Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


dynaudio oder nubert

+A -A
Autor
Beitrag
Wurstfred2885
Neuling
#1 erstellt: 11. Jun 2005, 17:56
hallo

hatte bisher dynaudios der audience serie etwas älteres modell. die waren von meinem vater, er sagt sie haben neu damals 3.500 DM gekostet. bin nun von zuhause ausgezogen und musste sie dort lassen. dachte nie das sie mir so fehlen würden aber jetzt ist es schon zu spät.

jetzt muss ich also neu boxen kaufen und weiss nicht welche.
habe kein riesen budget und möchte deshalb bei ebay kaufen. habe mich seit etwa einem monat intensiv dort umgesehen und bin immer wieder bei den selben modellen hängen gelieben.

das waren von dynaudio die audience 40, 42, 50 und die 52
auch die contour 1 mk2
und die nubox 310 von nubert.

dynaudio weil ich die alten mochte und nubert wegen der testberichte und auf empfehlung hin.

habe einen 160 watt verstärker der marke kenwood und mein neuse zimmer ist nicht besonders gross (altes 60qm dachaubau)

Nun einige fragen die mich beschäftigen:

werden boxen alt?

wie kann man auf einem foto sehen ob die boxen noch in ordnung sind?

welche der oben genannten boxen würdet ihr mir empeflen und worauf muss noch achten?

kann es sein das es im neun zimmer (kleiner) nie so gut klingen wird?

schon vorab vielen dank für die mühe
hammermeister55
Stammgast
#2 erstellt: 11. Jun 2005, 18:27
Hallo Wurstfred,

der Vergleich zwischen einer Contour 1 und einer Nubox 310,

da liegen ca. 1000 Eu dazwischen und 5 Kg Gewicht,

fehlende Abdeckungen bei der Contour, die zu schnellerer

alterung der Membranen und Sicken führen.

Die Contour 1 ist ne echt gute Regalbox so gesehen und

gehört bei querschnitt.de, die aber gebraucht

auch noch ca. 500 Eu. kostet.

Die Nuberts kenn ich leider nicht, aber wenn dann würd ich

die Contour eher mit eine NuWave oder NuLine in Konkurenz

stellen

Rüdiger
xenokles
Stammgast
#3 erstellt: 12. Jun 2005, 13:22
So gesehen kann man die 310 und die Contour nicht vergleichen. Die 310 hab ich in meiner Surround-Anlage, mit den Contour (allerdings Standboxen) höre ich Musik. Die Nuberts sind fürs Geld super, aber die Dynaudios spielen in einer anderen Liga! Alterungsprobleme wegen nicht vorhandener Frontabdeckungen hast Du bei den Dynaudios nicht, die Sicken sind aus Gummi, die Membranen aus MSP, da zerbröselt nix (wie z.B. bei alten JBL's). Generell können Lautsprecher Alterungserscheinungen haben, also zerbröselnde Sicken aus Schaumstoff, auch wenn ne Abdeckung davor war, oder die Kondensatoren der Frequenzweichen verändern ihre elektrischen Werte. Bei heutigen hochwertigen LS werden aber fast ausschließlich alterungsbeständige Kondensatoren eingesetzt. Chassisschrauben mal nachziehen (nicht mit Gewalt) ist gelegentlich auch ratsam, die lockern sich im Laufe der Zeit.
Wilder_Wein
Inventar
#4 erstellt: 12. Jun 2005, 15:43
Hallo,

nun kenne ich die Nubert leider nicht, bzw. habe sie noch nie gehört.

Die Contour Kompaktlautsprecher sind schon verdammt gute Teile, deswegen sind sie selbst auf dem Gebrauchtmarkt noch relativ teuer.

Ab einem gewissen Preis würde ich allerdings immer eine Selbsabholung vereinbaren. Auch wenn's vielleicht mal den ein oder anderen Kilometer entfernt ist, so kann man sich vor Ort vom Zustand der Lautsprecher persönlich überzeugen. Ich habe mir selbst gerade bei Ebay ein paar Kompaktlautsprecher ersteigert. Zum einen habe ich vorab Kontakt mit dem Verkäufer aufgenommen und mir somit ein Bild vom Verkäufer gemacht. Zudem bin ich halt die 170 Kilometer gefahren um die Teile persönlich abzuholen, wenn dann irgendwas nicht gestimmt hätte, wäre ich halt leer wieder zurück gefahren. Kommt aber natürlich immer auf den Preis der Lautsprecher an.

Wie hoch ist denn dein Budget?

Gruß
Didi
Master_J
Inventar
#5 erstellt: 12. Jun 2005, 15:56

Wurstfred2885 schrieb:
...und mein neuse zimmer ist nicht besonders gross (altes 60qm dachaubau)

Das ist riiieeesengross.

Hast Du Dich da nicht verrechnet, weil mit Boxen wie den 310ern oder den kleinen Dynaudios kommst Du da nirgends hin (auch mit Subwoofer noch kritisch).

--> Grosse Nubert.


