Mai 2005, 21:49
Behringer Truth
JuKa
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 29. Mai 2005, 21:56
Und welche ? Und was würdest du dann als Center nehmen, wenn du auf 5.1 aufrüsten würdest ?


[Beitrag von JuKa am 29. Mai 2005, 21:58 bearbeitet]
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 30. Mai 2005, 08:11
ich würde vorschlagen: marantz einstiegs av reiceiver dazu 2 kleine kompaktboxen von wharfedale. dürfte auf etwa 500 euro kommen. dann nach und nach auf 5.1 aufrüsten.
hier eine liste mit den uvps der diamond 8 reihe. die diamond 9 reihe ist auch noch bezahlbar.
http://www.wharfedale.de/PreislisteDiamondVK0903.PDF

oder http://www.klingtgut-studio.com/Bilder/preisliste.pdf

bei musik würde eine "richtige" stereoanlage auch ne gute figur machen.

einstiegs stereo verstärker gibts von marantz, nad, cambridge, teac,...

boxen: wharfedale, magnat, bowers und wilkins, kef,..... surroundset aufrüstmöglichkeiten bieten alle firmen an. also optisch passender center/subwoofer/... wenn du standboxen als fronts nimmst, kannst du dir den suboofer eigentlich spaaren. bei einigen kompakten auch...


[Beitrag von MusikGurke am 30. Mai 2005, 08:27 bearbeitet]
ukw
Inventar
#5 erstellt: 30. Mai 2005, 08:22
Schau Dich bei Behringer auf der Sete um. Die Aktiven haben den Vorteil, daß Du auf den Stereoverstärker verzichten kannst. TRUTH B2031A
http://www.behringer.com/B2031A/index.cfm?lang=ger

Preis für die Aktiven: ca 340,- Eu

Steuergerät/ Quelle bliebe der AV Reciever.

Bei Deiner Raumgröße machen die Behringer Truth richtig Alarm.
Suche Funktion des Forums nutzen und Du wirst eine Menge zu diesem Thema finden.
JuKa
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 30. Mai 2005, 15:10
Und als Sub dann den neuen von Behringer ? Vertragen sich Mp3s und Studiomonitore ? Weil ich hau meine Musik eigentlich immer als Mp3s auffen Rechner und hör sie dann als Mp3.
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 30. Mai 2005, 15:13
wenn das die üblichen aus dem radio mit diktirgerät aufm handy aufenommenen mp3s von edonkey und co sind: nein. wenn die mit guten codex gerippt worden sind: ja.
JuKa
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 30. Mai 2005, 15:18

wenn das die üblichen aus dem radio mit diktirgerät aufm handy aufenommenen mp3s


Mh ne eigentlich sinds hauptsächlich mit Realplayer von CD rüber geholte. Gibts bei Mp3 überhaupt nen unterschied außer Bitrate (ich hab bei Realplayer immer mit 192Kb/s gerippt ? Mp3 von Frauenhofer ist doch schon der Codec oder da gibts doch keine Versionen oder ? ?


[Beitrag von JuKa am 30. Mai 2005, 15:21 bearbeitet]
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 30. Mai 2005, 15:20
vergleichs mit dem orginal: ich persönlich habe (hab auch nen frauenhofer codec) bisher bei 128 kbit schon ziemliche probleme beim direktverlgleich unterschiede zu höhren. bei den üblichen festplattenkapazitäten nimmt man einfach 192, und damit hat es sich.
JuKa
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 30. Mai 2005, 15:23
Also bei 192kb/s hört man auch bei den Studiomonitoren keinen Unterschied zur Orginal CD ? Oder anders gesagt es ist auf jeden Fall hörbar, da es bestimmt Liebhaber gibt die nen Unterschied hören .
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 30. Mai 2005, 15:28
bei nem blindtest bist du chancenlos (guter codec vorrausgesetzt). wenn du weißt das ne mp3 spielt, und du irgendwelchen placebo effekten unterliegst,...
JuKa
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 30. Mai 2005, 18:24
Mal ne Anfängerfrage zwischendurch meint ihr mit AV-Receiver meine Soundkarte ,die Verstärker, die in den Boxen sind oder einen externen Receiver ? Weil wenn ich das richtig verstanden habe, ist der Witz von den aktiven Boxen ja, dass man keinen Receiver braucht.


