Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Umsteigen von Klipsch RF-15 auf ?

+A -A
Autor
Beitrag
Scopio
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 13. Jun 2005, 19:18
Suche Empfehlungen für Ersatz meiner Klipsch RF-15. Die jetzige Kette: Marantz CD 6000; Marantz PM-7200 und eben Klipsch RF-15.

Suche LS (Standboxen), die dieselbe Dynamik haben, jedoch ein wenig seidigere Höhen und tieferen, voluminöseren Bass. Die Klipsch geben alles mit einer so gnadenlosen Direktheit wieder, dass es ab und zu ein wenig zu viel ist - insbesondere die Höhen können ein wenig grell werden.

Die neuen LS sollten gleichwohl den gewissen "Spassfaktor" haben, sprich Dynamik und Kick. Und insbesondere ein wenig mehr "aufgehen", die Musik weniger dicht, sondern lockerer wiedergeben. Und nicht allzu warm abgestimmt sein, dafür sorgen die Marantzens.

Raum: 3x5m (Höhe 2,8m), Altbau, wenig Glas aber auch wenig Absorber. Musikrichtung: Rock, Elektro, Techno, Ambient.
Preisvorstellungen: bis €1200. Bin für jeden Tip dankbar.

Grüsse
meinkino
Inventar
#2 erstellt: 13. Jun 2005, 19:24
Hör dir mal Triangle oder auch Monitor Audio an. Beim letzteren die neue Silver RS8. Beide haben einen sehr hohen Spassfaktor bei vielen.
Scopio
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 14. Jun 2005, 09:01
welche der Triangle meinst du?

von der Monitor Audio Silver hab ich schon viel gutes gelesen, habe aberdas gefühl, mein raum ist zu klein.

was haltet ihr von Cabasse (moorea) oder Dynaudio (contour) an Marantz? Oder insbesondere auch Acoustic Energy Aelite 3?

Besten Dank für zahlreiche Antworten!

Grüsse
meinkino
Inventar
#4 erstellt: 14. Jun 2005, 09:06
Cabasse könnte auch eine schöne Alternative sein. Habe bisher selten eine Cabasse hören können. Dynaudio wird dich in Punkto Spass nicht zufriedenstellen können, da du ja von Klipsch schon einiges gewohnt bist. Die RS8 von Monitor Audio kannst du in 15 qm einsetzen.
Scopio
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 14. Jun 2005, 09:14
danke für die schnelle antwort, noch eine rückfrage betr. Monitor Audio Silver 8: hab ich ein problem, dass die 6 Ohm verlangen, aber der PM-7200 4/8Ohm?

Weiss jemand, ob und wo man in der Schweiz diese LS (oder die RS-Serie) hören kann?
DerOlli
Inventar
#6 erstellt: 14. Jun 2005, 19:20
Hi,

ganz klare Empfehlung: Phonar P 30 S

Scopio
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 14. Jun 2005, 19:27
@ Olli
An die Phonar hatte ich auch schon gedacht, nur schwierig die in meiner gegend (oder Land!) zu hören! Welche Elektronik wird denn so zu Phonar empfohlen?

An alle: Wer kennt denn die Acoustic Energy Aelite 3?

Grüsse
Auch ein Oli
Scopio
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 15. Jun 2005, 19:51
vielleicht sonst noch jemand?
Scopio
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 23. Jun 2005, 07:01
bin immer noch in freudiger erwartung auf hilfestellung
mamü
Inventar
#10 erstellt: 23. Jun 2005, 08:22
Hy,

ich weiss nicht warum die Klipsch nicht mehr gut findest, hast du sie dir vor dem Kauf nicht zu Hause angehört? Oder neue Wohnung bezogen?

Richtig Spass haben mir bisher nur wenige LS gebracht. Natürlich meine Eigenen von Sehring, dann von Naim, von Epos - allerdings Kompakte, Leedh - gibt es leider nicht mehr und das wars. Einen guten Ruf haben auch noch die LS von Zingali.