Nee ernsthaft:
Du musst auf jeden Fall probehören und zwar in Deinem Raum.
Das wird sich bei Gebrauchtkauf etwas kompliziert gestalten.

Gruss
Jochen
meinkino
Inventar
#6 erstellt: 12. Jun 2005, 17:31
Dynaudio leistungsmässig bei 60 qm in Schach zu halten, das erfordert sehr viel Leistung und Potenz des Verstärkers. Ich würde bei so einer Raumgrösse unbedingt mit auf den Wirkungsgrad der Boxen schauen und Boxen mit einem möglichst hohen in die Vorauswahl für eine Hörprobe zuhause mir ausleihen.
Wilder_Wein
Inventar
#7 erstellt: 12. Jun 2005, 17:52

...und mein neuse zimmer ist nicht besonders gross (altes 60qm dachaubau)


Vielleicht kann er uns ja mal aufklären, so richtig verstehe ich den Satz nämlich nicht. Bei 60qm würde ich auch eher zu einer anderen Lösung tendieren, aber vielleicht beziehen sich die 60qm auch auf sein altes Zimmer.

Gruß
Didi
Wurstfred2885
Neuling
#8 erstellt: 17. Jun 2005, 11:24
ja gehts um das alte zimmer und das hatte auch nur 60qm grundfläche mit dachschräge und zwei grossen ärkern.
verstehe eigentlich nicht viel von musiktheorie , fakt ist jedoch dass die alten dynaudios (audience 10 habs nochmal nachgeschaut zuhause) richtig gut geklungen haben. im alten zimmer hatte ich noch vier andere lautsprecher angeschlossen. vielleicht klärt auch was. war jedenfalls echt zufrieden mit dem sound , schön kräftig, gute mitten und verträgliche höhen. habe eh angst das mich die höhen irgendwann nervenm werden weil ich teilweise echt anstrengende musik höre. habe mich auch durchgerungen mir aufjeden fall dynaudios zu holen ich glaub da mach ich nix falsch, die kenne ich ja im prinzip schon. soll ich die contour oder irgendeine audience zb 50 oder 52 kaufen was meint ihr. vielen dank für alles schon mal vorab
Wilder_Wein
Inventar
#9 erstellt: 17. Jun 2005, 12:05
Für unangestrengtes Musikhören ist die Dynaudio perfekt geeignet.

Ich habe mir gerade via Ebay eine Contour 1.3 SE gekauft und bin wirklich begeistert von den Kleinen. Leider sind die kleinen Dynaudios immer noch sehr wertstabil, deswegen sind sie auch gebraucht noch recht teuer.

Wenn es ein wenig günstiger sein soll, dann würde ich eine Audience 52 SE empfehlen. Eine Kompakte die ebenfalls auf höchstem Nieau spielt und zudem über ein erstaunliches Bassfundament verfügt. Neupreis 1250 Euro das Paar, hier gibts welche bei Ebay.

http://cgi.ebay.de/w...item=7524002331&rd=1

Oder aber eine 1.3 MKII, die dürfte aber noch ein wenig teurer werden:

http://cgi.ebay.de/w...item=7523480613&rd=1

Gruß
Didi
ruhri
Stammgast
#10 erstellt: 17. Jun 2005, 19:20
Hallo,

die Lobhudelei der Verkäufer auf ihre Produkte würden meine Kaufabsichten sofort einfrieren lassen. Klar, die 52SE hört sich besser an als die C1, und was besseres als die 1.3 MKII gibt es eh nicht.

Danke Jungs, dass wir eure alten Boxen kaufen dürfen.

Grüße

Ruhri

PS: O.K. ist Off-Topic.
Wurstfred2885
Neuling
#11 erstellt: 17. Jun 2005, 20:32
echt die verkäufer die jungs oder was?
habe gerade ein paar audience 40 gesehen für sofort kauf 279 €
von 1999 sehen ok aus soweit ich das sehen kann ?????
sind die mir zu klein 15cm mitten/bass, wenn ich die audience 10 glaube bei der war er grösser?? ,hatte?

danke
a-way-of-life
Stammgast
#12 erstellt: 17. Jun 2005, 20:43
hi wurstfred

imho gibt es nur eins: DYNAUDIO

ich habe gerade eine ca. 4-5 stündige hörsitzung zu ende gebracht mit meinen sirius und kann dir sagen, daß ein 17w75er chassis (17cm tiefmitteltöner mit eff. 13,5 cm membranflächenradius) richtig spaß und auch genügend dampf macht. und ich bin überhaupt nicht genervt vom sound, höchstens, weil ich nun aufhören musste .

wie wilder wein schon sagte, schau nach 52er se´s oder wenn machbar, kleine contoure.

damit wirst du garantiert nicht unglücklich, anständige elektronik vorausgesetzt.


Wilder_Wein
Inventar
#13 erstellt: 17. Jun 2005, 21:50

ruhri schrieb:
Hallo,

die Lobhudelei der Verkäufer auf ihre Produkte würden meine Kaufabsichten sofort einfrieren lassen. Klar, die 52SE hört sich besser an als die C1, und was besseres als die 1.3 MKII gibt es eh nicht.