[Beitrag von JuKa am 30. Mai 2005, 18:26 bearbeitet]
das.ohr
Inventar
#13 erstellt: 30. Mai 2005, 18:50
oh ha,
also ich habe bishe immer noch den unterschied gehört, ob mp3 (265kbit) oder original CD, im vergleich wohlgemerkt.
Frank
JuKa
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 30. Mai 2005, 18:54
Das glaube ich dir, ich bin allerdings relativ sicher, dass ich es nicht merken werden. Ich merke es nur wenn die Boxen anfangen zu scheppern oder sowas. Also meine Frage ist eher ob die Boxen dann anfangen beschissenst zu klingen oder ob man es sich anhören kann.
das.ohr
Inventar
#15 erstellt: 30. Mai 2005, 18:58
also eine gute bekannte hat ein paar billige mistboxen und eine na ja- alte hifi - anlage. sie ist musikräuberin und hat den pc voller mp3´s einige 128iger klingen selbst über diese anlage mies. bei guten 256igern hört man auf dieser anlage keinen unterschied ... grusel ... aber ich mag dort keine musik hören ...
JuKa
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 30. Mai 2005, 19:15
Könnt ihr euch mal entscheiden ^^. Also gehen wir doch mal in die Theorie. Mp3 schneidet von Wav dateien ja nur die Frequenzbereiche weg, die der Mensch nicht hört. Also müsste es ja keine Unterschied geben ob man eine Wav datei hört oder eine Mp3 datei. Jetzt stellt sich die Frage wo ist der Unterschied zwischen einer Wav datei und den Daten die auf eine CD sind. Dann komme ich zu dem schluss, dass ich keine ahnung habe und nur mal vermute, dass es schwer zu vergleichen ist, da das eine eine analoge und das andere eine digitale Quelle ist. Also wo sind die Experten ? Aber bitte nur fundierte Aussagen und kein Voodoo. Danke.

P.S.: Das oben Geschriebene besteht aus Halbwissen, Spekulationen und Physik GK.


[Beitrag von JuKa am 30. Mai 2005, 19:23 bearbeitet]
das.ohr
Inventar
#17 erstellt: 30. Mai 2005, 19:57
so einfach ist es leider nicht ...

es gibt in der psycho-akustik den verdeckungseffekt, dh. wenn eine frequenz in einem spektrum lauter ist als die benachbarten, so werden in einem gewissen bereich die benachbarten frequenzen nicht wahrgenommen, also verdeckt. dies ist zum beispiel ein ansatz, wie bestimmte frequenzen herausgerechnet werden. wenn diese berechnung ganz exakt ist und das restliche musiksignal weder in dynamik noch klanglich verandert, dürfte es nicht hörbar sein - wobei dieser effekt ja auch von person zu person etwas unterschiedlich ist. hinzu kommen dann noch frequenzbandbeschneidungen etc.

also mal ganz kurz, vieleicht gibt es ja noch bessere erklärungen.

Frank


[Beitrag von das.ohr am 30. Mai 2005, 19:58 bearbeitet]
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 30. Mai 2005, 19:59
ein blindtest der ct mit toningeneuren, vorsitzenden von blinden proffessionellen musikern, kopfhöhrerentwicklern bei sennheiser,.... zeigte sehr deutlich, dass bei guten codex nur sehr wenige leute zwischen orginal und 128 unterschiede höhren können. bei 160 mussten sich schon langsam die letzten goldöhrchen entschuldigen.

wenn der kopierschutz der orginal cd beim rippen zickt, die kodex mau sind,.... können mp3s aber auch ziemlich beschissen klingen. aber das liegt dann nicht an dem format.

mp3 schneidet hohe frequenzen weg, und hat eine niedrigere samplerate. bei origal cds um zehnerpotenzen höher.