Gruss, Marc
comeonfc
Stammgast
#11 erstellt: 23. Jun 2005, 18:52
Ja die Zingalis sind was feines *g*
Wo kommst du denn her?
noexen
Stammgast
#12 erstellt: 24. Jun 2005, 14:23
ja, also die phonar p30 hab ich auch schon gehört, wenn auch nur kurz und nur klassische musik aber ich fand die auch WIKLICH geil! phonar ist auf jeden fall einer meiner favouriten für den fall das ich mir irgendwann neue LS zulegen möchte, aber ich habe die RF15 noch nicht gehört und kann daher auch nicht sagen wie sie im bassbereich (welcher dir wohl warscheinlich zu mager ist wenn du die klipsch tauschen willst) im vergleich sind.
solltest du nicht verpassen die mal zu hören...
hab die phonar mit NAD elektronik gehört.


[Beitrag von noexen am 24. Jun 2005, 14:24 bearbeitet]
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 24. Jun 2005, 16:08
ich habe die B&W 603 s3 in einem noch kleinerem raum... klingt eigentlich spitze...
sonique32
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 05. Jul 2005, 10:00
Zunächst sollte man sich mal überlegen, ob die Klipsch wirklich ausreichend eingespielt sind, bevor man bereits wieder an´s Verkaufen und Verlustemachen denkt.
Da hier extrem steife Membranen zum Einsatz kommen, kommt man um eine sehr ausgedehnte Einspielzeit leider nicht herum. Am besten die LS Kopf an Kopf gegeneinanderstellen; eine Box gegenphasig anschließen (zum Auslöschen der Druckwellen) und dann mal ein paar Tage mit Musik und Testsignalen durchnudeln lassen. Wichtig ist auch die Kanäle der Boxen ab und zu zu tauschen, da bei zahlreichen Musikaufnahmen die Baßanteile schwerpunktmäßig auf dem rechten Kanal abgemischt sind und somit die rechte Box "untenrum" mehr eingespielt wird. Andere Forumsteilnehmer haben ebenfalls bestätigt, daß Klipsch-LS sehr sehr lange brauchen, bis sich diese sagen wir mal "angestrengte Griffigkeit" und relative Baßarmut in Wohlklang wandelt.

Amerikanische Online-Magazine empfehlen, zu den Klipschen einen Subwoofer aus gleichem Hause beizustellen.


[Beitrag von sonique32 am 05. Jul 2005, 10:01 bearbeitet]
Grande_Utopia
Stammgast
#15 erstellt: 05. Jul 2005, 16:36
Hi,
also ich sag zu diesem Thema nur KEF q7
Also wenn die keinen Spaßfaktor haben weiss ich auch nich
Is einfach alles vorhanden: Tiefe,Räumlichkeit Präzisiom.
Die Ls kommen eigendlich auch mit jeder Musikrichtung klar.

Gruß grande
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Dilemma von Klipsch RF 7 auf Regalllautsprecher
peterpan84# am 18.11.2014  –  Letzte Antwort am 20.11.2014  –  4 Beiträge
Klipsch RF-15
norc am 19.04.2007  –  Letzte Antwort am 19.04.2007  –  3 Beiträge
Passt NAD T743 an die Klipsch RF-25?
knopfler66 am 26.06.2006  –  Letzte Antwort am 27.06.2006  –  2 Beiträge
Vollverstärker gesucht für Klipsch RF 82 II
sdatrance am 24.05.2014  –  Letzte Antwort am 26.05.2014  –  41 Beiträge
Klipsch RF-35
Bullwei2 am 26.04.2006  –  Letzte Antwort am 30.04.2006  –  17 Beiträge
passender Verstärker für Klipsch RF 63
uncj5 am 13.12.2010  –  Letzte Antwort am 30.03.2011  –  114 Beiträge
RF 62 auf 15m2 als PC Lautsprecher
s3bbi am 22.09.2013  –  Letzte Antwort am 23.09.2013  –  5 Beiträge
Klipsch rf 82 Verstärker?
eddy08 am 12.10.2009  –  Letzte Antwort am 12.10.2009  –  7 Beiträge
Klipsch Rf 62 hörbare unterschiede Rf 63
123michi am 03.06.2008  –  Letzte Antwort am 18.04.2011  –  19 Beiträge
KLipsch RF-7 MK1 oder Klipsch RF83
riod am 29.04.2012  –  Letzte Antwort am 26.09.2012  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Klipsch
  • Monitor Audio
  • Marantz
  • KEF
  • Phonar

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 78 )
  • Neuestes MitgliedDaniel_Secka
  • Gesamtzahl an Themen1.345.425
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.237