Danke Jungs, dass wir eure alten Boxen kaufen dürfen.

Grüße

Ruhri

PS: O.K. ist Off-Topic.


Hallo,

also ehrlich gesagt lese ich sowas gar nicht. Ich suche mir meist den Part über den Zustand und das Alter heraus. Lautsprecher die ich über Ebay kaufe kenne ich normalerweise, da brauche ich mir keine Lobhudelei durchzulesen.

Guß
Didi
d-fens
Inventar
#14 erstellt: 17. Jun 2005, 21:57
Als ebenfalls bekennender Dynaudio Hörer würde ich dir auch die 52 oder vielleicht sogar 52SE (je nach Budget) empfehlen.
Finde die 40 oder 42 etwas zu schmal als Frontspeaker.
Diese kämen für mich eher als Rearspeaker oder Schlafzimmerbeschallung in frage.

Viele Grüße

PS 279 Euro Sofortkauf sind imo zu teuer für dieses Modell und Alter
Wurstfred2885
Neuling
#15 erstellt: 25. Jun 2005, 19:29
vielen dank für das alles. habe mich mittlerweile auch dazu entschlossen entweder die audience 52 se oder die contour 1.0 oder 1.3 zu besorgen, muss wohl noch ein bisschen geld auftreiben aber denke das lohnt sich. kann mir jemand den genauen unterschied zwischen den genannten boxen oder wenigstens zwischen den contours erklären
Mo_2004
Stammgast
#16 erstellt: 25. Jun 2005, 21:07
ich glaube die contour 1.0 ist aus den 80ern für die würde ich nicht soviel bezahlen wie für die neuen contours.

mfg
natrilix
Inventar
#17 erstellt: 26. Jun 2005, 07:15
In deinem Budget würde ich dir auch eher zur 52, 52SE oder 1.3 MKII raten - die 1.0 ist dagegen etwas schwächer im Bass und auch vom Modell her schon ein paar Tage älter.
Mit einer 1.3 MKII dürftest du wohl das beste P/L-Verhältnis erwerben, wenn du die 52/ 52SE günstig bekommst sollte das aber auch schon sehr viel Spass machen!

Jedenfalls viel Spass damit!
ruhri
Stammgast
#18 erstellt: 26. Jun 2005, 09:37
Hallo,

die 1.0 ist tatsächlich etwas älter, aber auch ein schöner Lautsprecher. Ich hatte, glaube ich, eine MK II Version, die ich gebraucht von einem Freund gekauft habe, der die Boxen ca. 1990 bei Vehns im Versand für 1800 DM erstanden hatte (UvP war, meine ich, 2600 DM). Leider ist ein Hochtöner kaputt gegangen und ich habe keinen Ersatz bekommen, weil der Versandhändler kein autorisierter Dynaudio-Händler war.

Ich würde, ehrlich gesagt, keine so alten Boxen für meine Hauptanlage kaufen und auch die neuere Version der 1.3 MK II empfehlen.


Grüße

Ruhri
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Boxen von Canton! Und jetzt??
drunkenaudio am 29.03.2006  –  Letzte Antwort am 31.03.2006  –  10 Beiträge
NIE WIEDER Hirsch und Ille
Atomameise am 30.01.2004  –  Letzte Antwort am 06.08.2004  –  20 Beiträge
welche Plattenspieler sind bei ebay gut und günstig zu kaufen?
Mo_2004 am 25.06.2005  –  Letzte Antwort am 26.06.2005  –  12 Beiträge
Dynaudio Audience 62.Kaufen? Oder nicht?
MichaelAlbert am 01.01.2014  –  Letzte Antwort am 04.01.2014  –  26 Beiträge
Kaufen oder nicht kaufen?
foxit am 01.11.2003  –  Letzte Antwort am 02.11.2003  –  4 Beiträge
Reparieren lassen oder neu kaufen?
FC am 28.03.2004  –  Letzte Antwort am 28.03.2004  –  5 Beiträge
Dynaudio Audience 42 - Ja/Nein?!?
tretmine am 24.11.2005  –  Letzte Antwort am 26.11.2005  –  12 Beiträge
Nubert nuBox 381 beats Dynaudio DM 2/10 um LÄNGEN
DerBaumeister am 24.06.2010  –  Letzte Antwort am 05.07.2010  –  82 Beiträge
Gerade NUBERT Standlautsrecher 460 erworben, jetzt fehlt Reciver und Geld!
Dominator657 am 07.07.2008  –  Letzte Antwort am 07.07.2008  –  7 Beiträge
Ich habe mein Wohnzimmer neu eingerichtet und bräuchte jetzt ein neues Boxen-system.(mit Raumplan)
worscase am 15.11.2012  –  Letzte Antwort am 16.11.2012  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dynaudio

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 24 )
  • Neuestes Mitgliedpatrick1973
  • Gesamtzahl an Themen1.345.020
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.469