es gibt hier übrigens leute, die höhren unterschiede zwischen digitalkabeln und schuko stecker, die höhren auch unterschiede zwischen 512 kbit mp3s und orginalen....
das.ohr
Inventar
#19 erstellt: 30. Mai 2005, 20:02
oh, diesen test habe ich auch gelesen ... also schau noch mal, so war es doch der KH entwickler und der TT der auch bei 256 kbit noch unterschiede hörte !!!
JuKa
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 30. Mai 2005, 20:23
Ich bin aber weder KH-Entwickler noch sonst irgendwas. Ich will eigentlich einfach nur wissen ob ICH Ottonormalverbraucher mit dem Sound zufrieden sein kann oder ob es EKLATANTE Unterschiede zu CDs gibt und ich mir deshalb lieber keine Studiomonitore hohlen soll sondern andere Boxen die, die Mp3s vielleicht nicht so schnell enttarnen. Es geht mir also eigetnlich nur darum ob die Boxen für Mp3s geeignet sind oder nicht. Nicht ob Mp3s allgemein zum Musikkhören geeignet sind.
das.ohr
Inventar
#21 erstellt: 30. Mai 2005, 20:30
na hab ich doch schon geschrieben

ich höre lieber unkomprimiert und meiner bekannten macht es nix aus ... teste es doch einfach und es liegt doch an deinem anspruch! selbst der begriff studiomonitor ist sehr sehr weit gestreut von der qualität
JuKa
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 30. Mai 2005, 20:33
Ok einfach Frage einfache Antwort ok ? :D.

Gibts es Boxen, die in diesem Preissegment besser geeignet sind um komprimierte Musik zu hören.
ukw
Inventar
#23 erstellt: 30. Mai 2005, 22:22
Hallo JuKa,
Schade daß hier inzwischen ein mp3 Thread draus geworden ist.
Alsio:
Die notwendigen Verstärker sind in den Behringer Truth schon drin. (Truth ist Englisch und bedeutet Wahrheit)

Du musst die also mit 220 Volt füttern und einem Cinch oder XLR Anschluß für das Signal. Das ist alles.

Man kann nicht nur mp3 damit hören sondern jede Form von Musik.
Und zwar so gut, daß manch ein HiFi Hersteller ganz schön kalte Füsse kriegt
JuKa
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 31. Mai 2005, 19:47
Ja irgendwie sind wir leicht vom Thema abgewichen. Würdest du als Sub dann den neuen Sub von der Behringer Truhth Serie empfehlen ? Wo kann man diese Boxen denn erwerben? Ich habe im internet www.music-town.de aufgetan. Ist es ratsam die Boxen im Internet zu kaufen oder gibts die bei den Blöd&Geil Märkten auch zum gleichen Preis ?


[Beitrag von JuKa am 31. Mai 2005, 20:07 bearbeitet]
ukw
Inventar
#25 erstellt: 31. Mai 2005, 21:25
Blödmarkt ist zu blöd für Behringer.

Wo wohnst Du? (kannst auch PM)
JuKa
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 31. Mai 2005, 22:03
In Landau in der Pfalz. Ist nahe Karlsruhe. 78829 ist die PLZ falls du es in einen Routenplaner eingeben willst :D.
ukw
Inventar
#27 erstellt: 31. Mai 2005, 22:10
M-Town passt doch. Hinfahren , hören ev. mitnehmen.
(zahlen nicht vergessen )
JuKa
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 31. Mai 2005, 22:24
Ähm die PLZ ist 76829 nicht 78829. Bis M-Town sind es 800km... Ich meinte jetzt aber eher ob die seriös sind, weil dann kann ich mir die boxen ja da bestellen und wenn sie mir nicht gefallen wieder zurück geben. Würdest du als Subwoofer dann den neuen von Behringer empfehlen ?


[Beitrag von JuKa am 01. Jun 2005, 11:28 bearbeitet]
JuKa
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 01. Jun 2005, 18:25
Gut ich denke bei dem 2 boxen hab ich mich jetzt entschieden, da ich schon oft gelesen habe, die behringer wären für das geld sehr gut. Beim Sub sollte ich am besten den neuen aus der Serie nehmen oder ????
JuKa
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 01. Jun 2005, 21:58
Wasn das fürn Bug ? in der Index steht, es gäbe einen neuen Beitrag von foema ?
foema
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 02. Jun 2005, 15:58
Jo, ich hab auch erst geschrieben, aber hatte übersehen, dass es noch ne zweite Seite gab und das mp3 Prob schon geregelt war, deshalb hab ich wieder gelöscht. Wollte aber auch nur schreiben, dass du mit allen Boxen ohne Probs mp3s hören kannst, man kann vllt Unterschiede hören, aber diese sind sehr gering, sobald du so 192 kbit/s in guter Quali hast. Ich höre auch fast nur mp3s, um trotzdem noch den Sound vom Rechner an zu haben.
DiCraft
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 14. Jun 2005, 16:16

JuKa schrieb:
Mal ne Anfängerfrage zwischendurch meint ihr mit AV-Receiver meine Soundkarte ,die Verstärker, die in den Boxen sind oder einen externen Receiver ? Weil wenn ich das richtig verstanden habe, ist der Witz von den aktiven Boxen ja, dass man keinen Receiver braucht.


Die Frage von Juka ist irgendwie komplett untergegangen. Ich denke, wenn die Audigy genug Output liefert dürfte das kein Problem sein, die Behringer ueber Y-Kabel (2x 6.3mm zu 1x 3.5mm ) zu betreiben ?

Mfg DiCraft
JuKa
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 14. Jun 2005, 16:22
Mh ja geht :D. Bei den Bässen bekomm ich sie mit der Audigy ans Limit. Bei den Hochtöner glaub ich net, wills aber auch nicht unbedingt austesten
DiCraft
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 14. Jun 2005, 16:40
He Juka !

Hast du sie jetzt schon gekauft oder ?
Mit welchem Kabel betreibst du sie denn ?
Biste zufrieden ?


[Beitrag von DiCraft am 14. Jun 2005, 16:41 bearbeitet]
JuKa
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 14. Jun 2005, 19:25
Ja habe ich.
Klinke 3.5(symetrisch) auf Klinke 6.5 ( unsymetrisch) (Man korrigiere mich wenn cih falsch liege :D)
Ja ich bin schon relativ zufrieden, obwohl ich noch nicht wirklich eine gute Aussage treffen kann da ich sie noch nicht richtig aufgestellt und eingepegelt habe. Stehen im Moment beide so ca. 50cm neben mir . Aber ich glaube den Subwoofer brauchst schon noch :D. Der ist aber noch nicht lieferbar. Was ich auf jeden Fall bestätigen kann ist, dass man jede schlechte aufnahme sofort entarnt.
DiCraft
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 14. Jun 2005, 21:27

JuKa schrieb:
Ja habe ich.
Aber ich glaube den Subwoofer brauchst schon noch :D. Der ist aber noch nicht lieferbar.


Hörst du nur extrem Basslastige Sachen sprich Techno oder ist bei den Behringern wirklich ein Subwoofer von nöten ?

Mfg DiCraft
ukw
Inventar
#37 erstellt: 14. Jun 2005, 22:51
zuerst glaubt man, die hätten keinen Bass, weil es nicht mehr dröhnt und wummert
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Ersatz für Creative Inspire 5700
Mambula am 18.09.2016  –  Letzte Antwort am 22.09.2016  –  2 Beiträge
Boxen(bis max 300) zum Pc (Audigy 2 zs)
gias am 27.12.2007  –  Letzte Antwort am 29.12.2007  –  12 Beiträge
2 Boxen Stereo oder 5.1 System?
am 06.06.2009  –  Letzte Antwort am 06.06.2009  –  2 Beiträge
Verstärker, neue Boxen oder brauch ich ein komplettes neues System
Sven2308 am 28.11.2009  –  Letzte Antwort am 28.11.2009  –  8 Beiträge
2.1 System + Soundkarte gesucht
johannes944 am 07.08.2012  –  Letzte Antwort am 07.08.2012  –  6 Beiträge
Ich habe mein Wohnzimmer neu eingerichtet und bräuchte jetzt ein neues Boxen-system.(mit Raumplan)
worscase am 15.11.2012  –  Letzte Antwort am 16.11.2012  –  9 Beiträge
Komplett neues System für 300 ?
machstuhl am 02.04.2007  –  Letzte Antwort am 03.04.2007  –  3 Beiträge
Brauche neues Soundsystem (Boxen)
Nepomuky am 16.10.2010  –  Letzte Antwort am 24.10.2010  –  25 Beiträge
Boxensystem
scheichoel am 22.06.2010  –  Letzte Antwort am 23.06.2010  –  4 Beiträge
Neues Soundsystem für PC(Boxen, Kopfhörer, Soundkarte)
nobody_special am 07.11.2011  –  Letzte Antwort am 10.11.2011  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Behringer

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedEniferum
  • Gesamtzahl an Themen1.346.064
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.140